Verbündete Völker in WoW freischalten: So sehen es unsere Leser

In einer Umfrage wollten wir von Euch wissen, wie ihr zum Freischalten der verbündeten Völker in World of Warcraft steht. Eure Antwort war mal wieder ziemlich eindeutig.

Die verbündeten Völker in World of Warcraft: Battle for Azeroth sind eine willkommene Abwechslung für Spieler, die neue Charaktere spielen wollen. Dank neuer Anpassungsmöglichkeiten sind die „Allied Races“ recht beliebt.

WoW heritage armor dunkeleisenzwerge und maghar titel

Ein Punkt sorgt jedoch für heiße Diskussionen: Sollte man verbündete Völker erst mühsam freispielen müssen?

MeinMMO-Leser wünschen sich sofortige Freischaltung

Genau das wollten wir in unserer Umfrage vor einigen Tagen wissen und ihr habt geantwortet.

  • 64% unserer Leser (fast zwei Drittel) sind der Meinung, dass man verbündete Völker sofort spielen können sollte. Sie sehen die Voraussetzungen zur Freischaltung als nervig und wünschten sich, dass es anders wäre.
  • Nur 36% unserer Leser sind mit der aktuellen Variante zufrieden. Wenn es nach ihnen geht, dann sollte man etwas für verbündete Völker tun, damit sie eine Belohnung sind und eine gewisse Exklusivität aufweisen.
WoW Asking blood elf dark iron maghar title

Meinungen aus der Community

Unter der Umfrage haben die Teilnehmer und Leser fleißig kommentiert. Hier sind einige repräsentative Meinungen, die das Thema gut zusammenfassen.

  • Sentcore: „Sofortige Freischaltung oder mit in die Story koppeln, ohne langwieriges Nebenzeugs zu machen. So ist zumindest meine Ansicht …“
  • Koronus: „Die Rufvoraussetzungen sind gut und sinnvoll, da bei den Mag’har und den Eidgebundenen Eitrigg bei einem Spezialprojekt hilft und Dunkeleisen habe ich schon längst bei der 7. Legion gesehen. Was für mich jedoch unsinnig ist, ist die Levelphase. Verbündete Völker sollten nicht mit Level 20, sondern 110 starten.“
  • Momo: „Völlig Banane meiner Meinung nach. Ich bin neu in dem Spiel und muss jetzt ernsthaft eine alte Rasse spielen und dann nochmal neu anfangen nur, um eine neue Rasse zu spielen? Einfach nein.“
WoW-Dark-Iron-Maghar-Orc-Dwarf titel

Deckt sich das Ergebnis der Umfrage mit der Meinung aus eurem Freundes- und Bekanntenkreis? Oder seht ihr das komplett anders?

World of Warcraft: So schaltet Ihr jetzt die Dunkeleisenzwerge frei
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sentcore

Wuhuuu… schon mein zweiter Artikel in dem ich verlinkt wurde ^^

Ich denke das man nicht zwangsweiße direkt zum Kauf freigeschaltet werden sollte und man sich diese Rasse erst erspielen sollte, aber eben sinnvoll in die Story integriert oder so ähnlich, Hauptsache nicht so umständlich wie es jetzt ist ^^

Ectheltawar

Meine Meinung bleibt da recht unverändert und deckt sich sicherlich auch mit einem nicht geringen Anteil meiner Spielbekanntschaften. Grundlegend ist es korrekt die verbündeten Völker an Voraussetzungen zu knüpfen. Würde man sie frei und sofort spielen können, müssten sie wie alle Rassen auch auf Stufe 1 beginnen und man könnte sie als verbündete Völker dann auch direkt streichen und der echten Hauptrasse einfach die nötigen Optionen bei der Erstellung geben. Ohne Voraussetzung wäre es ja keine Besonderheit diese zu bespielen.

Jedoch ist es aktuell wirklich etwas hart und ich hätte gerne einen Kompromiss der die Rufvoraussetzung auf Respektvoll senkt. Darüber hinaus sollte es einen Erfolg geben, der immer wenn man 2 verbündete Völker freigeschaltet hat, dem Account einen kostenlosen Rassenwechsel erlaubt. Das würde sicherlich schon viel Unmut runterkochen.

David Blizzard Naumann

So wie ich das Ganze beurteile, denke ich, dass Blizzard genau die richtige Option gewählt hat und die heißt, jeder darf sich selbst belohnen mit einem anderen spielbaren Volk. Sehe da jetzt irgendwie das Problem nicht sich das ganze über 1-2 Wochen freizuspielen. Ich sehe das Problem mittlerweile einfach in der ungeduldigen Spielerschaft. Klar man zahlt und will etwas dafür haben, aber ich bitte dich, Ruf farmen ist ja jetzt nicht so das Ding. Anfang des Monats einfach mal ne komplette Woche Weltquests machen ist echt mega anstrengend……für die Leuchten die gern wieder alles aus dem Kontext ziehen und sich tierisch über einen Satz aufregen möchten……das war Ironie 😉 Blizzard sollte tatsächlich mal für ein paar Taage oder Monate das Experiment wagen und den Spielern alles geben, jeden Erfolg, jeden Loot, jedes Mount und dann schauen wir doch einfach mal, wieviele Spieler nach der Testzeit noch Bock auf WoW haben, ich tippe darauf, dass es mehr als die 64% sein werden 😀

Joker#22737

Könnte mir gut vorstellen dass der EP Balken irgendwann gänzlich durch den Rufbalken ersetzt wird. Wär gar nicht so übel, wenn man wie in ESO zwischen Zandalar und bspw. Schlingendorntal wählen könnte, völlig egal wo du hingehst -> Fortschritt wird durch Ruf und Gearscore anstelle von Stufen erzielt.
Wäre – wie ich finde – der nächste logische Schritt in Richtung Evergreen-Content.
Stelle ich mir schon recht spannend vor 😉

Alexander Ostmann

Das Start-Level sollte wirklich enorm angehoben werden.
Da wäre ich auch mit Level 98 zufrieden.

Allerdings sollte man mindestens einen Charakter der Stufe 110 in der jeweiligen Fraktion besitzen müssen.

Mike

Das ist als ob ihr fragt ob man lieber ne Mille Euro gewinnt oder dafür arbeitet.

Aniccia Anichii

Mit dem Unterschied dass die die bereits eine Millionen haben die nächste Millionen nicht ausschlagen werden.

Bei den 36% sind bestimmt einige dabei die den Ruf bereits haben und nicht einsehen warum andere die Rasse nun quasi umsonst bekommen sollten ohne was dafür zu tun.

Scaver

Sicher, wieso auch nicht. Ist ja ein Prinzip des MMORPG Genres.
Schuster bleib bei deinen Leisten. Wurde schon zu viel “verschenkt” in der Vergangenheit, damit es die Masse anspricht.
Für die Masse gibt es aber genug andere Völker. Hier wird mal wieder was geliefert, was die Kernspieler (Blizzard spricht von Core Gamer) anspricht und wie die es gerne hätten. Und diese Spieler sind die, die das meiste Geld (pro Person) bringen!

Erzkanzler

Wir reden von einem Spiel. Spiele sollen vor allem Spaß machen. Natürlich, Spaß kann man auch durch das Erreichen bestimmter Ziele erfahren. Aber Ruffarmen in völlig sinnentlertem Alt-Content in dem ich eh jeden Gegner mit einem Skill töte, hat einfach mal weder eine spaßige noch eine fordernde Komponente. Somit sind die verbündeten Völker aktuell eine “Belohnung” fürs Einloggen und das vernachlässigen des aktuellen Contents zugunsten dieser Belohnung, setzt man X Zeit voraus die man im Spiel verbringt. In meinen Augen ist das einfach nur ganz mieses Questdesign und streckt unnötig und auf die billigste Art alte Inhalte.

Man hätte das viel eleganter lösen können, seien es Meta-Erfolge, Questlines oder gar Fraktionsevents in denen man gemeinsam daran arbeitet sich die Unterstützung des jeweiligen Volkes zu verdienen. Im Idealfall, eine Mischung oder gar verschiedene Wege zum Ziel. Aber nein, es ist und bleibt belangloses Ruffarmen, leider derzeit wohl die einzige “Progess-Mechanik” die Blizzard in WoW für den OpenWorld-Content kennt. Verschenktes Potenzial.

Scaver

Zum ersten ist es ein MMORPG und da geht Lore > Rest! (Und zum Glück sieht das Blizzard auch so).
Des weiteren schließen sich die Völker ja nur wegen dem Ruf des Chars den Fraktionen an bzw. verbünden sich mit diesen.
Und sie waren primär als Belohnung für Legion Spieler gedacht und nicht für Rückkehrer oder neue Spieler.

Es wäre von der Lore her nicht erklärbar, wieso die Völker sich einfach so nun verbünden bzw. müsste die Lore ab Legion massiv umgeschrieben werden.

Du musst sehen, was Du forderst gab es ja schon, nur halt zu Legion Zeiten. Und am Anfang von BfA wurde man dafür belohnt.
Rückkehrer und Neueinsteiger sollen diese natürlich nicht verwehrt bleiben. Diese müssen dann aber auch die selben Erfolge, dazu gehört die jeweilige Kampagne + der Ruf, erledigen.
Meta Erfolge oder Questreihen würde doch nichts ändern. Die kann man genauso lang strecken (ist ja dein Argument) und müssten auf jeden Fall auch erst mal mit nem anderen Char vorher gemacht werden.

Bodicore

Da bin ich absolut deiner Meinung. Man hätte das ganze definitiv eleganter verpacken können. Oder wenigstens Ruf durch Instanzen wie in WotLK.

Alt-Content ist der richtige Ausdruck.

Ich wünsche mir ja immer klassisches WoW aber das Rufding meinte ich damit eher nicht…

Sina Tyler

es langweilt mich zu tode … mit questlines, von mir aus auch lange lines, hätte ich mich durchaus anfreunden können. wow liegt derzeit auf eis bei mir.

Koronus

Schön, dass mein Kommentar übernommen wurde nur schade, dass ich ihn nicht überarbeitet habe noch vorher.

Belpherus

Also sind 64% Faul? Wollen alles geschenkt bekommen? Verbündete Völker sind eine Belohnung, kein Geschenk.
Und ist das mit dem einem der meinte das sie auf 110 starten sollen ernst gemeint? Zum Glück arbeitet der nicht bei Blizzard. Naja selbts wenn, würd sich das nicht durchsetzten weil beim Lesen sollte man schon merken wie dumm diese Idee ist.

Corbenian

Das hat nichts mit faul zu tun. Ich habe genügend andere Dinge zu tun, außer WoW zu zocken. Wenn ich das Spiel dann doch zocke, möchte ich auch gerne Zugriff auf alle Rassen haben.

Was anderes ist es mit den Rassenrüstungen. Die sind wirklich nur rein kosmetisch und können gerne an Bedingungen gekoppelt sein.

Bei den Rassen hingegen sollte eigentlich eine Einführungsquestreihe genügen.

Belpherus

Doch, das ist Faulheit. Wenn man etwas möchte ohne etwas dafür zu tun ist das Faulheit. Und man braucht garnicht erst bei mir mit dem Argument kommen, nicht jeder kann 24/7 zocken. Natürlich geht das nicht.
Aber das ist kein Argument dafür, dass man sowas wie Verbündete Völker, die nahzu nur kosmetische Belohnungen sind, einfach so bekommt.

Corbenian

Ich respektiere deine Sicht der Dinge, aber ich habe eine andere Definition von Faulheit und Fleiß/Arbeit.

Scaver

Die verb. Völker sind auch nur kosmetisch. Es sind nur anders aussehende Varianten bestehender Völker.

Und Du hast auch Zugriff auf alle Völker (Rassen), nur nicht auf die Verbündeten Völker.
Versteht endlich, dass Völker (Rassen) und Verbündete Völker zwei unterschiedliche Paar Schuhe sind.

Corbenian

Und wo ist bitte der konkrete Unterschied zwischen Volk und Rasse in dem Spiel? Die Völker haben andere Rassenboni, als ihre Pendants, was sie klar als vollwertige Rasse auszeichnet. Der einzige Unterschied ist, dass die Völker keine eigenen Startgebiete haben, wie es die Rassen haben.

RuffyDrain

Ich zitiere mich mal selbst:
“Und nein verbündete Völker sind nicht reine optische Ergänzung.
Weißt du warum alle Pro-Raider wie Method oder Limit auf der Hordeseite spielen? Wegen der Rassenfähigkeit der Trolle. Warum überlegt die Gilde komplett auf Allianz zu wechseln? Wegen den Leerenelfen. Weil die Rassenfähigkeit eine gute Alternative ist. Sprich Völker und Rassen sind sehr wohl mehr als reine optische Genugtuung.
Natürlich ein Neuling, für den spielt das erstmal keine Rolle, ausser er hat sich vorher Informiert. Aber dein Argument ist, dass es nur ein optisches Gadget ist und das ist schlicht und Weg falsch.”

Und genau das ist der springende Punkt. Man kann sich gerne einreden, dass es nur optisch ist, aber dass macht dass Argument immer noch nicht wahrheitsgemäß.

Corbenian

Danke. Besser hätte ich es nicht sagen können.

KnopfChaos

Die vorraussetzungen sind einfach zu langwierig. Sei es Alter content der neue.wobei alter schlimmer ist. 😉 es kostet auch so schon viel Zeit einen lvl 20 char raidtauglich zu machen. Das mit 110 starten werden nicht viele ernsthaft gefordert haben. Das wäre auch falsch, klar. Nur wochen damit verbringen über argus zu hoppeln… neee muss echt nicht sein.

Scaver

Warum nicht. Die Völker sind nun mal eine Rufbelohnung, wie Mounts und Co. auch.

Koronus

Oh ich habe das absolut ernst gemeint. Es mach einfach Sinn, dass man so viel Zeit aufwendet für die Völker. Was ich sowohl von Gametechnischer Sicht als auch von Lore Sicht nicht verstehe ist, wieso bitte man die ab 20 starten lassen muss? Die haben bereits die gesammte Legionsstory durch und außerdem haben die Spieler viel Arbeit mit einem bereits existierenden Charakter investiert. Wer eine verbündetes Volk Fraktion von Neutral auf Ehrfürchtig gespielt hat, hat 2 bis 3 Wochen bei einem Maxlvl Char nichts anderes gemacht. Da finde ich es nur recht, dass man immerhin so mit denen bereits im aktuellen Content mitmischen kann nachdem man so viel Arbeit mit seinem Twink dafür genutzt hat.

Joker#22737

64% sehen das Spiel nicht als passionierten Nebenjob und finden ihre Zeit zu schade um etwas freizuschalten wofür sie bereits bezahlt haben.

„Chef ich lasse heute lieber mal den Bagger ruhen, da ich fleißig bin und für das selbe Ergebnis auch die fünffache Zeit aufwende.“

Belpherus

Tolles Argument. Also sollte ich in nem Witcher 3, nem Monster Hunter World usw auch gleich alle Rüstungen und Waffen schon im Inventar haben? Am besten dazu noch Max Level sein? Schließlich habe ich für das Spiel bezahlt. Warum sollte ich in das Spiel noch Zeit investieren.

Joker#22737

Nix für ungut, aber ich glaube nicht dass eine sachliche Diskussion möglich ist wenn du mir gleich so kommst.
Spieler fühlen sich einfach verarscht, es beschwert sich keiner dass er sofort alle Belohnungen haben möchte..

Scaver

Eine sachliche Diskussion ist mit DIR nicht möglich. InGame Inhalt ist InGame Inhalt. Egal ob es Völker, Klassen, Mounts, Gear, Titel, Erfolge oder sonst etwas sind.
Wenn man das eine verlangt, weil man “dafür bezahlt hat”, dann gilt das für ALLES andere gleichermaßen!

Und es sind ne Handvoll Spieler die sich verarscht fühlen. Wieso auch verarscht. Ab Tag 1 wurde gesagt, dass man sich diese erst freischalten muss. Das steht auch überall als Info zu den Völkern und dem AddOn BfA. Verarscht wird also niemand. Bestehende, widerkehrende und neue Spieler werden VORAB darüber informiert!
Und wenn das nicht gefällt… gibt genug andere Spiele!

Joker#22737

Wow, jetzt hast dus mir aber gezeigt!

Joker#22737

Um das kurz klarzustellen:
64% der Spieler fühlen sich einfach von trivialen Timesinks verarscht für kosmetische Gegenstände. KEINER hat ein Problem damit etwas freizuspielen, das Problem ist die Art des Grinds. Diese Spieler als faul zu bezeichnen ist einfach nicht richtig, ebenso finde ich es komisch, wie man daraus schließen kann, dass eben jene Spieler auch sämtliche Gegenstände ohne Mühen haben wollen. Darum ging es nie. Die Art und Länge des Grinds wurde kritisiert.

Zu dir Marcel:
Deine ekelhafte Art hier zu diskutieren wurde sowohl von mir – als auch von anderen die dabei auch betonten, dass sie sich extra für dich angemeldet haben um deine Art zu kritisieren – schon mehrmals angesprochen.
Eine Antwort darauf erwarte ich nicht, dein Verhalten steht in keinem Verhältnis zu deinen Beiträgen – die sind inhaltlich oft gar nicht so übel.
Aber deine Art zu argumentieren ist einfach unter aller Sau!

RuffyDrain

Mach dir nichts draus. Marcel liegt falsch. Er stellt Aussagen wie Fakten dar, die aber einfach Falsch sind. Das hat nichts mit Meinung zu tun. Zb Kosmetik bei den Rassen, ist falsch.
Ruf entspricht Story, ist falsch.
Spieler bekommen alles in den A. gesteckt, ist falsch.

Brauch man gar nicht weiter darüber zu diskutieren. Fakten erstmal ansehen, und danach kann man gerne etwas schreiben, aber wer so ignorant Fakten übersieht um seine Meinung kundzutun, sollte in meinen Augen (hier betone ich sogar meine Meinung, solltest du auch mal üben, klarzustellen, was deine Meinung ist und was Fakt ist) gar nicht erst mitdiskutieren.

Joker#22737

Ich habe nix gegen andere Meinungen, bei ihm gehts mir um den Umgangston. Diese „ich weiß es besser – was ich sage ist Gesetz“ Stimmung in seinen Texten ist mir zu viel.
Ich mag Diskussionen, gerade dann wenn man auf Widerstand trifft, aber auch nur dann, wenn man ein wenig Respekt rauslesen kann.

Belpherus

Doch mit mir ist eine sachliche Diskussion möglich, Du bringst einfach nur schwache Argumente. Du bringst jetzt schon Beispiel, Spieler fühlen sich verarscht.
Man kann sich nur verarscht fühlen wenn man entweder falsche Informationen bekommen hat, oder wenn man falsche Erwartungen an etwas hat. Letzteres ist jetzt der Fall. Es gab mehr als Genug Kommunikation dazu, das Verbündete Völker eine Belohnung für Ingame Inhalte sind. Ob euch das passt oder nicht ist zweitranging.

Joker#22737

Es war von vornherein klar dass es so kommen wird, darum gehts gar nicht.
Spieler fühlen sich verarscht weil sie durch viele viele einfach Aufgaben etwas freischalten müssen mit dem sie anschließend von 20 auf 120 leveln sollen nur um dort den Grind fortzusetzen.
Das meinte ich.
Schon klar, das macht WoW aus, deswegen lieben wir es ja, dennoch sind viele Spieler momentan nicht zufrieden mit dem Spiel, obwohl es unterm Strich relativ gut gelungen ist.

Aus einer Kleinigmeit wurde hier ein Elefant, das wollte ich nicht Belpherus.

Scaver

Sorry, die Ansicht ist falsch. Für die Völker haben sie NICHT bezahlt!
Sonst müsstest Du auch argumentieren, dass man für Endgame Gear, Titel und Mounts ja bezahlt hat und diese sofort bei Char Erstellung erhalten müsste!
Du hast für den Zugang zur Erweiterung bezahlt, zu den neuen Inhalten. Aber Du hast keinerlei Rechte daran erworben, alles sofort und uneingeschränkt zu bekommen!

RuffyDrain

Ich hoffe du weißt, was du von dir gibst, keinen sinnvollen Inhalt hat.

Ich könnte dir jetzt auch erklären warum, aber bei deinen Ansichten die nicht spielerorientiert oder kundenorientiert sind, ist eh alles verloren. Spiel am besten asia grinder, die größten teils bankrott gegangen sind, weil sie ihre playerbase ignoriert haben. Gut dass sowas wie du nicht bei Blizzard arbeitet, dann gäbe es kein WoW mehr.

Scaver

Doch, sie sind Spielerorientiert. Aber sie orientieren sich nach den Kernspielern und nicht mehr so sehr nach dem Casual Rest.
Für Casuals gibt es genug andere Völker. Wer es wegen Volk X dann doch nicht spielen will, soll es halt lassen.
Die Masse bekommt, weil sie es so will, schon genug in den A*** geschoben.
Die VERBÜNDETEN Völker sind nun mal eine Art Rufbelohnung und keine normalen Rassen, wie es sie bisher gab.

Die Kernspieler, wie sie Blizzard bezeichnen, sind jene, die regelmäßig das Geld rein bringen. Und das sind die Spieler, die Jahrelang dabei sind. Und nicht die Casual Masse, die eh meist nie länger als ein paar Monate durchhält und dann (erstmal) wieder geht, egal ob sie bekommen was sie wollen oder nicht.

Joker#22737

Ich glaube dass die von dir so arg kritisierten Casuals für Blizzard eine sehr viel höhere Einnahme gewährleisten als die Kernspieler.
Zu sagen die Spieler gehen weil ihren Forderungen nicht nachgekommen wird ist einfach altmodisch. Diese Spieler stellen keine Forderungen, sie gehen einfach wenn das Spiel aufhört Spaß zu machen.
Die Stimmungsmacher in den Foren haben meist ärgere Probleme außerhalb des Spiels, obwohl auch viel konstruktive Kritik geäußert wird, allerdings nur selten im deutschen Forum.

RuffyDrain

Da muss ich dir wie Joker#22737 unrecht geben.
Casuals sind eine höhere Einnahmequelle und darum geht es. Geld bekommen. Und das will Blizzard am meisten. Deswegen wurde das Spiel ja casual orientierter (zb LFR).
Das ist auch gut so. Ein casual kann immer zu einem Core Spieler werden. Und genau darum geht es. Bei einer geringen Playerbase ist die wahrscheinlichkeit, dass sich ein Core spieler etabliert geringer, als mit einer hohen Playerbase. Wie bekommst du diese Playerbase? Jo Casual orientierter und einen einfachen Einstieg ins Spiel.

Und nein der Spieler bekommt nicht viel Geschenkt. Er hat einmal das Spiel selbst gekauft und bezahlt monatlich für das Spiel. Er bekommt kein 380 Gear geschenkt, er bekommt keine Azeriten Rüstung geschenkt, er bekommt kein fliegen geschenkt, er bekommt keine m+ Kiste geschenkt. Also rede doch nicht so einen Unsinn. Um WoW wirklich spielen zu können, musst erstmal sowieso deine Klasse beherrschen, sonst wirst du nicht mitgenommen. Da spielt GS keine Rolle. Wenn ich mit meinen Leuten M+10 laufe, da nehme ich niemanden mit der unter 20k Multitarget macht oder 12k single target dps durschnittlich.
Sprich Gear bekommt niemand geschenkt.
Im Raid wird bei den meisten Gilden auch direkt raussortiert.
Ich verstehe Leute nicht, die so vorlaut Reden, aber wahrscheinlich nicht mla 8/8 hc durch sind und 2/8 mythisch haben und mind. nen +10er Key gelaufen sind, aber sich dann über casuals aufregen.
Weil ein Großteil der Spieler eben solche Erfolge nicht hat und das sind für mich Casual- Spieler.

Belpherus

Ich hab nicht ein einziges Mal gesagt das ich Grinden mag, oder das ich finde das lange Grinds zu einem MMO gehören. Fern ab davon, den Witz von einem Grind für Verbündete Völker mit irgend einem Scheiß aus Asia Grinders zu vergleichen ist schon lächerlich genug.

Mein Punkt ist folgender,
Das hier ist eine Belohnung für Spieler, die Zeit investieren für etwas was, das sie haben wollen. Es wurde so geplant, entwicklelt und so etabliert. Der einzige Grund, warum dies so ein großes Thema ist, ist der weil es Rassen sind. Etwas was bisher immer einfach erhältlich wenn man ein Addon gekauft hat.

ES nicht Spielerorientiert? Warum nicht? Weil man alten Content der keine Herausforderung ist machen muss um Leerenelfen etz. Freizuspielen`? Oder ist es nicht Spielerorientiert, weil eine Hand voll Spieler nicht einsieht, warum sie für etwas im Spiel Zeit investieren muss.
WIE FÜR ABSOLUT ALLES IN DIESEM SPIEL!!!

RuffyDrain

Es kommt einfach auf die Art der Belohnung an. Auch wenn du in Caps schreibst und 10 Ausrufezeichen benutzt, dass macht deine Aussage immer noch nicht richtig.

Ich zitiere mich mal selbst: “Und nein verbündete Völker sind nicht reine optische Ergänzung.
Weißt du warum alle Pro-Raider wie Method oder Limit auf der Hordeseite spielen? Wegen der Rassenfähigkeit der Trolle. Warum überlegt die Gilde komplett auf Allianz zu wechseln? Wegen den Leerenelfen. Weil die Rassenfähigkeit eine gute Alternative ist. Sprich Völker und Rassen sind sehr wohl mehr als reine optische Genugtuung.
Natürlich ein Neuling, für den spielt das erstmal keine Rolle, ausser er hat sich vorher Informiert. Aber dein Argument ist, dass es nur ein optisches Gadget ist und das ist schlicht und Weg falsch.”

Sprich du gibst dem Spieler eine Belohnung die Spielentscheidend ist. Für einige Spieler sogar so entscheidend, dass man geschlossen als Gilde Geld ausgibt um die Fraktion zu ändern für eine andere Rasse,
Völker spielen sich wie Rassen mit eigenen Skills und eigene Werte die für manche Klassen sogar 3% Schaden ausmachen. 3% Schade klingt wenig, ist aber unglaublich viel.
Natürlich schöpfen nicht viele Spieler dieses potential, aber es gibt auch genug neue Spieler, die sich dafür interessieren.
Da habe ich sogar einen direkt Vergleich im Bekanntenkreis.
Ein guter Freund hat mit BFA angefangen, er ist unglaublich talentiert. Er musste schon in den sauren Apfel beißen und Allianz spielen und hat sich auf den Waffen-Krieger fixiert. Dort die beste Rasse ist der Lightforged Draenai. Mit Abstand die beste Rasse.Und er hat sich vorher informiert und war ziemlich deprimiert. Und das zu Recht. Jetzt war er erst raiden mit uns, weil Boost, hochleveln, Ruf farmen und den anderen Char hochleveln dauert einfach.
Und das ist doch ne super Belohnung, als neuer Spieler knapp nen Monat zu brauchen um Rasse und Klasse so zu spielen wie man es selbst möchte. Und genau darüber regen sich viele Spieler auf. Deswegen ist der Vergleich zu einem Asia Grinder nicht lächerlich. Du musst kurzweilig Ruf grinden und das circa 2-3 Wochen. Das ist gängig dort und genau das ist es hier auch. Ähnlich wie mit dem ganzen Azeritzeugs.

Es gibt natürlich Spieler, die gerne dafür Zeit investieren, ich sage auch nichts, wenn die Völker rein optischer Natur wären. Aber das sind sie nunmal nicht, sondern sie sind spielentscheidend. Und wenn du eine solches Element in einem Spiel hast, dann ist es kunden orientiert, diese dem Spieler frei zu Verfügung zu stellen.
Aber Blizzard macht letzter Zeit öfters moves die ein bisschen greedy sind (siehe 6 Monate subscriben für ein Mount).

Belpherus

Spielentscheidend?
https://www.icy-veins.com/w
Ich sehe Abweichungen von 0,4 Prozent in Simulationen, die Realität sieht warscheinlich deutlich kleiner aus. Außerdem sind Lightforged gleich auf mit Pandas, also kann er auch Panda Spielen.
99,9% der Spieler spielen Rassen, weil sie sie mögen. Und genau deswegen sollte man auch seine Rasse wählen. Aus kosmetischen Gründen, oder aus Roleplay Gründen.
Aber nicht wegen 0,4 Prozent in Simulationen. Kaum ein Spieler spielt auf den Niveau, dass diese Prozent notwendig sind. Also sehe ich es so.
Nein, Verbündete Völker sind nicht Spielentscheidend.

RuffyDrain

Du schaust auf der falschen Seite. Herodamage ist genauer bzg azerit, rassen und trinkets.
https://www.herodamage.com/

Hatte ich erwähnt, dass dieser bekannte 4 100er logs hattr? Mit einer anderen Rasse wäre der dps wahrscheinlich 1-1,5k mehr gewesen.
Es ist also spielentscheidend. Für nur wenige Spieler, aber das ist es.

Belpherus

Natürlich schaue ich auf der falschen Seite…
Deine Quelle sagt so gut wie nichts anderes aus. Die DPS unterschiede sind winzig, und nur bei voll mythischem und idealem Gear ist der Unterschied vom Platz 2. mehr als 1%. Nicht mal in allen Scenarios. Also immer noch nicht Spielentscheidend.

RuffyDrain

Du ignorierst aber völlig zu den angeblichen wenigen %, dass jede rasse noch eine Volksfähigkeit hat und das macht es zusätzlich spielentscheidend.
Aber ich diskutiere da gar nicht erst weiter.
Wenn man Fakten ignoriert, dann ist für mich eine fundierte Diskussion sowieso gelaufen. Fakt ist, dass es prozentuale Unterschiede gibt zwischen den Rassen und volkfähigkeiten auch eine große Rolle spielen. Method wollte wie gesagt zur Allianz wegen den leerenelfen wechseln.
Wenn es rein kosmetisch wäre, würde ich es verstehen, aber das ist es nun mal nicht, egal wie oft du oder jemand anderes sagt, es ist nicht spielentscheidend.

Belpherus

Ich ignoriere Fakten? Du warst der jenige, der mit DPS als Argument gekommen ist, kaum hält dein Argument nicht mehr, fängst du mit Volksfähigkeiten an, die überhaupt noch nicht Teil der Diskussion waren. Natürlich sind einige Volksfähigkeiten gut, Situationsbedingt. In manchen Szenarios sind sie völlig Wertlos, in anderen sind sie gut. Außerdem zu deinem Method Argument, Fakt ist, sie haben World First als Hordengilde geholt und sind auch weiterhin bei der Horde. Wenn die Volksfähigkeiten der Allianz so wichtig und Spielentscheidend währen, dann hätte Method längst gewechselt.

Scaver

Sentcore: „Sofortige Freischaltung oder mit in die Story koppeln, ohne langwieriges Nebenzeugs zu machen. So ist zumindest meine Ansicht …“

Ähm, genau DAS haben wir doch. Nur das die Story dazu (und Ruf gehört dazu) halt schon in Legion stattfand für die meisten Völker.

Es sind diesmal halt keine neuen Rassen der Fraktion, sondern Verbündete Völker. Also Völker, die für sich selber stehen und der einen oder anderen Fraktion aus gemeinsamen Interessen und Nutzen helfen. Aber so etwas kommt ja nicht von alleine und nicht durch ein kurzes Erlebnis aka ne kurze Questreihe.

Über das Start Level kann man sicher streiten. Fakt ist aber, dass neue Völker IMMER auf 1 anfangen und nur Heldenklassen ca. auf dem Level des AddOns davor.

Daher müssten Verbündete Völker eigentlich auch auf 1 beginnen, hier wurden dann aber 20 Level geschenkt.

Und die Beschwerde neuer Spieler: Am Besten sofort alles, inkl. Endlevel, Endgame Gear alle Titel, Mounts und Pets?

RuffyDrain

Ehrlich gesagt halte ich deine Meinung für zu harsch und nicht Kunden und Spieler orientiert.
Die verbündeten Rassen sollten von Anfang an spielbar sein, sollen aber dann ab Level 1 anfangen.
Ruf farmen hat nichts mit der Story zu tun, sprich das Argument ist falsch. Ich kann mir noch einreden, dass man sie mit einer Questreihe freispielen kann, aber Ruf farmen? Was für eine Relevanz, ausser es unnötig in die Länge zuziehen und Spielern extra Arbeit geben, um die chars nochmal hoch zu spielen, um dann wiederholt den ganzen content den man schon kennt zu spielen. Das ist nicht Spieler orientiert, sondern nur unnötige promotion für den character boost, der sogar weg tut, weil man dann die Rassenrüstung nicht bekommt.
Und bzg deines Argumentes für neue Spieler. Was hat das mit gear etc zu tun? Völliger Unfug. Keiner will endcontent gear nachgeschmissen bekommen. Aber Rassen und klassen, sind eine Grundvoraussetzung. Bekannter wollte mit dem Spiel anfangen und wollte dämonenjäger spielen. Also musste er seinen boost verschwenden an eine klasse die er nicht will oder kennt für den dämonenjäger den er eig spielen will, weil er nen char mit demdem entsprechenden Level brauch. Dann muss er noch Ruf farmen um zb den maghar orc zu spielen, also darf er erstmal nen hordler auf 120 spielen, den er nicht will um danach nen orc nochmal 100 level zu leveln….wo ist das spielerorientiert.

Scaver

Die siehst es falsch rum. Richtig, Ruf famren ist keine Story.
Aber in der Story hat man sich einen Ruf erarbeitet und NUR DESWEGEN ziehen es die Völker überhaupt in Betracht, sich mit Horde oder Allianz zu verbünden, wegen dem RUF, den der Spieler sich dort erarbeitet hat!

Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich keinen Blutelf erstellen durfte als ich mit WoW zu TBC Zeiten anfing, da ich mir erst mal nur das Grundspiel gekauft hatte und in den 30 Tagen Game Time schauen wollte, ob das Spiel überhaupt etwas für mich ist, bevor ich mir auch noch das AddOn kaufe.

Der Vergleich hinkt etwas, aber nicht viel. Die Gemeinsamkeit: Man bekommt halt nicht immer alles einfach so. Entweder kostet es Geld oder Arbeit.
Hier kostet es Arbeit. Und am Ende sind die Völker nichts anderes, als eine optische Ergänzung zu bestehenden Völkern.
Hochberg Tauren = Tauren
Zandalari Trolle = Trolle
Mag’har Orcs = Orcs
Nachtgeborene = Nachtelfen für die Horde
Menschen von Kul Tiras = Menschen
Dunkeleisenzwerge = Zwerge
Lichtgeschmiedete Drenai = Drenai
Leerenelfen = Blutelfen für die Allianz

Sie sind ein zusätzlich zu erspielendes Feature und das ist auch gut so.
Und das Argument mit dem Char Boost gilt nicht.
1. Bekommt jeder einen Gratis. Das heißt wer neu ist und nen Verbündetes Volk spielen will, boostet nen anderen Char und spielt die damit frei und kann den Main (verbündetes Volk) dann normal hoch leveln.
2. Für bestehenden Spieler gibt es die Variante, den Char zu boosten, damit man die Rasse erst mal schnell auf 120 hat.
Man kann dann einen Twink erstellen und den von 20 auf 110 leveln und so die Armor freischalten. Diese darf dann auch der erste geboostete Char nutzen!

RuffyDrain

Dein Argument mit dem Ruf ist immer noch Schwachsinn.
7. Legion, wir brauchen Ruf dort. Die 7. Legion ist eine Einheit von der Allianz. Ich bin mir sicher, dass die Allianz mich ziemlich gut kennt. Wenn dann hätten die Zwerge eine eigene Ruf Fraktion gebraucht um das Storytechnisch recht zufertigen.
Bei einigen Völkern klappt das Argument, wie zb Nachtgeborene, aber selbst bei den Draenai klappt es nicht, weil ich ihren Planeten gerettet habe. Sorry aber dadurch ist dein Argument bzg Story=Ruf entkräftigt.

TBC ist vorbei, der Markt hat sich geändert so wie auch die Spieler selbst. Hör auf alten AddOns nachzuträumen, so funktioniert das nicht mehr heutzutage. Sowas kann man früher machen, aber nicht mehr heute. Du hast eine ganz andere Konkurrenz im Gegensatz zu früher, also musst du spendabler mit manchen Sachen sein.
Manchmal ist schenken sogar mehr Wert, also verkaufen oder erarbeiten, weil das für eine Kundenbindung sorgt.

Und nein verbündete Völker sind nicht reine optische Ergänzung.
Weißt du warum alle Pro-Raider wie Method oder Limit auf der Hordeseite spielen? Wegen der Rassenfähigkeit der Trolle. Warum überlegt die Gilde komplett auf Allianz zu wechseln? Wegen den Leerenelfen. Weil die Rassenfähigkeit eine gute Alternative ist. Sprich Völker und Rassen sind sehr wohl mehr als reine optische Genugtuung.
Natürlich ein Neuling, für den spielt das erstmal keine Rolle, ausser er hat sich vorher Informiert. Aber dein Argument ist, dass es nur ein optisches Gadget ist und das ist schlicht und Weg falsch.

Natürlich spielt das Argument eine Rolle.
Wie lang brauch man um ein Verbündetes Volk frei zu spielen für einen Durchschnittsspieler? 2-3 Wochen. Ist ja nicht so, dass ein neuer Spieler erstmal überfordert ist mit dem Spiel oder eine Ahnung hat wie er an das Volk kommt. Geschweige denn Ruf farmt.

Du vergisst gerne einfache Tatsachen wie zum Beispiel, du hast gesagt, ob man nicht gleich alles geschenkt bekommt.
Ich weiß nicht welches WoW du spielst, aber Ich habe alleine mit meinem Main so viel zu tun, dass ich keine Zeit habe um großartig Ruf zu farmen. Sprich ich bin von jeder netten Geste Blizzards Seite offen.
Genau darum geht es. Deswegen gibt dir auch die erste Kriegsfront-Quest ein 370er Item. Es ist eine nette Geste. Weil man farmt die WQs wegen der Azeritmacht, 2-3x die Woche raiden. Jeden Tag mythisch + laufen, weil man will ja seine +10 Kiste am Mittwoch. Berufe hochfarmen für Gold oder Flasks, prepots, Bufffood weil man die für m+ und Hc Raid brauch.

Und wie schon von mir genannt, Klassen und Rassen sind eine Grundvoraussetzung um das Spiel zu spielen. Wenn es rein um Optik geht, gebe ich dir Recht. Aber das ist schlicht und weg falsch. Hier geht es nicht um Optik, sondern um spielerische Vorteile.
Und ich denke auch, dass dieses ständige Char von neuem hochspielen nicht förderlich ist. Deswegen gibt es zwar Boosts, aber man bezahlt ja auch schon monatlich für das Spiel. Da sollte es solche Dinge wie Cash-Shop nicht geben. Und ein Boost gibt dir einen Vorteil. Du sparst unglaublich viel Zeit.

Koronus

Und in der Story haben sich diese Völker erst nach Legion anfang BfA angeschlossen also sollten die Verbündeten Völker bereits auf 110 starten. Ich verstehe dein Story Argument und bin in dieser Hinsicht mit dir auf einer Seite nur mit dem Lvl liegst du auf dem Holzweg. Wenn wir mal davon absehen, dass die gesammte Alte Welt mit Cata überarbeitet wurde als neues 1-60 Gebiet und Blizzard mit der Skalierung nicht den Holzweg zu Ende gegangen ist und sich doch bis Lvl 90 mitskalieren hat lassen und das die Anführer in den Städten ihrer Zeit voraus sind war es so, dass Lvl gleich Story weshalb es unsinnig ist, dass die VV nicht auf 110 starten was Ende von Legionsstory entspricht. 20 bedeutet nun mal Catastory bzw BC für Draenei und Blutelfen.

Erzkanzler

Warum denn gleich wieder so schwarz und weiß gedacht, niemand fordert Endgame Gear, Titel, Mounts oder Pets. Nur muss Content eben auch heute noch unterhaltsam sein wenn ich von Blizzard “gezwungen” werde ihn zu spielen und das sind viele der alten Gebiete eben einfach nicht.

Diese “Ich musste mir das doch auch alles erarbeiten”- Einstellung find ich immer etwas merkwürdig, als würde dein persönlicher Spielspaß darunter leiden wenn jemand anderes nicht gezwungen wird den gleichen Weg zu gehen.

Belpherus

Nein sein Vergleich trifft völlig zu. Die neuen Rassen sind nahezu rein kosmetischer Natur, so wie eben Titel, Mounts und Pets. Was macht man für diese Sachen? Genau. Man spielt das Spiel, sammelt Ruf, spielt Dungeons und Raids usw. Verbündete Völker sind nichts anderes. Sie sind eine Belohnug, die man sich freispielen muss.

Scaver

Das ist das Prinzip eines MMORPGs. Gerade WoW macht es Neueinsteigern doch super leicht. Keiner muss mehr den alten Content so durchspielen, wie es die Spieler einst mussten. Vieles kann man sogar, durch die neue Levelphase, komplett überspringen.

Der Vergleich mit Endgame Gear, Titel, Mounts und Pets kommt daher, da eben auch die VERBÜNDETEN Völker ein Endgame Inhalt sind bzw. waren.
Sie müssen sich, wie Gear und Co. eben auch erspielt werden.
Es gibt eben “Völker” und es gibt “Verbündete Völker”.

Es war ja auch früher schon ähnlich: Hatte man sich das neue AddOn noch nicht gekauft, konnte man die neue Rasse/Klasse nicht spielen.
Fällt heute weg, da alle alten AddOns schon in der Starter Edition enthalten sind und man nur noch das Abo braucht.
Sicher, der Vergleich hingt etwas, da es hier mal wieder um “Geld vs. Spielzeit” geht. Aber gerade in WoW kann man sich nun mal nicht alles kaufen. Und Ruf gehörte schon immer dazu. Und die verbündeten Völker sind eine “Rufbelohnung” und eben keine (“vollwertigen”) neuen Völker der Fraktionen.

Witzig: Es könnte auch irgendwann kommen, dass diese wieder entfernt werden, da sie den Bund mit Fraktion X brechen. Alte Chars bleiben unberührt, aber neue kann es dann nicht mehr geben.
Unwahrscheinlich dass das kommt, aber nicht unmöglich!

Wie gesagt, die verbündeten Völker sind kein Grund-Feature des Games, sondern ein BONUS-Feature der Erweiterung BfA!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x