WoW nerft die schlimmsten Affixe und ekligsten Bosse radikal

Patch 9.1 macht vieles in World of Warcraft einfacher für „Mythisch+“-Fans. Die nervigsten Affixe werden deutlich abgeschwächt.

Eine neue Version von Patch 9.1 Ketten der Herrschaft ist auf dem PTR aufgespielt worden und hat jede Menge Balancing-Anpassungen mit sich gebracht. Vor allem den „Mythisch+“-Affixen und einigen Bossen geht es an den Kragen. Die bisher nervigsten Kämpfe werden deutlich angenehmer. Außerdem gibt es Änderungen, damit Tanks nicht mehr so viel kiten müssen, wie noch bisher.

Was wird an den Affixen geändert? Die verschiedenen „Mythisch+“-Affixe genießen in der Community einen unterschiedlichen Ruf. Während einige Affixe als besonders simpel und leicht zu spielen gelten, sind andere Affixe verhasst und werden gemieden, weil sie nur wenig Freude bringen. Nekrotisch und Stürmisch werden in Patch 9.1 abgewandelt.

  • Nekrotisch: Künftig sorgt nur noch jeder zweite Nahkampfangriff von Trashmobs dafür, dass das Ziel mit einem Stapel des Nekrotisch-Debuffs belegt wird. Daher können Tanks im Grunde doppelt solange die Mobs an sich binden, bevor die nekrotischen Stapel zu einem Problem werden.
    Diese Einstellung galt für nekrotisch bisher bereits bei Bossen, jetzt wird sie auf alle Trashmobs ausgeweitet.
  • Stürmisch: Stürmisch war bisher ein Affix, der Nahkämpfern übel mitgespielt hat. Immer wieder tauchen Wirbelwinde auf, die in verschiedenen Bahnen im Nahkampfbereich kreisen, Spieler zurückstoßen und Schaden verursachen. Auch dieser Affix wird geschwächt.
    Künftig bewegen sich die Wirbelstürmer nur noch im Uhrzeigersinn und sind damit leichter auszuweichen. Außerdem verschwinden Wirbelwinde, sobald sie in Kontakt mit einem Spieler gekommen sind. Zu guter Letzt wird auch noch der verursachte Schaden um 20 % verringert und die Geschwindigkeit der Wirbelwinde reduziert.
WoW Necrotic Wake Amarth
Auch Amarth geht es an den Kragen – auf “Tyrannisch”-Wochen eine starke Hilfe.

Was ändert sich an den Bossen? Auch bei den anstrengendsten Bossen während der „Tyrannisch“-Wochen stehen ein paar Änderungen an. Die helfen bei den besonders ätzenden Phasen und sollten für einen ausgeglicheneren Schwierigkeitsgrad innerhalb der Dungeons sorgen. Betroffen von den Änderungen sind:

  • Hakkar (Die Andre Seite): Hakkar kanalisiert seine Blutbarriere nun so lange, bis die Spieler ihn zerstört haben. Außerdem sammelt er während seiner Blutbarriere keine Energie mehr. Dadurch werden Fälle vermieden, in denen sich eine Blutbarriere an die nächste reiht, ohne dass es wirklich Fortschritt gibt. Nun gibt es garantiert immer ein Zeitfenster, bevor Hakkar wieder genug Energie für eine weitere Barriere besitzt.
  • Händlerin Xy’exa (Die Andre Seite): Der Arkane Blitz verursacht nun weniger Schaden, dafür ist allerdings der Debuff ein bisschen gravierender geworden. Der zusätzliche erlittene Schaden steigt von 3 % auf 5 % pro Stapel an. Daher ist es noch wichtiger, den Debuff innerhalb der Gruppe gut zu verteilen.
  • Amarth (Nekrotische Schneise): Gequälte Echos verursacht nun knapp 20 % weniger Schaden und ist daher für den Heiler deutlich einfacher zu bewerkstelligen.
  • Kryxis (Blutige Tiefen): Der Ansturm von Kryxis verursacht rund 20 % weniger Schaden. Dadurch sollte es einfacher möglich sein, den Angriff auch mit einem Spieler weniger zu überstehen.
Hakkar wird generft – das Ende der endlosen “Blutbarrieren”.

Was bringen die ganzen Änderungen? Insgesamt dürften die Anpassungen dafür sorgen, dass gewisse Bosse in den verhassten „Tyrannisch“-Wochen weniger Stress machen und Nahkämpfer ein angenehmeres Dungeon-Erlebnis haben. Vor allem die Abschwächung von Nekrotisch dürfte dazu führen, dass Tanks nicht mehr wie ein Flummi durch den Dungeon springen müssen, um Feinde ewig zu kiten.

Bedenkt jedoch, dass es sich bei den Änderungen bisher um Anpassungen auf dem PTR handelt. Bis zum Release kann sich das noch ändern.

Wann erscheint der Patch? Ein Release-Datum für Patch 9.1 Ketten der Herrschaft gibt es noch nicht. Allerdings scheinen inzwischen alle Inhalte verfügbar zu sein und es geht „nur noch“ um das Balancing. Demnach können wir hoffentlich in den nächsten Tagen mit einem Datum rechnen.

Haltet ihr die Nerfs an den Dungeons für gut und sinnvoll? Oder ist das ein Fall von „alles wird casualisiert in WoW“?

Quelle(n): wowhead.com (1), wowhead.com (2)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Aldalindo

hihi auch das läuft immer nach demselben Schema bei WOW…am Ende ist dann jedes Addon schön kaputt generft^^

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Aldalindo
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x