WoW: Neues Buch „Trollkriege“ – Erster Hinweis auf nächstes Addon?

Ausgerechnet die deutsche Amazon-Seite spoilert einen neuen Roman. Der erste Hinweis für das nächste WoW-Addon?

In den letzten Tagen schießen viele Theorien und vermeintliche Hinweise zu kommenden Erweiterungen von World of Warcraft aus dem Boden. Jetzt scheint zum ersten Mal ein solider Hinweis aufgetaucht zu sein, der zumindest ein bisschen Wahrheit enthalten dürfte. Auf der deutschen Amazon-Seite ist bereits ein Taschenbuch mit dem Namen „World of Warcraft: Die Trollkriege“ vom Autor Paul S. Kemp gelistet, welches am 13. November 2017 erscheinen soll – also unmittelbar nach der nächsten BlizzCon.

Nur deutsches Amazon listet die Trollkriege bereits

Da bisher nur die deutsche Variante angekündigt ist und von der englischen noch jede Spur fehlt, scheint Amazon dort ein Fehler unterlaufen zu sein.

WoW Trollking Rastakhan

Rastakhan chillt noch immer auf Zandalar.

Der Inhalt wird wie folgt angegeben:

„Im Anschluss an den legendären Krieg der Ahnen wurde eine Gruppe von Magiern der Nachtelfen von ihrem Volk verbannt. Auf der Suche nach neuem Lebensraum landeten sie an der Küste von Lordaeron. Zu dieser Zeit waren die Menschen noch ein loser Verbund aus schwachen Stämmen, während die Trolle eine regelrechte Hochkultur etabliert hatten. Die Ankunft der fremden Zauberer und deren Bündnis mit den Menschen legte den Grundstein zu einem der folgenreichsten Konflikte Azeroths, die unter dem Namen Trollkriege in die Geschichte eingingen.“

Die Geschichte spielt damit in der Vergangenheit, kurz nach dem Krieg der Ahnen.wow-legion-voljin-normal

Die Möglichkeit einer kommenden Troll-Erweiterung steigen damit drastisch an. Das würde auch erklären, was Blizzard meinte mit „dass Vol’jins Vermächtnis noch Geschichte enthält“.

Vor allem der Trollkönig Rastakhan ist bisher nicht in World of Warcraft in Erscheinung getreten. Hinzu kommt, dass rund alle 6 Jahre ein „großes Treffen der Trolle“ stattfindet – das letzte fand mit Cataclysm statt, als Zul’Gurub und Zul’Aman überarbeitet wurden. Und – oh Wunder – das ist nun knapp 6 Jahre her. Eine entsprechende Erweiterung könnte viele Inseln der Südsee beinhalten, wie etwa die Insel Zandalar mit der Trollhauptstadt Zuldazar.

Beim letzten Treffen war Patch 4.1 das Ergebnis:

Allerdings – und das sollte man nicht vergessen – wäre es auch möglich, dass Blizzard lediglich einen neuen Roman bringt, um die Geschichte von Azeroth weiter auszubauen und die Vergangenheit mit Leben zu füllen. Immerhin liegen die Trollkriege weit in der Vergangenheit und hätten nur wenig mit dem „aktuellen“ Azeroth zu tun.

Für konkrete Hinweise auf eine neue Erweiterung müssen wir uns wohl noch gedulden oder auf einen seriösen Leak hoffen.


Eine eher unwahrscheinliche Theorie ist aktuell ebenfalls im Umlauf. Warum „Return of the Lich King“ wohl nichts wird, verraten wir Euch hier.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.