Tanken wird in WoW: Battle for Azeroth wieder anspruchsvoll

Tanks haben es in WoW: Legion leicht, die Aggro von einzelnen Zielen und sogar ganzen Gruppen zu halten. Es reicht meist eine Fähigkeit und die Standard-Gegner kleben dem Tank dauerhaft an der Waffe. In Battle for Azeroth wird das anders sein.

Weniger Bedrohung in Battle for Azeroth: Blizzard führt mit Battle for Azeroth eine Änderung an allen Tankklassen ein. Jede Schutz-Spezialisierung wird dann nur noch regulär die vierfache Bedrohung aufbauen.

WoW Legion warrior defense

So funktioniert Tanken in Battle for Azeroth: Charaktere mit einer Tank-Spezialisierung werden auch weiterhin mehr Bedrohung erzeugen als DPS-Klassen. Pro Schadenspunkt erzeugen Tanks dabei 4 mal mehr Bedrohung als andere Spezialisierungen.

Generell ist das eine Minderung von etwa 80 Prozent. Zum Vergleich: Der Affix „launisch“ verringert die Bedrohungserzeugung um 75 Prozent. Ihr könnt Euch so also schon in etwa ein Bild davon machen, was auf die Gruppen in Battle for Azeroth zukommt.

WoW Legion Tank paladin protection

So funktioniert Tanken in Legion: Aktuell erhöht sich die Bedrohung in Legion für Tanks um den Faktor 10 – mit der richtigen Artefaktwaffe sogar um bis zu 20. Für jeden Schadenspunkt, den ein Tank in Legion zufügt, erzeugt er also 20 mal mehr Bedrohung als ein Schadensmacher.

Euch fehlen noch Artefakt-Skins? Blizzard hat gute Nachrichten für Skin-Sammler!

Zusätzlich stehen Tanks in Legion wie in Battle for Azeroth Fähigkeiten zur Verfügung, die generell mehr Bedrohung erzeugen, um ihren geringen Schaden auszugleichen. Anhand der Tabelle könnt Ihr Euch genauer ansehen, was das bedeutet:

Angriff

Bedrohung/100 Schadenspunkte (Legion)Bedrohung/100 Schadenspunkte (BfA)
Automatischer Angriffca. 1.400400
Automatischer Angriff + Spottca. 7.0002.000
Gleve Werfenca. 5.600-8.0001.600
Gleve Werfen + Spottca. 28.000-40.0008.000
WoW Legion druid bear

Das müssen Tanks in Battle for Azeroth anders machen: Für das Tanken von Bossen und einzelnen Gegnern wird sich nicht viel verändern. Charaktere im Nahkampf müssten 110 Prozent der Bedrohung des Tanks, im Fernkampf sogar 130 Prozent aufbauen, um als Ziel gewählt zu werden. Auch in BfA sollten Tanks das ohne Schwierigkeiten halten können.

Keinen Platz für einen Tank? In BfA bekommt Ihr mehr Charakter-Slots.

Bei Gruppen von Gegnern und Adds im Raid müssen sich Tanks aber etwas mehr anstrengen. Tanks sollten darauf achten, dass sie die Aggro auf keinem Ziel verlieren und durch Wechseln des Ziels auf allen Gegnern Bedrohung aufbauen. Schadensmacher sollten Tanks dann auch die Zeit geben, genügend Aggro aufzubauen.

Es wird in Battle for Azeroth wohl nicht mehr funktionieren, kurz die Weihe zu legen und sich dann einen Kaffee zu machen …

Autor(in)
Quelle(n): buffedwowhead
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

19
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Torte
Torte
1 Jahr zuvor

Ich denke nicht, dass es einen großen Unterschied machen wird. Im Prinzip muss ein Tank nur 1/4 des Schadens eines dds machen. Also abgesehen vom Burst eines dds denke ich es wird nur in hohen Keys auffallen, da die einzige Möglichkeit in hohen HoV oder NL keys klarzukommen ist, die Mobs zu kiten, da sie dann einfach dem Tank hinterherlaufen und sich nicht wehren.Außerdem kann man nicht wissen wie es sich auf dem Live Server spielen wird, schließlich wird im Moment die Beta gespielt und das Tuning ist noch nicht abgeschlossen, weshalb es unmöglich ist zu wissen wieviel Aggro ein… Weiterlesen »

MarioAhna
MarioAhna
1 Jahr zuvor

Dem Artikel nach ist im Vergleich zum jetzigen Zeitpunkt „Anspruchsvoll“ definiert mit „etwas mehr anstrengen“.

Wir befinden uns momentan sehr weit weg von anspruchsvoll – zumal „anspruchsvoll“ beim tanken nicht nur mit „Aggro halten“ zu tun haben sollte, wie es der artikel spiegelt. wenn sollte es „aggro halten wieder anspruchsvoll“ heißen.

Tanken an sich ist momentan (in nhc / hc Raids) „AE Button smashen, auf Spott warten“

Sazi
Sazi
1 Jahr zuvor

Das Problem sind nicht die Tanks, sondern die DDs. Die werden wie immer voll Schaden machen, am besten bevor der Tank überhaupt am Mob ist. Die guten Tanks werden sich noch mehr aus Randoms zurückziehen und nur mit Freunden unterwegs sein.Es gab übrigens in WoW auch noch Zeiten, da war der Tank als erster am Mob und hat dann nach einiger Zeit angesagt, wann die DDs langsam loslegen dürfen. Das würde heute bei den hyperaktiven DDs gar nicht mehr funktionieren.Vielleicht erleben wir ja dann auch eine Renaissance der Aggro-Meter, die heute kaum ein DD mehr kennt. Heilaggro ist die einzige… Weiterlesen »

Damian
Damian
1 Jahr zuvor

Erinnert mich an den Release von Cata, damals habe ich aufgehört zu Tanken, weil es mir zu nervig wurde…

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

Tanken in WoW war noch nie schwer, selbst früher als noch Hit wichtig war und man jedes Ziel mit Singletarget Fähigkeiten anhitten musste und sich wie ein verrückte mit der tabtaste durchgeklickt hat. Die Änderung wird schlußendlich kaum jemandem auffallen, dafür ist sie einfach nicht deutlich genug.

Haui
Haui
1 Jahr zuvor

Im Vergleich zu Everquest 2 ist Tanken in WoW echt ein Witz. Besonders mit Druide, einfach nur Hauen spamen und ab und zu mal ein Def CD ziehen. ^^

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Mal sehen wie es wird. Bin momentan noch mit mir am hadern, ob ich in BfA wieder heal maine oder doch mal wieder den Tank mime. Da ich die letzten Addons allesamt heal gespielt hab, wird’s evtl doch wieder mal ein Tank.

TestP
TestP
1 Jahr zuvor

Hi,

und zwei Tage später nachdem die Leute den 13€-Joker ziehen will alles nicht sooo gmeint gewesen sein und man wird das Tanken wieder faceroll hoch drei machen. Wollen wir wetten? Beim global cooldown sind sie auch sehr schnell wieder zurückgerudert, bei den schwereren 5er Instanzen in Cataclysm auch.

MfG

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

Naja bei den skalierenden Dungeons aktuell wird ja auch nichts geändert, obwohl sich viele über den erhöhten Schwierigkeitsgrad und Aufwand beschweren. Besonders, weil man nun nicht mehr über Dungeons an einem Tag bis lvl 60-70 kommt, sondern jeder Dungeon auch etwas Zeit benötigt und man deutlich weniger EXP erhält. Da scheint Blizzard tatsächlich standhaft zu bleiben.

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Ja, weil sie dadurch genügend level-boosts verkaufen.

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

Ganz ehrlich ich bin seit Ende Classic ein aktiver Spieler und kenne durch Gilden etc einige hundert Leute im Spiel. Bisher hat nicht einer davon einen Boost gekauft. Ich glaube kaum, dass die so viel verkauft werden wie viele sich das einreden. Dafür sind sie schlichtweg zu teuer. Und auch wenn das leveln nun zäher ist ist es kein großer Akt.

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

bollwerk 58-73 geht locker an einem tag

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

Ich sprach von Level 1 bis 60 oder 70.

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Deine 100 Leute sind auf jeden Fall repräsentativ für die ganze Spielerschaft.

McGee
McGee
1 Jahr zuvor

1. Ich schrieb hunderte nicht hundert. Ist ein Unterschied.

2. Du weißt was eine Statistik ist und wie diese funktionieren? Man befragt bei einer Statistik auch nicht jeden Menschen, sondern nur eine gewisse Anzahl und nimmt dies als Referenz. Also ja wenn ich mehrere hundert Leute kenne die etwas nicht nutzen, dann behaupte ich ganz einfach, dass es generell nicht viele gibt die es nutzen. Einen gegenteiligen Beweis darf man mir gerne vorlegen.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Repräsentativität (meist als repräsentative Stichprobe oder repräsentative Befragung bezeichnet) ist die Charakteristik bestimmter Datenerhebungen, die es ermöglicht, aus einer kleinen Stichprobe Aussagen über eine wesentlich größere Menge (Grundgesamtheit) treffen zu können.

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Die Methoden der Statistik hast du natürlich angewendet.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Eher unwahrscheinlich, dass die Verkaufszahlen dadurch gestiegen sind.

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Finde ich nicht leveln nervt. vor allem wenn man mit einen neuen char in den endcontent möchte, die Schwelle einen Boost zu kaufen sinkt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.