WoW: So endet der Kampf gegen Rastakhan – schaut hier das Cinematic

Ein weiteres Cinematic zu World of Warcraft wurde veröffentlicht. Schaut euch hier an, wie der Kampf gegen Rastakhan endet.

In Amerika können die Spieler bereits den neuen Raid „Schlacht um Dazar’Alor“ in World of Warcraft zocken. Da lediglich die normale und heroische Variante des Raids verfügbar ist, dauerte es auch nicht lange, bis die Bosse fielen. Bereits zum Start des Raids gibt es ein erstes Cinematic, das den Prolog der Schlacht zeigt. Ein zweites Cinematic wird abgespielt, nachdem die Allianz den Thronraum von König Rastakhan erreicht und gegen diesen kämpft.

WoW Talanji So Sad

Spoilerwarnung: Wer nicht wissen will, was nach dem Kampf gegen König Rastakhan geschieht, der sollte nicht weiterlesen.

Das ist im Cinematic zu sehen: Die Allianz war siegreich und hat es geschafft, den Trollkönig Rastakhan zu bezwingen. Nach dem Sieg stürmt die Allianz zurück zu den Docks und lässt den sterbenden Rastakhan zurück. Seine Tochter Talanji ist in den letzten Augenblicken bei ihm und versucht ihn zu beruhigen. Rastakhan entschuldigt sich bei seiner Tochter und in dem Augenblick geht eine bläuliche Magie von dem König auf Talanji über.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Im Augenblick seines Todes erkennt Talanji, wofür sich sein Vater entschuldigt hat und der Loa des Todes, Bwonsamdi, taucht auf. Wie auch Rastakhan ist Talanji an diesen Loa gebunden und steht nun in seinem Dienste.

WoW Battle for Dazar Alor Intro Cinematic

Doch Talanji hat keine Zeit, um wütend zu sein. Die Allianz ist auf der Flucht und Talanji will Rache üben, weshalb sie die Horde und die verbliebenen Trolle des Zandalari-Imperiums der Allianz auf die Fersen hetzt.

Ob noch ein weiteres Cinematic nach dem Endkampf gegen Jaina ansteht, das bleibt abzuwarten. Wenn es veröffentlicht wird, präsentieren wir es euch hier.

Was haltet ihr von diesem Cinematic? Ist das ein cooler Abgang für Rastakhan? Oder hättet ihr noch mehr von dem Trollkönig sehen wollen?

Season 2 ändert heute vieles in WoW – 10 Dinge, die Ihr wissen solltet
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kendrick Young

Nur ein toter troll ist ein guter troll! Für die Allianz! 😉

John John

Immer mal schön langsam durch die Hose atmen.

You come get da Voodoo.

Bodicore

Du Troll

🙂

Belpherus

Ich glaube das Cinematic hat eines gezeigt. Rastakhan hätte schon vor langer Zeit sterben sollen. Kaum als ihn die Kraft des Loas verlässt, zerfällt sein Körper zu kaum mehr als einer Hülle. Ob das nun Bwomsamdis Schuld ist, schließlich benutzt der König während des Kampfes immer mehr von seinen Kräften, oder ob das die Folgen seines unnatürlich langen Lebens sind wissen wir nicht genau. Möglicherweise beides.
Und Bwomsamdi, Gott ich diesen Charakter… Kaum Text und er bläst trotzdem alles weg mit seiner Diabolisch-Schelmischen Art, die eigentlich nichts in einer solch potenziell tragischen Szene zu suchen haben.

Joker#22737

Hat Rastakhan sich nicht erst vor kurzem mit Bwonsamdi verbündet?
Das unnatürlich lange Leben wäre mir neu.
Kann es sein, dass Bwonsamdis Geste mit dem Finger, Talanji gesteuert hat? Oder was genau beinhaltet die Abmachung mit dem Loa?

Cortyn

Ich denke die Geste war nur ein „Du hast gerade wichtigeres zu tun, als mit mir zu plaudern“ – immerhin müssen die Mörder ihres Vaters gefasst werden.

Belpherus

Der Grund, warum er sich direkt nach Rezans Tod mit Bwomsamdi verbündet hat war weil er schon anfing zu verfallen.Er verdank nur Rezan sein langes Leben. Er musste schnell handeln und war zu jedem Deal bereit, auch seine Tochter und alle potenziellen Nachfahren hat er deswegen an Bwomsamdi gebunden, neben der Tatsache das er Macht brauchte um Zul zu besiegen.

Bwomsamdi selber hätte absolut kein Interesse, Rastakhan am Leben zu halten, den er verabscheut alles, was ihn um Seelen bringt.

Cortyn

Rastakhans langes Leben hat er seinem Bund mit Rezan zu verdanken, wenn ich mich nicht irre. Er lebte aber unnatürlich lange, das habe ich auch noch so im Kopf.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x