Diese alten Fähigkeiten kehren in WoW: Battle for Azeroth zurück

Mit Battle for Azeroth kommen viele Fähigkeiten zurück, die aus World of Warcraft entfernt wurden. Wir verraten euch, welche Skills das sind.

Im Laufe der Jahre und vieler Erweiterungen haben sich die Klassen in World of Warcraft bereits mehrfach grundlegend geändert. Es gab neue Talente und frische Fähigkeiten, während alte Talente und Skills verschwanden. Besonders zu Cataclysm, Warlords of Draenor und Legion hat Blizzard einige Fähigkeiten aus dem Spiel gestrichen.

Die Begründungen waren unterschiedlich. Manche Fähigkeiten hatten etwa zu wenig Nutzen oder sollten nur bestimmten Spezialisierungen zur Verfügung stehen. Andere Fähigkeiten waren zu mächtig und sorgten etwa dafür, dass alle Klassen sich „gleich anfühlten“, weil sie etwa alle betäuben konnten.

Mit Battle for Azeroth, der nächsten WoW-Erweiterung, macht Blizzard die Rolle rückwärts und bringt einige der früher entfernten Fähigkeiten zurück. Wir verraten euch, welche Fähigkeiten demnächst wieder zur Verfügung stehen:

Magier

  • Arkane Intelligenz: Der beliebte Gruppen-Buff aus Classic kehrt zurück. Der Intelligenzwert aller betroffenen Ziele (Gruppe oder Raid) wird für 60 Minuten um 10% erhöht.

WoW Arcane Intellect Artwork
Hexenmeister

  • Schattenfuror: Die Bereichsbetäubung ist kein Talent mehr und steht stattdessen für alle Hexenmeister zur Verfügung.
  • Schattenblitz: Gebrechen-Hexenmeister bekommen den Schattenblitz zurück. Damit haben sie endlich wieder „einen Knopf mehr“ zum Drücken – sie litten besonders unter zu wenig nützlichen Fähigkeiten.

Priester

  • Machtwort: Seelenstärke: Alle Priester erhalten den Buff zurück, der die Ausdauer von Gruppe oder Raid für 60 Minuten um 10% erhöht.
  • Glaubenssprung: Schattenpriester werden einmal mehr in der Lage sein, ihre Mitspieler zu schützen (oder zu trollen) – denn der Glaubenssprung kehrt zurück. Damit kann der Schattenpriester einen befreundeten Spieler an die eigene Position ziehen.
    WoW Nightelf Power Word Fortitude Artwork

Krieger

  • Kampfschrei: Alle Krieger erhalten Kampfschrei als „neuen“ Buff. Der Kampfschrei erhöht die Stärke und Beweglichkeit aller Mitglieder in Gruppe und Raid um 10% für 60 Minuten.
  • Überwältigen: Waffen-Krieger erhalten Überwältigen zurück, nachdem es zuvor ein Talent war. Der Angriff kann nicht geblockt, ausgewichen oder pariert werden und erhöht den Schaden des nächsten Tödlichen Stoß oder Hinrichten um 30%.

Schamane

  • Totem der Blitzwoge: Diese Massenbetäubung bekommt jeder Schamane. Ein Totem, das nach zwei Sekunden aktiviert wird und alle Feinde im Umfeld betäubt. Aktuell ist das noch ein Talent.
  • Tremor Totem: Dieses Totem kehrt ebenfalls zurück. Für 10 Sekunden bleibt das Totem bestehen und entfernt Furcht, Bezauberung und Schlaf von allen Gruppen- oder Raidmitgliedern.

World of Warcraft wow restoration shaman tcg
Druide

  • Einschläfern: Druiden können schon bald wieder Drachen und Wildtiere für 40 Sekunden in Schlaf versetzen. Das funktioniert übrigens auch bei Druiden in Tiergestalt, was zu lustigen Situationen im PvP führt.
  • Besänftigen: Alle Druiden werden in der Lage sein, Wut-Effekte von Feinden zu entfernen. Das betrifft Fähigkeiten von NPC-Gegnern, aber auch etwa Krieger im PvP, die ohne Wutanfall deutlich zahmer sind.

Mönch

  • Fußfeger: Windläufer-Mönche bekommen den Fußfeger gratis spendiert – er benötigt kein Talent mehr. Feinde innerhalb von 5 Metern werden umgestoßen und dadurch für einige Sekunden betäubt.
  • Ring des Friedens: Ebenfalls für Windläufer gratis ist der Ring des Friedens, der zuvor ebenfalls ein Talent war. Der Mönch erzeugt einen großen Ring für 8 Sekunden. Wenn Gegner ihn betreten, werden sie daraus zurückgestoßen.
Wow Monk Artwork

Bedenkt bitte, dass es sich hierbei noch um Informationen aus der Alpha-Version von Battle for Azeroth handelt. Bis zum Release kann sich das folglich noch ändern.

Was haltet ihr davon, dass diese Fähigkeiten zurückkehren? Freut ihr euch darauf? Oder war es gut, dass Dinge wie das Tremor Totem aus dem Spiel verschwunden sind, da sie zu mächtig waren?


Alle Informationen zu Battle for Azeroth findet ihr in unserer großen Übersicht.

Quelle(n): YouTube Michael Hogman
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Micro_Cuts

Manchmal wirkt es als ob Blizzard selbst keine Ahnung hat was sie mit WoW machen wollen. Erst entfernen sie Skills, dann bauen sie diese wieder ein … wirkt super planlos.

N0ma

Ein gutes System braucht keine Änderungen …

Gert-Joachim Weyer

Da haben einfach zu viel (wechselnde) Leute ihre Finger im Spiel.Deshalb dieses rumgemurkse.

Zumindest ist das mein Verdacht.

AlexPi

Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas kein Mal der Wildnis vom Dudu? 🙁

Domenik Heimes

Es ist ein guter anfang aber sind wir doch mal ehrlich. 13 Fähigkeiten wieder rein zunehmen ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Einige wirklich schöne aber es sind halt nur 13 Fähigkeiten. Dadurch wird das spiel sich jetzt nicht um 180°C drehen. Sie Rudern zurück ja aber in einer Geschwindkeit von einem Schlauchboot mit nur einem Paddel und dem die Luft ausgeht (also Langsam)

Cortyn

Warum sollte sich das Spiel auch um 180° drehen wollen?

N0ma

Hats bereits mit dem aktuellem Kampfsystem (soll keine Kritik am aktuellen System sein, allerdings auch kein Lob). Wenn, müsste man die Frage Blizzard stellen.

Domenik Heimes

Ja stimmt da hast du natürlich recht da habe ich wohl übertrieben. 180° soll es sich nachtürlich nicht drehen.
Aber mehr Fähigkeiten wieder zu holen als nur diese 13 Stück wäre für mich zumindest schöner.

N0ma

Wenn ich mir den Priester anschaue dann sind das 2 sinnlos Skills, was ist daran gut? Ein gutes Skillssystem sieht so aus dass ich die Wahl hab zwischen Alternativen, und nicht Skill am Anfang einschalten, am Ende ausschalten.

Dake

OMG!

Sabine Rockenbauer

Juhu!

Koronus

Endlich wird mein Hexenmeister wieder das was er war.

Sven

Es geht doch nix über n feinen Hexer 🙂
Da wird meiner heute auch freudig tänzelnd durch die Straßen Dalarans wandern.

TestP

Burning Crusade hatte das beste Klassendesign. Jede Klasse war sehr einzigartig und spielte sich auch anders. Mir gefällt es, dass sich Blizzard darauf zurück besinnt.

MfG

Gert-Joachim Weyer

Ich kann mich irren aber da war ,glaube ich,auch noch Jeff Kaplan an Bord.

Alles was danach an „Designern“ folgte,ob fürs PvP oder Pve hat meiner Meinung nach absolut nichts mehr gebracht.

Ectheltawar

Grundsätzlich klingt es gut, aber ich mag lieber mal abwarten wie es dann zum Release aussieht. Es wirkt als hätte Blizzard endlich damit begonnen von ihrem früheren Leitsatz „Bring the Player, not the class“ zurück zu rudern. Persönlich hoffe ich das sie dem treu bleiben (also der zurück rudern^^) und endlich wieder allen Klassen ihre Einzigartigkeiten zurück geben. In WoD war es ja schon fast lächerlich da alle Klassen, grob ausgedrückt, das gleiche konnten, nur eben mit anderen Namen, Farben oder Animationen.

Klar mag es doof sein wenn dann in Gruppe X Klasse Y mit seiner Fähigkeit Z nicht vorhanden ist. Dafür haben wir dann aber Klasse A mit Fähigkeit B dabei. Ich freue mich drauf wenn jede Klasse wieder ihre Besonderheit hat, die eben nur sie mit in eine Gruppe einbringen kann.

Wird eventuell nicht allen Spielern gefallen, aber jeder Schritt in diese Richtung wird von mir begrüßt. In der Theorie klingt es toll, das man sich keine Gedanken mehr machen muß bei der Gruppenzusammenstellung da aktuell jede Kombo so gut ist wie die andere, in der Praxis umgesetzt bedeutet das aber das man irgendwann eine Klasse spielt, die durch jede andere ersetzbar ist. Nicht förderlich für das eigene Klassengefühl.

A Guest

Ja
Alleine, dass X Klassen einen BR hatten war sehr seltsam

cyber

Das jede Klasse ersetzbar ist stimmt nun auch nicht nehmen wir zum Beispiel die Heiler, sicher kann man einen Schamanen zum Tankheiler machen, aber ein Paladin wird dies halt dennoch besser können und ist somit nicht gleichwertig ersetzbar.

In Raids gibt es zwar grundsätzlich weniger Probleme, aber in mythic+ werden sich die buffs bestimmt bemerkbar machen und manche meleegrupoe wird dann lieber einen magier auf der strecke lassen um stattdessen eine klasse mit brauchbaren buff mitzunehmen.

Und die Zeiten in denen manche klassen nur wegen einer Fähigkeit wie blutrausch/Heldentum mitgenommen werden, wollen wir hoffentlich auch nicht zurück.

Ectheltawar

So doof es klingt, doch genau das würde ich mir zurück wünschen und aktuell scheint Blizzard auch eher wieder in diese Richtung gehen zu wollen.

Was Du sagst stimmt, Heiler haben aktuell durchaus unterschiedliche Stärken und Schwächen, jedoch spielen die eine so geringe Rolle, das es für die Gruppe als ganzes egal ist ob sie nun vom Paladin, oder eben Schamanen geheilt werden. Verstehen beide ihre Klasse, können auch beide Problemlos ihre Gruppe am Leben halten.

Ich gebe zu, Blizzard hat immer versucht den Klassen noch Stärken und Schwächen zu lassen um so den Klassen ein unterschiedliches Spielgefühl zu geben. Jedoch wurde immer mehr und mehr das ganze aufgeweicht. Am Ende waren die Stärken zwar noch vorhanden, aber meist nur noch so gering, das man eigentlich schon nicht mehr wirklich von „Stärke“ sprechen konnte. Auf der Kehrseite wurden die Schwächen jeweils soweit angeglichen, das sie am Ende so leicht zu kompensieren waren, das man auch hier nicht mehr wirklich von einer echten „Schwäche“ sprechen konnte.

Daher ja, ich bin absolut dafür das jede Klasse mindestens eine Fähigkeit erhält die sie wirklich einzigartig macht und die auch keine andere Klasse mit einbringen kann. Und das soll beim besten Willen keine Sinnlose Emote-Fähigkeit sein, sondern etwas wirklich sinnvolles.

Im Grunde kann aktuell jede Klasse alles, jeder kann stunnen, jeder kann sich irgendwie selbst heilen, jeder hat eine Fähigkeit zur Beschleunigung, usw. Im Grunde hat keine Klasse aktuell etwas, das nicht eine andere Klasse auch hat. Vielleicht mit anderem Namen, Animation oder Farbe, aber im Kern jeweils die gleiche Grundmechanik.

Der oben geschilderte Umstand hat dazu geführt, das egal in welcher Kombination, eine Instanz oder Raid spielt sich aktuell im Grunde immer gleich. Die Auswahl der jeweiligen Klassen hat einfach keinen großen Einfluss mehr auf die Spielweise. Das mag ein Großteil vermutlich als Positiv erachten, ich persönlich mochte es aber das man die Spielweise je nach Gruppensetting etwas anpassen musste.

Jeder Schritt hier zurück wird von mir also gefeiert.

Coreleon

Also bei den Heals kann ich dir nicht zustimmen. Hab aber zugegeben auch so gedacht 😛
…nach Legion aber muss ich das aber revidieren, da selber dann im Myth Raid Heal gespielt hab.
Das Raid Setup sieht da im Prinzip immer so aus :
H Pala, Schami ,Druide + x (+x). Es ginge wohl auch ohne einen der drei aber das wird dann schon extrem scheußlich.
Also die Unterschiede da sind bei Inis bisweilen nur solala aber im Raid merkst das schon massiv wenn einer der 3 fehlt.
Als DD bekommt man das ggf nicht immer mit aber die Heals merken das sofort.
Ist aber halt aus Myth sicht, was ja nun auch nicht jeder so bespielen kann/mag. Im HC dürfte man den Raid ja nach ka 2-3 ID soweit overgeard haben das es tatsächlich wurscht ist was man für Heals einpackt aber es gibt halt auch weitere Seiten zu betrachten. =)

MfG

Ectheltawar

Bitte nicht falsch verstehen, eventuell hätte ich das deutlicher rausschreiben sollen. Meines Erachtens nach, hat Blizzard bereits mit Legion angefangen von dem Weg „Bring the Player, not the class“ abzuweichen. Mit Legion war eigentlich bei allen Klassen spürbar das man hier langsam versucht hat wieder eine Wende einzuleiten. Insbesondere wenn man es mit WoD vergleicht.

Es geht ja am Ende darum das BfA bisher andeutet das Blizzard das nun noch weiter ausbauen möchte und das wird von mir Ausnahmslos unterstützt.

Coreleon

Dazu sagte Blizzard ja schon zu Legion das dies Konzept ein Fehler war und daher flogen ja auch so viele Spells aus dem Spiel.
Der „Trick“ war bei den älteren Addons das jede Klasse in irgendwas ganz besonder gut war und wo anders ziemlich scheiße.
Das mag einen nun nicht immer gefallen haben aber das sorgte dafür das man nette Synergien bekam wenn man zusammen spielte. Mit meinem Warri hatte ich im Prinzip immer nen Pala Buddy dabei und hatten nen auch nen Heidenspaß uns gegenseitig zu ärgern was der andere halt nicht konnte.
Da Blizzard aus div. Gründen dann versucht hat diese „Lone Wolf“ Spieler einzufangen wurde dann dieser Mist daraus mit „Bring the Player…“ aber das fand dann tatsächlich keiner wirklich gut und hat man ja auch an den Spielerzahlen gesehen.
Mit Legion haben sie ja schon einiges richtig gemacht und hoffe mal das geht in die Richtung weiter.

Ich würde mir ja noch wünschen das man wieder X Speccen könnte (die Hybrid Builds) aber das wollte Blizzard ja schon seit BC mit allen Mitteln unterbinden. =(

MfG

cyber

Als Klasse nur auf einen Button reduziert zu werden gefällt mir wiederum nicht. Wie Jäger im Geschmolzenen Kern, die waren auch nur für ihren einlullenden Schuss gut und es hätte niemanden gestört, wenn diese nach dem Boss afk mitgelaufen wären.

Wenn sie jeder Klasse ein Konzept geben in der sie glänzen kann. Und genügend Encounter einbauen wo dies auch abgefordert wird wäre mir dann lieber.

Argimania

also ein Paladin ist schon seit Pandaria kein tankheiler mehr.

Die Heals sind viel zu klein geworden, Die Flamme mittlerweile nurnoch des names nach mit drin, sie bringt mittlerweile echt zu wenig.

Aber heilen allgemein ist echt boring geworden, nurnoch spamheilen außer man ist overgeared….

John Wayne Cleaver

Die Totem-Änderungen finde ich doch mal gut.
Sind das bereits alle alten Skills die wieder zurück kommen sollen? Hätte mir erhofft, dass beim Schurken auch das ein oder andere Talent wiederkommt. Aber immerhin bekommt der Schamane was. Will ja auch nicht zu gierig sein. 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x