WoW: Fan-Spektakel „Running of the Gnomes“ wird festes Ingame-Event

Die pinken Gnome rannten in WoW bisher immer nach eigenen Vorgaben gegen den Brustkrebs. Jetzt hilft Blizzard nach.

Seit knapp 7 Jahren gibt es in World of Warcraft auf dem amerikanischen Server Scarlet Crusade ein nettes Brauchtum. Einmal im Jahr erschaffen die Spieler einen kleinen Level-1-Gnom mit pinken Haaren und möglichst pinker Kleidung, um am offiziellen „Running of the Gnomes“-Event teilzunehmen.

Beim ziemlichen putzig-pinken Dauerlauf gilt es die Strecke vom Dun Morogh bis hin nach Beutebucht zu bewältigen. Das Ganze wird aber nicht nur aus Spaß an der pinken Freude gemacht, sondern hat einen durchaus ernsten Hintergrund. Es werden Spenden gesammelt, die zu 100% an die Cleveland Clinic ausgezahlt werden, um die Forschung am Tuohy-Impfstoff voranzutreiben, der Brustkrebs bekämpfen soll. Die Spenden kommen von unterschiedlichen Personen und Vorgaben gab es nicht – manche spenden einen festen Betrag, andere Spenden eine Summe X multipliziert mit der Anzahl der teilnehmenden Gnome.Wow pink gnome run

Blizzard baut Veranstaltung zu Ingame-Event aus

In diesem Jahr dürfte das Event – das wieder im Oktober stattfindet – jedoch besondere Aufmerksamkeit bekommen, denn Blizzard macht daraus ein eigenes Ingame-Event. Die Originalstrecke wird mit entsprechenden Flaggen markiert und am Start- und Endpunkt gibt es sogar eine Quest. Allein dies dürfte dafür sorgen, dass in diesem Jahr mehr Teilnehmer als je zuvor an dem gnomischen Dauerlauf teilnehmen werden.

In einem Interview mit den Kollegen von PVP Live verriet Dravvie, einer der Gründer der Veranstaltung, dass er sich durch diese Geste von Blizzard sehr geehrt fühle:

„Ich fühle mich geehrt, dass aus dieser kleinen, spaßigen Wohltätigkeitsveranstaltung, das ich vor Jahren mit einigen Freunden gestartet habe, sich zu so einem großen Ereignis gewandelt hat, dass Blizzard es als passend ansah, daraus einen eigenen Feiertag zu machen.“WoW Gnomerun Pink

Es bleibt zu hoffen, dass durch diese Unterstützung von Blizzard noch viel mehr Spenden zusammenkommen. In jedem Fall eine schöne Sache, wenn der Einsatz der Community so von den Entwicklern gefördert wird.


Was Blizzard sich beim Gedankenwurm des Rätselsuchers gedacht hat, haben sie inzwischen auch erklärt.

Autor(in)
Quelle(n): pvplive.netwowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (1)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.