In WoW: Battle for Azeroth könnt ihr fast jede Ausrüstung wiederverwerten

Mit Battle for Azeroth könnten selbst grüne Gegenstände zu Schätzen in World of Warcraft werden. Denn nur damit gibt es seltene Materialien dank des Schrott-o-Matik-1000.

In der kommenden Erweiterung Battle for Azeroth werden grüne Ausrüstungsgegenstände an Bedeutung gewinnen. Der Grund dafür ist der Schrott-o-Matik-1000, mit dem sich viele Gegenstände in ihre Einzelteile zerlegen lassen. Das erschafft einen neuen Markt für Items, die ansonsten im Müll gelandet wären.

WoW Scrap o matik big

Wie funktioniert das? Zum Wiederverwerten von hergestellten oder gefundenen Gegenständen aller Items mit einer Wertigkeit von mindestens ungewöhnlich („grün“), sucht ihr den Schrott-o-Matik-1000 in Boralus oder Zuldazar auf. Das Zerlegen funktioniert im Grunde genau so wie die Obliterum-Schmiede in Dalaran. Ihr legt einfach einen Gegenstand in das entsprechende Feld und wählt „Verschrotten“ – schon erhaltet ihr unterschiedliche Handwerksmaterialien.

Was für Handwerksmaterialien gibt es dabei? Besonders reizvoll dürfte die seltene Ressource „Expulsom“ sein, die quasi die neue Rolle von „Blut des Sargeras“ übernimmt und für viele Rezepte benötigt wird. Allerdings gibt es auch weitere Materialien, wie „langlebigen Fluxus“, „Nylonfaden“ oder „Isoliertes Kabel“. All diese Gegenstände gibt es (bisher) nicht beim Händler zu kaufen, sondern sie können nur über das Verschrotten erhalten werden.

Daher wird das Verschrotten wohl eine wichtige Mechanik, um die Handwerker nicht drum herum kommen werden.

WoW: Zerlegen oder Entzaubern?

WoW Scrap o matic

Angst der Verzauberer: Sorge gibt es von Spielern mit dem Beruf der Verzauberungskunst. Wenn nämlich alle Charaktere ihre Items zum Schrott-o-Matik-1000 bringen, befürchten sie, keine Items mehr zum Entzaubern zu erhalten. Der Preis für Materialien der Verzauberungskunst dürfte also ansteigen.

Standard in anderen MMOs: Zahlreiche andere MMORPGs haben schon seit jeher eine ähnliche Funktion, mit der sich ungeliebte Gegenstände in ihre Materialien zerlegen lassen. Wie so oft übernimmt WoW hier ein Feature aus anderen Spielen, das sich langfristig als gut erwiesen hat. Ob es von den Spielern entsprechend angenommen wird, bleibt noch abzuwarten.

Was haltet ihr davon, Gegenstände künftig zu verschrotten, die ansonsten nur beim Händler oder im AH gelandet wären?

WoW schafft Handwerksmaterialien ab – Viele Items werden entfernt!
Quelle(n): buffed.de, vanion.eu
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sina Tyler
Sina Tyler
1 Jahr zuvor

finde ich gut, ich habe es sonst verkauft oder selbst zerbritzelt …. vor allem gefällt mir, dass ich sie dann in neuen rezepten benutzen kann…bin mal gespannt, was so alles an neuen rezepten kommt…handwerk sollte wieder aufgewertet werden.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Tata, nach 14 Jahren entdeckt WoW das wiederverwerten :). Bis jetzt hatten alle meine Chars verzaubern, leider hat WoW recht wenig Handwerksslots. Schöner wäre natürlich ein Skill.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Was ist daran ein „halb dingens“. Du kannst ALLES ab „grün“ wiederverwerten. Du kannst es aber auch entzaubern. Kommen halt unterschiedliche Dinge bei beiden heraus.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

schon längst korrigiert,hatte nur grün gelesen

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
1 Jahr zuvor

Ich fand es damals zu WoD auch schon gut, das man in seiner Garni ein Häuschen bauen konnte, womit man alle nicht gebrauchten Gegenstände auseinander nehmen konnte, ohne dafür selber VZ zu können. Jetzt zu Legion bleibt mir da immer nur die Wahl es zu verkaufen, wenn dieser Char kein VZ kann und mein Item Seelengebunden ist, so gehen mir immer viele Splitter und so verloren, da ich es nicht zu meinen VZ-Char schicken kann.
Finde es also gut das man es nun mit jedem Char machen kann und somit jedes Item verwertet werden kann und nicht nur beim Händler landet.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Gut, VZ Materialien bekommst Du dadurch wohl auch nicht, sondern nur bestimmte neue Komponenten die man in neuen Rezepten braucht, aber nirgendwo kaufen kann.

Vanzir Nivis
Vanzir Nivis
1 Jahr zuvor

Naja, aber wenigstens haben die Items dann bei Twinks einen Nutzen, die kein VZ haben, auch wenn dann halt nur Teile rauskommen, die man für verschiedene Rezepte braucht. Sonst blieb einen eh nur der Verkauf übrig, wenn man es eh nicht tragen konnte

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.