WoW: Legion – Weniger Erweiterungen, mehr Patches! Die neuen Addon-Pläne Blizzards

World of Warcraft ändert seine Strategie. Neue Addons werden seltener, Content-Patches dafür häufiger.

Mehr Patches sollen gegen Content-Dürre helfen

Bis World of Warcraft: Legion erscheint, will Blizzard wöchentlich Livestreams mit den verschiedenen Entwicklern abhalten, um ausführlich über die kommende Erweiterung zu sprechen und Fragen der Community zu beantworten. Viele Aspekte des Interviews haben wir bereits in diesem Beitrag besprochen.

Doch fast schon als kleines Randthema hat man verkündet, dass bei Blizzard ein Paradigmenwechsel ansteht. Jahrelang wurde versucht, jedes Jahr eine neue Erweiterung für World of Warcraft zu veröffentlichen und Jahr für Jahr ist man an diesem Ziel gnadenlos gescheitert. Folglich wird man dieses Ziel in Zukunft nicht mehr verfolgen. Stattdessen soll es pro Erweiterung nun wieder mehr Patches geben, die dann auch neue Inhalte ins Spiel bringen.

WoW Legion Ion Hazzikostas Stream

Das Ziel sei es, lange Content-Dürren, wie etwa jetzt die 13 Monate der Höllenfeuerzitadelle, zu vermeiden. Hazzikostas weiß, dass seine Worte hier “leer” wirken und Taten folgen müssen – zu oft hat man in der Vergangenheit enttäuscht. Doch zumindest ist das Ankündigen dieser Änderung ein erster Schritt, dass man bei Blizzard eingesehen hat, dass der ursprüngliche Plan nicht funktioniert.

Mein-MMO meint: Besser spät als nie. Irgendwann muss man sich einfach geschlagen geben. Über all die Erweiterungen seit “Wrath of the Lich King” hinweg hat man versprochen, dass das jeweils nächste Addon früher erscheint, mehr Inhalt haben und die Spieler länger bei Laune halten würde. Nachdem diese Versprechen jetzt 3 Mal in Folge gescheitert sind, weicht Blizzard von diesem Ziel ab. Das ist zumindest ehrlich, aber auch eine ehrlich willkommene Änderung.

Immerhin hat es der ganze restliche MMO-Markt geschafft, in regelmäßigen Abständen zumindest mittelgroße Patches zu produzieren. Was Blizzard für World of Warcraft herausbringt, ist zwar immer qualitativ auf einem hohen Niveau, dauert aber schlicht zu lange. Es ist erneut an der Zeit, sich bei den Spielern zu beweisen. Denn irgendwann ist auch deren Geduld zu Ende, was die sinkenden Zahlen der Abonnenten deutlich gemacht haben.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Legion findet Ihr auf unserer World of Warcraft-Spieleseite. Was sich mit dem Addon alles ändert, erfahrt Ihr in unserer großen Übersicht zu Legion.

Quelle(n): blizzardwatch.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

Wir Spieler brauchen…
Alle 7 Monate einen Neuen Raid, alle 3 Monate eine neue 5er Instanz, alle 6 Monate eine neue Levelzone und einen neuen Kontinent/Land alle 3-4 Jahre würde absolut reichen

KohleStrahltNicht

Alle 3 Monate eine neue 5er Instanz zur Vorbereitung auf den neuen Raid wäre zu wenig.
2-3 5er wäre besser.
Aber alle 6 Monate eine neue Questzone ist zu wenig.
Nach 2 Wochen hast du doch alles abgegrast und dann?

Gorden858

Ich wünsche mir vor allem eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Welt (es müssen gar nicht immer neue Zonen sein, eine Weiterentwicklung alter Zonen, wäre mir genauso lieb (vgl. Cata)), der Charaktere darin und der Geschichte im allgemeinen. Bisher hat diese in den Levelphasen der Addons meist große Schritte gemacht, die dann im Endgame kleiner und während der Patchphase in größeren Abständen kamen, bis sie dann während der Contentpause ganz zum erliegen kam. Auch ein roter Faden, zwischen den Kapiteln der Addons hat mir lange gefehlt, was sie aber seit MoP meines Erachtens verbessert haben. In dem Zusammenhang habe ich das Gefühl, das wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Ich bin gespannt auf die Umsetzung.

Zokc

hoffentlich machen die es auch so wie versprochen.

Rey Mondo

Finde ich gut. Mehr Wellen, aber weniger große.

Gorden858

Das einzige, was ich dadurch befürchte ist, dass die Wellen dadurch vielleicht zu klein werden könnten, um die Leute zum Wiedereinstieg zu bewegen. Denn abgesehen davon, dass die Contentpausen natürlich zu lang sind, haben die Addons das bisher immer gut geschafft: Den Spielern einen guten Zeitpunkt für den Wiedereinstieg aufzuzeigen, an dem sich dann alle alten Bekanntschaften gleichzeitig wieder treffen.

Rey Mondo

Da hast du absolut Recht. Man dollte versuchen, Content zu schaffen, der langfristiger ist, aber nicht so intensiv zu entwickeln. Achievments waren so ein System. Housing mit viel Mobiliar wäre eine gute Sache. Aber das wird in wow nie kommen, fürchte ich.

Bonebanger

Housing ist so was von überfällig, ich fand das Housing in Wildstar total cool. Dann könnte man zusätzlich in der alten sowie der neuen Welt itemdrops (Bosse, Mobs , Rnd) einfügen.
Als das Moggen kam bin ich mit sämtlichen Chars durch den alten Content nur um das perfekte Gear zu bekommen.

Man könnte z.b. jedem Char eine fliegende Insel ähnlich Dalaran verkaufen, diese dann mit allen chars auf dem Acc teilen und dann wie bei Wildstar ein Nachbarschafts system einbauen etc.

Rey Mondo

Das wäre soooo toll und würde Langzeitmotivation schaffen, wie es schon lange fehlt. <3

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x