Ein Third-Person Ziel-Glitch spaltet die PS4-Community von H1Z1

Ein Third-Person Aiming-Glitch in der PS4-Version des Battle-Royale-Shooters H1Z1 polarisiert die Fans und sorgt aktuell für viel Zündstoff innerhalb der Community.

Ein Glitch im Battle Royale Spiel H1Z1 erregt gerade die Gemüter der Fans. Die Community zeigt sich jedoch gespalten. Während sich Teile der Spielergemeinschaft über den Glitch beschweren und ihn als besonders unfair empfinden, unterstützen andere Fans den Glitch und wollen ihn sogar als permanentes Feature im Spiel sehen.H1Z1

Third Person Aiming bei H1Z1 – Cheaten oder sinnvolles Feature?

So sieht das Zielen in H1Z1 auf der PS4 aus: Gespielt wird H1Z1 in der Third-Person-Perspektive. Das Zielen bei H1Z1 auf der PS4 funktioniert dabei wie folgt:

  • Man kann in der Third-Person-Ansicht aus der Hüfte feuern. Das erlaubt schnellere Bewegungen und gewährt mehr Übersicht. Allerdings leidet die Präzision darunter.
  • Man kann die jeweilige Visier-Vorrichtung der Waffe nutzen und so die Präzision erheblich steigern. Dabei wechselt die Ansicht jedoch in die First-Person-Perspektive.

Dadurch unterscheidet sich H1Z1 in diesem Bereich von anderen Battle-Royale-Titeln wie zum Beispiel Fortnite, das mit Ausnahme von Waffen mit einem Zielfernrohr komplett in Third-Person gespielt wird.H1Z1-Hit-Marker

Was bewirkt der Glitch? Der kontrovers diskutierte Glitch ermöglicht es den Spielern auf der PS4 die Visiervorrichtung der Waffe zu nutzen, ohne dabei jedoch die Third-Person-Ansicht zu verlassen. Wie genau der Glitch herbeigeführt werden kann, werden wir nicht beschreiben. Doch es ist sehr leicht und ohne Weiteres möglich. Danach kann der Spieler für den Rest des Matches in der Third-Pesron-Perspektive zielen und schießen. Dadurch hat man größtenteils eine viel bessere Übersicht der Umgebung.H1Z1-Auto-Royale-07

Die Kontroverse: Dieser Glitch ist Teil einer seit Launch andauernden Debatte und wird zurzeit wieder heiß in den Reihen der PS4-Community diskutiert. Denn im Gegensatz zur PS4 ist das Zielen in der Third-Person-Ansicht bei der PC-Version von H1Z1 ein festes Feature und bereits seit einiger Zeit vorhanden.

Zwar unterscheiden sich die PC- und die PS4-Version des Spiels voneinander, doch zahlreiche PS4-Spieler nehmen die PC-Version als Parade-Beispiel und fordern eine feste Implementierung des Third-Person-Zielens in den Konsolen-Port. Diese Forderungen wurden bereits vor dem Auftauchen des Glitches laut und werden im Zuge der aktuellen Diskussion zunehmend lauter.

Andere Fans möchten, dass der Glitch zwar gefixt wird, würden sich jedoch über einen separaten Modus freuen, der Third-Person-Aiming unterstützen würde – ähnlich wie bei PUBG, wo es First-Person-Only-Server gibt.

Mehr zum Thema
H1Z1 hat Release - Alles zur PS4-Version des Free2Play-Shooters

Wiederum andere sind komplett gegen eine Möglichkeit der Third-Person-Ansicht beim Zielen. Dadurch würde sich H1Z1 zu sehr Fortnite annähern und die Kämpfe würden sich nicht mehr so intensiv und spannend anfühlen. Ferner würde es den Worten einiger Spieler zufolge den Kämpfen eine taktische Komponente nehmen, da man einen Gegner, der sich in der First-Person-Perspektive befindet leichter umgehen oder überraschen kann.

Manche Fans gehen sogar soweit, dass sie das Third-Person-Aiming als Cheaten verteufeln, da man dadurch viel besser um die Ecken oder durch Türen schauen kann. Dadurch würde es lediglich mehr Camper geben.H1Z1-Gratis-01

Entwickler sind am Problem dran: Wie die Entwickler von Daybreak Games bestätigten, haben sie sich bereits des Problems angenommen und arbeiten an einem Fix. Ob sie für die Zukunft planen, Third-Person-Aiming auch auf der PS4 als festes Feature zu bringen, ist bislang nicht bekannt.

Mehr zum Thema
Die 5 besten Battle-Royale-Spiele 2018 für PC, PS4 und Xbox One

Was haltet Ihr von diesem Glitch? Und wie seht Ihr generell das Third-Person-Aiming? Sinnvolles Feature? Oder schlecht für das Spiel?

Autor(in)
Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.