BioWare: „Wir stehen weiter hinter Anthem“, kümmert sich nun aber um Dragon Age

Wie geplant wird Anthem nach dem Launch von BioWares Live-Team in Austin weitergeführt. Die Ankündigung, dass sich die Lead-Entwickler nun von Anthem zurückziehen, um sich um das nächste Dragon Age zu kümmern, sorgt bei den Spielern jedoch für Verunsicherung.

Live-Team kümmert sich um Anthem: BioWare Edmonton war federführend für die Entwicklung von Anthem zuständig, wurde aber von dem Studio in Austin unterstützt.

BioWare Austin ist unter anderem für Star Wars: The Old Republic verantwortlich und hat außerdem an den DLCs zu Dragon Age: Inquisition und an Mass Effect: Andromeda mitgewirkt.

Nach dem Launch von Anthem wird das Spiel nun gänzlich in die Obhut von BioWare Austin übergeben. Das Studio wird den Live-Service übernehmen und somit weiter die Zukunft von Anthem gestalten.

Dies war schon immer so geplant, damit sich BioWare Edmonton nach dem Launch von Anthem direkt um das nächste Projekt kümmern kann – das ging etwa aus dem Insider-Bericht von Kotaku hervor.

anthem-storm-cinematic
BioWare Austin übernimmt die Leitung von Anthem wie geplant, BioWare Edmonton widmet sich schon dem nächsten Projekt.

Spieler sind verunsichert: Einige Spieler waren verunsichert, dass sich die Leitfiguren von Anthem nun von dem Spiel abwenden und an neuen Titeln arbeiten. Auch einige US-Medien haben das Thema sofort aufgegriffen.

Der Executive Producer Mark Darrah und der Lead Producer Michael Gamble, beide von BioWare Edmonton, sollen nicht mehr an den Arbeiten an Anthem beteiligt sein und sich stattdessen auf das nächste Dragon Age konzentrieren.

Der Game Director Jonathan Warner, ebenfalls aus Edmonton, wird zwar noch unter dem Anthem-Team geführt, nimmt sich jedoch eine Auszeit wegen einem Krankheitsfall in der Familie.

Das Zepter bei Anthem haben nach dem Launch der Lead Producer Ben Irving und der Head of Live Service Chad Robertson übernommen, die beide in Austin sitzen.

Das sagt BioWare: Die Verantwortlichen von BioWare haben sich schnell zu dem Thema gemeldet. Mike Gamble gab über Twitter an, dass es viel (falsche) Spekulationen zu der Übergabe von Anthem an BioWare Austin gab. Das Engagement des Studios für Anthem habe sich jedoch nicht geändert.

Der Head of Live Service Chad Robertson fügte hinzu, dass sich das Team zu 100% für Anthem einsetze und man sich freue, den Spielern die neuen Inhalte zu zeigen, an denen derzeit gearbeitet wird.

Man wolle jedoch auch sicherstellen, dass man nicht zu viel verspricht. Deshalb werde man über kommende Dinge erst sprechen, wenn man diese beinahe fertiggestellt hat.

BioWare arbeitet derzeit daran, einige Kritikpunkte an Anthem zu verbessern, auch wenn man viele Features der Roadmap verschieben musste:

Anthem verschiebt viele geplante Features auf unbestimmte Zeit
Autor(in)
Quelle(n): RedditGamespotGamesradarReddit
Deine Meinung?
Level Up (16) Kommentieren (101)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.