Die Veröffentlichung des neusten WoW-Reittiers ist eine Schweinerei

Im Ingame-Shop von World of Warcraft gibt es nun ein neues Reittier. Das Glücksschwein Hogrus spaltet allerdings die Spielerschaft.

Bereits vor einigen Tagen hatten wir über einen Leak berichtet, dass es in der chinesischen Version von World of Warcraft wohl bald ein Schwein als Reittier geben könnte. Immerhin beginnt in China gerade das Jahr des Schweins, sodass eine Veröffentlichung passend ist. Nun ist das Reittier auch in Europa verfügbar.

Hogrus, das Schwein des Glücks: Der Leak hat sich nun bewahrheitet. Bei Hogrus handelt es sich um ein überdimensional großes Schwein mit Sattel und zahlreichen pandarischen Verzierungen, wie etwa Jade-Ornamenten und großen Goldmünzen. In Flugzonen kann Hogrus übrigens auch fliegen – ihm wachsen dann kleine Flügelchen. Wie das Reittier in bewegten Bildern aussieht, könnt ihr euch in diesem kleinen Trailer anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie teuer ist Hogrus? Bei „uns“ in Europa kostet das Reittier, wie die meisten anderen im Shop, stolze 25€. In China gibt es das Reittier hingegen für den Abschluss eines Langzeit-Abonnements über 6 Monate als zusätzliche Dreingabe. Solche Angebote sind in China zu Beginn des neuen Jahres inzwischen Tradition.

Das sagt die Community: In den verschiedenen Foren ist die Meinung zu Hogrus eher negativ. Einige Fans fragen sich, ob es nun monatlich ein neues Reittier im Ingame-Shop geben würde und finden das Schweinchen zu albern. Immer wieder wird der Wunsch laut, Blizzard solle doch „erstmal andere Probleme beheben und sich dann um überteuerte Reittiere kümmern“.

Allerdings gibt es auch ein paar Spieler, die das Reittier verteidigen. So sei Hogrus endlich mal ein „lustigeres Reittier“, für das man gerne etwas tiefer in die Tasche greifen würde. Wer das Reittier nicht haben will, brauche es sich ja nicht zu kaufen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Schon das letzte Reittier hatte für Kontroverse gesorgt, denn der Zeitpunkt der Veröffentlichung war denkbar schlecht.

Was haltet ihr von Hogrus? Ist das ein cooles Reittier, das ihr schon bald in eurer Sammlung haben wollt? Oder ist die Veröffentlichung dieses Reittiers die reinste Schweinerei?

Quelle(n): mmo-champion.com/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Belpherus

Wurde letztes Jahr auch so viel Wirbel um das China Neujahrsmount gemacht?
Glaube nicht.

Lilith

Im 16ten Jahrhundert. Bin eine Zeitreisense ????

Dachlatte

25€ muss sich ja auch lohnen bei dem Mesh und die paar Pixel… xD Ich habe jetzt bock auf nen Schnitzel mit Pommes!

Momo

als ich noch gespielt hab hab ich das genauso empfunden. vor allem lächerlich waren dann die Mount mit Flügel aber ich konnte noch nicht fliegen.. gg

KohleStrahltNicht

Ich empfinde es als Sauerei , wenn man Reittiere in einem AbozwangsMMO nicht ingame erspielen kann.
Pfui

Nippilein

Natürlich kann man das Ingame erspielen… Gold Farmen, umwandeln und Go, ich weiß nicht wo das Problem ist, so hat sich meine Frau alle Ihre Shop Mounts geholt die sie haben wollte.

Momo

Gold famen (Arbeiten) tuen die meisten schon im richtigen Leben, da brauchen die das nicht auch noch in ein MMORPG zu tun. Da sollte es einfach nebenbei rein kommen bei quasi allen aktivitäten.

KohleStrahltNicht

Gold farmen und in was umwandeln?

Nippilein

Gold in die Shop Marken, diese kannst Du dann in Bnet Guthaben tauschen, und davon dann im Shop einkaufen

Haui

Ich habe bei wow über 200 Reitiere und das hier ist mit Abstand eines der häßlichtsen, ich wills nicht, schon gar nicht für diesen frechen Preis ^^

Lilith

Das Mount ist Sau hässlich und sicher keine 50 Mark wert!
Wenn schon Sachen in den Shop kommen sollen dann bitte komplette rüssi Sets zum moggen. ????

Cortyn

Da muss ich gleich hieran denken:

https://www.youtube.com/wat

Haui

lol geil ^^

Lilith

Wie findest Du denn das Mount ?

Cortyn

Würde ich Pandaren spielen, wäre es wohl ganz nett. Für meine eher “edlen” Charaktere, wie Draenei oder Blutelfen, halte ich es aber ungeeignet.

Dwal1n

Blizzard sollte es Bungie gleich tun und sich endlich von Activision trennen! Mounts, Skins oder sonst was für Echtgeld haben in einem Abogame nix zu suchen!

Talking Helmet

Blizzard ist wohl bereits so in Activision integriert, ich glaube die können sich gar nicht mehr lösen, die haben sich schon in Activision integriert/aufgelöst, wie man es auch nennen will.

Dwal1n

Blizzard wurde in ihrer Laufbahn schon so oft rumgereicht, vielleicht geschehen ja doch noch Zeichen und Wunder.

Ilias

Du wrißt aber schon dass Blizzard gar kein eigenständiges Unternehmen mehr ist, sondern eine Teildivision von Activision-Blizzard.

Asuka Lioness

Ich mag es und hab es sowohl für mich als auch meinen Mann gekauft! Und ich sage auch: Wem es nicht gefällt, der soll es nicht kaufen. Verstehe die Diskussionen immer nicht …
Außerdem wird es bei Blizzard sicherlich mehrere Teams geben. Die Leute, die an Ingame-Mounts und -Pets arbeiten, müssen nicht zwingend in dem Team sein, das für Problemlösungen zuständig ist. Von daher …

M T

Mir gefällt es. Wem es nicht gefällt, der soll es sich eben einfach nicht kaufen. Wie kann man sich über so einen Mist aufregen?

p1d dly

Die selbe Diskussion wie wir sie gerade in Eve Online sehen. Dort heißt es auch bitte fixt erst das Game und haut dann Skins raus.

Man erkennt innerhalb der Kernspielerschaft spielübergreifend eine zunehmende Ablehnung kosmetischer Gegenstände gegenüber, wenn im Hauptspiel technische oder Balancing Probleme zu finden sind. Mit dem Vorwurf muss der Hersteller dann schlicht leben, dass er seinen Fokus vielleicht ein bisschen in die falsche Richtung setzt.

Aber ich denke Blizzard wird das nicht die Bohne interessieren. So wie es alle anderen auch nicht die Bohne interessiert.

Nookiezilla

“Die selbe Diskussion wie wir sie gerade in Eve Online sehen. Dort heißt es auch bitte fixt erst das Game und haut dann Skins raus.”

Wobei diese Aussagen, auch wenn man sie 100000x liest, kaum Sinn ergeben. Blizzard ist keine fünf Mann Firma die in einer Garage haust. Nur weil da einige wenige an solchen Shop Inhalte arbeiten, heißt das nicht dass gerade deswegen der eigentliche Content zu kurz kommt.

TheDivine

Jup, das eine hat mit dem anderen gar nix zu tun.
Der Aufwand ein Reittier zu implementieren, das bereits bestehende Animationen unter nem anderen skin hat, ist minimal.

Momo

schwer zu beurteilen, man könnte genausogut sagen. “Dann feuer Das Team oder den ein der für Kosmetische Sachen zuständig ist un stell Leute ein die dringender gebraucht werden.
Angenommen 50% aller mitarbeiter arbeiten as kosmetische sachen und die anderen 50% teilen sich auf den rest auf dann hatt das eine sehr wohl mit den anderen zu tun.

Ectheltawar

Und die Diskussion ist hier, wie auch in jedem anderen Spiel eigentlich vollkommen Überflüssig. 😉

Ein MMORPG entwickelt sich ständig weiter und genau das muss es auch, ansonsten haben wir Stillstand und der blutet jedes MMORPG aus. Aber jede Neuerung bringt auch wieder neue Probleme. Mal große, mal kleine, aber eben Probleme und wenn ein Entwickler erst dann wieder Geld verdienen darf, wenn alle behoben sind, darf vermutlich demnächst niemand mehr Geld für irgendein Spiel verlangen.

Am Ende wird das tolle Schwein hier keinerlei Entwicklungsressourcen gefressen haben, welche Einfluss auf das beheben der sonstigen Probleme Einfluss hat. Im Gegenteil, dieses simple Schwein generiert Einnahmen und diese können wiederum in das Team investiert werden, welches sich um die Probleme kümmert.

Schade das heutzutage nimmer weniger Menschen bereit sind, erst mal hinter die Kulisse von etwas zu schauen, bevor sie es anfangen in der Luft zu zerreißen. Ich würde das dann sogar nicht nur auf den Spielemarkt beschränken. Was Du beobachtest, lässt sich leicht auf viele Bereiche übertragen. In allen Bereichen ist man heute sehr schnell mit Kritik und dann Internet und Co verbreitet sich diese rasend schnell und wird zu einem Selbstläufer.

Blessd

War ja klar, dass da wieder geweint wird. Das alte Argument “Bevor die Mounts designen sollen die erstmal das Spiel besser machen” hat keinerlei Berechtigung, da ganz andere Entwickler für das eigentliche Spiel zuständig sind.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x