YouTuber Bellular erklärt: „WoW hat weniger als 2 Millionen aktive Spieler“

Der YouTuber Bellular rechnet vor und erklärt: World of Warcraft hat noch 2 Millionen aktive Spieler – im besten Fall.

Die Spielerzahlen von World of Warcraft sind seit Jahren ein großes Rätsel. Immerhin gibt Blizzard keine offiziellen Daten raus, sodass andere Analyse-Techniken und Spekulationen herhalten müssen. Der YouTuber und Streamer Bellular hat es sich schon vor Jahren zur Aufgabe gemacht, den aktuellen Zustand von WoW immer wieder neu zu bewerten. Er kommt bei seinen Recherchen auf das Ergebnis: WoW hat vielleicht noch 2 Millionen aktive Spieler – und das auch nur im günstigsten Fall.

Was ist passiert? In einem seiner neusten Videos zieht Bellular mehrere aktuelle Statistiken zusammen und vergleicht sie mit den Zahlen aus vorherigen WoW-Erweiterungen und -Patches. Auch wenn alle genannten Aspekte ziemlich interessant sind, sticht eine Zahl doch heraus. So sagt er: WoW hat gegenwärtig noch zwischen 1,2 Millionen und 2,0 Millionen aktive Spieler.

Wie kommen die Daten zustande? Auf unterschiedliche Arten. Das meiste davon wird über die Blizzard-API und die Armory, also die Datenbank aller WoW-Charaktere, ausgelesen. Durch die dortigen Aktualisierungen lässt sich erkennen, wie viele Charaktere aktiv gespielt werden und etwa auf Stufe 60 sind oder einen Pakt gewählt haben. Zusammen mit anderen Seiten, wie etwa Raider.IO kann man noch ein paar mehr Daten erfassen.

Die wichtigste Zahl ist die Charaktermenge von 2.691.799 vom 2. August. Das ist die Zahl der Charaktere, die einen Pakt in Shadowlands gewählt hat und innerhalb des letzten Monats mindestens einmal eingeloggt hat, sodass ein Update in der Datenbank stattfand. Das sind also Charaktere, die entweder Stufe 60 erreicht oder als Zweitcharakter die „Fäden des Schicksals“ auf Stufe 50 in Oribos gewählt haben.

WoW Aktive Spieler Estimation Bellular
Irgendwo zwischen 900.000 und 1.800.000 liegt wohl die Wahrheit. Bildquelle: Bellular

Rund 2,7 Millionen Charaktere sind allerdings nicht mit 2,7 Millionen aktiven Accounts gleichzusetzen. Denn diese Zahl berechnet nicht ein, wie viele Spieler mehr als einen aktiven Charakter gleichzeitig spielen. Wer zahlreiche Twinks („Alts“) unterhält, müsste rausgerechnet werden, ebenso wie Spieler, die mehrere Accounts gleichzeitig unterhalten.

  • Wenn jeder Spieler im Schnitt 1,5 Charaktere spielt, dann wäre die aktive Spielerzahl bei rund 1,8 Millionen.
  • Wenn jeder Spieler im Schnitt 3 Charaktere spielt, dann wäre die aktive Spielerzahl bei etwas über 900.000.

Die tatsächliche Zahl wird wohl irgendwo dazwischen liegen.

Allerdings muss man auch sagen, dass die Daten einige Spieler nicht erfassen, die auch als „aktiv“ gelten, aber nicht im Endgame unterwegs sind. Charaktere, die aktuell noch in der Level-Phase sind oder auch Rollenspieler, die mit ihren Charakteren niemals Stufe 60 erreichen, werden nicht erfasst.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie hat sich die Spieler-Zahl im Laufe der Jahre verändert? Das ist schwierig zu sagen. In den ersten Jahren des Lebenszyklus von World of Warcraft hat Blizzard noch Spielerzahlen veröffentlicht. Den Höhepunkt erlebte World of Warcraft im Jahr 2010 mit etwas über 12 Millionen aktiven Abonnenten. Seit 2015 – damals gab es noch 7,1 Millionen Abonnenten – gibt es keine offiziellen Zahlen mehr.

Allerdings deckt sich der von Bellular analysierte Trend auch mit den Daten von anderen Seiten und Analyse-Methoden. So hat die Menge der abgeschlossenen “Mythisch+”-Dungeons in Season 2 von Shadowlands drastisch abgenommen, ebenso wie die Menge der Raid-Besuche im Sanktum der Herrschaft. Oder anders ausgedrückt: Deutlich weniger Spieler tummeln sich im Endgame als noch vor einigen Monaten.

Skandal noch nicht eingerechnet: Besonders besorgniserregend ist bei diesen Daten die große Protest-Welle gegen Blizzard, die zum Weggang zahlreicher Spieler führte, noch gar nicht eingerechnet ist. Demnach wäre es durchaus möglich, dass die aktuellen Zahlen noch ein wenig finsterer aussehen und der tatsächliche Spielerstand auf einem neuen Allzeit-Tief angekommen ist.

Trotz allem sollte man hierbei nicht vergessen, dass es sich nicht um offizielle Zahlen handelt, sondern diese eben aus verschiedenen Quellen zusammengetragen wurden. Einen exakten Wert der aktuellen Abo-Zahlen und Spieler kennt wohl nur Blizzard selbst.

Was denkt ihr zu diesen Zahlen? Deckt sich das mit eurer Wahrnehmung und Erfahrung? Oder glaubt ihr, die Zahlen sind tatsächlich noch viel größer oder kleiner?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nightstalker314

Wieder mal die alte 12 Millionen Marke erwähnen die sich auf weltweite Abozahlen bezieht (50%+ auf asiatischen Servern die im Video irrelevant sind) zeugt nicht grade von Logik wenn man sich dann alleine auf die westlichen Server bezieht. Des weiteren: Ähnliche Zahlen hatte WoW bereits Mitte BFA mit etwas mehr Zeitabstand zum damaligen Addon Start.
Kontext geht in diesem Artikel mal wieder flöten. Aber was will man schon bei diesem Thema erwarten.

theMIKster

Ich hätte nicht gedacht, dass WoW überhaupt so lange durchhält.

ThisIsThaWay

Es wird auch noch etwas länger aushalten. Mit WoW Classic konnten sie ja einige Spieler zurück gewinnen und mit dem Release von BC Classic konnten die Spieler auch behalten werden. Wie lang sich das noch so hält bleibt abzuwarten.

theMIKster

Naja versteh mich nicht falsch, aber zu WotlK waren es ca. 11 Millionen Spieler weltweit.
Wenn ich die Zahlen jetzt sehe, dann ist WoW gemessen an dieser Zeit nur noch ein Schatten seiner selbst.

ThisIsThaWay

Das stimmt, im Gegensatz zu früher sind die Abozahlen schon stark Richtung Boden gerutscht.

Osiris80

Und 1 Mio davon sind Booster und Bots

Scaver

Davon ab, dass seine Art der Berechnung nicht passen kann, da vieles nicht berücksichtigt wird, wären 1,2 Millionen aktive Spieler immer noch mehr, als bei fast allen anderen MMORPGs da draußen!

Teldriir

Es nimmt dir keiner dein Spielzeug weg. Keine Sorge. Kannst die Mistgabel im Schrank lassen

Mikardo

Deine Aussage würde ich wirklich nochmal überdenken. Denn es gibt andere MMORPGs die zur Zeit mehr Aktive Spieler hat als dein geliebtes WOW.

Tharn

Hast du zu deiner Aussage auch eine seriöse Quelle?

Stimme aus dem Off

“nur” 1,5 Mio sind aber immernoch 20 Mio Umsatz im Monat nur mit Abogebühren. +WoW Token und Shop. Also von abkacken kann man noch nicht sprechen aber ja … geht jetzt wohl nur noch weiter bergab mehr oder minder. Zeit vorbei.

Mikardo

Davon müssen noch Mitarbeiter und Server bezahlt werden.Die Server sind bestimmt nicht kostenlos. Und ich glaube auch nicht wenn die ganzen Umkosten bezahlt sind das viel übrig bleibt.

Stimme aus dem Off

Ja, wir reden aber immernoch von einem Umsatz (Und natürlich sprach ich von Umsatz, nicht Gewinn 🙂) wovon wohl 95% in der Spieleindustrie träumen. Es ist ja immernoch ein Heidengeld was da umgesetzt wird findest du nicht? Kohle wird da schon noch genug gemacht glaube ich. Aber das Spiel ist definitiv auf dem absteigendem Ast und die “Glanzjahre” sind vorbei.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Stimme aus dem Off
Chitanda

Ich mein ich wünsch wow sämtliche Pestbeulen an den Hals aber das es nur noch so wenig spieler sind…find selbst ich auweia.

Chafaris

Ja, das hat mich auch “überrascht”. Ich sehe es wie du und wünsche persönlich WOW ebenfalls diese Pestbeulen.

Die Berechnung klingt und sieht für mich plausibel aus und zeichnet ein sehr düsteres Bild, denn durchschnittlich hat jeder Spieler sicherlich 2 Chars, welche er auf max Level gebracht hat.

Ich frage mich immer wie viele zahlende Spieler notwendig sind um den massiven Kostenapparat von WOW am Laufen zu halten.

Oh, und gleich kommt Scaver und wird uns sagen wie gut WOW läuft…wie falsch diese Berechnungen doch sind und wie gesund es WOW geht und auch in Zukunft gehen wird 😉

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Chafaris
Chitanda

Der letzte Absatz…musste so lachen ???

ThisIsThaWay

Dito ?vor allem das lustigste ist das Chefaris auch noch Recht hatte.

Scaver

Geht es WoW auch. Ich sehe es als Kaufmann nun mal aus Sicht des Unternehmes und nicht nur aus der Sicht der heulenden Spieler, die keine Ahnung haben, also Du, Chitanda und Co.
Selbst mit nur 1 Millionen aktiver Spieler ging es WoW wirtschaftlich besser als 99% aller anderen MMORPGs!

Und ich bin sicher kein Fanboy. Ich bin Realist. Damit es einen Game wie WoW wirtschaftlich schlecht geht, müsste noch viel mehr passieren!
Es gibt hunderte MMORPGs die laufen und laufen und laufen und nicht mal auf 100k aktive Nutzer kommen und sich doch wirtschaftlich rechnen.

Und der wirtschaftliche Faktor ist nun mal das, was ausschlaggebend ist!

Aber ich finde es echt toll, dass ich in Euren Köpfen eine permanenten Platz gefunden habe. Ich mach es mir dann mal dort gemütlich 😉

Chafaris

Ach was. Wir haben dir leider keinen Platz in unseren Köpfen reserviert, wir amüsieren uns nur prächtig.

Wenn es dir besser geht uns alle als Unwissende abzustempeln, welche anscheinend keine Ahnung von wirtschaftlichen Zusammenhängen haben, dann sei es so. ??

keep up the good work ?

Lars

Das ändert aber nichts daran das er rein rechnerisch Recht hat 😉

Mir passt der derzeitige Zustand von WoW auch so überhaupt nicht. Fast alle der Kritikpunkte sind gerechtfertigt.

Aber damit Bobby das ganze an den Zahlen merkt dafür muss dann doch schon mehr passieren

Chafaris

Hat er denn rechnerisch Recht? Wissen wir wie hoch der Kostenapparat von Blizzard ist? Wissen wir ab welchem Threshold Blizzard eine Art von Reißleine ziehen muss?

Das wissen wir nicht. Es ist vollkommen klar, dass viele kleinere MMOs mit weniger Abonnenten auch gut überleben. Aber diese haben auch geringere Kosten.

Wer Recht hat und wer nicht wird lediglich die Zeit uns sagen können.

Exif

Genau den Fokus auf Ertragsoptimierung wirft man der Blizzard Leitung ja schon seit geraumer Zeit vor, denkst du wirklich dass sie genau dort schlecht aufgestellt sind ? 😉

Ich bin mir sicher, die werden interne Prozesse kostentechnisch so optimieren dass sie diese Kuh selbst noch mit 10k Abonnenten gewinnorientiert melken können. Es wird dann einfach entsprechend runterskaliert.

sascha518

So ist es auch ist sowieso alles nur blöd-rederei, seit 15 jahren gibt es sexismus in der Firma schreiben die, das fällt denen aber früh auf. Und das ist jetzt der Grund für alle das Spiel an den Nagel zu hängen, macht halt 0 Sinn.

Harschen

Du hast in Deutschland als Hartz 4 Empfänger immer noch mehr Geld als andere auf der Welt zu Verfügung. Bist du deswegen aber besser dran als andere?

TD

“Bist du deswegen aber besser dran als andere?”

Ja,wenn man überlegt wie die vielen Millionen anderen Menschen so leben müssen.

Harschen

Nicht wirklich, weil deine Unterhaltskosten deutlich höher sind als in den anderen Ländern. Du kannst dir auch ein recht angenehmes Leben ohne viel Geld sichern, wenn die Relation zu den Kosten stimmen. Geld ist halt nicht alles in der Welt.

Marc

Rein rechnerisch mag es WoW wirklich noch gutgehen. Wenn nicht würde Blizzard einfach wieder Support Mitarbeiter kündigen, damit es bei weniger Kosten bleiben.

Was du wie aber vergisst ist, dass je kleiner das Unternehmen/Spiele desto kleiner die Serverinfrastruktur und die Mitarbeiteranzahl. Das beeinträchtigt die Kosten enorm. Blizzard geht es besser als viele andere Konkurrenten, aber es geht Billard nicht “gut”. Es sind so niedrige Zahlen wie wahrscheinlich noch nie. Ein Zustand ändert sich auch immer nach dem Soll/Ist Zustand. Blizzard ist unter ihrer Durchschnittsspieleranzahl, das kannst du nicht leugnen. Da es unter dem Durchschnitt liegt geht es ihnen “schlecht”. Wenn meine Firma sonst 10 Mio. mit 12€ Abos hatte, und nun nur noch 2 Mio. würde ich aber auch nicht sagen:”Hey, meiner Firma geht es Wirtschaftlich echt gut!! :DDDD”

Die Armory Daten erfasst auch Taiwan und Korea. in Korea sind die meisten Server auch auf niedrig/Neue Spieler und nur einer auf Hoch. Lediglich in Taiwan sind die meisten Server auf “Mittel/Hoch”. Die Zahlen stimmen also

Wie gesagt niemand will dir dein WoW wegnehmen, bleibt ruhig da und hab deinen Spaß, aber keife die Leute die hier was gegen WoW sagen nicht immer an.

Und bitte ein weniger “Ich bin allwissend” Sätze. Die nervt so langsam ein wenig 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x