WoW: Das neue Cinematic hat alte Bilder kopiert – Faul oder Absicht?

Das neue WoW-Cinematic sorgt für viele Diskussionen. War Blizzard hier faul und schlampig? Oder überreagieren die Fans ein wenig?

Gestern Abend wurde das neue Cinematic „Nachleben: Maldraxxus“ veröffentlicht und enthielt die Geschichte zur Orc-Frau Draka. Diese ist nach ihrem Tod in Maldraxxus gelandet und fristet dort ihr Dasein als Kriegerin und Spionin mit besonderen Kräften.

Während die Kritiken zu diesem Video eher durchwachsen sind und viele bemängeln, dass das Video im Gegensatz zu Nachleben: Bastion ohne große Aussage und langweilig war, gibt es aber auch andere Mängel. So ist einigen Nutzern rasch aufgefallen, dass Nachleben: Maldraxxus sich einige Szenen mit vorherigen Cinematics teilte.

Faul oder klug implementiert?

Alte Szene erneut benutzt: So gibt es etwa eine Szene aus Vorboten: Illidan die nur mit minimalen Veränderungen auch im neuen Cinematic verwendet wurde. Hier seht ihr die beiden Bilder im Vergleich:

Die ersten Reaktionen dazu auf reddit waren entsprechend amüsiert und ein bisschen spöttelnd. Es fielen Kommentare wie „Kann ich deine Hausaufgaben abschreiben? Ich änder auch ein bisschen was …“ und ähnliche Sprüche.

Viele Fans dachten wohl, Blizzard hätte sich einen faulen Lenz gemacht, und einfach Szenen aus den alten Cinematics übernommen, die halbwegs passen. Das hätte sicher Produktionskosten gespart und man konnte sich köstlich darüber amüsieren, „wie schlecht Blizzard doch geworden ist“.

Allerdings gibt es auch einige Fans die glauben, dass das durchaus Absicht und eine bewusste Entscheidung war. Immerhin hätte man deutlich bessere Bilder kopieren können, die nicht so stark aufgefallen wären.

WoW Maldraxxus Cinematic Demons from behind
Bäume im Hintergrund? Diese Szene spielt wohl nicht in Maldraxxus.

Das spricht für eine bewusste Nutzung: In den Cinematics legt Blizzard zumeist einen hohen Wert auf die verwendeten Details. Das Bild mit den Dämonenwachen liefert gleich mehrere Argumente, warum es bewusst eingesetzt wurde:

  • Dämonen existieren unseres Wissens nach nicht in Maldraxxus. Hier also „falsche“ Kreaturen zu zeigen, wäre ein grober Schnitzer, der Spielern sofort aufgefallen wäre – wie es jetzt der Fall ist.
  • Es gibt ein neues Bild mit den Dämonen, direkt im Anschluss. Dieses Mal sieht man sie in der Rückansicht. Dieses Artwork wurde bisher nicht verwendet, wurde also (vermutlich) speziell für diese Szene gemacht. Es wäre unsinnig, dann „falsche“ Kreaturen zu verwenden.
  • Im Hintergrund des zweiten Bildes sieht man Bäume. Maldraxxus ist allerdings dafür bekannt, dass es absolut keinerlei Bäume dort gibt. Das wäre ein weiterer grober Schnitzer, der sonst im ganzen Cinematic nicht geschieht.

All das deutet zumindest darauf hin, dass Blizzard dieses Bild bewusst wiederverwendet hat. Damit schlagen sie eine Verbindung zur Brennenden Legion und die könnte für den Verlauf der Handlung noch wichtig werden. Immerhin wissen wir, dass die Legion in irgendeiner Weise mit den Schattenlanden in Kontakt gewesen sein musste, Frostgram und der Helm der Dominanz wurden in den Schattenlanden gefertigt und landeten über die Legion in den Händen der Geißel und später Arthas.

Vielleicht wird Blizzard sich in den nächsten Tagen ja noch dazu äußern und aufklären, warum man diese Darstellung gewählt hat.

Dabei hatte WoW den Fans gerade erst einen Wunsch erfüllt und viele der GCD-Änderungen zurückgenommen …

Was glaubt ihr? War Blizzard hier einfach nur faul und hat alte Bilder verwendet, um Geld zu sparen? Oder war das eine bewusste Verbindung von Story-Elementen in unterschiedlichen Handlungen?

Quelle(n): reddit.com/r/wow/, wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Robin

Das Recyclen von Sequenzen kennt man ja schon von Activision und CoD. Auch wenn ich das jetzt nicht unbedingt sonderlich schlimm finde, bestätigt das irgendwie trotzdem die Richtung die Blizzard seit geraumer Zeit geht..

Sick0w

Naja, der erste Teil war ja noch okay, da der Inhalt von der schlechten Darstellung abgelenkt hat.
Hier merkt man aber eindeutig, wie schlecht und billig diese Videos einfach sind.
Statt nem vernünftigen Cinematic, irgend eine Diashow, wahrscheinlich damit der CEO am Ende des Jahres noch ne Million mehr verdient hat. Schmutz.

EliazVance

Wir haben während BfA mehr hochwertige Cinematics bekommen als jemals zuvor. Diese gezeichneten Vorstellungsvideos für Charaktere sind seit ihrer Einführung mit Legion(?) um 2016 rum in diesem Stil. Und persönlich finde ich sie großartig. Die Behauptung man würde hier plötzlich billig produzieren ist einfach unhaltbar.

Edit: Käse, gehen sogar noch weiter zurück. WoD hatte die auch schon 2014.

Anne-Jane oder AJ

Irgendwie schade was aus Blizz geworden ist.

Mark Mitterbacher

Word! Ich bin auch lieber für BC wo es weder Cinematics noch sonst etwas gab 😀

Khorneflakes

Reagieren „Fans“ mittlerweile nicht fast immer über?

N0ma

„Fans“ sind keine einheitliche Gruppe. Man muss nicht bei jeder Nachricht denken das ist die Mehrheit, wahrscheinlich bei solchen News nie.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x