In den Kriegsfronten von WoW sind wir der Depp vom Dienst

Die Kriegsfront im Arathi-Hochland von World of Warcraft hinterlässt bei vielen Spielern einen miesen Beigeschmack. So richtig Spaß macht das Feature nicht.

Seit einigen Stunden können Spieler der Horde endlich die Kriegsfront im Arathihochland ausprobieren und sich dabei schicke Belohnungen verdienen. Es lockt einmal Ausrüstung mit Gegenstandsstufe 370 und fürs wiederholte Abschließen Items im Bereich von 340. Also ein lohnenswertes Unterfangen für alle, die noch Ausrüstung brauchen.

WoW BfA Stormgarde Start

Aber die Kriegsfronten haben ein klares Problem: Sie machen keinen Spaß.

Die Kriegsfronten sind eines der großen Features von World of Warcraft: Battle for Azeroth und wurden stark beworben. Leider kann die Schlacht um Arathi einfach nicht mit den Erwartungen mithalten.

Ich fühle mich dort nicht wie „der Held in einer Karte aus Warcraft 3“ sondern wie der kleine Peon, der über die ganze Karte hetzen soll.

Ich fälle Bäume, sammle das Holz, renne zur Mine, packe die Erze ein und kehre damit zum Lager zurück. Dort stecke ich dann alle Ressourcen in den Bau von Gebäuden. Ich bin kein Held, ich bin der Depp vom Dienst. Das ist beim Questen eine schöne Abwechslung, in einer epischen Kriegsfront aber eher lästig.

WoW BfA Warfront Stromgarde Wood Chopping
Heldenhaft sammeln wir Ressourcen. Wie ein Peon in Warcraft 3.

Ehrlich gesagt erinnere ich mich aber auch nicht daran, dass Arthas in Warcraft 3 plötzlich mit einer Axt Bäume gefällt hat oder sich in die Mine stellte, um mit Frostgram Eisen abzubauen.

Wenn man sich an den tatsächlichen Schlachten um die Kontrollpunkte beteiligt, kommt ebenfalls kein richtiges Kriegsfronten-Feeling auf. Man rennt gegen eine Wand von Lebenspunkten an und zerschneidet sie langsam. Klar, das ist der „übliche Kampfverlauf“ in World of Warcraft – aber einfach nicht das, was ich von einer epischen Schlacht erwartet habe.

Das AFK-Problem

WoW BfA Stromgarde Storming The Keep Warfront

Das wohl nervigste an den Kriegsfronten ist jedoch, dass Spieler schon jetzt damit beginnen, das ganze System auszunutzen. Sie melden sich wiederholt für die Kriegsfront an und sind dann mehr oder weniger AFK. Das können sie auch sein, denn auf 4-5 Spieler kommt es in der Kriegsfront nicht an. Vermutlich könnte man das Szenario auch mit einer Fünfer-Gruppe solide erledigen, wenn es denn genug Koordination gibt.

Ein einzelner Spieler kann es reißen

Ebenso absurd ist, dass es schon einige Strategien gibt, wie man die Kriegsfront komplett alleine bewerkstelligen kann. Denn immer wieder berichten Spieler, dass sie in Gruppen kommen, in denen alle „nur planlos herumlaufen“ und auch nicht auf Ansagen reagieren. Dann gibt es eine Möglichkeit, zumindest mit solider Ausrüstung, das Ganze weitestgehend im Alleingang zu bewältigen und sich die NPCs zu Nutze zu machen.

WoW BfA Fire Elemental Stromgarde Warfront

Das ist einfach nicht richtig.

Die Erwartungen wurden nicht erfüllt

Aktuell ist die Kriegsfront aus meiner Sicht eine Enttäuschung. Sie hat keinerlei Schwierigkeit, benötigt keinerlei Können und vermittelt nur sehr geringfügig das Gefühl einer richtigen Schlacht. Als ich am Ende meine 370er-Handschuhe erhielt, hielt die Freude sich in Grenzen. Es fühlte sich einfach nicht richtig an. Unverdient. Nachgeschmissen. Und das passt mir nicht.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Kriegsfronten? Habt ihr euch die Belohnungen schon geholt? Gefällt euch das Arathi-Szenario oder ist es eher enttäuschend?

Kriegsfronten in WoW: So spielt und gewinnt Ihr sie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

65
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Culus
Culus
1 Jahr zuvor

Mir machen sie Spass erinnert mich an Dota 2 nur in 3D. Habe gestern 4 mal gespielt. Aber dafür machen mir die Inselexpedition oder wie die heißen nicht Spass. Ach und diese AFK Missbrauch ist wirklich echt nervig.

Steed
Steed
1 Jahr zuvor

Zumindest für mich hätte das ganze in pvp mehr Spaß gemacht vielleicht so ein wenig wie ein Moba den 3 Wege die auch npcs lang laufen gibt es ja schon. Ist aber halt mein Geschmack wie man das ganze interessanter hätte machen können(wichtig wer dann aber auch ein Ranking System wie in Arena).
Oder die hätten das ganze mehr wie nen Strategie spiel auf bauen sollen aber das denke ich mir würde die meisten in WoW überfordern man gucke sich einfach die normale bgs an.

Grummeltatze
Grummeltatze
1 Jahr zuvor

also .. wie der Depp vom Dienst .. dem kann ich einfach nicht zustimmen. Eher wie ein „einfacher Soldat“ der Horde/der Allianz. Ich musste für die Kriegsfront meinen Beitrag leisten (In Form von hergestellten Gegenständen ((die an einer Front durchaus Sinn machen)) und muss jetzt das Arathihochland von der Allianz/Horde befreien. Eben wie ein richtiger Soldat. Das wurde ja von Blizzard angepriesen „Man wird sich wieder wie ein „Niemand“ fühlen, nicht wie ein Held“ Was in einem Krieg mit unzähligen beteiligten Helden auch durchaus Sinn macht. Die Front selbst mach mir persönlich richtig Spaß. Den „UnSpaß“ auf AFK Spieler zu schieben ist zu einfach .. AFK Spieler gibt es nicht nur in der Kriegsfront. Will ich mich doch etwas mehr wie ein Held fühlen, besiege ich halt G’huun.

Jag Arilon
Jag Arilon
1 Jahr zuvor

Guten Abend zusammen, ich wollte auch gerne mal meine Kritik äußern:
Kriegsfronten empfinde ich als Allianzler echt nervig.

1. Zu Beginn erstmal 5 oder 6 Quests kill mal 20 Mobs davon und davon (zum Glück kann man da fliegen)! —> einfallslos
2. Dann warten wir erstmal, bis der Balken durch die Horde auf 100% anwächst … nach 3-4 Tagen warten dann die Veraschung … Warte mal 7 Tage, damit die Horde genug Kriegsfronten machen kann

… häh … wieso können wir nicht gleichzeitig Kriegsfronten machen und im Anschluss kann die Horde questen und die Allianz Material farmen? —> undurchdacht und langweilig

Grundsätzlich bin ich auch davon enttäuscht, dass ich bei vielen Quests das Gefühl habe, hier fehlt die Vertonung noch … Sprechblasen, aber keiner spricht … wenn alle Storyquests vertont wären = toll, so keine Verbesserung = Mist … (ist im Englischen alles vertont?)

Ich habe nach Cata kurz vor Schluss mit Legion wieder begonnen und war positiv von den Szenarien überrascht, aber in BFA fehlen mir solche Szenario-Phasen auf einmal irgendwie…

Schritt zurück aus meiner sicht!

Ich spiel mir noch die Dunkeleisenzwerge frei, aber im November läuft auch mein Account aus und bisher gibt es keinen Grund weiter zu spielen.

Schönen Abend @all.

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

ende Cata kurz vor schluss von Legion?! *-*

Jag Arilon
Jag Arilon
1 Jahr zuvor

Bedeutet: von Classic bis Cata gespielt, aufgehört und dann Ende von Legion wieder angefangen ;-)!

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

achso muss man aber auch dazu sagen grin

nyso
nyso
1 Jahr zuvor

Ich habe es jetzt fünf mal gespielt, wenn man mit der Gruppe geht und versteht was tun ist, macht es mir durchaus Spaß. Die Belohnung am Ende ist ein nettes Goodie oben drauf und perfekt für Twinks. Ich habe von dem Feature aber auch nie erwartet „Arthas“ zu sein, sondern einfach mal Warcraft 3 aus der Third Person/Ego Perspektive zu spielen und das ist gut gelungen.

Fehler hAfD
Fehler hAfD
1 Jahr zuvor

Schließe mich der Meinung an. Die Kriegsfronten sind langweilig und völlig überflüssige Nebensächlichkeiten. Schade. Ich hätte von Blizz mehr Innovationen erwartet. BfA fühlt sich weniger wie ein Add-On als mehr wie ein Patch an.

Haui
Haui
1 Jahr zuvor

Also mir macht es auch Spaß und zudem habe ich sogar 390er handschuhe da bekommen ^^

Ahmbor
Ahmbor
1 Jahr zuvor

Mir machen die Kriegsfronten richtig, richtig Spaß. Als erstes war ich über die grafische Aufwertung (Texturen, neue Models alter Gebäude, Bäume) des Arathi Hochlandes erfreut.

Die Kriegsfront selbst mach auch viel Spaß. Meine Gruppe und ich hatten viel, viel Spaß und halten uns allein schon wegen der Atmosphäre und des Warmodes dort auf.

Chaz0r
Chaz0r
1 Jahr zuvor

Ich hab gestern auch einige Runden gespielt. Und ich finde das Feature an sich ziemlich cool. Dass ich als Held jetzt Holz sammeln muss, finde ich gar nicht so schlimm. Das macht am Anfang prinzipiell schon Laune, finde ich. Auch wenn die Häscher da stehen und bombardieren, ist das schon atmosphärisch.
Das Problem, was ich allerdings habe, ist der Schwierigkeitsgrad. Gefühlt ist es so, dass man nicht verlieren kann. Es wirkt auf mich, als braucht man mit einer guten Gruppe, die taktisch sinnvoll vorgeht, ca. 20 Minuten und im allerschlimmsten Fall mit Idioten und AFKlern etwas mehr als eine halbe Stunde.

In meinen Augen muss der Schwierigkeitsgrad deutlich höher werden. Meinetwegen auch in einem zusätzlichen heroischen oder mythischen Schwierigkeitsgrad. In letzterem meinetwegen sogar Equip auf Raid Niveau. Aber dann sollte das gefälligst auch so schwer sein, dass es auf den Einzelnen ankommt. Ein simples Zergen nach vorn darf nicht funktionieren. Es muss unabdingbar sein den Magierturm und Neuhof zu halten. Und all das ist im Moment nicht der Fall. Mit stumpfem Zergen kommt man schon durch, auch wenns lange dauert. Der Hof und der Magierturm machen den Prozess nur schneller, sind aber nicht zwangsläufig nötig. Und der Boss erfordert auch keine spezielle Taktik, sondern wird einfach totgezergt.

Dass so viel Wartezeit dazwischen ist, finde ich nicht zwangsläufig schlimm. Wenn weitere Fronten kommen, können die Prozesse ja eventuelle parallel laufen, sodass ich für eine Kriegsfront Ressourcen sammeln kann, während ich in einer Anderen kämpfen kann. Und selbst wenn doch keine Weiteren kommen sollten, dann würde das Feature bei ständiger Nutzung vermutlich noch schneller abnutzen als manche Spieler jetzt schon finden.

Ich mag das Feature und ich würde mich prinzipiell über weitere Kriegsfronten freuen. Aber die Erste jetzt ist einfach viel zu leicht. Ich würde unterschiedliche Schwierigkeitsgerade bevorzugen mit entsprechenden Anpassungen dann an den Drops. Instanzen haben das, Raids haben das, die Expeditionen haben das, wieso also nicht auch Kriegsfronten?

Ähnlich zu den Expeditionen fänd ich einen optionalen PVP Modus auch cool. Dem kann dann die gegnerische Fraktion immer beitreten, wenn die eigene Fraktion in der Angriffsphase ist. Allerdings kommt man da vermutlich wieder in Balancing Probleme. Das PvP Balancing war in WoW ja noch nie gut. Wenn dann auch noch ein asymmetrischer PvP Modus dazu kommt, wirds noch schwerer.

Domenic Tödtmann
Domenic Tödtmann
1 Jahr zuvor

Gibt es bei den Kriegsfronten dann Teile von dem Rüstungsset, welche man auch von den Raremobs im Arathihochland bekommt?

Phinphin
1 Jahr zuvor

Kann ich nachvollziehen. Mir kommt BfA generell so vor als hätte man alles Herzblut in die Story, die Dungeons und die Landschaft gesteckt und dabei alles andere vollkommen vernachlässigt. Selbst eigene Features wie die Expeditionen, die Azeritausrüstung oder die Kriegsfronten fühlen sich an als wären sie voreilig veröffentlicht worden.

Es gab auch in anderen Addons immer wieder Elemente, die haben mir persönlich nicht so gefallen, aber trotzdem hab ich bei denen gemerkt, dass Blizzard da sehr viel Energie reingesteckt hat und sich wirklich einige Gedanken um das Feature gemacht hat. Hier in BfA gibts aber soviele Elemente, die sieht man bereits nach kurzer Spielzeit, dass der ursprüngliche Gedanke nicht zu Ende gedacht wurde und die Elemente deswegen relativ sinnlos sind oder lieblos/notdürftig hingeklatscht wurden. Und das Gefühl hab ich seit 2005 zum ersten Mal. Da hätte man wohl nochmal gut 6 – 9 Monate gebraucht, um Berufe, Azeritsystem, Expeditionen, Kriegsfronten, Klassen, Weltquests, Kriegsmodus und Itemspirale auf das übliche Blizzardniveau anzuheben.

Sawada Tsunayoshi
1 Jahr zuvor

Das groß Angekündigte PvP Addon war bisher ein reiner fehlschlag. Ich sehe dort nur PvE Content. Nicht einmal die Kriegsfront hat etwas mit PvP zutun, da kämpft man lieber gegen langweilige NPC bei dennen man eh nur gewinnen kann. Verstehe jeden der dort Afk geht.

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Battle for Azeroth wurde nie als „PvP-Addon“ angekündigt.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Nicht das erste mal das ich es lese und obwohl ich quasi von der Ankündigung auf der Blizzcon bis zum Release fast jede Info meinte gelesen zu haben, frage ich mich immer wann dieses besagte PvP-AddOn angekündigt worden ist. Wäre schön wenn mal jemand eine Quelle mit angeben würde wo BfA als PvP-AddOn angekündigt wurde. Ich kenne nur Interviews in denen Blizzard danach gefragt wurde und mehrfach bestätigt hatte das es eben kein PvP-AddOn wird.

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Bfa ist kein PvP Addon und wurde sicher auch nie so angekündigt. Macht auch garkeinen Sinn ein reines Addon für PvP an den Mann bringen zu wollen, da das der Mehrzahl der Spieler dann warscheinlich sonstwo vorbeigehen würde. Ist ja nunmal nicht jeder PvPbegeistert.

Aber davon ab hab der Warmode finde ich schon durchaus wieder mehr Leben ins Open PvP gebracht, was wollt ihr pvpler denn noch mehr ?

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

leben ins open pvp? xD die 5 allianzler die weltweit im warmode rumlaufen bringen kein leben ins open pvp

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Dann bist du wohl auf anderen Instanzen unterwegs, ka – hier geht im Warmode gut was ab, Raids die Abends umherziehen etc. Auf beiden Seiten wohlgemerkt.

Ahmbor
Ahmbor
1 Jahr zuvor

BfA wurde nie als PvP AddOn angekündigt.

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Kriegsfronten sind mit den Inselexpeditionen der mit Abstand langweiligste Content in BfA für mich. Ich mach das auch nur so lange und mit so viel Engagement wie ich muss. Wenn alle Items auf 340 sind fasse ich diesen Schwachsinn nicht mal mehr mit der Kneifzange an.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Wer nicht in der Lage ist, diesen Artikel als „Meinungs-Artikel“ einzuordnen und den für eine News hält, dem ist eh nicht zu helfen.

Wie stumpf muss man sein, um zu denken: Der Artikel ist eine News?

Das geht doch schon aus dem Titel hervor.

Ich hab das Gefühl: Hier versuchen hammerharte WoW-Fans jede Kritik im Keim zu ersticken. Das läuft hier nicht.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Was bist du denn für ein Herzchen?

Ich glaube es hackt.

TJ
TJ
1 Jahr zuvor

Mh, eigentlich bin ich echt gerne auf Mein MMO unterwegs. Bei den WoW Artikeln fällt mir irgendwie auf, dass Cortyn in 99% irgendwie nur schreibt was alles schlecht ist.

Zusammenfassung der letzen WoW Artikel:
– WoW: Darum sind verbündete Völker zum Launch eine schlechte Idee
– WoW: Alle Berufe in Battle for Azeroth sind ein Graus
– Der Grind Artikel

Keine Ahnung kommt hier mittlerweile so vor wie im WoW-Forum wo permanent alles nur schlecht ist. Mh irgendwie schade die Entwicklung.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

90% der Artikel zu WoW sind Service-ARtikel, die Infos weitergeben über Patches und Veränderungen

Zwischen den 3 Artikle, die du da zusammenfasst, gibt’s irgendwie noch 30 News ohne Wertung.

Klar ist, dass wir keine Fanseite von WoW sind, die sich jede Kritik verkneift. Von diesen Fanseiten gibt es genug – das ist auch völlig okay. Wir machen was anderes. Bei uns wird es auch kritische Artikel geben. Die Leser möchten das auch lesen.

Wenn es die authentische Meinung der Autoren ist, dann ist das absolut okay. Wenn jemand meint, er müsste WoW vor bösen Meinungsartikeln beschützen – finde ich das nicht gut.

TJ
TJ
1 Jahr zuvor

Ich lasse jedem seine Meinung. Wie jedoch auch von dir geschrieben, sind zwischen den genannten Artikel mehrere Artikel OHNE Wertung. Allerdings sind die Artikel meistens ohne oder mit negativer Wertung.

Was positives hört man aktuell eher selten, dass ist alles. Genau wie der Autor seine Meinung über ein Spiel posten darf, darf ich doch meine Meinung zu den Artikeln äußern?!

Ich muss WoW nicht beschützen, auch mir gefällt nicht jeder Aspekt des Spiels. Nur neutrale oder eher negative Artikel zu lesen, macht halt irgendwann keine Freude mehr. Geht mit einer Kritik um wie ihr es für richtig erachtet.

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Das ist auch einfach nicht korrekt. Ich mag World of Warcraft gerne, ich spiele es seit Jahren. Ich war von vielen Aspekten begeistert und habe auch positiv meine Meinung dazu gesagt. Besonders die Story um Jaina war toll und die Insel-Expeditionen machen wirklich Laune.

Aber wenn ich Dinge schlecht finde, dann werde ich darüber schreiben.

Horteo
Horteo
1 Jahr zuvor

Dank der genialen Logik und Planung darf ich als Allianzler erst in 2 Wochen Spielen. Wenn es aber so wird wie Inselexpeditionen, einfach für 20 Spieler, dann bin ich schnell raus. Auf 45 Minuten sinnloses grinden kann ich verzichten

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

is anders als die expeditionen aber spannender finde ich es nicht.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

„Aber die Kriegsfronten haben ein klares Problem: Sie machen keinen Spaß.“
Das ist wohl eher dein subjektive Meinung Cortyn. Ich habe sie bereits mehrfach gespielt und mir macht sie Spaß!

„aber einfach nicht das, was ich von einer epischen Schlacht erwartet habe.“
Es wurden doch nie „epische Schlachten“ versprochen!

Über AFKler wird oft berichtet, aber hier denke ich schreien ein paar wenige mal wieder am lautsten. Mir sind noch keine AFKler untergekommen. Und wenn, kann man diese als AFK melden bzw. nen Kick Vote starten. PRoblem gelöst (für diese Runde).

„Ein einzelner Spieler kann es reißen“
Naja eher nicht. Denke da geben ein paar an. Was man alleine in den Griff bekommen kann, wenn der Rest es nicht checkt, ist das Sammeln und Abgeben der Materialien.
Das kann im Notfall tatsächlich einer alleine machen.
Aber alleine dann den Sieg holen? Eher nicht. Nur mit NPCs schafft man es nicht, die Burgtore zu sprengen und dann auch noch den Bos zu besiegen.

Sorry, aber viel zu viel Schwarzmalerei hier.

Die Kriegsfronten sind genau so, wie sie angekündigt wurden. Nicht weniger „episch“, aber auch nicht mehr! ES ist eben ein großes Szenario. Nicht mehr und nicht weniger.

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

„Das ist wohl eher dein subjektive Meinung Cortyn.“ – Ich dachte, das zeigt der Tag „Meinung“, der am Titelbild steht sehr deutlich.

Aber schau dich mal auf Reddit und in den Foren um. Die Kriegsfronten sind nicht gerade beliebt.

JeyJey
JeyJey
1 Jahr zuvor

Hab seit Samstag die Maghar freigespielt und bin erstmal am twinken…kann gern der 2. Raid und noch anderes kommen, bevor ich mich wieder mit Endcontent beschäftige grin

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Wenn man nicht versteht, um was es in dem Artikel eigentlich geht und zudem nicht unterscheiden kann zwischen „heulen“ und berechtigter Kritik, dann sollte man lieber einfach mal nichts schreiben…

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

abo ist schon gekündigt, bin mehr als enttäuscht von dem addon..

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Sicher kein Verlust. Ein Nörgler weniger, der nicht mal Konstruktive Kritik üben kann!

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

wofür konstruktive kritik? lesen die entwickler hier mit? reicht doch wohl hier zu sagen dass es mich enttäuscht und ich meine zeit besser investieren kann. bin alles andere als ein einfacher nörgler, bin seit der classic beta dabei, besitze alle blizzard collectible und sideshow collectible statuen, warcraft bücher usw. also eigentlich eher ein riesen fan der einfach nur enttäuscht wurde.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Ist nicht böse gemeint, aber Du äußerst hier keine konstruktive Kritik weil die Entwickler nicht mitlesen. Bis dahin kann ich dem folgen. Hier schreibst Du nur das Du kündigst weil enttäuscht.

Daraus ergibt sich irgendwie der Rückschluss, das Du dies hier niederschreibst weil Du glaubst das es jemanden interessiert.

Ich kann nur für mich sprechen, aber konstruktive Kritik lese ich gerne, auch hier, aber ob Du kündigst oder nicht interessiert vermutlich kaum jemanden.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

ich schreibs hier drunter weils zum artikel passt, macht man in kommentaren zum artikel nunmal so, oder soll ich übers wetter in wien berichten? interessiert dich das mehr?

Korunos
Korunos
1 Jahr zuvor

Deine Art zu antworten ist einfach Untermensch-Niveau. Du kannst auch gerne konstruktive Kritik ausüben oder andere das Spiel lieben/hassen wie sie wollen. Du bist nicht der Mittelpunkt der Welt

Nixname
Nixname
1 Jahr zuvor

Da kann aber jemand nicht mit Kritik umgehen.

Was? Die Welt dreht sich nicht um mich? Ok, gut zu wissen.

Korunos
Korunos
1 Jahr zuvor

Kritik? Wo soll die sein?

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Als Allianzspieler konnte ich es ja leider noch nicht testen. Was den Spaßfaktor angeht, kann ich das nur schwerlich beurteilen, da wird am Ende jeder was anderes empfinden. Ich persönlich finde es gut wenn man endlich mal wieder „kleinere“ Brötchen backt. Was sollte nach Sageras den noch kommen? Wenn man es genau nimmt und sich überlegt was wir als Spieler in den letzten 14 Jahren vollbracht haben, müsste man als Held aktuell sich einfach neben Magni stellen und nichts machen das nicht gerade mit der Rettung von Azeroth zu tun hat, alles darunter sind Sachen um die sich mal die „Kleinen“ kümmern sollen.

Was die Belohnung angeht, finde ich es schon interessant. Die Inselexpeditionen sind ja im Grunde ein schöner Zeitvertreib der in Mystisch wie auch im PvP-Modus durchaus anspruchsvoll ist. Jedoch ist die Ausbeute hier quasi einzig der Spaß, den wirklich Beute zieht man nicht aus dem Modus. Hingegen scheint die Kriegsfront schon irgendwo dicken Loot für fast nichts abzuwerfen. Ich glaub eines der größten Probleme ist aktuell das Blizzard den Loot nicht so richtig hinbekommt. Nicht die Beste Voraussetzung für ein MMO das genau davon lebt den Spielern immer wieder die Loot-Karotte vor die Nase zu hängen.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ehrlich gesagt ja es fühlt sich ein bischen langweilig an, wenn man nicht mit anderen mitgeht. Eine 5 Mann Gruppe oder voran an der Kriegsstreitmacht und man fühlt sich etwas epischer. Das ich loot für lau bekomme stört mich dabei wenig da ich froh bin, meinen Helden zu gearen und es sich wie eine Catch up Mechanik anfühlt.

Korunos
Korunos
1 Jahr zuvor

Ich kann das vollkommen nachvollziehen. Ich habe die warfronts dazu genutzt meine alts aufzurüsten. Das ist mir lieber als dauernd dungeons zu rennen/WQs zu erledigen.

Cortyn jetzt etwas OT: stört dich das langweilige und langsam leveln von 1-90/100?
Ich finde es einfach nur noch zum kotzen weil es Ewigkeiten dauert. Laut Blizzard wurde das gemacht um uns wieder den Spass am leveln zu bringen. Allerdings finde ich dass genau das Gegenteil der Fall ist. Diese Meinung findet man auch immer wieder im US/EU Forum von WoW und genauso auf reddit.
Hast du dazu schonmal einen Artikel geschrieben gehabt?

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Sie haben es gemacht um mehr Boosts zu verkaufen. Würde man aus Marketing Sicht natürlich nicht zugeben.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Man kann den Unsinn noch 20 mal schreiben, dadurch wird es aber immer noch nicht wahr. Blizzard wird aktuell kaum mehr Boost verkaufen als vorher. Persönlich ab ich meine letzten Chars eigentlich nur noch geboostet weil es eben keine Levelphase mehr gab. Jetzt wo man wieder spielen kann, macht es zumindest für mich keinen Sinn mehr einen Char zu boosten.

Jede Medaille hat zwei Seiten.

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Es wird dadurch, auch nicht weniger wahr. Wenn die Level Phase eine so wichtige Erfahrung ist, dann würden sie dem Addon keinen boost beilegen oder diese einzel verkaufen.

Früher hat man legit keinen benötigt, weil man in Instanzen eh in wenigen Tagen maxlevel erreicht hat.

Heute hab ich schon ab Stufe 5 keine Lust mehr auf das Prozedre.

Und ich habe schon öfters miterlebt, dass sich mancheiner wegen den gratis boost das Addonmehrfach geholt hat, weils immernoch günstiger ist als dr Boost einzeln im Shop. Vermutlich auch ein Grund warum die Verkaufszahlen so hoch sind.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Schau mal bitte ins offizielle Forum und dann wäre Dein Einstiegssatz wohl direkt hinfällig. Nur weil Du es nicht mehr als für Dich relevanten Bestandteil siehst, gilt das nicht für alle. Ich bin, wie man ja schon hier sieht, bei weitem nicht der einzige der endlich wieder Spaß am leveln hat.

Die aktuelle Lösung kann aber beiden Parteien helfen, wer das Leveln nicht mag, kann sich einen Boost kaufen und die anderen können halt endlich wieder spielen. Am Ende kommt der neue Einstieg aber vor allem Neulingen entgegen und WoW hat nur eine Langfristige Zukunft, wenn es auf Dauer auch neue Spieler gibt. Für Neulinge hatte die alte Levelphase aber nichts mit spielen zu tun, da gar kein echtes spielen mehr möglich war.

Persönlich gehöre ich zu denen, die schon lange spielen, aber immer wieder den Account pausiert hatte. Seid der Levelanpassung brauche ich das nicht mehr und kann meinen Account ständig aktiv halten, da es immer etwas gibt das ich spielen kann. Wen der Mainchar gerade mit allem soweit durch ist, kann ich einen Twink spielen und es macht wieder Spaß. Bis zu dem besagten Patch hab ich quasi an dem Punkt dann immer meinen Account pausieren lassen.

Mein letzter wirklich „hochgespielter“ Char war ein Todesritter zu WotLk-Zeiten und das auch nur weil der nicht bei 0 Anfangen musste. Von Null an dürfte der letzte mit BC gewesen sein, da danach das twinken einfach nur noch kaputt war und es keinen Spielfluss mehr gab. Geboostet hab ich dann aber auch nur wenn er kostenlos beim AddOn dabei war. Zumindest auf mich persönlich betrachtet macht Blizzard aktuell mehr Umsatz als vorher und einer der Hauptgründe ist da wirklich die endlich mal reparierte Levelphase.

Aber wie schon gesagt, zumindest ich unterstelle nicht das es für alle gilt. Aber was ich behaupte ist das ich nicht der einzige bin dem es so geht. Ob das nun die Masse ist oder nur ein kleiner Teil ist mir egal. Am Ende entscheidet Blizzard und das sie daran festhalten zeigt mir, das es für sie anscheinend mehr Gewinn verspricht, als es simpel abzuschalten.

Im übrigen bringt es nichts die Erweiterung mehrfach zu kaufen wegen des Boost. Du müsstest dann ja für jede Erweiterung auch einen neuen Spielaccount auf machen und ich weiß ja nicht in welchen kreisen Du unterwegs bist, aber für jeden geboosteten Char dann auch das monatliche Abo zahlen zu müssen kommt auf dauer teurer als einen Account zu haben, auf den man dann einmalig für X€ einen zweiten oder dritten Char boostet. Wer hat Dir solch einen Unsinn erzählt. Das hat sicherlich nichts mit den Verkaufszahlen zu tun da es gar nicht funktioniert wie Du das beschreibst.

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Es funktioniert schon. Der boost wird dem Blizzardkonto gutgeschrieben.
Man kann auf einem Blizzard Account mehrere gameaccounts haben(bis zu 8 wow Accounts)

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Jatzt stehe ich selbst auf dünnem Eis und kann natürlich nicht sagen in wie weit da was genau möglich ist. Ich kann natürlich meinem Blizzard-Account mehrere WoW-Accounts zuordnen. Wenn Du sagst bis zu 8, nehm ich das erst mal so hin. smile

Trotz allem muß man ja für jeden einzelnen Account bezahlen, wenn man ihn aktiv bespielen will, sowie man auch für jeden dieser Accounts jeweils das aktuelle AddOn kaufen muss um dann auf dem betreffenden Account zu spielen.

Wenn der Boost nun nach dem kauf des AddOns an den Blizzard-Account gebunden ist und nicht an den speziellen WoW-Account, könnte ich mir sogar vorstellen das es klappen könnte, die entsprechenden Boosts dann eben alle auf dem eigentlichen Hauptaccount zu benutzen. Ob das nun wirklich klappt lass ich mal offen, das kann ich natürlich nur schwer testen. Aber es klingt fast schon so umständlich, das es vorstellbar klingt.

Trotz allem ändert das ja nichts daran, das BfA sich besser verkauft hat wie MoP, WoD und auch Legion und in jedem gab es auch schon den Levelboost. Was natürlich aber auch nicht unterstreichen soll das es nur am neuen leveln hängt, das ist ja nur ein Teil von BfA.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Also ich habe nun dadurch wieder viel mehr Spaß da es viel gemütlicher ist.

Korunos
Korunos
1 Jahr zuvor

Vielleicht beim 2. oder sogar zum 3. mal aber wenn du 5-7 twinks leveln möchtest, ist es einfach nur öde.

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
1 Jahr zuvor

So gehts mir auch, irgendwann hat man einfach keinen Bock mehr, weil es sich gefühlt von Twink zu Twink immer mehr zieht. Selbst mit Levelgear dauert es gefühlte Jahre bis man endlich mal fertig ist. Hätte mir eher so ein Zwischending von beiden gewünscht. Mit Levelgear halt schnelles Leveln, aber dennoch nicht mehr dmg machen als Leute ohne dieses Gear. Und halt für alle die es langsam mögen, halt ohne Levelgear.

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Und wieder jemand der den Fehler macht zu glauben das die kleine Lautstarke Minderheit die Masse der Spieler darstellt. Mehr sind die Levelheuler leider nicht und wenn euch das leveln in einem MMORPG so stört, hat Blizzard für euch eine Lösung in Form des Levelboost.

Die Levelphase gehört zu einem MMORPG einfach dazu und macht einen elementaren Anteil für viele Spieler aus. Es gibt kaum einen besseren und effektiveren Langzeitcontent und gerade mit den neuen Verbündeten Völkern hat Blizzard hier für viele Spieler, verdammt viel relevanten Content erschaffen.

Wenn es Dir nicht passt….Levelboost. Warum also daran etwas ändern, wenn für beide Parteien eine wunderbare Lösung im Spiel ist.

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Das geile ist ja dass ihr beide scheinbar ganz genau wisst was die Mehrzahl der Spieler wollen. Wo hast du denn deine Info her ? Hast du ne repräsentative Umfrage gemacht oder die Info von Blizzard ?

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Nö, aber eventuell liest du noch mal mit Verstand, den genau das was Du mir gerne unterschieben würdest, ist genau das was ich kritisiere. Korunos erstellt sein Bild der Masse aufgrund dessen, was er aktuell im Internet liest. Wenn Du meinen Text verstanden hättest, wäre Dir klar das er im Kern genau das aussagt, was Du nun mir unterschieben willst.

Wenn überhaupt hat Blizzard über solche Dinge Zahlen und Statistiken. Ich selbst kann nur beurteilen was mir selbst passt und das habe ich geschildert. Auch habe ich kurz geschildert warum ich den aktuellen Zustand besser finde.

Würden die aktuellen Levelheuler wirklich eine nennenswerte Mehrheit darstellen, wäre Blizzard der erste der zurück rudert. Kaum ein Unternehmen reagiert bei solchen Dingen schneller als Blizzard. Daher sehe ich ihr festhalten an dem Ganzen als klaren Indikator dafür an. Zahlen hab ich dafür natürlich keine. Aber das ändert nichts daran das selten die lautesten im Internet auch die Meisten sind.

Lygras Hypocrit
Lygras Hypocrit
1 Jahr zuvor

Mit zweierlei Maß messen und dann anderen fehlenden Verstand unterstellen, du bist halt wieder so ne ganz spezielle Schneeflocke

Du hast keine Ahnung wie viele „Levelheuler“ nach deiner Aussage es gibt, genauso wenig wie dein Vorschreiber. Nur weil du Leveln nach neuem System gut findest müssen das andere noch lange nicht.

Also, frei nach Dieter Nuhr „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten“

Danke

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Dieter Nuhr zitieren ohne sich selbst dran zu halten scheint dich aber nun letztlich selbst als „spezielle Schneeflocke“ dastehen zu lassen.

Ich habe im übrigen nie behauptet das alle das neue System gut finden müssen, hab ich jedoch auch recht deutlich geschrieben. Jedoch wie bereits bei meiner ersten Antwort angemerkt, Textverständnis ist nicht unbedingt Deine Stärke.

Eventuell aber mal ganz langsam für Dich:
Es gibt Leute die das neue Levelsystem toll finden, es gibt Leute die das nicht toll finden. Wenn wir uns darauf nicht einigen könnten hätte sich wohl jedes weitere Gespräch erledigt.

Blizzard ist ein Unternehmen das am Ende immer wirtschaftlich arbeiten muss. Letzteres wird nur durch aktive Spieler erreicht. Wenn man etwas einbaut, das mehr Spieler kostet, als es neue einbringt, ist es wirtschaftlich schlecht und Blizzard hat schon mehrfach bewiesen das sie solche Dinge dann rausnehmen.

Unabhängig welche Gruppe oben nun größer ist, etwas das niemand von uns festellen kann, wird Blizzard am Ende nach der Wirtschaftlichkeit handeln. Bleibt es also erhalten, darf man davon ausgehen das es am Ende mehr eingebracht, als gekostet hat. Etwas das abzuwarten bleibt, jedoch hat sich BfA bisher besser verkauft als jedes AddOn zuvor, aber das ist letztlich auch erstmal nur eine Momentaufnahme.

Nun kommen wir zum vielleicht schwierigsten Teil. Ja es gibt aktuell einiges an lautstarkem Unmut bezüglich des neuen Levelsystems. Jedoch ist es absolut falsch zu behaupten das nur weil etwas lausstark Propagiert wird, es auch von der Masse so vertreten wird. Wenn dem so wäre, bräuchte es in der Welt keine Aktionen wie „Wir sind mehr“, die eben die zumeist stummen aufruft die sich im Regelfall kaum äußern weil sie zufrieden oder sogar glücklich sind, bzw im Regelfall gibt es einen selten nicht unerheblichen Anteil der einfach gleichgültig ist.

Mir ist klar das es für viele absolut unverständlich ist, aber wenn 5% Unzufrieden sind und das nur laut genug zum Ausdruck bringen, kann schnell der Eindruck erwecken das es 50% sind. Dafür reicht es wenn 95% einfach gar nichts sagen. Wären es jedoch wirklich 50% würde die Sache erheblich anders aussehen.

Aber nun darfst Du gerne wieder darlegen wie ich nur behaupten kann das alle das neue leveln so finden müssen wie ich das tue.

Wenn dir das neue leveln so dermaßen gegen den Strich geht, einfach Abo kündigen und beim nachfragen von Blizzard das kurze Statement ausfüllen, mit dem alten Levelsystem würde ich weiter Abo zahlen. Wenn das genug tun wird das alte Levelsystem verdammt schnell wieder eingeführt werden….

PaddyWho
PaddyWho
1 Jahr zuvor

geht es nur mir so oder liest noch jemand „im Kopf“ langsamer wenn irgendwo steht: Jetzt noch mal Langsam für dich. grin

Ectheltawar
Ectheltawar
1 Jahr zuvor

Nö, geht nicht nur Dir so, aber hätte ich vermutlich nie drüber nachgedacht wenn Du das gerade nicht geschrieben hättest. wink

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Ich level sehr gerne, mir macht es nichts aus, dass es wieder länger dauert.

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Ist wirklich nicht sehr spannend, meine Erwartungen haben sich aber schon getrübt als klar war, dass es reiner pve Content sein wird.

Cortyn
Cortyn
1 Jahr zuvor

Oh… achso und ich dachte, das hier ist eine News-Seite mit Kolumnen und Meinungen.

Aber du hast recht, dann spiele ich wohl besser einfach gar nichts mehr anstatt darüber zu berichten.

Kristian Steiffen
Kristian Steiffen
1 Jahr zuvor

Klingt ja wirklich ein bisschen ernüchternd, da ich noch keinen Horde Char auf 120 habe muss ich wohl noch ein paar Tage/Wochen warten bis ich mir selbst einen Eindruck machen kann D;
Naja Blizz kann das ganze ja noch Überarbeiten und Nachbessern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.