WoW: Legion Wie bereite ich mich vor?

World of Warcraft: Legion erscheint in wenigen Monaten. Wie will man die Wartezeit bis zum Release des neuen Contents überbrücken? Wie bereitet man sich auf Legion vor?

Es ist wieder soweit, ein neues AddOn erscheint. Doch das dauert noch etwas, womit kann man also die Zeit bis zum Release verbringen? Natürlich mit der Vorbereitung, so spart man später viel Arbeit. Was hat man alles neben der Einreichung des Urlaubsantrages alles zu erledigen?

Level 100 – Passt meine Klasse noch zu mir?

WoW Charakter Boost

Fängt man nicht gerade erst mit Legion an, hat man wohl schon einen Charakter auf der Maximalstufe. Besser ist es, gleich mehrere davon zu besitzen. Wie bei jedem größeren Patch folgen Änderungen an den Klassen. Gut möglich, dass der bisherige Maincharakter kaum Spaß machen wird und man ihn wechseln möchte. Wer hier vorsorgt, spart später viel Zeit.

Dementsprechend kann es sinnvoll sein, sich schon vorher über etwaige Änderungen zu informieren. Bis zum Release ist nichts endgültig, weshalb man sich nur vage daran orientieren sollte. Dennoch wollen wir euch eine grobe Zusammenfassung geplanter Neuerungen nicht vorenthalten:

So verändern sich die Klassen mit Legion

Jäger: Tierherrschaft setzt dem Namen entsprechend mehr auf Begleiter. Die Überlebensvariante wird zum Nahkämpfer und darf als einzige Fallen verwenden. Der Treffersicherheits-Jäger tauscht seinen Begleiter für besseren Umgang mit der Fernwaffe ein. Seine Meisterschaft zwingt ihn nicht mehr zum Stillstand sondern erhöht direkt den kritischen Trefferschaden und die Reichweite.

Priester: Heilg-Priester wenden sich vom Schatten ab und verzichten auf dementsprechende Fähigkeiten. Dafür werden die Segensworte stark aufgewertet. Wer die Schatten-Skillung wählt verfällt dem Wahnsinn, der zukünftigen Ressource. Schattenfähigkeiten erhöhen diesen Wert, ab einen gewissen Punkt erhält man temporär die Leerengestalt und stärkere Fähigkeiten. Die Schilde des Disziplin-Weges werden geschwächt. Die Fähigkeit „Abbitte“ macht ihn zum Smiter: Er heilt durch Schadenserzeugung.

Heilender Beistand - die Heiligpriester heilen selbst dann noch weiter, wenn sie sterben sollten.
Heilender Beistand – die Heiligpriester heilen selbst dann noch weiter, wenn sie sterben sollten.

Magier: Die Arkan-Meisterschaft erhöht die Regeneration und maximale Menge von Mana. Die weiteren Änderungen sind eher ein Feinschliff der Klasse: So werden Arkane Aufladungen nun als Ressource statt als Debuff angezeigt. Gleiches gilt für Feuer, die Fähigkeiten werden angepasst damit man etwas mehr Kontrolle über die Aufwärmen-Mechanik erhält. Frost verliert seinen „Frostfeuerbliz“, die „Gefrorene Kugel“ nimmt diesen Platz als zentralen Zauber ein.

Paladin: Der Heilig-Paladin kämpft an der Front und seine Meisterschaft erhöht die Heilung von Verbündeten in der Nähe, außerdem verwendet er wieder Mana statt Heilige Kraft. Gleiches gilt für die Tank-Variante. Dessen „Schild der Rechtschaffenen“ besitzt 3 Aufladungen und reduziert kurzzeitig den erlittenen körperlichen Schaden. Timing ist zur Schadensreduktion damit wichtiger. Ansonsten bleiben viele Fähigkeiten erhalten oder werden leicht angepasst. Der Vergelter verliert die Reichweite seiner Distanzfähigkeiten, er muss sich wieder mehr auf den Nahkampf konzentrieren. Außerdem behält er die Heilige Kraft als einziger. Erzeugen kann er sie mit einer neuen Fähigkeit.

Ab in den Nahkampf - Heilen im Krisengebiet.
Ab in den Nahkampf – Heilen im Krisengebiet.

Hexenmeister: Gebrechen setzt auf Schaden über Zeit, die anderen Fähigkeiten sind Lückenfüller. Seelensplitter lassen sich einfacher erzeugen und sollen die DoTs verstärken. Der Dämonologe verliert die Metamorphose zugunsten des Dämonenjägers verstärkten Gewusels im Bosskampf. So besitzt er Zauber, welche eine unterschiedliche Anzahl an Dienern beschwören. Die Anzahl hängt von den eingesetzten Seelensplittern ab. Ferner lässt sich diese mit „Dämonische Ermächtigung“ verstärken. Die Meisterschaft bestimmt die Stärke des Buffs. Zerstörung erhält einige wenige Anpassungen, außerdem verwendet er wieder Seelensplitter statt instabiler Funken.

Todesritter: Die Runen werden zu einer Sorte zusammengefasst. Die Blut-Spezialisierung setzt die Runenmachtproduktion in den Vordergrund. „Knochenschild“ und „Blutstoß“ werden wichtiger werden. Frost bleibt weitestgehend konstant und Unheilig setzt seinen Fokus auf Krankheiten und „Schwärender Stoß“. Damit werden 1-3 Stacks des Debuffs „Schwärende Wunde“ ezeugt, die durch „Geißelstoß“ zum Platzen gebracht werden können.

Seuchen und Untoten machen den unheiligen Todesritter aus.
Seuchen und Untote machen den unheiligen Todesritter aus.

Schamane: Totems werden flexibler, denn sie lassen sich gezielter Platzieren und besitzen mehr Lebenspunkte. Die Elementar-Variante ist relativ unverändert geblieben, verwendet nun aber Mahlstrom statt Mana. Manche Fähigkeiten erzeugen und andere verbrauchen sie, dafür verlieren die Schocks ihre Abklingzeit. Die neue Ressource verwenden auch Verstärker-Schamanen, welche stärker zum Nahkämpfer ausgebaut werden. Wer als Heiler spielt, verwendet weiter Mana und erlebt nur wenige Änderungen. So wird unter anderem die „Kettenheilung“ abgeschwächt.

Krieger: Grundlegende Änderungen am Waffen-Krieger finden nicht statt. Furor will seinem Namen gerecht werden und basiert darauf, möglichst schnell Wut aufzubauen und mittels „Toben“ für massiven Schaden auszugeben. „Wutanfall“ wird verstärkt und erhöht zusätzlich die Angriffsgeschwindigkeit. Der Tank erhält etwas Feinschliff. Wut erzeugt er hauptsächlich, indem er Schaden erleidet. Verbrauchen tut er diese mit „Schmerzen unterdrücken“, wodurch sich der erlittene Schaden reduzieren lässt.

WoW Legion warrior defense
Tanks sind noch etwas zu standhaft. Hier wird nachjustiert.

Mönch: Der Braumeister verliert sein Chi und Absorptions- und Selbstheilungsfähigkeiten stehen nicht mehr im Vordergrund. Dafür erhalten die Gebräufähigkeiten Aufladungen. Der Nebelwirker heilt nicht mehr durch Schaden und verwendet wie andere Heiler Mana. Seine Zauber können in der Regel nun direkt verwendet werden, ohne sie durch andere Fähigkeiten vorher vorbereiten zu müssen. Die neue Meisterschaft des Windläufers erhöht den verursachten Schaden, wenn sich die eingesetzte Fähigkeit von der vorherigen unterscheidet. Er verwendet kurze Abklingzeiten, Energie und Chi.

Druide: „Herz der Wildnis“ wird mit Affinitätstalenten ersetzt. Damit darf sich der Druide aus den verbleibenden drei Spezialisierungen eine sekundäre wählen. Er erhält damit passive Boni und mehrere Schlüsselfähigkeiten. Die Gleichgewichts-Variante verliert ihr zyklisches Rotationssystem und verwendet ausschließlich Astrale Macht. „Mondschlag“ und „Solarzorn“ erzeugen sie, „Sternensog“ und „Sternenregen“ verwenden sie. Wildheit bleibt in seinen grundlegenden Mechaniken unangetastet. Der Wächter zeichnet sich nicht mehr durch das Ausweichen sondern durch seine Robustheit aus. Regeneration, Rüstung, Gesundheit und Schadensreduzierung stehen im Vordergrund. Wiederherstellung bleibt größtenteils unverändert. So verstärkt die Meisterschaft die Heilung für jeden aktiven regelmäßigen Heilzauber.

WoW Legion Druid balance
Auch der Druide ist vor Änderungen nicht geschützt.

Schurke: Der Schurke erhält umfangreiche Änderungen. Meucheln setzt nun als einzige Spezialisierung auf Gifte und Blutungseffekte. Kampf wurde entfernt und durch Gesetzlosigkeit ersetzt. Der Schwertkampf ist im Vordergrund, Verstohlenheit wird außerhalb der Eröffnungsfähigkeit nicht weiter verwendet. Der Täuschungsschurke ist das genaue Gegenteil davon. Für ihn ist es im Kampf mehrmals möglich, sich wieder zu tarnen. Ferner besitzt er eine immense Mobilität.

Auf der nächsten Seite widmen wir uns unter anderem der Frage, wie man möglichst schnell an Gold oder Ausrüstung gelangt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Void

Is kein Hatepost, aber wird das nich langsam langweilig? Zu Release wieder dieses WoW ftw, 2 Monate später hatet es wieder jeder.
Also mir tut jeder Cent weh den ich in Blizzards rachen stecken wirde.
Das einzigste was an WoW noch echt ist, ist der Name.
Die Berufe sind für n Arsch, beim Skilltree ist bei Blizz mittlerweile Einheitsbrei, da kannst D3 oder WoW spielen, alles gleich, ach jaaa, ist ja extra so gemacht damit nichts neues kennen lernen muss und der Einstieg einem leichter fällt x).
Und da ja jeder Solo spielen kann ist WoW ja eh das beste Singleplayer Mmorpg ;D.

Damian

Leider gibt es gerade für hauptsächliche Solo-Spieler im Endgame von WoW seit WoD kaum etwas zu tun, außer 1x am Tag einloggen, seinen Garnisons-Gehilfen Missionen zuordnen und wieder ausloggen.
TESO bietet uns hauptsächlichen Solo-Spielern auch mehr…

Damian

Ich habe gestern nach einen halben Jahr Pause mal wieder mein WoW-Account reaktiviert und konnte es nicht länger als zehn Minuten aushalten. Ich spiele seit längerem intensiv TESO und hatte bei WoW den Eindruck ein Spiel in Zeitlupe zu spielen, nicht nur dass die Grafik mir plötzlich wie ein Upturner vorkam, sondern auch die fehlende Dynamik und Animationen und Kämpfen…
Ich hatte noch während meiner aktiven WoW-Zeit “Legion” vorbestellt, mal schauen, ob ich mich damit wieder für WoW begeisten kann…

David Naber

Mal abwarten …. der Dämonenjäger soll sich ja relativ dynamisch und intuitiv spielen.

Damian

In allen Videos, die ich bisher zum Dämonenjäger gesehen habe, sieht der Kampf doch auch eher lahm aus. Ich hatte häufig den Eindruck, bisher gibt es bloß zwei Animationsphasen im Kampf des Dämenjägers.
Der Kampf in WoW bekommt seit den letzten Jahren, sowas wie Dynamik eigentlich nur durch plötzlich aufblinkende Angriffe. Das ist aber keine Dynamik, die ich besonders dolle finde, weil man dadurch eigentlich ständig auf die Aktionsleiste starrt.
WoW fehlt ein reaktives, dynamisches System, wo man intuitiv in Bewegung und Aktion auf das Geschehen im Kampf reagiert (eben wie in TESO)…

Dawid

Na ja, der Dämonenjäger fühlt sich an wie ein Charakter aus WildStar 🙂

Damian

Das klingt tatsächlich vielversprechend!!

David Naber

Sag ich doch. Der Dämonenjäger spielt sich merklich anders als die sonstigen Klassen in WoW.

Ehrlich gesagt hoffe ich das Blizzard die anderen Klassen mit der Zeit auch in diese Richtung verändern wird.
Es wäre ein guter Schritt in Richtung dynamik.

KohleStrahltNicht

Optisch darf man die beiden Spiele nicht vergleichen.
Da unser Auge sich veräppeln läßt , ist es ratsam nach Teso eine Woche Pause einzulegen und dann 3-4 Stunden WoW durchzuspielen.
Dann geht das irgendwann ;o)
Ich spiele supergern Teso ,brauche aber doch nach 4 Wochen immer mal ne Pause weil das Kampfsystem meine Augen nervös macht.
Kann aber auch an meinem Alter liegen ….möchte ich nicht abstreiten.

Zokc

Versuche gerade mein Zweit char auf LVL 100 zu Bringen und mit den Legion Boots mache ich dann mein 3ten Char.

echterman

Ja, die Vorbereitungen sind nicht Ohne. Bei so einem Titel muss man sich schon ordentlich vorbereiten sonst wird das nichts und dann schauste mit Tränchen im Auge in den Flachbildschirm. Wir wissen alle: Falscher Start und das Ende ist ein Krampf.

Hier jetzt mal meine Vorbereitung für Legion (sry für die lange Liste):

– Vorbestellen

Ja tut mir leid das es doch so ausgeartet ist. Wollte halt so vollständig wie möglich sein. Sonst vergesse ich wieder was und dann krieg ich se wieder gehauen.

Bodicore

Ich stelle die Garnison auf Garnisonsmaterialien um damit erwirtschafte ich mit wenig Aufwand täglich trrotzdem eine ganz nette Summe Gold indem ich jeweils 50Stk. zu 15g Beutel tausche ich gehe mal nicht davon aus das Blizz soweit denkt und den Händler entfernt somit ist die Granison für mich auch mit Legion nicht unnötg zumal ich da auch AH und Bank habe daher werd ich sowieso öfters in die Garni Porten damit ich den Ruhestein im Levelgebiet lassen kann.

David Naber

Bist du etwa kein Socialliser und stehst in Sturmwind rum?

Rico

Viele Siteups und Liegestütze.:)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x