WoW Interview: Kein Zwang mehr, Artefaktwaffen zu maximieren

Was war das Designziel der Verheerten Küste in WoW? Bekommt das Grabmal des Sargeras noch ein Cinematic? Unser Interview hat die Antworten.

In den vergangenen Wochen hatten wir die Gelegenheit, den Entwicklern von Blizzard einige Fragen zu stellen, die sich rund um Patch 7.2 richten. Wir haben dafür Travis Day erwischt, den Senior Producer von World of Warcraft bei Blizzard. Ein paar Teile des Interviews haben wir bereits in kleineren Artikeln angesprochen – wie etwa die Bad Luck Protection in Verbindung mit den Gear Tokens – das vollständige Interview findet Ihr nun hier.

Mein-MMO: Die Spieler warten schon seit den Zeiten der Warcraft-Spiele auf das Grabmal des Sargeras. Wem und was genau begegnen wir in dem Grabmal? Wie lange soll der Raid relevant bleiben? Und wird es am Ende wieder ein geniales Cinematic geben?

Travis Day: Die Spieler werden letztlich in das Grabmal des Sargeras vordringen können, aber der erste Schritt wird der neue Dungeon sei, die Kathedrale der ewigen Nacht. Die Kathedrale ist sofort verfügbar, während das Grabmal erst später im Verlauf der Storyline geöffnet wird.

Sowohl während dem Dungeon als auch während des Raids werden die Spieler von Maiev und Illidan begleitet, die – wie Ihr Euch vorstellen könnt – aufgrund ihrer gemeinsamen Vergangenheit viel zu sagen haben. Die Spieler lernen nicht nur die Hintergrundgeschichte des Grabes kennen, sondern auch, was hier in Warcraft III: Frozen Throne und dem Beginn von Legion geschehen ist.WoW Tichondrius Nighthold

Mit Legion wollten wir eine Vielfalt von Inhalten anbieten, aber stets zur richtigen Zeit. Wir sind mit der Strukturierung der Raids in Legion bisher sehr zufrieden. Viele Gilden kämpfen sich noch durch die Nachtfestung, deswegen dachten wir, dass es zu früh sei, das Grab direkt mit Patch 7.2 zu öffnen.

Und: Wir freuen uns, dass das Final-Cinematic der Nachtfestung so gut gefallen hat! Ich werde zwar nicht das Ende des Raid spoilern, aber ja, es wird ein Finale geben – und es wird episch.WoW Patch 72 Tomb of Sargeras Key Art

Die Jagd nach Geheimnissen wie Kosumoth oder dem Lange Vergessenen Hippogryphen hat WoW einen neuen Aspekt der Erforschung verliehen, der nun mit hohen Erwartungen verbunden ist, was künftige Geheimnisse angeht. Haben die Entwickler auch wieder ein paar Dinge in den Patch geschmuggelt, die nicht auf dem PTR zu sehen waren?

Day: Es hat wirklich Spaß gemacht, den Leuten beim Lösen der Rätsel zuzuschauen. Wir haben zwar nichts von diesem Ausmaß [Kosumoth] in Patch 7.2, aber es gibt definitiv einige Dinge, die wir absichtlich nicht auf dem PTR hatten und die auch nicht öffentlich besprochen wurden. Das müssen die Spieler schon selbst herausfinden.

Mit Patch 7.2 und den Abzeichen für Ausrüstung können die Spieler auf legendäre Items eines bestimmten Slots hinarbeiten. Ist das nicht gefährlich, da Spieler dazu verleitet sein könnten, nichts anderes zu tun, als Nethersplitter für die Abzeichen zu farmen? Erhöht das nicht auch die Angst der Spieler, das „falsche“ Legendary zu bekommen, wenn sie etwas anderes tun, außer das entsprechende Token zu kaufen?

Day: Die Abzeichen für Ausrüstung an der Verheerten Küste sind eine Weiterentwicklung der Händler aus Tanaan und der Zeitlosen Insel. Der Hauptzweck besteht darin, dass Spieler ihre Zweitcharaktere schnell ausrüsten können oder ein Upgrade für ihren Hauptcharakter bekommen. Mit Legion haben wir ein Legendary-System implementiert, das bei fast jeder Art von Content einen solchen Gegenstand gewähren kann. Dies in die Abzeichen mit einzubeziehen erschien uns wie der logische Schritt, um unsere Händler weiterzuwentwickeln. Abgesehen davon sind diese Abzeichen losgelöst von der „Bad Luck Protection“ für legendäre Gegenstände. Sie sind separat und haben keinen Einfluss aufeinander.WoW Hippogryphenschluepfen Paladin

Viele Spieler vergleichen die Verheerte Küste mit Tanaan, da sich viele Mechaniken ähneln. Einige Spieler fürchten, dass die Küste nur ein „Grindy Tanaan 2.0“ sein wird. Was wurde getan, um das zu verhindern? Wo liegen die Unterschiede zwischen Tanaan und der Verheerten Küste aus Gameplay-Sicht?

Day: Ein neues Feature an der Küste ist das Bauen von Gebäuden. Spieler beider Fraktionen können Gebäude errichten, die je nach Region (Amerika, Europa, China, etc.) unterschiedlich sind. Sobald die Gebäude fertig sind, gewähren sie Boni, aber die Legion vernichtet sie nach einer Weile. Da immer andere Gebäude mit anderen Spielinhalten aktiv sind, bleibt das Ganze dynamisch.

Auf der Verheerten Küste haben wir das Weltquest-System so erweitert, dass Gebiete zu unterschiedlichen Zeiten andere Gegnertypen aufweisen, wenn es neue Aufträge gibt. Außerdem gibt es klassenspezifische Weltquests.

Das sind nur einige Beispiele von Ideen, die in die Verheerte Küste geflossen sind. Die Zone profitiert von unserer Erfahrung aus früheren Patches und Zonen, sodass es viele neue und weiterentwickelte Systeme gibt. Das Hauptziel für die Verheerte Küste war es, eine dynamische Erfahrung zu schaffen, sodass es immer etwas anderes zu tun gibt. Wir suchen immer nach neuen Möglichkeiten, um aus Azeroth eine lebendige Welt zu machen.WoW Genn Greymane Skiship Sacrifice Wrynn

Bei welchem Feature oder Inhalt von Patch 7.2 hattet Ihr die größte Sorge in Bezug auf die Reaktion der Spieler? Gab es irgendetwas, wo Ihr dachtet „Himmel, ich hoffe die Spieler erkennen das Gute in dieser Änderung und wüten nicht im Forum herum“?

Day: Eine der größten Änderungen betrifft die Artefaktwaffe. Hier haben wir verändert, wie sich die „Unendliche“ Eigenschaft in Patch 7.2 verhält. Das Ziel ist es nach wie vor, Artefaktmacht als relevante Methode der Charakterverstärkung zu betrachten, selbst wenn das Itemlevel nicht ansteigt.

Vor dem Patch konnten Spieler das Cap von 54 Artefakteigenschaften erreichen. Es hat zwar einige Arbeit gebraucht, aber es war nicht unmöglich – und deshalb fanden viele Spieler, dass es „notwendig“ sei, alle 54 Eigenschaften zu bekommen.

Mit Patch 7.2 haben wir die „unendliche“ Eigenschaft angepasst, sodass es kein erreichbares Maximum gibt und der Kraftzuwachs immer kleiner wird. Dadurch fühlt sich die letzte Eigenschaft nicht „notwendig“ an und das ganze System soll eher nebenbei laufen.WoW Anduin Wrynn Illidan Guldan

Das Interview wurde über Schriftform geführt.


In World of Warcraft läuft gerade eine Schnitzeljagd – findet Ihr den richtigen Hinweis für den Gedankenwurm des Rätselmeisters?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.