World of Warcraft: Leibwächter im Miniformat, Blutelfe als Barbiepuppe

Die Leibwächter sind zweifelsohne eine der besten Neuerungen, die mit „Warlords of Draenor“ Einzug in die World of Warcraft gefunden haben. Eine Handvoll eurer Anhänger lässt sich nämlich wunderbar als Prügelknabe missbrauchen.

Die unterschiedlichen Charaktere heilen, tanken oder verursachen sogar eine ganze Menge Schaden, je nachdem, wen ihr mithilfe eurer Baracke an eure Seite ruft.

Treudoofe Begleiter stehen im Weg

Neben freischaltbaren Fähigkeiten, amüsanten Sprüchen und außergewöhnlichen Mounts haben die computergesteuerten Gehilfen aber noch eine ganz besondere Eigenschaft: Sie können einwandfrei im Weg stehen. Ganz egal, ob ihr gerade ein Erz abbauen, ein Blümchen pflücken oder einen Questgegenstand plündern wollt: die treudoofen Begleiter schaffen es mit an Perfektion grenzender Präzision sich genau so zu platzieren, dass man nichts anklicken kann, außer dem Begleiter selbst. Genau diese Problematik wird mit dem nächsten Patch der Vergangenheit angehören!

WoW Bodyguard

Liebling, ich habe die Bodyguards geschrumpft

Bodyguard Miniaturization DeviceDank dem „Bodyguard Miniaturization Device“, welches es für schlappe 250 Garnisonsressourcen zu kaufen gibt, wird man die Begleiter für jeweils eine Stunde schrumpfen können. Aus der lieben Blutelfe wird dann eine handliche Barbiepuppe und aus dem großen Saberon ein Kätzchen für die Handtasche. Das ist zwar nicht die eleganteste Lösung, aber auf jeden Fall eine witzige. Erhältlich wird der Gegenstand mit dem nächsten großen Inhaltspatch 6.1 sein, der wohl noch ein paar Wochen auf sich warten lässt.

Autor(in)
Quelle(n): wow.joystiq.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.