WoW: Legion – Schattenpriester in 7.1.5 – Rework oder kaputtgenerft?

Schattenpriester in World of Warcraft bekommen mit 7.1.5 eine Generalüberholung, was die Spielweise drastisch ändert.

Der Patch 7.1.5 von World of Warcraft ist gegenwärtig auf dem Testserver und hat bereits viele unterschiedliche Versionen durchlaufen. Eine der größten Änderungen wird die Überarbeitung des Schattenpriesters. Dieser hat sich aufgrund des Talents „Abstieg in den Wahnsinn“ („Surrender to Madness“ = S2M) in vielen Bosskämpfen als zu mächtig erwiesen. Nachdem Blizzard bereits mehrfach versucht hat S2M zu balancen und dabei kläglich gescheitert ist, überarbeitet man nun die ganze Klasse um den Zauber herum:

  • Leerenblitz frischt nicht länger die DoTs auf dem Ziel komplett auf, sondern erhöht die bestehende Dauer von DotS um 3 Sekunden auf allen Zielen in der Nähe.
  • Bleibender Wahnsinn (Tempo-Erhöhrung nach der Leerengestalt) fällt auch weg und wird stattdessen zu einem abgeschwächten Talent.
WoW Legion ActionCam Erelya Manawyrm

Die Konsequenz aus diesen Änderungen wird sein, dass der Schattenpriester sein Schattenwort: Schmerz und Vampirberührung auch während der Leerengestalt neu zaubern muss, was die Dauer der Leerengestalt drastisch verkürzt.

Offenbar hat das beim Schattenpriester schon auf dem PTR zu so einem drastischen Einbruch des Schadens geführt, dass nun auch an anderen Stellen rumgeschraubt wird. Im Austausch gegen 10% weniger Schaden während der Leerengestalt bekommen Schattenpriester +25% Schaden auf fast alle Schattenzauber.

Es gibt noch deutlich mehr Änderungen am „Shadow“, die alle in das neue Bild dieser Spezialisierung reinspielen sollen, wie etwa die Abschaffung der Gedankenexplosion oder Bleibender Wahnsinn.

Hearthstone Draenei Embrace the Shadow Artwork Header

Ob das letztlich Blizzard und vor allem die Schattenpriester zufriedenstellt, die in den Foren gerade Amok laufen, zufriedenstellt, bleibt abzuwarten.

Cortyn meint: Mir gehen diese ganzen Änderungen am Schattenpriester gehörig gegen den Strich. Es geht dabei nicht mehr nur um Anpassungen von Zahlen, sondern um das Ändern einer kompletten Spielweise. Besonders die Änderungen am Leerenblitz, der DoTs nun nur um ein paar Sekunden verlängert, anstatt sie aufzufrischen, machen aus der tollen Leerengestalt einen schlechten Witz. Denn anstatt mit der Leerengestalt – wie gedacht – eine nette „Burstphase“ zu haben, muss man nun regelmäßig die DoTs in dieser Form komplett erneuern. Was im PvE schon nervig ist, wird im PvP sicher der Horror werden. Aber hey – noch sind die Änderungen nicht live.

Vielleicht beschließt Blizzard auch die (aus meiner Sicht) klügste Idee: Man streicht „Abstieg in den Wahnsinn“ einfach, weil es nicht zu balancen ist und lässt den Shadow ansonsten wie gehabt, anstatt alles drumherum zu verändern. Aber das sind nur meine 5 Kupfer.

Mehr zu den Änderungen von 7.1.5 und der Neuberechnung der Sekundärwerte findet Ihr in diesem Beitrag.

Quelle(n): mmo-champion.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jyux

Ich finde was seit Legion mit dem Klassenänderungen abgeht echt nicht mehr feierlich.
Allein schon mit Legion-Start sind meiner Meinung nach, viele Speccs richtig uninteressant geworden. Auch ich durfte mir einen neuen Mainspecc suchen, da mein seit Pandaria geliebter Healmonk einfach kein Spaß mehr macht.
Dann freundet man sich mit der neuen Klasse / den Klassenänderungen an und lernt damit zu leben. Aber nur bis zum nächsten Patch, denn dann kommt der nächste Schlag ins Gesicht und alles was du zu lieben gelernt hast wird von Blizzard erneut vernichtet.
Deshalb kann ich gut nachvollziehen wie man sich nun als Shadowspieler fühlen muss.
Das war auch nun ein Grund meinen jahrelang aktiven Account nun erstmal auf Eis zu legen. Weil Frust kann ich in WoW nicht gebrauchen – da gibt’s im RL genug 😛

Damian

Ja, sehe ich genauso. Mit jedem Addon spielt man eigentlich eine komplett andere Klasse. Nun verändern bereits die Patches die Speecs jedesmal auf’s neue.
Ich denke, es liegt sehr häufig am PvP. Ich würde mir echt wünschen, WoW würde sich von PvP verabschieden…

Damian

Der Shadow, der mir vor Legion immer sehr viel Spaß gemacht hat und lange meine Hauptklasse war, liegt nun relativ wenig benutzt (ist auf Level 103) auf dem Server.

Die neue Mechanik gefällt mir überhaupt nicht, ich weiß nicht mal, wie ich meine Aktionsleisten sinnvoll mit den unterschiedlichen Fertigkeiten bestücken soll.

Ich kann schon mit dem alten Gleichgewichtsdruiden nicht klar (der neue macht mir viel Spaß!), weil ich es extrem schwierig finde, die Modusveränderungen (zur Mond und Sonnenphase beim alten Balance-Druiden und beim Shadow zur Leergestalt hin) zu managen und dabei nicht kontinuierlich auf die Aktionsleiste zu starren.
Dabei dann noch gerade in den Inis kontiuierlich in Bewegung zu bleiben (was man in den Legion-Inis ja muss!), ist für mich nicht machtbar.
Hab’s schon mit dem Tell Me When-Addon versucht, aber gerade die Vielzahl unterschiedlicher Angriffe und Procs macht mich wahnsinnig.

Vielleicht liegt’s einfach nur an meinen fortgeschrittenen Alter, aber ich hoffe darauf, dass die neue Mechanik leichter zu handhaben ist…

Leviticus1989

Um Himmels Willen! Ist das Ziel,den Schattenpriester kaputt zu machen?Warum muss man gleich alles ändern,wenn das Problem nur bei einem Talent liegt? Die Klasse ist einer der schwersten Klassen im Spiel und das soll so bleiben,aber übertreibt es nicht. Wenn bspw. bleibender Wahnsinn wegfällt,fehlt das Magische am Shadow. Der Unterschied soll spürbar sein,ob man 20 oder 30 Sekunden in der Schattenform bleibt. Auch ist es ohnehin nicht leicht mit dem Shadow AOE Schaden zu machen, jedoch hat die komplette Erneuerung der beiden Dots einiges möglich gemacht. Wenn die Dots jetzt nur noch um 3 Sekunden verlängert werden, wird ein guter AOE Schaden noch schwerer. Zudem,warum gleich Gedankenexplosion weglassen? In diesem Spiel gibt es so viel zu verbessern, darunter auch simples wie z.B. das ständige Umdrehen bei Beginn der Mythic + Dungeons.
Wenn der Schaden von STM zu hoch ist,dann macht doch einfach eine maximale Zeitbegrenzung von bspw. 2,5min oder schafft das Talent einfach ab,statt gleich alles zu ändern, denn alles andere beim Schattenpriester ist wunderbar. Bitte macht die Freude an dieser Klasse nicht kaputt und bitte raubt das WAHNSINN – Gefühl nicht.

Mndsch3in

Shadow ist alles, aber nicht schwer zu spielen. Einfach Haste Stacken und S2M läuft von selbst 😛

Leviticus1989

Im Vergleich zu den anderen Klassen ist Shadow schwerer, um sehr hohe dps zu erreichen.

Caldrus82

Das wundert mich aber, weil in den meisten DPS -Charts stehen die Shadows ziemlich weit oben und ich bezweifle das die alle Superspieler sind 😉

Mndsch3in

DoTs laufen, wenn du richtig spielst im S2M auch dann nicht aus.

Cortyn

Im S2M bist du trotzdem nur in Bosskämpfen für 3 Minuten. Ich selber spiele S2M nicht, weil mir das “Du musst am Ende sterben”-Gameplay keinen Spaß macht.

Mndsch3in

Das amg sein, aber S2M war einfach broken und musste angepasst werden. Obs jetzt gut oder schlecht ist, sehen wir ja dann.

Cortyn

Das ist ja mein Kritikpunkt. Wenn S2M broken ist (worüber man nicht diskutieren muss), warum ändert man dann die ganze Klasse drum herum? Das ist halt ein Schlag ins Gesicht für alle, die nicht S2M spielen.

Mndsch3in

Ich Spiel als Main DK, du musst mir das nicht erzählen. Blizzard hat keine Ahnung von ihrem eigenen Spiel und hört zuviel auf die Leute die ZU WENIG Ahnung haben, statt auf die Erfolgsleute oder superstarken Theorycrafter die nunmal mehr Ahnung und Erfahrung bringen.

Caldrus82

DK kriegen sie ja leider auch nicht wirklich in Griff. Einmal suckt Frost, dann wieder Unholy…es ist auch faszinierend, wie weit manche Klassen(Skillungen) hinterher hinken im Vergleich zu anderen. Ich meine, da geht’s ja nicht nur um 2-3 %, da fehlts teils um ein ganzes Hauseck :-/

Cortyn

Nein, das denke ich nicht. Ich bin grundsätzlich der Ansicht, dass Blizzard sehr viel Ahnung vom eigenen Spiel hat. Und bei all den Schreihälsen, die immer die “perfekte Lösung” haben, ist es auch nicht leicht, den richtigen Weg zu finden. “Erfolgsleute” und “Theorycrafter” machen halt nur einen sehr kleinen Teil der Spieler aus – und niemand spielt wie eine Simulation.

Mndsch3in

natürlich nicht, aber WoW ist mathematik. Leider.
Und vieles könnte schon am ansatz besser gelöst werden.
In der realität merkt man die riesen unterschiede in der Klasse DPS ja auch, teils sogar noch stärker.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x