Anthem wird als totes Spiel verspottet, weil der Weihnachts-Schmuck noch hängt

Das Action-MMO Anthem muss sich auf Twitter gerade einige Sprüche gefallen lassen: Denn BioWare hat im Februar noch nicht die Weihnachts-Deko aus dem Spiel entfernt. Aktive Spieler verteidigen BioWare aber gegen die Kritik.

Das ist der Anlass für den Spot: Der GamesRadar Redakteur Sam Loverdige hat auf Twitter ein Bild von der Weihnachts-Deko in Anthem geteilt. Dazu schrieb er: „Ich wollte mal wieder in Anthem reinschauen. Dass dort noch die Weihnachtsdeko hängt, fühlt sich sogar noch trauriger an.“

Der Tweet hat viel Aufmerksamkeit erhalten. Die Weihnachtsdeko im Februar wird als Beweis dafür gesehen, dass EA Anthem ein Stück weit aufgegeben hat.

Denn wie uns IKEA lehrt, müssen Weihnachtsbäume und Weihnachts-Deko spätestens am 13. Januar, dem St.-Knuts-Tag, entfernt worden sein. Wer die Weihnachts-Deko erst zum Valentinstag am 14. Februar abhängt, der hat offenbar die Kontrolle über sein Leben verloren.

Es ist ein Gag, darauf anzuspielen, dass bei Leuten die Weihnachts-Deko noch weit in den Januar oder Februar hinein hängt, weil die keine Zeit oder Lust dafür finden, sie wegzuräumen.

Anthem kassiert einige Sprüche:

  • das Spiel sei gescheitert
  • die Instandhaltung des Spiels sei unmotiviert
  • warum sollten sich Spieler für Anthem interessieren, wenn es nicht mal die Entwickler kümmere?
  • Anthem wird als Möchtegern-„Destiny-Killer“ verspottet
Anthem im Schnee TItelbild

Aktive Spieler verteidigen Anthem

Warum hängt das noch? Es ist ein bisschen unfair, Anthem hier vorzuwerfen, die hätten das einfach vergessen. Die Weihnachts-Deko gehört zum „Icetide“-Event, das bei Anthem im Dezember 2019 startete. Da Bioware für Anfang 2020 offenbar noch keine weiteren Inhalte fertiggestellt hatte, entschloss sich das Team dazu, das Event bis in den Februar hinein zu verlängern.

Es ist also nicht so, als hätte BioWare Anthem einfach vergessen, sondern es war eine bewusste Entscheidung, das Event länger laufen zu lassen, damit Spieler sich noch die Belohnungen holen können. Das hatten sich einige Spieler zudem gewünscht.

Es ist also nicht so, als hätte BioWare Anthem einfach vergessen, sondern es war eine Entscheidung, das Event länger laufen zu lassen, damit Spieler sich noch die Belohnungen holen können.

Aktive Anthem-Spieler antworten denn auch: Das Event dauere nur noch 3 Tage, das sei schon alles okay.

Anthem-Roadmap
Eigentlich sollten regemäßig neue Akte kommen – davon ist BioWare aber weg.

Wie geht Anthem weiter? Offiziell ist nichts bekannt. Die ursprüngliche Pläne für neue Inhalte wurden im September 2019 ersatzlos gestrichen.

Man weiß lediglich, dass BioWare größere Überarbeitungen an Anthem plant und über die nicht reden möchte, bis sie spruchreif sind. Bei BioWare hat man offenbar den Eindruck, dass jetzt nur noch Taten helfen können und Worte eh nichts mehr bringen.

Laut einem Insider-Report arbeitet BioWare an einer Art „Rework“ für Anthem, das dann als Anthem 2.0 oder Anthem Next wiederauferstehen soll.

Da es davon aber noch keine sichtbaren Zeichen gibt und Anthem auch in den Geschäftsberichten von EA verschwiegen wird, muss sich das Spiel wohl noch einigen Spott gefallen lassen.

Anthem: Wo steht der Online-Shooter am Ende von 2019?
Quelle(n): kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!

21
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
BavEagle
3 Monate zuvor

Hmmm, also wenn Deko ein Indikator wäre… Bei The Division 2 steht auch noch die Weihnachtsdeko im Start-Menü ;P und das ohne, daß noch ein entsprechendes Event laufen würde. Der „Loot-Goblin“ zählt hoffentlich nicht und wirkt im Februar mit Nikolaus-Mütze tatsächlich peinlich^^

Jedenfalls schade um Anthem. Zu viele technische Startschwierigkeiten und zu viele Fehler hinsichtlich Ansprüchen und Wünschen des modernen Spielers, da war der viel zu schnelle Shitstorm vorprogrammiert und leider erhielt Anthem von den Spielern keine 2. Chance und dann eben auch nicht mehr wirklich vom Publisher.
Sicherlich fehlte auch Endgame-Content, aber inwieweit nur Max-Leveln und Max-Gear in einem Game am Wichtigsten für den Spielspaß sind, muß jeder für sich entscheiden. Persönlich sehe ich langfristigen Spielspaß woanders und deshalb einfach schade um Anthem.

Herr Zett
3 Monate zuvor

Schon nach der Demo und auch noch nach der Beta, hab ich gesagt das das Ding den Bach runter geht…. Sieht toll aus, gar keine Frage, kann aber nix und von einem Destinykiller ist es dann doch Lichtjahre entfernt. Hab es am Freitag bei Saturn für 9,97€ in der Ramschkiste gefunden und das war mir noch zu teuer 😂

Wesker
3 Monate zuvor

Ob sie das Game wirklich einfach so fallen lassen? Gameplay und Grafik sind gut, nur das ganze Gerüst drum herum taugt nichts. Und man hat bereits Millionen in die Entwicklung versenkt, mit der Absicht, das Spiel eine ganze Weile laufen zu lassen und gut damit zu verdienen.
Klar: das Image des Spiels wurde durch sehr fragliche Entscheidungen maßgeblich beeinflusst. Aber sollte man in der Lage sein mit Anthem ein ähnlich gutes Spielerlebnis wie in Destiny oder Warframe zu liefern, kann sich der Wind schnell drehen.
Ich würde Anthem daher noch nicht komplett abschreiben.

Weizen
3 Monate zuvor

Story war schrott
Schlechtes Loot System
Kein Content der sich zu spielen lohnt
Kein Endgame
Welt war leer und alles sah gleich aus
Events alle gleich
Schreckliche Gegner KI, einige Bosse ließen sich ohne Gegenwähr abknallen
Viel zu viele und viel zu lange Ladescreens trotz M2 SSD

Das dieses Spiel gefloppt ist liegt auf der Hand, ich hoffe EA vergräbt diese IP und lässt sie verrotten.

MikeLee2077
3 Monate zuvor

Als ob das der Grund wäre:P. Hätte das Spiel guten Loot und ein gutes Endgame, was garnicht aso schwer zu machen wäre, dann könnte der Weihnachtsschmuck auch noch im Sommer rumhängen und es wäre den meisten egal.

Chucky
3 Monate zuvor

Ist schade drum. habs anfangs gerne gespielt… Das die es so versenken… Sehr, sehr schade. Die Kohle hätten sie sinnvoller nutzen können

Phoesias
3 Monate zuvor

Anthem hat einen derart schlechten Ruf, gilt generell als größter Flop 2019, dass EA Ressourcen aufwendet um diese in Ungnade gefallene marke nochmal aufleben zu lassen kann ich mir nicht vorstellen.

Kann nur für mich sprechen, dass Teil war der lächerlichste AAA-Launch den ich je miterlebt habe. Da kann nichtmal Fallout 76 mithalten, dass hatte wenigstens noch content, davon hat und hatte Anthem ungefähr 30% dessen was man erwarten durfte. Eine einzige Lachnummer.

WOBEI, dass muss gesagt werden, dass Gameplay im Kern absolut geil war und visuell war es atemberaubend.

Shin Malphur
3 Monate zuvor

EA hat Bioware keinen Gefallen damit getan, eine ungeeignete Engine aufzuzwingen. Das Ganze wäre auch deutlich einfacher gegangen…
Abgesehen davon waren spätestens seit der Beta einige Mängel bekannt. Warum aber EA und Ubisoft (grad im Bezug auf die beiden Ghost Recons) eine Public Beta starten, viel Negativfeedback erhalten und den Launch dann trotzdem durchziehen, ist mir ein Rätsel…

Psycheater
3 Monate zuvor

Anthem ist schon seit langer Zeit tot, begraben und wird wohl auch nie wieder auferstehen. Habs vor n paar Tagen selbst nochmal gespielt und der technische Zustand alleine ist immer noch eine Katastrophe, ganz abgesehen davon das es nichts zu tun gibt. Das einzig geile an Anthem ist das Fliegen und das Designen der Javelins. Mein absoluter Fehlkauf der letzten 5 Jahre

Nthusiast
3 Monate zuvor

Ist doch wie im wahren Leben. Da hängt man so viel (Programmier-) Arbeit in die Weihnachtsdeko und soll sie dann nach ein paar Tagen wieder wegmachen? Ist doch schade drum…^^

Koronus
3 Monate zuvor

Also wirklich. Wir haben in der Schule gelernt, Weihnachtsdeko geht noch bis zum 2. Februar da Lichtmess ist. Okay bei uns hängt er noch immer da wir ihn vorher hängen lassen wollten und seitdem niemand Zeit oder Energie davon hat.

Bodicore
3 Monate zuvor

Naja ich geb zu auf meiner Veranda steht auch noch mein Weihnachtsbaum… Da es eine Nordmanntanne ist ist der sogar noch grün wink

Ich hab die Abfuhr verhängt und jetzt wartet die Tanne darauf dass ich irgendwann mal irgendwo eine Säge finde.

Starthilfer
3 Monate zuvor

Ich habs dieses Jahr wie bei Ikea gemacht und das Ding in einer Nacht und Nebel Aktion von meinem Balkon, aus dem 4. Stock spediert. Hat mir die Arbeit erspart das ganze Treppenhaus danach von unten bis Oben kehren zu müssen. lol

Tronic48
3 Monate zuvor

Wartet mal ab, wenn Bioware mit Anthem 2.0 oder Next daher kommt, dann zeigen sie das sie nichts verlernt haben, es immer noch drauf haben, das wird dann der Knaller.

Der überraschungs- Hit 2020, wir werden es sehen, ja, ja^^

Ähre
3 Monate zuvor

🤣 träum weiter min jung

Klaphood
3 Monate zuvor

Ich mein.. er hat es natürlich sicherlich als Spaß gemeint. Aber unmöglich ist es nicht.

Siehe ESO, Warframe oder One Man’s Lie (aka No Man’s Sky). Diese Spiele haben eine ähnliche Entwicklung durchgemacht und danach riesen Erfolge feiern dürfen. Allerdings waren die „Fails“ der Drei noch in einer Zeit, wo man zumindest nicht sofort komplett unten durch war. Von daher echt schwer abzuschätzen, ob sich das bei Anthem auch noch einmal so entwickeln (!!) könnte. 😄

Ich würde mich ich ziemlich darauf und darüber freuen, für mich war Anthem tatsächlich eines der besten SpielERLEBNISSE der letzten Jahre, einfach weil das Gameplay, die Grafik und das allgemeine Spielgefühl für mich einzigartig und extrem gut waren. Nur hätte halt Content da sein, und viel mehr an der Performance gemacht werden sollen.

Zord
3 Monate zuvor

Allerdings haben deine drei Beispiele nicht kurz nach dem Release den Kopf in den Sand gesteckt und die Kommunikation mit den Kunden komplett eingestellt. Bis heute kann niemand sagen in wie weit Anthem überhaupt noch weiterentwickelt wird. Auch wie Anthem überhaupt Geld verdienen will ist noch offen. Nur mit Kosmetik Zeug klappt nur wenn man sehr viele Spieler hat, was für Anthem ziemlich schwer werden dürfte. Kann mir beim besten willen nicht vorstellen das EA das Geld und die Manpower da rein steckt die Nötig wären um aus dem Spiel noch nachträglich einen Erfolg zu machen.

Scardust
3 Monate zuvor

Inwiefern fällt den Warframe darunter? Das Spiel ging als Early Access an den Start weils keinen Publisher gefunden hatte und auch danach hat es sich total anders entwickelt also so ziemlich jedes AAA Game.

Das Spielgefühl von Anthem passte meiner Meinung nach überhaupt nicht zusammen. Da steht ein Mensch und ballert mit einem Maschinengewehr auf nen Javelin und du zückst ne Riesenwumme (die so groß ist wie dieser Mensch) mit fettem Projektilkaliber und brauchst dann 10 Schüsse um den wegzupusten… klar, wenns nur darum geht durch die Gegend fliegen zu können, dass war gut aber der Rest? Verbuggte Nachladeanimation (die nach 3x fixen immer noch buggen) sind da nur noch das i-Tüpfelchen auf der Schrotttorte.

Der ganze Aufbau ist einfach so… ich weiß auch nicht, war irgendwie alles schonmal da, die Welt passt auch irgendwie nicht zusammen. Sie können Javelins bauen aber müssen mit Läufern durch die Gegend reißen, die Läufer stehen in Bereichen in der Map wo man sich fragt, ja Copy und Paste könnt ihr, aber wie soll der den da hingelaufen sein?
Und von der Legion wollen wir gar nicht anfangen, Tarsis die Heldin… ich lach mich weg, machen dann einen auf Esoterik mit den Portalen usw… es wirkt einfach alles irgendwie so als wüsste Anthem selbst nicht was es genau sein wollte.
Dann die Freelancer… es gibt keine Armee (außer die Polizeiheinis) aber so Schrottsammler können sowas Ressourcenverschlingendes wie ein Javelin bauen und finanzieren etc., ich weiss nicht passt halt alles nicht so zusammen finde ich.

Sie hätten die Story viel lieber an ein „Reise in ein anderes Sonnensystem > Bruchlandung > wenige Javelins verfügbar > Kampf ums überleben und Ressourcen > Entdeckung von neuer Technologie (Legion of Dawn Technik)“ halten sollen.

Ist aber nur meine Meinung. In Anthem steckt tonnenweise verschwendetes Potential.

Compadre
3 Monate zuvor

Prinzipiell hast du nicht Unrecht, aber die Beispiele passen nicht ganz. ESO hatte selbst im ersten schweren Jahr tausendmal mehr Inhalt als Anthem und bei Warframe reden wir über ein Early Access Spiel (ist es da nicht genau dafür da, sich nach Launch noch zu verbessern?) und Anthem wurde als Triple AAA Vollpreistitel angekündigt.

Also ich könnte es mir auch vorstellen, dass Anthem vielleicht echt noch gut werden könnte. Vielleicht ist ja auch genau das der Grund, weshalb sie das Spiel aktuell wenig supporten, da sie viele Ressourcen für das Rework verwenden. Wäre auch irgendwie empfehlenswert.

Bamelowsky
3 Monate zuvor

Ich hoffe du hast recht. Ich lass mich gerne umhauen von einem Neustart. Aber viel Hoffnung ist da nicht mehr und sie schwindet weiter.

Tronic48
3 Monate zuvor

Das ist auch meine Hoffnung, den was ich oben sagte war nicht ganz mein ernst, aber schön wäre es, den Anthem ist einzigartig, in vielerlei Hinsicht, und es wäre nicht nur schade um das Game, ich könnte es auch überhaupt nicht verstehen wenn EA/Bioware es tatsächlich fallen lassen würden.

Sie sollten es sich echt überlegen, machen was sie geplant haben, und noch viel mehr, und Anthem könnte wirklich ein Super Game werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.