WoW: Die vielen Tode von Chromie – eine Drachendame braucht Hilfe

Im nächsten Patch für World of Warcraft 7.2.5 spielt die Zeit wieder verrückt. Die Drachendame Chromie stirbt ziemlich oft und wir müssen es verhindern.

Wenn es um das Thema Zeitreisen in World of Warcraft dreht, dann haben die meisten Spieler ein gemischtes Verhältnis dazu. Während bestimmte Zeitreisen – etwa in den Höhlen der Zeit – sehr beliebt sind, konnten nicht alle etwas mit Warlords of Draenor anfangen, das im Grunde eine „Zeitreise und alternatives Universum“-Story war, durch die nur wenige ganz geblickt haben.

Eine Zeitreisende gibt es jedoch in World of Warcraft, die schon seit Classic ihr Unwesen treibt und bei den Fans ziemlich beliebt ist: Chromie. Die kleine Gnomendame heißt in Wirklichkeit Chronormu und ist ein bronzener Drache. Die Bronzedrachen bewahren den Lauf der Zeit und kümmern sich um Anomalien, die Aufgrund magischer Ereignisse die Geschichte verändern könnten.Heroes of the Storm Chromie Titel

Chromie stirbt und stirbt und stirbt ….

In Patch 7.2.5 gibt es eine besondere Questreihe mit Chromie, die vornehmlich in Nordend spielt. Die Legion greift nämlich auch die verschiedenen Heiligtümer der Drachenschwärme an und Chromie selbst ist ein Opfer dieser Attacken und stirbt. Weil Chromie von ihrem eigenen Tod nicht sonderlich viel hält, hat eine ihrer „Zeit“-Genossinnen die Zeit ein bisschen zurückgedreht und bitte die Helden um Hilfe.

Die Spieler müssen herausfinden, wer hinter den Attacken auf Chromie steckt und dies wohl unter Zeitdruck bewältigen. Zumindest deuten einige von Chromies Textpassagen daraufhin, dass es ein Zeitlimit gibt. Und noch viel mehr Passagen deuten darauf hin, dass sie sterben wird – sehr, sehr oft.

Besonders cool: Im Laufe der Questreihe bekommen wir auch Furorion wieder zu sehen, der am Heiligtum der schwarzen Drachen anzutreffen ist. Ob man mehr über die Pläne des vermeintlich letzten schwarzen Drachens erfährt, ist aktuell noch nicht aus den Spieldaten zu erkennen.

Die Dataminer haben aber bereits den größten Teil von Chromies Voiceover ausgelesen. Das englische Original könnt Ihr Euch hier anhören, ist natürlich mit Spoilern behaftet. Doch in der Zukunft ist ein Spoiler von heute auch nur eine interessante Info, die ihr bereits habt – oder so ähnlich würde das Chromie wohl formulieren.


Künftig werden wir übrigens noch mehr von Azeroth sehen – auch bisher unbekannte Orte.

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.commmo-champion.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.