Danke Animal Crossing, jetzt habe ich endlich richtige Freunde zum Spielen gefunden

In Animal Crossing New Horizons erstellt eigentlich jeder selbst seine Insel, doch das Spielen mit Freunden macht es so viel besser. MeinMMO-Autorin Eilyn Rapp hat genau dies erlebt und hat zum ersten Mal richtige Freunde zum Spielen.

Was ist Animal Crossing New Horizons? Bei ACNH handelt es sich um eine Art Lebenssimulation, bei dem ein Spieler auf eine einsame Insel zieht und dort etwas erschaffen soll. Die Nachbarn sind Tiere, die nacheinander dazuziehen.

Das Ziel ist es, aus der Insel einen belebten Ort zu machen, der auch „besucht“ wird und eine gute Bewertung erreicht. Eigentlich wäre Animal Crossing also ein Singleplayer, der sich um einen Charakter dreht. Doch New Horizons bietet Multiplayer-Features, die es manchmal wie ein MMO erscheinen lassen.

Während der Quarantäne spiele ich Animal Crossing – und das als MMO

Zusammen spielen macht ACNH so besonders

So kann man zusammen spielen: Das Spiel selbst bietet Features, die euch mit anderen spielen lassen. So kann man:

  • Besuch erhalten durch Online-Features
  • Andere Inseln besuchen: entweder direkt mit einem Code oder als Traum
  • Karten/Geschenke „per Post“ versenden

Zwar kann man sich gegenseitig besuchen, doch es gibt dafür Einschränkungen, wenn sich ein „Fremder“ auf der Insel befindet. Eure Besucher können alles anschauen und mit euren Bewohnern interagieren, doch als Hilfe auf der Insel selbst funktioniert das eher schlecht.

In meinem kleinen Café sind andere Spieler immer willkommen

Jeder hilft jedem

So werden die Multiplayer-Features ebenfalls genutzt: Nicht nur für Besuche eignet es sich, dass man mit anderen Spielern spielen kann. Oft wird auch Handel betrieben für Gegenstände, die man für seine Insel braucht. Das dauert sonst sehr lange, wenn man diese alleine auf der Insel sammeln möchte.

Männer zahlen, um die Insel einer Stripperin in Animal Crossing zu besuchen

Doch in der Animal-Crossing-Community kommt es oft vor, dass man die Gegenstände einfach geschenkt bekommt, ohne dass die andere Person eine Gegenleistung wie Sternis oder Nook-Mile-Tickets (begehrte Währungen) dafür erwartet. Das habe ich selbst meistens erlebt.

Für mich war immer klar: Wenn ich etwas nicht brauche und jemandem eine Freude damit bereiten kann, verlange ich sowieso niemals etwas dafür. Mir macht es einfach Spaß, anderen zu helfen und damit scheine ich nicht alleine zu stehen.

Meine Freunde besuchten mich auf meiner Insel

Bei der Animal-Crossing-Community bin ich genau richtig

Das bedeutet für mich das Spielen mit Freunden: Es bereitet mir große Freude, wenn sich jemand über etwas freut, das ich ihm geschenkt habe. So kam es dann dazu, dass ich genau bei der richtigen Community angekommen bin und einige Freunde gefunden habe.

Da ich merkte, wie offen, hilfsbereit und verständnisvoll die Spieler von Animal Crossing sind, involvierte ich mich immer mehr außerhalb des Spiels, in den sozialen Medien wie Twitter und Discord von ACNH. Zuerst schnupperte ich da gelegentlich rein, um Inspirationen zu finden, doch das änderte sich schnell.

Ich freundete mich mit einer Person an, die einen Discord-Server für ACNH-Spieler erstellt hatte und wurde dort zum Mod „befördert“. Der Server wuchs schnell und schon bald hatte ich eine ganze Gruppe, mit der ich mich über das Spiel austauschen oder kleine Partys im Spiel veranstalten konnte.

Schon bald wurden Twitter und Discord meine Rückzugsorte, an denen ich Bilder meiner Insel teilen, nach Hilfe fragen oder mich über meine Lieblingsbewohner austauschen konnte. Es entstanden Freundschaften, die weit über das Spiel hinausgehen und ich jetzt nicht mehr missen möchte in meinem Leben.

Halloween wurde zusammen gefeiert

Es ist das erste Mal, dass ich richtig Teil einer Community bin und jetzt kann ich endlich verstehen, was das bedeutet. Es macht das Spielen für mich so viel besser und einfacher. Nach 9 Monaten bin ich immer noch begeistert von Animal Crossing New Horizons und bin mir sicher, dass es daran liegt, dass ich richtige Freunde gefunden habe, mit denen ich diese Leidenschaft teilen kann. Dafür hatte ich sogar dem Halloween-Fest in Fortnite den Rücken zugewendet, obwohl das immer mein Highlight des Jahres war.

Wie ist es bei euch? Habt ihr auch schon in einem Spiel Freunde gefunden, auf die ihr nicht mehr verzichten möchtet?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
NinSakura

Ich habe gerade den Bericht gelesen. Der Discord Server auf dem du Mod bist, kann es vielleicht sein das es der Server von VNDER, dem Youtuber ist? Die Beschreibung der Community trifft nämlich sehr gut darauf und da wollte ich mal fragen 🙂

Nein

Finde es nur schade, das sobald jemand auf der Insel ist, man quasi nix mehr machen kann.

Für items, die cheat ich mir einfach und trade mir die rüber. Si kann ich meine Insel nach Belieben gestalten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x