WoW: Legion – Kein Progress für Solospieler?

Solisten beschweren sich in WoW. Für sie gibt es kaum Verbesserungsmöglichkeiten. Doch stimmt das eigentlich?

Während die aktuelle Erweiterung World of Warcraft: Legion bei einem großen Teil der Spieler positiv und schon jetzt als die “beste Erweiterung seit Burning Crusade” gilt, gibt es aber auch einen Anteil an Spieler, die nicht so zufrieden sind. Besonders reine Solospieler fühlen sich ein bisschen außen vorgelassen, wenn man einen Blick in die englischen Foren wirft.

So beschwert sich der Spieler Testora:

WoW Legion Weltquest Beispiel

“Weltquests sind toll, aber geben keinen Fortschritt mehr nach Itemlevel 850, das gleiche gilt für Berufe. Man braucht mythische Dungeons. Heroische Dungeons, LFR und ungewertete Schlachtfelder bringen keinen Fortschritt.
Das Re-Design von Karazhan ist toll, aber für einen großen Teil der Spieler niemals zugänglich.
Euer Team braucht einen “Casual”, der nicht raidet oder diese Dungeons besucht, jemand der Euch jeden Abend im Büro sagt, dass er nichts bedeutsames zu tun hat. Ich bin mir sicher, dass das die Dinge zu guten ändern würde.”

Community-Manager Aerythlea antwortete darauf prompt und stellte auch einige Dinge richtig.

“Wir haben einige neue Inhalte in 7.1, die auf Solospieler zurechtgeschnitten sind und auch einige Änderungen im PvP, die jenes belohnender machen sollten [siehe Beitrag zu den Änderungen an den PvP-Belohnungen].

Mit den aktuellen Änderungen an den Kisten der Abgesandten-Quests, die nun bessere Belohnungen geben, ist es möglich Ausrüstung mit der Wertigkeit von mythischen Dungeons zu bekommen, ohne jemals einen Fuß in diese gesetzt zu haben. Du hast noch immer die Chance, dass diese Belohnungen kriegs- oder titanengeschmiedet werden und damit auf der gleichen Stufe sind, wie jene aus höheren “Mythic+”-Stufen. Deshalb ist gute Ausrüstung so verfügbar wie noch nie.”

WoW Legion Artifact Paladin Ashbringer

Den vollen Beitrag von Aerythlea könnt Ihr in unseren Quellen einsehen.

Cortyn meint: Ehrlich gesagt geht mir das ewige “Rumgeheule” von Solospielern ein bisschen auf den Keks. Meiner Meinung nach hat WoW gegenwärtig mit den Weltquests und verschiedenen Storykampagnen der unterschiedlichen Klassen mehr Solo-Content als je zuvor. Darüber hinaus muss man einfach bedenken, dass WoW nunmal ein MMORPG ist, dessen Hauptfokus auf Gruppenaktivitäten liegt. Wer eine reine Solo-Erfahrung sucht, in die er am Wochenende täglich 8 oder mehr Stunden investieren kann, ohne dass nach einigen Wochen die Luft raus ist, hat einfach seltsame Erwartungen an ein MMO. Gerade für solche Spieler wäre vielleicht der Blick auf Spiele wie SWTOR lohnenswert.

Quelle(n): mmo-champion.com, eu.battle.net/forums/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Damian

Ich bin derzeit als hauptsächlicher Solospieler mit Legion recht zufrieden. Ich habe immer etwas zu tun und so viel Spaß in WoW, wie schon lange nicht mehr.

Dennoch finde ich die Diskussion hier wieder so extrem müßig. Man kann immer nur gebetsmühlenartig wiederholen, dass das “MMO” nicht zwangsläufig bedeutet, in Gruppen spielen zu müssen, sondern einfach nur, dass es die Optionen dazu gibt.
Jeder hat halt seine Vorlieben und ich z.B. mag es lieber später alleine ganz in Ruhe mir Inis ansehen zu können, als ständig von irgendwelchen Gruppenmitglieder gehetzt zu werden (GoGoGo) etc. und gar nicht mitzubekommen, wie die Ini überhaupt designt ist, weil man keine Zeit hat, sich umzusehen.

Ich verstehe natürlich Blizzards Tendenz soviel Gruppencontent wie möglich zu bieten, 1. weil es langfristigen Timesink, ohne vermehrten Designaufwand bedeutet und 2. weil durch mögliche entstehende soziale Beziehungen zwischen den Spielern (z.B. in Gilden) eine Bindung ans Game stattfindet und man dadurch Spieler hält, die sonst wechseln würden.

Darüber hinaus ist es völlig irrelevant, ob man das im Rahmen des Charakter-Progresses erworbene Gear höherer Stufen eigentlich für Raids etc. benötigt oder nicht, es wird einfach als Weiterentwicklung des Chars wahrgenommen und WoW lebt davon, seinen Char kontinuierlich weiterzuentwickeln und dies findet eben bei Solospielern deutlich früher ein Ende als bei Gruppenspielern.
Klar kann man dann twinken (was ich auch zumeist mache!), aber es gibt keine schlüssige Erklärung, warum Solospieler weniger Progress erleben sollten als Gruppenspieler. Keine der beiden Spieler-Gruppe zahlt mehr oder weniger Abogebühren.

Was mir an Legion nicht gut gefällt, ist das man im Verlauf der Story und diverser Handwerksquests gezwungen wird, Gruppencontent zu spielen. Klar, kann ich die Gamedesign-Entscheidung von Blizzard nachvollziehen, Inis wieder inhaltlich relevanter werden zu lassen. Aber letztendlich ist es eben so ungünstig, wie Spieler zum PvP zu zwingen.

Früher bin ich tatsächlich deutlich mehr mit meinen damaligen Gilden in Raids und Inis gewesen (die meisten WoW-Gilden von damals gibt es gar nicht mehr!), aber heute habe ich einfach nicht mehr die Zeit und das Bedürfnis mir virtuell Freunde zu suchen, mit denen man solche Dinge entspannt angehen kann.
Resultat ist, dass ich mit Randomgruppen Inis besuchen muss, um die erwähnten Quests beenden zu können und dabei musste ich wieder extrem unangenehme und sozial wenig befähigte Mitspieler ertragen, (“Wer stirbt, hat Pech gehabt und bleibt liegen” oder Tanks, die ohne nach links oder rechts zu schauen, die Ini in 5 Minuten beenden wollen und alles pullen, was sich bewegt oder Gruppen, die nicht mal für ein “Hallo” Zeit haben etc., etc.) die meine potentiell aufkeimende weitere Lust auf Gruppencontent doch deutlich gedämpft haben.

KohleStrahltNicht

Ich bin ganz bei dir nur bei einer Sache nicht.
Natürlich zahlt ein Singlepayer die gleiche Abogebühr wie ein PvP Fan oder eben ein Raidfan.
Nur steht dem Singleplayer nicht das Raidequip zu , genausowenig steht einem nichtPvP Spieler die PvP Rüstung zu.
Ich bin dafür das Soloquester eben nur grünes Equip bekommen und wer Raidet bekommt durch die harte Arbeit und das Teamplay Lila Items.
Der Unterschied sollte wieder spürbar sein.
Wer sich aber im PvP bewährt und sich tolles PvP Gear erarbeitet sollte mit diesem Equip aber nicht zwangsläufig gleichgestellt mit Raidequip sein.
Auf einem open PvP Server sollte PvP Gear Sinn machen.

Mein Fazit :

Grünes und Graue Items für soloquester.
Blaues , besseres für Dungeonbesucher und dieses als Einstieg für Raids.
Lila und bestes Equip für Raider.
Denn obwohl wir in einem MMPORPG alle Abo zahlen , steht uns nicht alles zu!
Davon sollten wir uns endlich mal verabschieden.

Damian

WoW lebt von der Itemspirale, gibt es keinen Progress mehr, fällt auch die Motivation zum Weiterspielen flach.
Ich bin gerade mit meinem Hexer auf 840, habe so gut wie alle Quests in allen neuen Gebieten gemacht und da ich nach erneuten unerfreulichen Erfahrungen in Inis kein weiteres Bedürfnis nach Gruppencontent (zumindest in Inis und Raids!) habe und auch die Weltquests keine besseren Belohnungen mehr abwerfen, könnte ich (wenn ich nicht auch twinken würde!) mein Abo kündigen.

KohleStrahltNicht

Natürlich lebt WoW von der Itemspirale.
Das finde ich auch gut und motiviert immer zum weiterspielen.
Da die Entwickler von Blizzard die Levelphase so stark beschleunigt haben und du quasi solo in 4 Wochen auf Maxlevel bist , hast du ab da kaum noch Content.
Die level und auch Questphase machte mir immer am meisten Spaß , nur ist diese zu schnell vorbei.
Das sie zu leicht ist wissen wir alle…..
Danach beginnt der Gruppencontent in Dungeons und Raids.
Aber durch die Worldquestbelohnungen wurden die Dungeons entwertet , was die blauen Items betrifft.
Da Blizzard den Fokus seit Jahren voll auf Raids setzt , sind ihnen die Abos wohl gleichgültig.
Wenn man alle Chars auf Maxlevel hat und nicht gern Raidet ( Zeitmangel , unfreundliche Mitspieler ) bleibt nur die Kündigung des Abos.
Denn mehr bietet WoW nicht mehr……leider

Gorden858

Ok, die größere Flexibilität sehe ich ein. Mir fehlte nur oft der rote Faden und teilweise auch die Heldenhaftigkeit durch die vielen unabhängig eingestreuten Quests und Laufburschenaufgaben. Und brain-afk konnte man dabei doch schon immer sein. Wenn man keine Questtexte lesen wollte, hat man eben auf wowhead nachgesehen.

Zu 2.: Ist in meiner Erinnerung meist nicht so gewesen. Man hat doch auch im Normalfall die Gebiete der Reihe nach “abgearbeitet”. Zusätzlich stand man oft da und musste über den halben Kontinent reisen um ein für die eigene Stufe passendes Gebiet zu finden.

3.: Die Länge der Kämpfe ist ja erstmal unabhängig vom Questsystem.

Koronus

Das liegt an Disqus. Da die nämlich dort dir erlauben jeden Namen zu nehmen erstellt der einfach immer wieder neue Accounts mit dem gleichen Namen. Das ist so als ob du ständig Mobs in WoW tötest. Die kommen einfach immer wieder nach. Ich habe bereits 13 Accounts mit diesem Namen gesperrt.

Verigorm

Mich würde mal interessieren, was denn als “Solospieler” definiert ist.
Wenn es ganz hart definiert wäre, würde auch kein Dungeon besucht werden können, und daran glaube ich eher weniger.
Nehmen wir doch mal den 0815 Casual Spieler, der nicht raiden geht und sich nicht an Myth+ heran traut (wobei mit einem angelegten GS von ca. 850 auch ganz locker Myth+2 drin ist mit Extrakisten, aber das lassen wir mal beiseite…):
– Dungeons: check, Itemlevel 805+
– heroische Dungeons: check Itemlevel 820+
– Raidfinder: check Itemlevel 835+
– mythische Dungeons: check (über den Gruppenfinder) Itemlevel 840+
– Weltquest Raidgegner: check, Itemlevel 860+
Bald Karazan: Itemlevel 855+
Hört sich wirklich nach ganz starkem Mimimi an.

Caldrus82

Schöne Aufstellung. Wobei ich ganz ehrlich sagen muss, dass man mit angelegten 850+ gear weitaus höhere myths gehen kann als “nur” myth +2 😉
Ich war schon erfolgreich in myth +4 (in der Zeit mit ilvl 856) und würde mir auch noch myth+ 6 zutrauen.
Wenn du in der Gilde unterwegs bist, kannst du auch locker mal mythische oder mythisch+ 2 Leute mitnehmen die erst ilvl 815/820 haben, vorausgesetzt sie sind nicht die totalen movement-Krüppel *g*

Verigorm

Ich sagte ja auch “ganz locker”.
Ich habe auch bereits eine 875er Hose aus einer Weltquest bekommen. Für die Soloplayer-Inhalte, wie ich sie hier beschreibe, sind bei weitem keine Items über 850 notwendig. Karazan sei für normale Spieler nicht zugänglich? Glaube ich nicht. Vielleicht muß man sich einfach etwas mehr anstrengen. Mythisch hat für mich immer etwas mehr mit Bewegung und unterbrechen zu tun als mit DPS. Der notwendige Bossschaden kommt nebenbei.

Koronus

ER ist wieder da.

Caldrus82

Dazu sag ich einfach mal “nö” ! Wenn du ein reines Single-RPG spielen willst, spiel auch ein solches. Dies ist ein MMO und da gehört Gruppenbildung einfach mal dazu. Ganz davon abgesehen, dass ein Solospieler absolut keine Verwendung hat für gear jenseits von ilvl 850…

Gorden858

Also meinetwegen kann das Spiel ja jeder genießen wie er will. Aber mir geht wirklich nicht in den Kopf, wie man “Reite drei Kilometer töte dort dreißig Mobs und komm zurück” vorziehen kann gegenüber in der gleichen Zeit mehrere Quests mit kurzen Laufwegen, unterschiedlichen Zielen, einer interessanten Story und Ingame Sequenzen zu machen.

kopernium

Wozu brauch ich im Solospiel höheres Gear als 850?

Gorden858

Verstehe ich auch nicht. In vorigen Addons hat man doch auch kein besseres Gear als das aus dem LFR bekommen. Man schafft mit Worldquests und nach oben ziemlich offenen Titanforged-Upgrades die Möglichkeit, das auch Solospieler besseres Equip bekommen und dann beschweren sie sich, dass das nicht hoch genug geht?! Wenn wir noch das System von WoD hätten, wäre 835 jetzt das Maximum für sie…

David Blizzard Naumann

Mir scheint das einfach ein Zeichen dafür zu sein wie sehr es den meisten Spielern mittlerweile an Sozialkompetenz mangelt, zwinkernd den Allgemeinchat betrachtet 🙂 Wenn man weder auf gemeinsames Spielen oder stundenlanges gequeste aus ist, geht weiter Destiny zocken! Oder googelt vorher den Begriff Mmorpg bevor ihr ein Spiel kauft. Gequeste und Teamplay gehören dazu wie das Amen in der Kirche. Btw euch werden Levelgear sowie charboosts zur Verfügung gestellt also wofür dieses mimimi? Es wäre meines Erachtens eindeutig unfair den Progressgilden gegenüber Solisten entsprechendes Gear aus Mythicraids zur Verfügung zu stellen…..wie erwähnt, für euch gibt’s Sologamer gibt’s andere Spiele

Ninja Above

Bei destiny wollen wir die aber auch nicht 😀 ohne raid kommt man da nämlich auch praktisch nicht zum maximum

KohleStrahltNicht

Ging mir genauso…..

KohleStrahltNicht

Eigentlich ist es Quatsch was du schreibst.
WoW ist ein inzwischen ein SingleplayerRPG und bei dem RP bin ich mir auch nicht mehr sicher.
Questen ala WoW-Classic war solo ein Abenteuer und eine Herausforderung und heute?
850er Items nur durchs Questen?
Wie bescheuert ist das eigentlich?
Beim questen dürfte es nur grüne Items sein , in Dungeons mit Glück Blaue und in Raids Lilane!

terratex 90

eigentlich kein quatsch, und um durch quests 850er gear zu bekommen wird man ewig brauchen. habe heute mein erstes 855er item von einer worldquest bekommen. spielzeit auf 110 sind 15 tage und ein paar stunden 😉 es erfordert einfach glück, da man maximal 840 + bekommt. achja und zur info: 850 is low

KohleStrahltNicht

Von 100 auf 110 in 15 Tagen Spiezeit?
Also 360 Stunden plus X?
Trotzdem finde ich es bescheuert durch einfache Quests oder Worlsquests lila Items zu bekommen.
Da ich keine Lust habe Raids zu grinden , und das Leveln schon so einfach ist , wozu brauche ich dann 850 er Items?
Das ergibt keinen Sinn für mich.
Ich bleibe dabei…beim questen dürfte es höchstens grüne Items geben.
Wozu dann noch Dungeons besuchen?

terratex 90

hast du falsch verstanden, das ist meine spielzeit seit 110. wie ich schon sagte 850er items sind sehr selten bei quests. und wenn man eines bekommt ist es nichts besonderes. 850 ist nichts besonderes, wäre es denn für dich in ordnung wenn es grün und 850 wäre?

KohleStrahltNicht

Nein , leveln sollte erst einmal entschleunigt werden. Keine XP mehr bei der Ausführung von Berufen. Keine XP in Dungeons. 850 Items nur durch Zufall bei Beendigung eines Dungeons. 750er reichen auch beim questen als Belohnung. Berufe stellen dann 740 her , was die Berufe nicht so entwertet. Versuch mal in Rift von Level 50 auf 60 zu kommen. Das ist noch perfekt zum leveln.

terratex 90

leveln selbst interessiert die wenigsten xD wenn rift so toll ist, wo bleibt der erfolg? wow macht viel richtig. kurzes leveln ist eines davon

KohleStrahltNicht

Wer das Leveln nicht mag ist falsch in einem MMO. Ein MMO besteht nicht nur aus lila Items. Rift bietet alles was es in WoW auch gibt. Sogar richtiges housing. So viele Spieler hat WoW auch nicht mehr. Denn der kurzweilige , augewärmte Content in Legion hält die meisten nicht länger als 3 Monate nach Legionrelease. Es gibt inzwischen bessere MMOs. Bei WoW zieht nur noch der Name aber schon lange nicht mehr das Spielangebot. WoW Fans sind ziemlich treu und verblendet.

terratex 90

wow hat immer noch genug spieler und kann sich immer noch ein abo modell leisten. wir haben halt verschiedene ansichten. der erfolg von wow und misserfolg von rift spricht gegen deine ansicht. casuals(sogenannte klicker) wie du sollten froh darüber sein dass wow ihnen die möglichkeit gibt mit z.b. lfr den kompletten content sehen zu dürfen. für leute wie mich sind mythic + und hero/mythic raids da. jeder bekommt was er will. und leveln ist in rift genauso langweilig wie in wow auch(ja ich habe es bis maxlevel gespielt)

Gorden858

Wenn WoW dir nicht mehr das gibt, was du in einem MMO suchst, ist das natürlich schade, aber das passiert nunmal. Spiele entwickeln sich weiter. Wenn du das stattdessen in Rift gefunden hast, ist das doch erfreulich. Viele andere Spieler findes es immer noch in WoW. Ich sehe keinen Grund, warum das nicht jeder genießen kann ohne den jeweils anderen klein zu reden oder zu beleidigen.

Damian

Weil es einem Spaß macht, in Gruppen zu spielen?
Dem einem macht halt eher Spaß alleine zu spielen, dem anderen in Gruppen. Jedem Tierchen sein Plaisierchen. Wenn einem der Gruppencontent eigentlich keinen Spaß macht und man nur reingeht, weil man besseres Gear erwartet, macht Blizzard ohnehin etwas falsch.
Warum sollten Solospieler benachteiligt werden, die zahlen doch nicht weniger im Monat.

KohleStrahltNicht

Was hat denn die Farbe oder die Wertigkeit des gears mit Solo oder Gruppencontent zu tun?
Man kann auch in einer Gruppe questen , was aber aufgrund der Leichtigkeit in WoW gar keinen Sinn mehr macht.
Dungeonbesuche sind auch entwertet worden da man durch leichte Worldquests an besseres Gear kommt.
Verstehst du was ich meine?

Caldrus82

Sagst du 😉 Ich behaupte die wenigsten Spieler sind schon auf einem 850+ Niveau…dazu muss man nämlich entweder die höheren mythic + gehen oder aber einen “echten” raid ausserhalb von LFR laufen…(oder man ist ein lucker und hat schon 1-2 legs^^)

KohleStrahltNicht

Solospieler dürfen sich nicht beschweren , da es ihnen eh zu langsam bis zum Endlevel geht.
Würde Blizzard die Levelphase verlängern und nicht für jeden ” Furz ” XP geben , wären die Solospieler die gern questen länger beschäftigt.
Es wird Zeit das WoW entschleunigt wird.
Liebe Entwickler besinnt euch auf alte Tugenden und schaut wie langsam man in Classic , BC gequestet und auch gelevelt hat.
Je schneller der Endlevel erreicht ist , umso schneller werden Abos gekündigt…so einfach.
Wer sich früher während der Levelphase verbessern wollte , besuchte einen passenden Dungeon und bekam besseres Equip.
XP in Dungeons sollte gestrichen werden.
Mit diesem Equip konnte man leichter questen und konnte irgendwann ins nächste Gebiet.
Ich schweife wieder ab…..

Ich hatte unten schon geschrieben das es bescheuert und übertrieben ist allein durchs soloquesten lila 850er Items zu bekommen.
Wo ist der Reiz noch in Dungeons zu gehen?

Blackiceroosta

Ehrlich gesagt habe ich, durch zusage von Freunden, mich dazu überreden lassen mit WoW( WotLK) anzufangen und ich muss zu dem LvL-System sagen: Es ist grässlich, dass ist so Zeitaufwändig das es schon keinen Spaß mehr macht. Ich habe mich in ca 18Std spielzeit bis LvL 19 ( wohlgemerkt max lvl ist 80) durchgekämpft und dann war für mich schon die Luft raus, weil es einfach vieeeel zu sehr in die Länge gezogen ist. Ich werde WoW nicht wieder anfangen, es hat sich für mich erledigt.

Ja viele werden sich wahrscheinlich auf das alte leveln freuen, aber genau soviele werden es auch hinschmeißen.

Tja zu den Solospielern braucht man nicht viel sagen, dass sind auch die Leute, die in Destiny im Raud ein Matchmakibg wollen und das am besten ohne Headset= nicht möglich!!!

Daher einfach ignorieren.

KohleStrahltNicht

Dann kanntest du vorher kein MMORPG?
Ein MMORPG bedeutet immer das du viel Zeit investieren mußt um deinen char zu verbessern.
Nebenher machst du noch Berufe etc…..
Destiny ist auch kein MMORPG alter Schule wie eben WoW.
Dann haben dich deine Freunde nicht richtig beraten und die hätten wissen müssen das du kein MMORPG Spieler bist.

Blackiceroosta

Hmm keine Ahnung ob die mich falsch beraten haben,denke ich aber nicht, denn jeder von denen meinte das leveln ist grässlich.

Viele von denen haben die Addons rauf und runter gespielt, einer ist sogar ein lebendes Questbuch 😀

Das Problem bei WotLK war einfach, dass die Quests jetzt nicht sonderlich spannend gestaltet wurden. Es hies immer kill das oder das und sammel das auf, dazu kamen die elend langen Laufwege. Die Laufwege waren teilweise so schlimm, dass man es auf Auto gestellt hat und man während dessen essen konnte.

Denke WoW ist einfach nichts für mich.

Gorden858

Das Problem war vermutlich, dass zu Zeiten von WotLK die Gebiete von 1-70 immer noch die Questinhalte von Classic bzw. Burning Crusade hatten und die waren auch meiner Meinung nach ziemlich mühselig. WotLK hat das Questen dann wesentlich interessanter gemacht und Cata hat zumindest die Gebiete von 1-60 auch auf das Niveau gehoben.

Zumindest ist das so, wenn man sich auch tatsächlich für die Inhalte und die Story interessiert und nicht wie scheinbar die anderen beiden Kollegen hier am liebsten nur kilometerlange Strecken reist und ab und zu mal einen Haufen Mobs umklatscht mit der Füllung des XP-Balkens als einzige Motivation.

Gorden858

Leveln mag zu einem MMO dazugehören (zumindest noch, ich stelle das tatsächlich in Frage, ob es wirklich zwingend erforderlich ist). Was es aber definitiv für die allermeisten Spieler nicht ist, ist der Hauptbestandteil des Spiels. In allen mir bekannten MMOs verbringt man im Endgame nach dem Erreichen des Maxlevels viel mehr Zeit mit der Verbesserung seines Charakters auf anderen Wegen (meist Items) als davor. Dazu gehört auch Classic WoW.

Das gemeinsame Spielen mit anderen Personen ist doch auch der Sinn eines MMOs. Die Levelphase hat existiert um den Spieler in Ruhe mit der Welt und seinem Charakter vertraut zu machen und ihn anschließend in den Gruppencontent einzuführen, zunächst für kleinere und anschließend größere Gruppen.

Und genauso ist es auch immer noch. Wo der Reiz ist noch Dungeons zu gehen? Direkt nach dem Erreichen des Maxlevels in Legion hat man einen durchschnittlichen Itemlevel von unter 800. Will man den verbessern muss man zum Handwerker, in Dungeons oder Raids. Weltquests können Itembelohnungen von bis zu 840 haben, aber nur, wenn man selbst bereits auf 830 ist, da die Belohnungen mit dem eigenen Itemlevel skalieren. 850 ist dann nur noch durch titanforged procs möglich. Darüber zu gearen ist also wesentlich langwieriger als in Dungeons zu gehen. Und will man dann noch höher, dann geht es eben nur noch über Mythic+ Dungeons oder Raids auf mindestens normaler Schwierigkeit.
Und ja, ab 835 sind die Items lila. Aber was hat das denn schon zu bedeuten? Sie könnten genauso gut grün oder türkis sein. Was wichtig ist, ist doch nur ihre relative Stärke im Vergleich zu dem, was maximal möglich ist. Und das ist mit 895 von weit darüber.

Ich habe das Gefühl, du weißt überhaupt nich, wie das Spiel aktuell läuft und hast nur mal wieder die Chance genutzt, deinem Unmut darüber Luft zu machen, dass die Levelphase in WoW kein episches Singleplayer-RPG ist.

KohleStrahltNicht

Ohne eine Levelphase macht eine erweiterung in WoW keinen Sinn .
Warum hören wohl immer so viele Spieler nach maxlevel auf?
Ich glaube du kennst Classic WoW nicht , denn dort gab es eine sehr lange Levelphase.
Du gehörst wohl zu den jüngeren MMO Spielern die nur WoW seit cata kennen.
Darum wirst du mich auch nicht verstehen….

Ich habe keinen Unmut , da Legion nur noch den gemeinsamen Namen mit WoW-Classic geminsam hat.

Gorden858

Ich spiele das Spiel seit Classic. Aber du kannst dir glaube ich einfach nicht vorstellen, dass es tatsächlich Leute gibt, die es so besser finden. Die Levelphase von 1-60 war damals tatsächlich ziemlich lang und es war für mich damals auch noch ziemlich aufregend, weil es mein erstes MMO mit einer persistenten Welt in der man sich gemeinsam mit anderen bewegt war. Aber trotzdem hat man diese Phase doch größtenteils allein verbracht, weil man immer nur sinnvoll mit jemand anderem gemeinsam spielen konnte, wenn der vom Level sehr nah bei einem war. Und auch das muss grundsätzlich nichts schlimmes sein, ich muss auch nicht jedes mal wenn ich online bin mit einer Gruppen progressiven Content bestreiten. Genieße auch immer wieder mal für mich alleine Storycontent zu erforschen. Aber das ist doch nicht der Kern eines MMOs ohne den es keinen Sinn hätte. Und ich sage nicht, dass Soloquests und Storycontent unnötig sind, sondern dass diese auch ohne Level funktionieren würden.

KohleStrahltNicht

Ich verstehe dich ja aber es gibt nicht mehr so viele Spieler in WoW die wirklich nur auf das Raiden fixiert sind.
Du meinst doch Raiden als eigentlichen MMO Content?
Für mich zählt immer der gesamte Spielcontent und nicht der letzte Teil.
Es gibt doch gar kein RP mehr in WoW , kaum noch atmosphärische Gebiete wie in Classic.
Wer Legion mag soll dort auch glücklich bleiben aber ich bin eben gern in Classic unterwegs , weil das noch Warcraft ist.
World of Raids ist nicht mehr meins….

Ciguminati

Sieht wohl so aus als hätte da jmd den MMO Aspekt bei einem MMORPG nicht gelesen bzw verstanden.

Koronus

Wie zum Beispiel der Vorschlag TESO als Alternative

terratex 90

xD gruppenphobie?
klingt nach:
Ich will nichts tun aber 895er gear haben! mimimi

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

41
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x