Wer in WoW schlechtes Gear hat, darf nicht mehr in die Kriegsfronten

In World of Warcraft sind die Kriegsfronten nun nur noch für gut gerüstete Spieler. Frische Twinks mit schlechtem Equip müssen draußen bleiben.

Mit einem kleinen Patch hat Blizzard am heutigen Morgen (12.09.2018) eine Änderung an den Kriegsfronten vorgenommen. Anstatt wie bisher direkt auf Charakter-Stufe 120 daran teilnehmen zu können, gibt es nun eine Begrenzung durch das Itemlevel. Wer weniger als eine durchschnittliche Gegenstandsstufe von 320 trägt, kann sich nicht für die Kriegsfront anmelden.

In den Kriegsfronten von WoW sind wir der Depp vom Dienst

Warum gibt es die Beschränkung? Einen offiziellen Grund für Einführung einer Mindeststufe des Itemlevels gibt es von Blizzard nicht. Es wird aber vermutet, dass die Entwickler nicht wollen, dass Kriegsfronten der einzige und optimale Weg sind, um einen Charakter auszurüsten. Immerhin gewährt jeder Sieg auf einer Kriegsfront ein Item mit Gegenstandsstufe 340.

WoW BfA Stromgarde Storming The Keep Warfront

Daher gibt es eine Beschränkung, womit zumindest ein bisschen Equipment zuvor aus anderen Quellen verdient werden muss (heroische oder mythische Dungeons, Weltquest, Handwerk).

Allianz ist besonders wütend. Extrem verärgert sind vor allem die Spieler der Allianz, die sich von Blizzard hintergangen fühlen. Immerhin konnten Spieler der Horde drei Tage lang all ihre Charaktere auf 120 mit „kostenlosen“ Items auf Stufe 340 ausrüsten, unabhängig von Itemlevel. Spieler der Allianz, die Kriegsfronten erst in einigen Wochen betreten können, haben diese Gelegenheit nun nicht mehr.

WoW Warfront Orc Salute Bloodelf wonder ask title

Was sagen die Befürworter? Allerdings gibt es auch einige Stimmen, die Blizzards Entscheidung verteidigen. Zwar sei die Änderung kurzfristig ein Ärgernis, aber auf lange Sicht sinnvoll für das Spiel. Immerhin war es nie so gewollt, dass Spieler direkt auf Stufe 120 an so mächtige Ausrüstung kommen. Diese solle man sich Stück für Stück erarbeiten.

Cortyn meint: Im Augenblick scheint Blizzard wirklich jeden Mittwoch zu nutzen, um eine kontroverse Entscheidung zu treffen, die einen großen Teil der Spielerschaft verärgert. Ich persönlich finde die Änderung gut, da ich gerne „schrittweise“ meinen Charakter verbessere und nicht direkt von 280 auf 340 springe. Wer viele Twinks spielt oder ungerne Dungeons besucht, ist aber wohl zu Recht bestürzt.

Was haltet ihr von dieser Änderung? Findet ihr es gut, dass Twinks nun nicht direkt 340er-Items bekommen? Oder ist diese nachträgliche Änderung vollkommen ungerechtfertigt?

Kriegsfronten in WoW: So spielt und gewinnt Ihr sie
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gert-Joachim Weyer

So der Brüller finde ich Kriegsfronten aber nun nicht.ich hab das ArathiDings mit zwei Chars mitgemacht…Npcs verdreschen,zwei Teile abgreifen…..und wars das mit dem Arathi?Was ist da längerfristig?

Caliino Calii

Ich spiel zwar kein WoW, aber solche Grenzen gehören meiner Meinung nach viel mehr in MMO’s implementiert.

Mir genügen schon die Spieler die gutes Gear haben, dann aber weniger Schaden machen als jemand der gerade das Endlevel erreicht hat….

Phinphin

Mich stört die Änderung nicht wirklich. Aber das “immerhin war es von Blizzard nie so gewollt” liest man bei dem Addon irgendwie ständig.

David Sagrebelny

Wow das Spiel gibt’s immer noch Jesus

Bodicore

Es wird dich überleben 😉

David Sagrebelny

Okay wie du meinst XD

Forwayn

Klingt für mich als Außenstehenden eher so, als hätten sie festgestellt: “Ohoh, der Grind geht zu schnell, wir müssen auf die Bremse treten. Lass uns mal ein Mindestitemlvl einbauen, damit die Leute erst das eine und dann das andere machen müssen.”

Bodicore

Nicht nur als Aussenstehender 😉

Gert-Joachim Weyer

Genau das Forwayn.Kontent strecken…..

Vorstopper

320 geht doch so schnell, ein paar Tage vieleicht…

Surfession

Finde es Scheisse da ich sehr viel arbeite und dadurch sehr sehr schwer gear Farmen kann.
Denn die Community ist ja so krass geworden das nur noch high gear chars in myth kommen usw und ich als low bleibe seit wod auf der Strecke . ..
Es Macht für Arbeiter einfach kaum noch Sinn das Spiel zu zocken
Kriegsfront war die beste möglich auch gear schnell zu bekommen um dann auch mal mitlaufen zu können

Gorden858

Was willst du denn? Frisch auf 120 dein komplettes Set aus Kriegsfronten verdienen und dann in Myth+ Dungeons mitgenommen werden, bevor du überhaupt mal in einem heroischen geschweige denn Myth 0 Dungeon warst? Man muss sich halt Stufe für Stufe hocharbeiten. Und wenn dir der Weg zu weit ist, dann lass es halt. Wofür brauchst du denn Gear aus Myth+ Dungeons? Wenn dir das schon zu zeitaufwändig ist, sind Progressraids ja definitiv nichts für dich.

Koronus

Das Problem ist, man verlangt wie bereits zu WoD bereits GS welcher höher ist als man überhaupt in der Instanz bekommen kann.

Spoggl

es ist wesentlich entspannter, sich ne raremob grp zu suchen und diese abzufarmen ! wenn man alle killt, bekommt man leicht mal 4-5 epics zusammen, diese pushen das gear und vllt reichts für 320…

für grp suche empfehle ich die [L] gruppen (da findest im forum was)

ich arbeite, hab ne frau (noch keine Kinder),ein aktives familienleben und mache den Werkmeister (de:Industriemeister) und habe genug zeit bissl was zu machen – man muss nicht immer bei der spitze dabei sein… nach 12 jahren wow muss es halt auch mal weniger werden

Gert-Joachim Weyer

Ich weiß nicht wie viel Rares ich bereits gemacht habe,wie viel Weltbosse und WQ, und ich kann dir versichern es waren massig!Ich habe bisher nicht einmal! ein Epic bekommen oder überhaupt etwas das nennenswert wäre.

Artefaktmacht,Kriegsresourcen (mit denen ich mittlerweile jeden erschlagen könnte) Ruf und Gold.

Sazi

“Es Macht für Arbeiter einfach kaum noch Sinn das Spiel zu zocken”

Ausgemachter Blödsinn. Wir haben in der Gilde Schichtler und Leute von der Feuerwehr, die oft auf Bereitschaft sind. Trotzdem schaffen wir es, daß diese Leute auch Instanzen laufen können und gut ausgerüstet sind. Mit ein bischen guten Willen und etwas sozialen Skills ist das alles überhaupt kein Problem.

Sunface

Das ist absolut sinnvoll denn sonst kann man doch die Dungeons in normaler und heroischer Variante gleich zu machen. Dann gehste einfach nur in die Kriegsfronten und gut ist. Das steht ziemlich im Gegensatz zum sonstigen Grind. Das die Allis sauer sind kann ich verstehen. Das ist wirklich ungeschickt gelöst vom Hazzi.

Lilith

Grenzen, Verbote und Bestrafungen brauchen wir leider wirklich viel mehr.
Was man da teilweise für Menschen trifft im Spiel ist grauenvoll.
Man sollte die Wehrpflicht wieder einführen damit die Bundeswehr diese “Fälle” erzieht.

Aber abgesehen von den randoms macht das Spiel Spaß ????

Spoggl

immer diese deutschen… komm nach Österreich, hol dir die Staatsbürgerschaft und dann siehst du was sich das bringen soll…

Die Opfer die so ne “erziehung” bräuchten machen fast alle den zivildienst 😀

mfg gefreiter spoggl^^

Gorgobalt

Um ehrlich zu sein finde ich es etwas schade das es jetzt eine Mindestgrenze gibt. Ich mein für den ersten Char würd es dann etwas zu schnell gehen aber um Twinks schnell auszurüsten find ich es eigentlich gut. Wenn ich überlege was ich für mieses Dropglück mit meinem Dk hatte dann möchte ich das eigentlich mit einem Twink nicht nochmal surchmachen. So dauert es nun etwas bis man mal der Gilde als DD unterstützen kann. Schade

Kristian Steiffen

Als frischer 120er und selbst mit etwas mehr Gear hat man es ohnehin schon schwer, Gruppen zu finden die einen in Mythische Dungeons mitnehmen (Vorallem als DD). Ich verstehe auch nicht warum Blizzard nun das GS für Warfronts auf 320 anhebt o.O Meinetwegen 305, selbe Vorrausetzung wie Heroics, das wäre noch i.O Aber so…
…und ja, als Alli Spieler fühlt man sich nun reichlich angepisst. Verstehe nicht warum man die Warfronts so vereinzelt ins Spiel bringen muss, so das eine Fraktion erst mal Wochenlang das nachsehen hat.
Ist eigentlich nichtmal mehr fragwürdig, sondern schon regelrecht bescheuert, das hat man so noch bei keinem anderen Addon erlebt.

Butterbohne

Und warum sollte deiner Meinung nach jemand dann in HC-Dungeons gehen? 320 empfinde ich als vollkommen in Ordnung, vorallem das man in HC-Dungeons 325 bekommt.

Zum Thema Gruppe: Selbst aufmachen, Freunde, Gilde. Ja ich weiß erfordert soziale Kompetenz…

Kristian Steiffen

Na wenn du das so siehst, have fun mit deiner “Sozialen Kompetenz”.
Darum gings mir primär aber auch garnicht. Ich verstehe schon, warum man das wieder abändert und etwas “schwerer zugänglich” macht, auch wenn es mir persönlich nicht gefällt.
Was mich hingegen ärgert ist, das Hordespieler dadurch nun mehrere Tage einen mehr als Unfairen Vorteil gegenüber Allispielern haben. Man hätte es geschickter machen können – eben ankündigen das nach der ersten Alli Woche der Zugang dazu erst ab GS 320 ist.

Chardo

Was wundert‘s Dich, Blizzard ist seit Ende BC Pro Horde. Was Du alles für Vorteile bei der Horde hast will ich hier erst gar nicht aufzählen ich glaube das wissen hier alle. Aber als Alli biste halt nur dummer Kassenpatient, während Du als Hordler Privatversicherter bist und alles auch viel schöner und schneller bekommst. Game Director Ion Hazzikostas hat mal gesagt das er selber Horde Spiele und die Alliance verachte, war mal irgendwo in einer Q&A. Sowas sagt schon viel über eine Firma aus, als Game Director sollte man neutral bleiben.

Gert-Joachim Weyer

Ich spiele beide Seiten,wobei ich zugebe Horde zu 75% und ich kann dir versichern,bis auf die Kriegsfront hat die Horde keinen Vorteil der nicht durch einen anderen der Allys wieder ausgeglichen würde. 😉

Spoggl

bitte farme wie ich die raremobs ab… gibt gut loot und geht schneller als diese billige warfront…

Gert-Joachim Weyer

Bin Horde Spieler,geb dir aber Recht Kristian.Es ist schlicht unfair und undurchdacht.

Gert-Joachim Weyer

Es sollte überhaupt keine Inis machen MÜSSEN!

Welchen Grund gibt es dafür?Ich könnte genaus so gut verlangen das die Leute alle ständig PvP flagged sind oder Bg’s/Arena gehen müssen!

Ein,vielleicht zewimal jede Ini und Raid,der Story wegen,dann ist aber genug,was mich angeht,mit den sich wiederholenden Scripts.

Ectheltawar

Aber was hat das mit einem Mythischen Dungeon zu tun? Wenn man 120 ist, bekommt man recht schnell über WQs, normale Dungeons oder halt PvP an das Equip um sich für HC-Dungeons anzumelden. In letzteren bekommt man dann abermals in Kombination mit PvP, WQs und Co an seine Ausrüstung um dann wiederum an mythischen Dungeons teilnehmen zu können.

Ohne die Änderung entwertet man normale Dungeons, HC Dungeons und auch das PvP. Über WQs braucht man gar nicht mehr sprechen, das die Kriegsfronten den gleichen Loot bringen, wie es ansonsten mythische Dungeons tun. Da im übrigen eien Kriegsfront um ein vielfaches leichter ist als ein mythischer Dungeon ist der im Grunde auch überflüssig.

Man braucht gar nicht drüber diskutieren ob die Änderung gut oder schlecht ist, sie ist schlichtweg notwendig weil alles andere Schwachsinn wäre.

Gert-Joachim Weyer

“ob die Änderung gut oder schlecht ist, sie ist schlichtweg notwendig weil alles andere Schwachsinn wäre.”
__________________________________

Schwachsinn war von vorne herein den Loot so in den Kriegsfronten zu gestalten, wie aktuell der Fall ,wen man möchte das die Leute Myth Dungeons machen,oder?

und was ist eigentlich mit den Spielern die Inis,also auch myth plus10000000 und so’n kram nicht juckt?

Ich zB mag WQ,Berufe und PVP! Ich hab nichts übrig für Raids/Inis!

Man kann die Leute nicht das spielen lassen was die gerne spielen möchten?!Es muss der Zwang zu irgendwelchen plus myth.Dingsbums/Raids sein,um immer und immer wieder die gleiche Ini/Raid abzulaufen?!

Kapiere ich nicht…beim besten Willen.

Vanzir Nivis

Dann sollte auch allen Hordlern, die mit einer gs von unter 320 da drin waren, ihr erhaltenes 340 Item weggenommen werden. Dann bleibt es für beide Seiten gerecht

Gert-Joachim Weyer

Das soll Blizz mal machen 😀

Die Spieler,wie mich zB so bestrafen.Mein Main hatte zum Eintritt in die Kriegsfront 334 gs,meine Magierin allerdings nur 301…was glaubst du passiert wenn die der das Zeugs nehmen?Ein 340er Stab und 370er Handgelenke?

So weit kommts noch.Geld nehmen und das nicht zu knapp (Addon plus Abo) und Kundschaft für die eigenen Fehler bluten lassen ^^

Ich geb euch Allies recht,es ist ungerecht!Ihr solltet die Kriegsdinger auch unter 320 erstmal machen dürfen…..aber nehmen die meiner Magierin die Teile weg,steht der Account bei Ebay damit es endgültig ein Ende hat nach 13 Jahren und ich nie wieder versucht bin da zu spielen.Wort drauf!

Und auf dem Account ist bis auf Cod,welches ich niemals erwerben werde,alles drauf nebst Addons.Das geht dann für schlappe 50,-€ weg damit ruhe ist.

JeyJey

Blizzard hat aktuell wirklich ein Problem mit seiner Itemization. Freeloot aus Kriegsfronten vs Inselexpeditionen die nichts abwerfen außer Artefaktmacht? Man hat das Gefühl als hätte da keiner den Überblick über all die Teilprojekte. Dazu kommt, dass der Endcontent aktuell mehr Arbeit ist, als Spaß zu machen…am besten 8.1 verschieben und mal das Endgame aufräumen für 3 Monate.

Bodicore

Ach die Kriegsfront kann man eh nicht verlieren daher ist das doch optimal um Twinks auszurüsten… Ich verstehe nicht warum man das ganze nicht etwas spannender gemacht hat.

Ich habe habe derzeit einen Gearstand von 346 also knapp über dem Durschnitt und ich nehme solo Aussenpösten ein. Das kann es doch iregndwie auch nicht sein.

Butterbohne

Es wurden schon Kriegsfronten verloren. Ein Gildenmitglied hat es leider erleben müssen. Es waren zuviele afk und als angefangen wurde die rausvoten kamen neue dazu die ebenfalls afk waren. Ohne zutun von Spielern kann man nicht gewinnen.
Das soll jetzt nicht bedeuten das es irgendwie schwer ist. Mein Bluttodesritter-Twink (352) kann dort mit ein paar Ansagen + Buff schon viel regeln.

Zum Thema:
Obs nun eine Anforderung hat oder nicht ist mir relativ egal.
Klar gibt es welche die sich darüber monieren aber was bringt es denen? Einen Haupt-/Twinkcharakter mit 340+ für Weltquests?
Oder haben sie vor zu raiden, wo sie eh mangels Können relativ schnell aussortiert werden.

Maximilian Schnürschuh

Gut aber ehrlich… mal an die Community gedacht? die werden immer dreister, teilweise hast du ein GS von 330 und niemand nimmt dich in einer Mytischen Instanz mit… und wie sollst du den Sprung von 320 auf 340 schaffen ? Ohne WoW freunde leider schwer, aber gut dieses Kriegsfronten ist sowieso ein AFK ding und in 2-3 Wochen spielt das generell keiner mehr nur 1x pro Event

Gorden858

“wie sollst du den Sprung von 320 auf 340 schaffen ?”
-> Kannst du dann doch wieder über die Kriegsfronten machen.

“in 2-3 Wochen spielt das generell keiner mehr nur 1x pro Event”
-> Und genauso ist es doch gedacht.

Koronus

Diesen Schwachsinn hätte man wenn überhaupt erst nach der Alliwoche einführen sollen. Ich fand es super da es eine perfekze Catch up Mechanik war im Bezug aug all die überzogenen Mythisch Ini GS Vorraussetzungen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x