WoW: NetEase und Blizzard verlängern Zusammenarbeit um 3 Jahre

Blizzard ist nicht nur der Entwickler seiner eigenen Spiele, sondern meistens auch der Publisher – allerdings nicht in China. Hier werden sämtliche Blizzardgames von „NetEase“ veröffentlicht. Begonnen hat die Partnerschaft im Jahr 2008, als man StarCraft 2 und das Battlenet (das nun bald „Blizzard Tech“ heißt) auf dem Markt etablieren wollte.

Seither hat man in Zusammenarbeit auch die anderen Spiele, wie World of Warcraft und Hearthstone, ebenfalls herausbringen können. Besonders zufrieden sind die beiden Parteien, dass es ihnen in den letzten Jahren gelungen ist, Spiele zeitgleich mit dem Release im Rest der Welt zu veröffentlicht – etwas, das vielen anderen Herstellern nicht gelingt.

Blizzard hat die Zusammenarbeit mit NetEase nun bis zum Januar 2020 verlängert – ein Anzeichen dafür, dass danach Schluss sein könnte, gibt es aber nicht.WoW Legion Sylvanas Valkyr

Cortyn meint: Warum Blizzard seine Spiele nicht selbst in China auf den Markt bringt, liegt wohl an verschiedenen Gründen. So war eine Veröffentlichung von World of Warcraft vor mehr als einem Jahrzehnt an verschiedenen rechtlichen Problemen gescheitert – damals durfte man die Knochen der Untoten-Modelle nicht zeigen und es musste erst eine Zensur geben. Frei nach dem Motto „Never change a running system“ hält man die Partnerschaft jetzt wohl aufrecht – denn mit dem chinesischen Markt kennt sich wohl niemand so gut aus, wie die Chinesen.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Blizzards MMORPG findet Ihr auf unserer World of Warcraft-Spieleseite.

Autor(in)
Quelle(n): 2p.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (4)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.