WoW: Legion – Karazhan, das “alte” WoW-Gefühl

Die neue Instanz Karazhan in World of Warcraft sorgt für nostalgische Gefühle und macht richtig Laune.

Seit gestern ist der neuste Patch von World of Warcraft aktiv und ich habe mir eine Gruppe geschnappt, um in Windeseile durch die Vorquest von Karazhan zu jagen (die bei Khadgar in Dalaran beginnt, sollte das jemand noch nicht wissen).Im Anschluss folgten dann die ersten Schritte in die neue Instanz.

wow-legion-karazhan

Und was soll ich sagen? Karazhan hat jede Menge nostalgischer Gefühle geweckt, ganz genau so, wie Blizzard es vorgesehen hatte.

Schon auf dem Weg zum Theaterevent mussten wir mehrfach lachen, als wie “Negative Reviews” gefunden haben, welche die verschiedenen Events bewerten und mit bissigen Sprüchen uns immer wieder zum Grinsen brachten. Das Event selber war ebenfalls grandios (wir hatten die Murloc-Defias-Liebesgeschichte) und beim Bosskampf gab es so viele Bodeneffekte, aus denen man ausweichen musste, dass ich aus dem Lachen nicht rauskam. Es war Chaos. Herrliches, spannendes Chaos.

wow-legion-karazhan-theather

Auch der zweite Boss, die tugendhafte Maid, hat richtig Laune gemacht und benötigt Koordination und Absprache – einfaches “wir zergen einfach drauf los” wird da nicht viel bringen. Danach wurden wir sogar mit einer kleinen Cutscene belohnt, die einige Augenblicke aus Medivhs Leben beleuchtet. Hoffentlich kommt da noch mehr, denn weitere Bosse haben wir nicht mehr bezwungen.

Zwar haben wir uns dann noch durch den Keller geprügelt (und jedes Mal gelacht, wenn der Tank die Gruppe mit einer übermotiviert-spuckenden Spinne getötet hat), aber für Mitternacht hat es dann nicht mehr gereicht, weil noch der Gildenraid absolviert werden wollte.

wow-legion-karazhan-moroes

Ich freue mich darauf, Karazhan nachher noch weiter zu erforschen und hoffentlich den Dungeon abschließen zu können. Aber selbst wenn wir das heute nicht mehr schaffen sollten, macht es richtig Spaß, sich als 5er-Gruppe wieder einen Fortschritt zu erarbeiten und langsam die Bosse auf die Bretter zu schicken.

Die meiste Zeit hatte ich in Karazhan wirklich glasige Augen, so sehr hat mir der Einstieg in die Instanz Spaß gemacht und Erinnerungen an vergangene Tage wieder aufleben lassen. Wer eine Truppe aus “alten Freunden” hat, mit denen er oder sie schon damals in Karazhan unterwegs war, der sollte sich schleunigst auf den Weg machen und die Instanz selber spielen. Es lohnt sich. Die Beute rückt dabei ganz, ganz weit in den Hintergrund.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Caldrus82

Werde es mir heute Abend mit Gildies anschauen 😀 Freue mich wie ein Kleinkind auf Weihnachten…ich habe Karazhan immer geliebt^^

Cortyn

Lass dir für deinen ersten Run Zeit und genieße alles, schau dich gut um. So viele Details zu entdecken! 🙂

Gorden858

Hab gestern nach dem Raid (in dem ich erfreulicherweise festgestellt habe, das Addons zumindest noch die Entfernung zu anderen Spielern können, wenn auch nicht deren genaue Position) noch versucht die Prequest mit einer Randrom-Gruppe zu machen. Dabei musste ich leider erschrocken feststellen, was für Gurken (um auf den MIttwoch zurück zu kommen 😉 ) plötzlich meinen Mythic Dungeons gehen zu können…

Verigorm

Kann ich nicht ganz teilen. Ich hatte gestern die wohl beste random mythic Gruppe seit Legion Release. Jeder nutzte seine Fähigkeiten und bewegte sich wenn nötig. Und das im Verlies der Wächterinnen, meiner Hass-Mythic. Mit der Gruppe wäre ich unheimlich gern mythic+ gegangen, dann hätte ich die auch mal im Zeitlimit mit Bonuskiste und ohne unnötige Tode geschafft.

Gorden858

Ja, normalerweise ist das auch kein Problem. Gehe auch regelmäßig über den Gruppenfinder Mythic+ bis +6. Aber gestern war einfach auffällig, dass viele sich an den Hallen der Tapferkeit Mythic +0 versuchen (welche ja für die Kara PreQuest erforderlich ist), die offensichtlich noch nie Mythic gegangen sind. Sind an der größeren Trashgruppe vor dem Eingang in den Querflur trotz CC mehrfach gestorben, weil einfach jeder auf irgendwas Schaden gemacht hat und der Tank trotz Blitzheilung in Dauerschleife nicht gegenzuheilen war…

Verigorm

Keine Sorge Gorden858, das Problem kenne ich nur zu gut. Ich bin auch Heiler als Main und darf jeden noch so kleinen Fehler der Spieler büßen.
Ich wollte nur heute morgen mal ausnahmsweise was positives schreiben 😉

MrZeno

Wenn man nach einigen Stunden noch mal rein möchte (nur für den Endboss) ist es uns leider nicht möglich gewesen als Gruppe oben zu landen. Die Instanz war jedes Mal resetttet und wir standen am Eingang.

Cortyn

Den Fehler hatten wir auch. Das konnten wir so beheben: Der Gruppenanführer vom Vortag ist alleine in die Instanz, dann sind die anderen rein (ohne in der Gruppe zu sein). Sie sind dann trotzdem beim “Anführer” in der Instanz gelandet und wurden eingeladen, bevor das Spiel sie rausportet.

El Caputo

Der Verlassene hatte sich im englischen Original-Audio “britisch-gentlemen like” stets mit einem “How terribly clumsy of me” verabschiedet. Unvergessen auch das Schachspiel. Das Theater-Stück. Hm… sehr gut gemachte Instanz, ohne Zweifel.

Cortyn

“Unannouced visitors? Preparations must be made.”

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x