Legion geht zu Ende – Verschwinden diese 3 wichtigen Dinge aus WoW?

World of Warcraft: Legion hat viele Features, die gleichermaßen geliebt wie gehasst werden. Auf der Blizzcon, in etwas über einem Monat soll das nächste AddOn enthüllt werden soll. Legion ist zu Ende. Das bedeutet aber auch, dass wir uns von einigen Features bald verabschieden müssen.

Kaum ein AddOn hat so viele Kontroversen entfacht wie Legion. Spieler beschwerten lautstark über Zufall und Geldmacherei.

World of Warcraft Rogue Order Hall Book
Ordenshallen waren eines der Features, auf das sich die Leute eher gefreut haben.

Dabei war (oder ist) aber nicht alles,was Legion brachte, per se schlecht. Gerade Artefaktwaffen sind etwas, was die Community mit Begeisterung aufgenommen hat. All diese Features haben jedoch gemein, dass sie mit dem nächsten AddOn bedeutungslos werden.

1. Legendäre Gegenstände

Das Thema vieler Diskussionen. Auf der einen Seite Euphorie über bedeutende Items mit Namen, auf der anderen Seite Wut über die Nutzlosigkeit. Legendaries sind das Nummer 1 Thema wenn es darum geht, den Streitpunkt in Legion zu nennen.

Jede Klasse hat über 20 verschiedene legendäre Gegenstände, von denen sie zwei anlegen kann. Das sind dutzende mögliche Kombinationen. Nur wenige allerdings sind gut genug, um für sie Set-Teile oder besondere Beute liegenzulassen. Besonders ärgerlich, wenn nach vielen Drops noch immer nicht das richtige Item gefallen ist.

World of Warcraft Legendary Guide Legendary Übersicht
Ein Ausschnitt aus den möglichen Legendaries des Schurken. Ürbigens: Schurken und Dämonenjäger haben die wenigsten legendären Klassengegenstände.

Wo also viele Legendaries in Legion nur Gegenstände mit besonders hohem Itemlevel sind, erwartet uns im nächsten AddOn vielleicht wieder das klassische System. Eine Rarität wie die Zwillingsgleven von Azzinoth oder ein Arbeitsaufwand wie Sulfuron sind einfach mehr Spielzeit wert.

Sie gänzlich aus dem Spiel zu entfernen wäre jedoch ein Fehler, da sich einige Spielweisen (Builds) ähnlich wie in Diablo um diese Gegenstände drehen. Sie ersetzen das, was WoW mit der Beschneidung des Talentbaumes genommen wurde.

2. Die Brennende Legion

Klingt etwas flach, ist aber ein Umstand, an den gedacht werden sollte. Mit Antorus werden die Helden Azeroths Argus selbst vernichten, und damit die Heimatwelt der Legion, wie wir sie kennen. Auf dem Weg dorthin werden die Offiziere und Generäle vernichtet, Geiseln befreit.

wow-legion-tychondrius Dreadlord

Es gibt auch die Spekulation, dass Sargeras selbst erschlagen wird. Damit hätte die Legion keinen Kopf mehr. Sie hätte niemanden, der sie anführt, keine Heimatwelt und wäre stark angeschlagen. Zwar gibt es noch immer Millionen Dämonen im Universum, doch ohne den vereinenden Willen von Sargeras dürfte bald chaotische Anarchie herrschen.

Wenn Blizzard sich nicht zu einem erneuten Recycling entschließt, wird Legion das letzte AddOn, in dem wir die Brennende Legion als großen Bösewicht sehen können.

WoW Sargeras Artwork
Den Chef der Brennenden Legion, Sargeras, sehen wir möglicherweise in Legion das letzte Mal.

3. Artefaktwaffen und Ordenshallen

Was die meisten Spieler fasziniert, und wohl auch die meisten Ex-Spieler reaktiviert, sind die Artefaktwaffen. Das Gefühl, eine Waffe in der Hand zu halten, die die Geschichte Azeroths geschrieben hat, lockte viele an.

Klar, einige Waffen sind dabei bekannter und haben sich in der Geschichte einen größeren Namen machen können (wie Ashbringer, Thas‘dorah, der Doomhammer oder Strom‘kar). Dennoch hat diese eine Waffe, die über das gesamte Abenteuer hinweg getragen, verstärkt, angepasst und verbessert wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

wow-legion-paladin-artwork-female-syncmax

Viele Spieler hoffen, dass die Artefakte nach Legion erhalten bleiben. Es wäre zu schade darum, sie einfach durch den nächstbesten, grünen Stab des Wals von einem zufälligen Gegner austauschen zu müssen. Dennoch werden vermutlich auch diese Schätze der Geschichte nach Legion ihre Ruhe finden. Ob und wie Blizzard dieses oder ein ähnliches System weiterführt, steht noch offen.

Ähnlich verhält es sich mit den Ordenshallen. Auch, wenn einige Stimmen protestiert haben, dass die Hallen nur eine schlechte Garnison seien, konnten sich Spieler durch sie doch etwas stärker ihrer Klasse verbunden fühlen. Die Geschichten, die jeder Klasse separat erzählt wurde, sind einzigartig, stellen die besonderen Vorzüge heraus und erschafften Immersion. Nicht zuletzt werden auch die Quests fehlen, in der jeder Held seine ganz spezifischen Fähigkeiten zum tragen kommen lassen konnte.

WoW Legion Class Order Hall Paladin

Das Ende von Legion könnte also auch das Ende vieler Features bedeuten – einiger ungeliebten, einiger begehrten.

Mehr zur Enthüllung des kommenden AddOns findet ihr in unserer Meldung.


Wenn Ihr eines der Feature aus Legion retten könntet – Welches wäre es? Sagt es in uns in der neuen WoW-Umfrage.

Quelle(n): mmorpg.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Yuchen Mi Yuu

Schade dass Mein-MMO so WoW Orientiert ist. Es gibt weitaus bessere MMORPG’s als WoW. Abgesehn davon auch viel mehr News… :/

Gerd Schuhmann

Über welche MMORPGs würdest du denn gerne mehr lesen?

Ich denke, wir versuchen schon möglichst viel abzudecken. Auch mit spiel-übergreifen MMORPG-Stories.

Klar, von WoW haben wir mit Abstand am meisten. Das liegt jetzt aber nicht, daran dass wir denken WoW ist ein viel besseres Spiel als alle anderen.

Die Sache ist einfach, dass WoW an sich, weil es das weitaus größte MMORPG ist, auch die meisten News und Stories erzeugt. Gerade in Deutschland ist das Interesse an WoW auch deutlich höher als an allen anderen MMORPGs.

Wenn man schaut, wer weltweit überhaupt noch über ESO oder Guild Wars 2 schreibt, ist das ziemlich dünn. Das sind so die 2 MMORPGs, wo wir gerne mehr Stories hätten.

Meine Einschätzung ist:
Von GW2 und ESO hätten wir gerne mehr.
Black Desert haben wir ziemlich viel, denke ich. FF14 haben wir eher mehr als die Leute wollen.

Kupo Mogry

-Sie ersetzen das, was WoW mit der Beschneidung des Talentbaumes genommen wurde.- Noch nie so einen Müll gelesen. Dieses Legendaries sind einziger RNG-Mist. Oftmals ist es so, dass bis Du das richtige bekommen hast, Du längst weißt, wie Du gewisse Situation am Besten kompensieren kannst. Dann ist Dir das Legendary auch egal. Seit MOP gab es keinen richtigen Talentbaum mehr, wobei es mit Cata langsam zu Ende ging, und beschwert haben sich trotzdem wenige, und Heute finden die meisten den Talentbaum überflüssig und nicht mehr Zeitgemäß.

Manche legendäre Fähigkeiten, sollten einfach Standart sein, wie zum Beispiel die Schuhe vom MM-Hunter. Das macht keinen OP. Stattdessen betteln Spieler um das richtige. Viele spielen mittlerweile Twinks hoch, weil sie bis zum neuen Raid ihren Charakter dort auch spielen wollen, merken allerdings das es nach 3 Legis in Farming mit Ungewissheit endet, und lassen es dann doch. Dieses Legendary System ist die reinste Katastrophe. Hätte Blizzard wirklich gewollt, dass diese Dinger einen Talentbaum ersetzen, dann hätten sie Tokens dafür eingeführt. Aber das System im Spiel ist einfach nur da, um die Spieler künstlich am Leben zu erhalten.

BlindWarlock

Sachlich bleiben.
Nur, weil per Zufall bestimmt wird, welches Legendary man bekommt, heißt das nicht, dass sie ihre Funktion nicht erfüllen.
Bestes, mir bekanntes Beispiel sind die Armschienen des Gesetzlosigkeits-Schurken. Der Spielstil ändert sich signifikant, sobald man Between the Eyes auf CD einsetzen muss, und nicht mehr andere Finisher bevorzug.
Auch der Umhang des Täuschungs-Schurken hat ähnliche Auswirkungen auf seine Rotation/Prio-Liste.
Ich würde also schon darum bitten, auszuführen, was genau denn an der Ausage “Müll” sein soll.

Kupo Mogry

Ich bin sogar sehr sachlich.
Gerade weil es per Zufall bestimmt wird, und man keinerlei Einfluss auf eine mögliche Verbesserung in einer bevorstehenden, und bekannten Mechanik hat, ist es so überflüssig. Natürlich gibt es Legendaries, die einen temporären Buff bieten – Jene sollten allerdings Standart sein, oder zumindest in Verbindung mit einem richtigen Talentbaum sein, anstatt es auf RNG zu schieben. Die Differenz zwischen einem Sub-Rogue mit Schultern, und einem ohne Schultern, ist einfach zu massiv, als das es nebensächlicher Kleinkram ist. So schafft man Verzweiflung und Lethargie in die Community. Ein MM-Hunter ohne Schuhe betrifft dasselbe Schicksal. Und bitte, hört auf Dinge wie die Hunter-Hosen als -Gut- zu bezeichen – Diese heuchlerische EInstellung hilft keinem. Es interessiert sich niemand dafür, ob Du Dich im Raid heilst.

Ich verstehe nicht wie Leute sowas gut finden können. Es gibt mehr gute Gründe, als lächerliche, dieses System zu kritisieren. Es ist ein lächerlicher Versuch, Diablo in ein Spiel zu bringen, weil die Truhe mit Ideen sich langsam leert.

Es ist Müll, weil es einfach nicht der Tatsache entspricht. Legendaries sollen kein Äquivalent zu Talentbäumen sein. Gib mir einen Beweis, eine öffentliche Aussage von Blizzard, dass sie darauf abgezielt haben. Ebenso finde ich keinerlei Verweise auf Talentbäume bzgl. irgendwelchen Legendaries. Das sind einfach nur Effekte, die Standart sein sollten, oder durch eine Verzauberung aktiviert werden können. Sie haben keine tollen Effekte wie der Umhang aus MoP, haben keinerlei Support-Möglichkeiten wie der Ring aus WoD, sehen nicht so cool aus wie die Axt aus Wotlk, und sind keine Besonderheit wie alle Legendaries vor Legion, zusammen. Man könnte sie schon fast als graue Ausrüstungsgegenstände mit Verzauberung bezeichnen..

BlindWarlock

Nein, “so einen Müll” ist nicht sachlich. Da kann es keine Diskussion geben, es ist schlichtweg nicht sachlich.
Wenn sie Standard sein sollten entsprechen sie einem Talent, das gewählt werden kann => Talentbaum.
Die Schultern machen beim Sub keinen so großen Unterschied aus, wie du hier behauptest. Nimmt man zum Beispiel den Umhang, den ich ewähnt habe, und ändert den Spielstil dementsprechend (Shurikenstorm in die Rota einbauen), ist der Umhang gleichstark bzw. mit Schultern besser als die Handgelenke. Es verändert schlichtweg die Art des Spielens – das, was Talente früher gemacht haben.

Zu den Hosen… es interessiert heiler, ob du dich selbst heilst. Spätestens wenn du mythic raidest schlägt sich das nieder und macht den Unterschied zwischen einem guten Spieler und einem sehr guten Spieler aus. Unsere Magier haben vor fast jedem Kampf ihre Ausrüstung gewechselt, um die maximale Effektivität rauszuholen.

Wenn du eine offizielle Aussage willst… die letzten Legendaries für jede Klasse geben ein Talent passiv dazu. Ist das direkt genug?

Allein deine Aussage “nur Effekte, die Standart [sic] sein sollten”. Ja, richtig. Genau DAS ist doch die Aussage “Ersatz für Talentbäume”. Wenn sie dem Standard entsprechen sollten müsste jeder jederzeit die Auswahl haben => Talente. Da die Talente aber entfernt wurden, wird derselbe Effekt nun mit Items erzielt.

Kupo Mogry

So ein Müll ist sehr sachlich, da ich auf -So ein Müll- auch sachlich eingehe, und dadurch auch eine Diskussion stattfindet, wie Du siehst.

Nein, es ist kein Talentbaum. Ein Talentbaum bietet mehrere Möglichkeiten für ein Talent, und nicht nur eins, dass man sich zudem nur mit Glück holen kann. Das was Du meinst, sind normale Fähigkeiten, also passive, wie es sie schon zu Classic gibt, und welche ich ebenso gemeint habe, weshalb Du mir mit diesem Satz schon recht gegeben hast. Und wenn Du behauptest das die Schultern vom Sub keinen Unterschied machen, dann kennst Du Dich offenbar sehr schlecht mit ihm aus. Der Opener vom Schurke ist mit Tod von Oben darauf angewiesen zu Critten, da der Crit-Schaden einfach mal auf die 10 Mio und darüber geht, was Dir zu Beginn eines Kampfes einen erheblichen Schadensboost bringt.
https://www.warcraftlogs.co
Und jetzt rate mal, warum fast jeder in den Logs diese Schultern trägt. Sicher nicht, weil es gut aussieht.

Ein Heiler interessiert sich nicht dafür, ob Du Dich selbst hochheilen kannst. In einem Raid ist sowas eher ineffizient, da ein erheblicher Output an Schaden fehlt. Wenn der Heiler Dich nicht hochbekommt, weil er zu schlecht ist, oder einfach zu schlechte Ausrüstung anhat, dann ist das nicht Dein Problem. Heilig-Priester und Druiden sind nicht umsonst OnTop, zumal Du nur viel Schaden nimmst, wenn Du auch in jedem Mist stehen bleibst – Da helfen Dir dann auch keine Hosen mehr. Sprich: Deine heilenden Hosen tragen nichts in einem Raid bei, außer vielleicht leises Gelächter. Jeder würde die Hosen gegen ein Legendary eintauschen, welches eher Deinem Specc entspricht: Schaden zu machen, Schaden zu dezimieren oder die Heilung auf Andere zu erhöhen, also komm mir nicht mit solchen scheinheiligen Theorien, sie sind nämlich, nachdem die Leute darauf gekommen sind das Legion doch nicht so schön ist, obsolet geworden, und nur noch peinlich.

Wären Legendaries wirklich ein Ersatz für Talentbäume, dann hätte man die freie Wahl, und ganz andere, passive, oder aktive Effekte. Effekte sind keine auswählbaren Talente, wie Du hoffentlich schon begriffen hast. Sie sind passive Eigentschaften, auf die der Spieler keinen Einfluss hat. Solche Dinge gab es bereits zu Vanilla, und wow! Es gab zu BC sogar ein Talentbaum zu den Legendaries!

Nur eine geringe Minderheit wäre froh darüber, wenn diese so genannten Legendaries, weiter im Spiel wären, und Einfluss auf das Gameplay nehmen würden.

Karl Egon Dietrich

Jep, dann lieber *Ironie an* wieder auf den richtigen Waffendrop warten wie früher, Jäger können wieder alles tragen und haben auf alles need, und du bist erst wettbewerbsfähig, wenn du die richtige Waffe erhälst *Ironie aus* grosses Kino.

Namma

Aber genau solche Sachen haben für Gesprächsstoff und unvergessliche Momente gesorgt. Unsere alt bekannten heal Jäger, war sicher ärgerlich für manchen aber witzig für viele und unvergesslich.

So etwas gibt es schon lange nicht mehr mit diesem linearen singleplayer ablauf.

Nesip

Also alles kann ruhig raus.. Artefaktwaffen bringen nix da man am ende e nur noch das ganze Baum geskillt hat und nur noch punkte bis 71 verteilt also könnten sie diese Punkte direkt als selbstverständliche Passivfähigkeiten eintragen..Ordenshalle, Garnison etc. sah ich e immer als Lückenfüller was auch der Wahrheit entspricht… Ein Legendary sollte selten sein und erkämpft werden. Was für ne Euphorie soll man denn bitte kriegen wenn man weiß das jede SEkunde ein Spieler einen LEgendary erhält. WoW sollte sich echt wieder einkriegen. Früher war es einfach besser das ist kein Rumgeheule aber die Spielerzahlen von 13 Mio zu WotLK-Zeiten sprechen für sich rest ist Käse…

str1ker2k7

Mir wäre ein Pre-Cata WoW am Liebsten, da war die Welt noch in Ordnung. Dann würde ich meinen Account weiterspielen mit fast 10.000 Stunden Spielzeit.

Namma

Da kommen noch mehr fragen auf, wenn die Artefaktwaffen raus kommen. Die ganzen Fähigkeiten müssten angepasst oder ersetzt werden oder es wird wieder alles umgekrempelt. Wenn sie bleiben wäre es irgendwie billig und auch bisschen komisch wenn der artefaktbaum immer weiter aufgebläht wird.
Das aktuelle Wertesystem ist das langweiligste überhaupt seit wow und diese Aufwertungen Chance sollte raus. Man soll wieder wissen wo was Dropt und es gezielt angehen können ohne von weiterem Glück abhängig zu sein.

Das questen die Instanzen sowie die Welt und die patches ist alles super gelungen

Fayt89

Legendarys und ordenehallen können sofort aus dem spiel ruas das eine ist luck based scheiße durch die man völlig grundlos unglaublich stärker wird wenn man nur das richtige luckt. das andere sinnloser single player gate müll den eh keiner braucht

Georgie

Legion hat mir am Anfang Spaß gemacht aber dann war ich nur noch am Farmen für die Artefaktwaffen. Ich mag meine Twinks, aber die waren nach einer Weile ziemlich low. Natürlich kenne ich die Aufholmechanik da ich aber ziemlich perfektionistisch bin und weiter oben mitspielen wollte hatte ich nachher nur noch zwei wirklich gute chars. Mein Main war nach der ganzen Zeit, die ich reingesteckt habe kaputt generft worden. Wenn man natürlich viel Freude am Artefaktmacht farmen hätte, wäre das nicht so schlimm gewesen aber da ich das nicht habe, bin ich erstmal zu Division gewechselt.

Kupo Mogry

Dem kann ich nur zustimmen, Fayt. Legion ist absolut nicht Twink-Tauglich. Mittlerweile hat Blizzard zwar die Möglichkeit eingebracht, alles schneller auf zu holen, aber erst mit 7.3? Also lange nachdem jeder am Rerollen war? Meiner Meinung nach viel zu spät. Jeder, selbst casuals, wollen den neuen Raid so schnell wie möglich sehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x