10 Gründe, den Team-Shooter Gigantic anzuspielen – Sponsored Story

Gigantic ist ein bunter Free2Play-Hero-Shooter mit MOBA-Elementen. Doch warum sollte man das Spiel spielen, wenn es doch Overwatch, Paladins und Battleborn gibt. Hier erfahrt ihr 10 Gründe, die für Motigas buntes Action-Spiel sprechen.

Gigantic kam Ende Juli nach einer langen und turbulenten Entwicklungsgeschichte endlich auch auf Steam heraus und ist seitdem als Free2Play-Titel für alle kostenlos spielbar. Aber warum sollte man den bunten Mix aus MOBA und Hero-Shooter überhaupt zocken?

Was ist Gigantic und warum sollte man es spielen? 10 gute Gründe!

Gigantic-Steam-launch-06

Gigantic ist ein Hero-Shooter im Stile von Paladins und Overwatch, der aber noch eine ordentliche Portion MOBA enthält. Ziel ist es – wie in einem MOBA – die feindliche Basis zu plätten. Die „Basis“ ist jedoch ein riesiges Monster, das ihr normalerweise nicht angreifen könnt.

Dazu müsst ihr euer eigenes Viech auf das Gegner-Monster hetzen, was wiederum nur klappt, wenn ihr langsam einen Power-Balken durch gewonnene Kämpfe und an bestimmten Punkten beschworene Kreaturen auffüllt. Ist der Balken voll, stürzt sich euer Monster auf das feindliche Viech und drückt es nieder. In dieser Zeit habt ihr kurz die Gelegenheit, der Kreatur Schaden zuzufügen. Macht dies oft genug, und ihr habt gewonnen.

Anders als in MOBAs wie LoL oder HotS müsst ihr euch nicht erst mühsam durch Türme und Verteidigungsanlagen prügeln. Vielmehr geht die Action gleich los, ähnlich wie in Overwatch oder Paladins. Es gibt also kaum einen langweiligen Moment in Gigantic. Doch was genau sind jetzt die großen Vorteile des Spiels? In den folgenden Absätzen stellen wir 10 Gründe für Gigantic näher vor.

Bunte Grafik und schöne Animationen

Gigantic hat einen eigenen Comic-Grafikstil, der die einzelnen Helden noch besser zur Geltung bringt. Durch die comichafte Darstellung wirken die abgedrehten Charaktere noch verrückter und die coolen Animationen tun ihr übriges. Außerdem ist die bunte Comic-Grafik zeitlos und sieht auch in 5 Jahren noch gut aus.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von GIPHY, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum GIPHY Inhalt

Vielfältige Heldenauswahl

Derzeit gibt es 20 Helden in Gigantic und jeden Monat soll ein weiterer dazukommen. Die Auswahl ist aber bereits jetzt ordentlich. Ihr habt die Wahl zwischen typischen Ballerknechten wie dem Roboter HK-206 oder der fliegenden Becket. Es gibt aber ebenso Nahkämpfer wie den brutalen Markgrafen oder Tyto den Flinken. Scharfschützen, Supporter und Tanks finden sich ebenfalls. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.

Gigantic Heroes

Komplexe Skillauswahl

Gigantic Skills

Im Gefecht verdient ihr Erfahrungspunkte und steigt Stufen auf. Dadurch bekommt ihr bessere Skills. Allerdings lassen sich eure Fähigkeiten noch weiter aufspalten. Somit kommt mehr taktische Abwechslung ins Spiel und selbst zwei gleiche Helden sind dank der unterschiedlichen Skillung womöglich nicht identisch.

Rasantes Gameplay

Gigantic Screenshot-Combat

Gigantic ist keine Sekunde langweilig! Anders als in üblichen MOBAs seid ihr sofort im Getümmel und es herrscht ständig Action! Es gibt kaum Verschnaufpausen, ständig passiert irgendetwas irgendwo auf der Map und nur wer in Bewegung bleibt, hat eine Chance auf den Sieg. Fans von rasantem Gameplay sollten also voll auf ihre Kosten kommen.

Teamwork zählt

Gigantic Founder Pack 03

Trotz der fetten Action in Gigantic ist der bunte Hero-Shooter-MOBA-Mix ein Spiel für Teamplayer. Denn wenn ihr es schafft, dass der Gegner verwundbar ist oder euer eigenes Monster darnieder liegt, dann muss das ganze Team gemeinsam antreten und feindliche Helden killen. Nur so könnt ihr das Optimum aus der Situation herausholen. Wer jedoch planlos in der Gegend herummarodiert, versaut seinem Team den Sieg. Gigantic ist also vor allem für Spieler, die gern gemeinsam Erfolg haben.

Für Shooter und MOBA-Fans gleichermaßen

Gigantic Screens03

Gigantic bedient sich großzügig an den Genres der MOBAs und Hero-Shooter. Kurioserweise muss man aber nicht beide Spieltypen mögen, um in Gigantic Spaß zu haben. Wer nur Shooter mag, kommt ebenso auf seine Kosten, wie ein MOBA-Fan. Shooter-Spieler schnappen sich am besten einen Fernkämpfer und teilen Schaden aus, während MOBA-Freunde sich mehr auf taktische Aspekte des Spiels, wie das Aufstellen von Kreaturen, kümmern. Und wer beide Genres mag, ist bei Gigantic sowieso goldrichtig.

Crossplay zwischen Xbox One und Windows 10

Gigantic Titel

Gigantic gibt es für die Xbox One, Steam, Perfect Worlds Arc-Plattform und Windows 10. Egal ob man jetzt vor der Xbox- oder dem PC mit Windows 10 sitzt, beide Plattformen können zusammen spielen. Dadurch wird der verfügbare Spielerpool nicht unnötig aufgespaltet und es gibt immer genug Spieler, um ein Match zu füllen. Das gleiche gilt auch für Spieler, die auf dem PC via Steam und Arc zocken. Auch diese Plattformen bilden einen gemeinsamen Pool.

Einfacher Einstieg

Gigantic Screenshot-Naga

Gigantic lässt sich leicht erlernen. Schnappt euch einen Helden und stürzt euch ins Getümmel. Die meisten Fähigkeiten erschließen sich im Spiel intuitiv. Wenn ihr dann einen Helden öfter spielt, werdet ihr noch mehr komplexe Eigenheiten finden, aber wer einfach mal etwas Neues ausprobieren will, kann sich einfach einen andere Helden schnappen und ohne Bedenken losspielen. Ebenfalls cool: Ihr könnt euren Build an euren Spielstil- und den Stil der Gruppe anpassen, wenn ihr euch später besser auskennt. Als Profi könnt ihr euch dann sogar so aufstellen, dass ihr Schwächen im Gruppensetup ausbügelt.

Faires Wirtschaftssystem

Gigantic Shop

Gigantic ist ein Free2Ply-Spiel mit Cash-Shop. Die dort angebotenen Microtransaktionen sind aber keineswegs unfair und geben euch keine Vorteile im Gefecht. Ihr bekommt lediglich kosmetische Items wie Skins oder Booster, die euch den Fortschritt beschleunigen. Ihr könnt euch die ganzen Shop-Goodies aber auch alle durch Grinding erspielen. Niemand muss also Geld ausgeben.

Massenweise Content in Planung

Viele Spiele haben das Problem, dass sie zum Start ordentlich mit Inhalten auftrumpfen, aber bald darauf nichts mehr haben und stagnieren. Dieses Schicksal dürfte Gigantic nicht drohen, denn die Entwickler haben nochmal das Doppelte von dem in der Pipeline, was derzeit im Spiel ist. Daher kommen grob jeden Monat neue Helden und Gameplay-Features ins Spiel. Gigantic sollte also nicht so bald langweilig werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Gigantic ist kostenlos als Free2Play-Spiel verfügbar. Zur offiziellen Website geht es hier lang:

Gigantic kostenlos spielen

Ebenfalls interessant: Gigantic im Anspiel-Test

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caldrus82

Definitiv ein gutes Game 🙂 Aber wie immer hab ich zu wenig Zeit dafür 😀 Bin momentan mit GW 2 sPvP beschäftigt und wollte eine neue TW : Warhammer Kampagne anreissen ;>

Alastor Lakiska Lines

Ich genieße Gigantic auch und liebe es neue Setups in Matches auszutesten. Witzig finde ich es, wenn ich als Tyto gegen einen anderen Tyto spiele und der auf reinen Schaden geht bei allen Fähigkeiten, während ich zu großen Teilen auf Geschwindigkeit setze. Es offenbart noch leichte Balancing-Schwächen, da ich fast immer im Vorteil bin (rein und wieder raus mit 1-2 Kills bevor sich der Rest des gegnerischen Teams zu mir umdreht).

Shiv0r

Naja das ist eben ein Hit&Run Hero und Tyto war vor dem Patch eigentlich der schwächste von dennen. Tripp war beispielsweise in vielen Bereichen deutlich besser.

HRObeo

Was die Entwickler für die nächste Zeit auf dem Schirm haben:
– möglichst jeden Monat einen neuen Helden (wie Oru, der dieses Dienstag den Weg ins Spiel fand)
– neue Maps bis Ende des Jahres, mehrere sind in Arbeit und in verschiedenen Entwicklungsstadien
– Ranked Mode ist in Arbeit, aber es gibt noch kein ETA
– die Reduzierung der Systemanforderungen für RAM (derzeit 6GB FREIER Speicher, also 8GB Minimum)
– FPS-Beschränkung von 60 FPS aufheben
– Skins gibt es derzeit jeweils einen pro Woche
– Custom Matches (Beta) werden noch verbessert und den Wünschen der Spieler angepasst
– neue Guardians (bisher sind nur die Guardians von 2/5 Häusern fertig – Greif von Aurion und Naga von Devaedra) sind erst in der Konzeptfindungsphase

Sazi

Was ist unter “Sponsored Story” zu verstehen?

HRObeo

Dass Mein-MMO dafür bezahlt wurde, einen Artikel über Gigantic zu verfassen?

Dawid

Richtig!

Bodicore

Find ich gut das man das deklariert…

Insane

Das findet man nicht nur gut, dass muss man meines Wissens nach auch 🙂

tsw2

Dass das nichts anderes als Werbung ist. Was ist daran so schwer zu verstehen?

Tim Greiner

Cool habs mir jetzt runtergeladen, bietet das Spiel einen Ranked Modus?

HRObeo

Leider noch nicht. Aber der Ranked Mode ist weit oben auf der Prioritätenliste von Motiga und wird hoffentlich in naher Zukunft den Weg ins Spiel finden.

ChongWeng

Stimme zu bis auf ” leicht zu erlernen” ^^. Gerade am Anfang ist das Spiel recht komplex und bis man da den Durchblick hat kann schon etwas Zeit ins Land gehen^^ Aber gerade das macht Gigantic auch aus, das Spiel ist teils sehr strategisch so dass gutes Teamspiel eig. immer belohnt wird.

Leya

Ich hatte am Anfang auch Probleme durchzusteigen. Aber wenn man ein paar Runden spielt kommt man schon von selber dahinter, was man so mit den Skills und Strukturen anstellen kann. Aber gerade die Schnellheit hat mir am Anfang zu schaffen gemacht 😀

Jürgen Horn

Also ich hab anfangs einfach nur wie ein Blöder rumgemetzgert und hab mich sofort ausgekannt. Die Feinheiten lernte ich dann nach und nach.

HRObeo

Jap, so habe ich das auch erlebt. Zuerst ein paar Mal in den Botkämpfen mit den Helden der Weekly Rotation gespielt, das Grobe lernt man eigentlich sofort. Dann das Ultimate Pack geholt (alle Helden + Zukünftige Helden, für immer) und seitdem immer mit Aisling (diese hat 2015 das erste Mal meine Aufmerksamkeit auf Gigantic gelenkt) unterwegs.

Die Feinheiten des Spieles lernt man am besten beim spielen des Spieles. 😀

ChongWeng

Ich meinte garnicht so sehr das leveln mit den Chars, das kann dem ein oder anderen ja durchaus auch schon von Mobas bekannt sein. Es ging mir eher um die strategischen Dinge wie z.B. welche Kreatur beschwöre ich am besten auf welchem Punkt auf Karte “XY”. Oder wann ist es besser keine Kreatur zu beschwören. Wie nutze ich am besten den Obelisken. -Autowunde durch den Giganten. -Kreaturen am einsammeln hindern, also bis ich das alles verstanden hatte war ich bestimmt schon level 40 xD.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x