Selbst Profi-Raider fallen durch Profil-Durchleuchtung bei WoW-Dungeons

Selbst Profi-Raider fallen durch Profil-Durchleuchtung bei WoW-Dungeons

Mythische Raider finden in WoW immer eine Gruppe? Von wegen! Sogar die Profis werden gerne mal versetzt …

Wer nicht nur mit Freunden in die schweren „Mythisch+“-Dungeons von World of Warcraft erleben will, sondern auch im Gruppen-Tool eine Gruppe finden will, der hat es gar nicht so einfach – dabei sind die Besuche in den hohen „M+“-Instanzen doch besonders lohnenswert.

WoW Legion Dungeon Ship

Besonders in den kommenden Tagen, passend zum Raidstart von Antorus, der Brennende Thron auf mythisch, nutzen viele Spieler die Gelegenheit, um noch ein paar „Mythisch+“-Dungeons abzufarmen. Immerhin gibt es dort relativ gute Beute und am kommenden Mittwoch sogar einen besonders starken Gegenstand aus der wöchentlichen Belohnungskiste.

Trotz mythischem Raiderfolg kein Platz in einer Dungeongruppe

Auf Reddit berichtet der Spieler TheOMB davon, dass er verzweifelt nach einer „Mythisch+15“-Gruppe gesucht hat, um an die entsprechende Belohnung zu gelangen. Doch er fand keine Mitspieler und wurde immer wieder abgelehnt. Der Grund dafür ist, dass er keinen „Mythic+“-Score hat, der sich mit den Anforderungen aktueller Gruppen deckt.

Verschiedene Tracking-Websites, wie etwa wowprogress, lesen das Armory-Profil eines Charakters aus und errechnen daraus einen Wert. Wer besonders viele und hohe „Mythisch+“-Instanzen abschließt, der wird besser eingestuft.

WoW Kiljaeden Velen Fel

Das Absurde daran: TheOMB ist ansonsten ein Raider auf mythischem Niveau, der bereits Kil’Jaeden auf der höchsten Schwierigkeitsstufe bezwungen hat.

Die Anforderungen an Mitspieler wachsen im Laufe einer Erweiterung immer stärker an. Dies ist wieder ein Beispiel dafür, dass die Anforderungen gelegentlich ihr Ziel verfehlen.

Allerdings muss man dazu sagen, dass es letztlich alleine in der Verantwortung des Gruppenanführers liegt, wen er mitnehmen möchte. Wer zu viele schlechte Erfahrungen gesammelt hat und einfach effektiv sein will, muss sich wohl irgendwelche Maßstäbe setzen – und seien sie noch so absurd.

Cortyn meint: Ehrlich gesagt empfinde ich die ganze Thematik als relativ schwierig. Auch wenn viele „WoW ist so einfach“-Schreier das dementieren, gibt es – in den meisten Fällen – durchaus einen Zusammenhang zwischen dem Itemlevel eines Spielers und seinem Skill. Denn wer eine spielerische Gurke ist, der wird in mythischen Raids nicht bestehen und folglich auch nicht das beste Equipment besitzen. So viel Glück mit dem „Titanengeschmiedet“-System haben dann doch nur die wenigsten Spieler.

Einen Mythic-Raider  auszuschließen, weil er zu wenig Punkte in einem „Mythic+“-Score aufweist, ist jedoch albern. Allerdings dürfte die Zahl der Spieler auch gering sein, die zwar auf mythisch raiden, aber nur sehr selten in „Mythisch+“-Dungeons rumhängen.

Wie steht ihr zu dieser Thematik?


Ihr werdet auch nicht mitgenommen? Dann braucht ihr vielleicht diese Tipps, mit denen ihr in MMOs sofort Freunde findet!

Quelle(n): reddit.com/r/wow/, buffed.de
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sascha Schulte

Tja wie war es damals zu BC Zeiten, wollte mich einem FunRun durch die Festung der Stürme (T5) anschließen (ich gehörte damals zu einer Raidgruppe und wir waren schon im T6 Content aktiv)……wurde nach genau 2 Minuten, da stand ich noch in Shat weil der Raid noch nicht voll war, gekickt mit der Begründung mein EQ sei zu schlecht und man wolle doch so schnell wie möglich dadurch……nun habe an dem Abend dann doch lieber einen feucht fröhlichen Kara Fun Run geheilt 😉

Aljoscha S

richtiges casual frauenspiel geworden.
Und ja jeder wow spieler is ganz toll und super skillig, nur die anderen nicht xD

spielt das eig noch wer ausser Frauen ?!

DiaboIo

Ja ca. 8 Millionen. Lesen bildet.

Aljoscha S

Das war nicht die Antwort auf meine Frage. Kannst du ja beantworten falls du lesen gelernt hast.oder 8mio + frauen, spiel mal nichsoviel wow das verringert die Hirnleistung, kann dir gern n link senden. Lass dich mal schön von blizzard weiterabfarmen. Du top spieler, in einem spiel wo skill alles ist xDD Du bist also eine der hübschen wow frauen, die dann 16 wochen nach release und 10 nerfs den myth content clearen. Das so geil und das schafft sonst keiner der 8mio + frauen ?! Lololol, wow spieler beste leutz *-*

Gerd Schuhmann

Was hat das eigentlich mit Frauen zu tun?

Koronus

Cortyn und Goldhain?

Caya

Hat dich eine abblitzen lassen? Oder warum so empfindlich? Klar die bösen Mädchen in wow…einige Frauen versägen Typen wie dich im PvP und das stinkt dir dann oder? Aber warum eigentlich? Junge, Junge -Willkommen im Jahr 2017

Caya

Back to topic: ich finde eigentlich nicht, dass man nur weil man mytisch raidet auch unbedingt top in myth+ sein muss. Zumindest wenn man das wenig macht und wenig Übung hat, weil man einfach viel mehr Zeit in raids verbringt. Gear ist da bei einigen Keys nicht alles.

Torte

Ich verstehe nicht was daran Absurd sein soll. Ich habe einen m+ Score von 2k, also nimmt er mich nun mit zu Kil’Jaeden Myth, obwohl ich den Raid nur ein paar mal auf Hc gespielt habe? Wenn dem so ist, bin gerne bereit ihn mit ein paar Leuten durch eine m+15 zu bringen. Wenn ich Leute für einen 15+ Key rnd suche schaue ich auch auf den m+ Score und mir würde dabei wahrscheinlich garnicht auffallen, dass er Kj Myth gelegt hat, weil ich da einfach nicht drauf achte. Mal abgesehen davon, würde ich zwar glauben, dass er seine Klasse versteht und weiß wie man Tasten drückt, aber nicht, dass er die Ini genauso gut kennt, wie jemand der schon 50 m+15 und mehr in time abgeschlossen hat. Auch kann es sein, dass mir seine Klasse gerade nicht in das Setup passt was wir bereits in der Gruppe haben.
Mal Abgesehen von all dem verstehe ich überhaupt nicht, wie man sich darüber Beschweren kann. Was glauben die Leute, wo man seinen 15+ Key her hat? Man hat ihn sich selbst hochgespielt, oder in der letzten Woche einen höheren Key gespielt. Also wenn man damit nicht klar kommt, dass man nicht mitgenommen wird, dann soll man doch bitte seinen eigenen Key hochspielen.

Stefan

Assozialer Casual Spieler. Solche Penner wie du wünsche ich oft ein Perma ban. Zum Glück hab ich solche Leute wie dich auch gerne auf Igno damit ich sie nicht unabsichtlich mitnehme wenn ich rdn Leute suche zum Raiden! Myth+15 selbst hoch gespielt das glaubst ja selbst nicht oder ?! Ihr habt schon eure Tricks um euch das zu erschummeln z.b ziehen lassen oder gegenseitiges pushen.

Torte

Ja ich bin ein Casual Spieler, aber ich verstehe nicht warum ich der Asoziale bin. Ich spiele Heiler und gehe selten ohne einen Tank los dem ich vertraue. Angenommen ich will einen 15er spielen und suche noch einen dd, dann melden sich sowieso zig verschiedene. Derjenige der sich hier beschwert, hat zwar Kj Mythic down, aber keinerlei Ambitionen meinen Key möglichst hoch zu pushen, sondern er möchte die wöchentliche Kiste haben, also gilt bei ihm Hauptsache schaffen. Im Tool melden sich aber noch jede Menge weitere dds an, von denen auch welche mitmachen wollen, um ihren Score zu verbessern und weil sie Spaß an Keys haben. Ich finde es ganz schön asozial, dass ich den Raider jetzt demjenigen vorziehen soll, der gerne viele Inis spielt und auch möglichst schnell dadurch möchte, für möglichst viele Punkte. Woher nimmt sich der Raider das Recht zu entscheiden, dass er besser für meine Gruppe ist, obwohl es ihm nur um die wöchentliche Kiste geht?

dRyK

Nehmt die Server endlich Offline. Ich hab kein bock noch in 10 Jahren über WoW informiert zu werden xD *sinnloser hate ist sinnlos* 😀

Lilith

GS Bedeutet 0 heutzutage bei den ganzen gold sell runs, dropluck etc.

Ich habe Leute in Random raids gesehen die trotz ihrem super GS Nur 100k dps fahren und das Wort DMG rota noch nie gehört haben.

N0ma

Das kommt immer wieder vor das Gruppen nur auf bestimmte Sachen schauen weil sie nur ihren Tellerrand kennen. Da hilft nur – nicht wundern sondern andere Gruppe suchen.

Den „Zusammenhang zwischen dem Itemlevel eines Spielers und seinem Skill“ gibt es sicher, trotzdem ist WoW einfach da man nur wenige Skills (Auswahl) hat, das schliesst sich nicht gegenseitig aus. Es werden ja auch immer mehr Skills entfernt, warum weiss der Geier. Soll wie gesagt nicht heissen dass Progress Raiden nicht Skill vorraussetzt, aber die Komplexität des Kampfsystems ist gering, wenn ichs zB mal mit Rift vergleiche, was ja ein recht ähnliches Spielprinzip hat.

Michua

Schwierig. Zuerst einmal, ich habe in Rift sowie in WoW geraidet und sehe mich daher durchaus in der Lage zwischen beiden MMOs einen Vergleich ziehen zu können. Vondaher kann ich die Aussage, dass Rift ein im Vergleich zu WoW ein komplexeres Kampfsystem hat so nicht stehen lassen.

Beide MMOs sind rein von der Bedienung her doch ziemlich ähnlich, beides läuft übers Tab-Targeting und setzt bei sogut wie allen Klassen auf eine Damage Rotation aus 4-6 Tasten, Ausnahmen soll es dabei gegeben haben. Im Grunde konnte man sogar viele Klassen auf 2-3 Makros beschränken.

Von den spielerischen Ansprüchen neben den Kampfsystem kann Rift nicht im Ansatz mit der Komplexität vieler mythischen Kämpfe in WoW mithalten. Movement lastige Bosse gab es ebenfalls in Rift kaum. Die Schwierigkeit in Rift lag beim progress Raiden doch ehr daran die Bosse zu verstehen und eben die richtigen Taktiken zu verstehen, dieses wird einem in WoW doch bereits durch den Abenteuerführer oder diverse PTR Guides abgenommen.

Zum Thema: Für höhere Keys ist es komplett verständlich gewisse Vorraussetzungen an die „Bewerber“ zu stellen, wenn man diese intime ohne größere Komplikationen abschließen möchte. Und wie ein Kill´Jaeden Achievment einen nicht für Mythic+ Gruppen qualifiziert funktioniert dieses eben auch nicht anders rum. Natürlich kann man davon ausgehen das dieser Spieler seine Klasse beherrscht, nur Bedarf es bei der Mythic+ doch eben doch auch spezielles Wissen, seien es die verschiedenen Affixes oder schlicht und einfach die Instanz selbst.

N0ma

Erstmal danke für die Antwort, und eins vorneweg, das Raidsystem in Rift wurde mit dem letzten Addon leider komplett zerstört, u.a. gabs ein 1/2 Jahr gar keinen einzigen Raid, und dann nur 10er . Aber davon ab…

Es stimmt des Prinzip ist bei beiden sehr ähnlich. Allerdings wenn ich deine Ausführungen lese kann ich nur sagen, progress hast du in Rift nicht geraidet, anders kann ichs mir jedenfalls nicht erklären. Mit 2-3 Macros kommt man nicht aus und mit 4-6 Skills auch nicht, das hört sich eher nach WoW an. Eine Hauptschwierigkeit in Rift Raids ist das Movement. Daran scheiterts jedenfalls idR, mal vorrausgesetzt das die Leute ihre Rota aufrechterhalten können. Wir haben zB 1/2 Jahr nur den Boss Arak bespielt bis der lag. Kann da auch gerne genauere Beispiele nennen falls es interessiert.
Mal zum Vergleich WoW Schattenpriester – Rift Inquisitor, die sind ja vom Prinzip recht ähnlich
Skill: SP : Inqui
DoTs: 2 : 3…5 (je nach Build, und die refreshen nicht automatisch, im Gegensatz zu WoW!)
Channels: 1,5 : 4! (die Reihenfolge spielt eine Rolle, einer muss nach 2/3 abgebrochen werden)
Buffs : 0 : 5 (diese muss man im Auge behalten, da sie zum Teil auslaufen und entfernt werden können)
benutzbare Skills : 15 : 30
benutzte : 7 : 20
Rollen : 2 : 4 (bei Rift noch Support und Tank)
aktive Builds : 3 : 12

Michua

Tatsächlich habe ich in Rift sogar relativ lange, relativ erfolgreich geraidet und einen großteil der Raids German oder sogar Worldfirst abgeschlossen.

Der Inquisitor scheint dabei dann aktuell eine Ausnahme zu sein, diese gab es in Rift allerdings immer, ich kann mich ebenfalls an 1-Tastendruiden und Mages errinern.
Was man auch nicht unerwähnt lassen sollte ist auch das Healsystem der beiden MMOs, dieses finde ich in WoW deutlich Anspruchsvoller da Mana dort eine Ressource ist, in Rift hingegen ist diese doch ehr unwichtig, bis auf den Kleriker verschwenden die anderen Klassen daran wohl während des fights gar keinen Gedanken.
Zum Thema benutzbare Skills: Ich spiele in WoW aktuell einen Beastmaster Hunter, eine casual Klasse, welche tatsächlich recht Einsteigerfreundlich ist, dennoch! habe ich auf dieser knapp 30 verschiedene Keybinds welche Situationsabhängig benötigt werden. Die eigentliche Damagerotation, abgesehen von irgendwelchen 2min CDs kann man dann allerdings wieder auf 6 Tasten runterbrechen. Und so ähnlich ist es in Rift eben auch, natürlich hat Rift theoretisch eine riesen Vielfalt doch durch die Makros fallen eben viele weg, gerade wenn man nicht darauf aus ist alles zu minmaxen lassen sich auch mal ganz einfach verschiedene CDs einfach mit ins Makro schreiben.

Womit du allerdings recht hast ist das ganze Dbuff System, dieses entfällt in WoW gänzlich, wofür ich aber auch recht dankbar bin.

N0ma

Ok das ist wirklich gut :). Die Aussagen in deinem letzten Artikel passten da nicht ganz dazu, sry dafür. In welcher Gilde hast du damals gespielt? Transcendent ?, wusste nicht das die auch Worldfirst hatten.

Die Ein Tasten Specc ist natürlich der Running gag in jedem MMO. Meistens für Klassen die man nicht selbst spielt. Allerdings würde man aus jeder Raidgruppe fliegen, weil der Dmg nicht reicht. Grad den Mage fand ich immer recht komplex, war auch nicht mein Main, speziell der Hauptspecc Harbinger.

„knapp 30 verschiedene Keybinds welche Situationsabhängig benötigt “ ok das wusste ich nicht. Dachte das einzige bei Myth+wäre das Movement wo WoW noch ansetzt.

„Die eigentliche Damagerotation, abgesehen von irgendwelchen 2min CDs kann man dann allerdings wieder auf 6 Tasten runterbrechen. Und so ähnlich ist es in Rift eben auch, „
Und das passt nicht, kann ich mir auch nur dadurch erklären das du schon eine Weile aus Rift raus bist, dann verblasst ja immer einiges. Richtig, eine Menge Skills werden bei Rift in Makros gelegt, aber man hat die Skills nochmal extra auf der Leiste weil Makros nur Standard Situationen abdecken und auch nicht den Max Dmg erreichen. (Rift Classic? hab ich allerdings, leider, noch nicht gespielt)

„Womit du allerdings recht hast ist das ganze Dbuff System, dieses entfällt in WoW gänzlich, wofür ich aber auch recht dankbar bin.“
Gut da hat jeder verschiedene Ansichten. Jeder Skill weniger, gabs ja mal bei WoW, ist für mich auch eine Komplexität weniger.

Michua

Ich habe bei Atrox zu HK geraidet, später dann GameOver wo es den Regulos WorldFirst gab und anschließend ChooChoo und Transcendent.

Vielleicht hast du Recht und meine Errinerung sind etwas verblasst, ich schaue mir nachher wenn ich Zuhause bin mal ein paar alte und aktuelle Killvideos an und melde mich dann nochmal.

N0ma

Jo hab deshalb noch den Satz eingefügt: „(Rift Classic? hatte ich allerdings, leider, noch nicht gespielt)“
Von daher kann es gut sein das die Movement Sachen wie auch bei WoW ausgebaut wurden.

HK gabs dann nochmal neu. Kenne den auch nur in neu, aber echt schade das der durch das Levelup dann wieder weggefallen ist.

Übrigens Transcendent ist ja dann fast komplett zu WoW gewechselt. Allerdings wars wohl doch kein Ersatz für Rift ;).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx