WoW: Raidblockade – Spieler von Method sabotiert Mythic-Raid Serenity

Raidgilden in WoW blockieren sich gegenseitig beim Rennen um Firstkills – Einzelaktion oder geplant?

Die ersten Wochen nach der Veröffentlichung eines neuen Schlachtzuges in World of Warcraft sind für die Profi-Spieler immer eine angespannte Zeit. Nachdem man über mehrere Monate Ressourcen gefarmt hat, gilt es nun so viele Stunden wie möglich in der neuen Raidinstanz „Die Nachtfestung“ im Schwierigkeitsgrad Mythic zu verbringen, um als erstes die begehrten World First Kills abzustauben.

Die Konkurrenz untereinander ist groß, denn es gibt nur Platz für eine Nummer 1. Zwar gab es zwischen den Gilden bisher immer große Geheimhaltung, wie man Bosse angeht, ansonsten ließ man sich aber in Ruhe – bisher.

Ein Mitglied der Gilde Method – nach aktuellen Vermutungen der Spiele Jadelolz – hat die Raidpause der konkurrierenden Gilde Serenity genutzt, um mit den Kollegen etwas ins Gespräch zu kommen. Man ließ sich auf einen Handel ein, wobei Fläschchen, Runen und anderes Raidmaterial ausgetauscht werden sollte – ein gewöhnlicher Handel eben. Jadelol hatte aber wohl anderes im Sinn.

WoW Method Serenity

Mit der Gruppeneinladung stürmte er die Nachtfestung und krallte sich die Raid-ID von Serenity.

In World of Warcraft werden Schlachtzüge mit einer ID belegt, damit man sie eindeutig zuordnen kann. Jadelol hatte nun also Zugriff auf die ID von Serenity und konnte die Instanz blockieren. Als Serenity weiterspielen wollte, bekamen sie die Meldung, dass die ID bereits in Benutzung sei – von einem Spieler, der am Eingang rumlungert und sich tierisch freute. Mit diesem „Erfolg“ wurde kurze Zeit später auch geprahlt:

Sco von Method bezog kurz danach Stellung und beteuerte, dass – wenn es denn Jadelol gewesen sei – dies ohne Unterstützung von Method geschehen wäre. Bis dieser Vorfall geklärt sei, habe man ihn aus der Gilde geworfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Einige Stunden später wurde die Instanz wieder freigegeben. Ob Jadelol sein „Camp“ im Raid abgebrochen hat oder kurzerhand von GameMastern entfernt wurde, ist noch nicht sicher.

Cortyn meint: Gerade in so einer kritischen Phase kann das Verlieren von einigen Stunden viel ausmachen. Es ist schade, dass das ohnehin schon an Bedeutung verlierende Rennen um „World First“-Kills von solchen Vorfällen überschattet wird. Ich hoffe, dass solche absichtliche und offensichtliche Störenfriede zumindest eine sehr, sehr lange Auszeit von World of Warcraft bekommen.


Method raidet übrigens 98 Stunden pro Woche – mehr Job als Hobby!

Quelle(n): buffed.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TIMGO

Solche Sabotagen gibt es doch schon seit classic. Früher wurden die Gegnergilden z.b mit spam überhäuft damit sie im Raid Sachen überlesen oder sich verklicken. Ist nur ein Spiel Sabotage finde ich gut, bringt ein bisschen Schwung in den langweiligen Progress wo nur noch Zeit ein Faktor ist.

N0ma

Die Probleme mit Raid ID’s sind doch bekannt, das die in die Falle getappt sind ist schon ziemlich …, grad bei Progress Leuten.
BTW in Rift bekommt man erst die ID wenn der erste Boss liegt und dann nur die die dabei waren, ist das in WoW anders? falls ja ist das natürlich auch ziemlich fail.

Cortyn

Nein, eine ID bekommst du in WoW auch erst, wenn ein Boss getötet wurde. Bei einem neuen Raid schaffst du den aber nicht “in einem Rutsch” und brauchst mehrere Tage mit Pausen.

Guybrush Threepwood

Ehrlich gesagt bin ich immer noch verwundert das es überhaupt noch jemanden juckt wer den Obermotz als erster umgehauen hat. Aber hey, wenns Spaß macht. Die Aktion find ich eigentlich eher lustig. 🙂

Ectheltawar

Sobald es bei solchen Dingen um Geld geht, ist es nicht mehr ganz so lustig für die Betroffenen. Grundsätzlich wird es wohl die wenigsten Interessieren wer hier was als erstes umgehauen hat. In dem Fall hier geht es aber um E-Sport und hier ist ein FirstKill für eine Gilde wie Method, eben auch ein Aushängeschild für weitere Werbeverträge, usw. Daher kann ich durchaus nachvollziehen das die Betroffenen das als weniger “lustig” erachten. Ich denke die wenigsten Marathonläufer würden es als lustig erachten, wenn sie von einem anderen Läufer eingeschlossen werden, damit sie erst eine Stunde später ins Rennen starten können, in diesem Fall hier ist es quasi genau das gleiche.

Guybrush Threepwood

Gut, gut. Wenn man es so ernst nimmt dann haste natürlich Recht. Ich sollte nicht von mir auf andere schliessen. Denn mir persönlich ist vollkommen Latte wer den Boss zuerest klatscht. Wer auch immer es ist soll mir Recht sein. Es ist einfach für mich nicht mehr wichtig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x