World of Warcraft: In 6.1. gibt’s fehlende Anhänger für Gold

Bei World of Warcraft soll’s ab dem Patch 6.1. einen NPC geben, der jene Anhänger verkauft, die es beispielsweise optional durch den Außenposten gibt und die dem Spieler noch fehlen.

Wer in Draenor unterwegs ist, wird in den Zonen immer wieder vor die Wahl gestellt, zwischen zwei Gebäuden zu wählen, die bestimmte Vorteile geben: Lieber ein Mount, von dessen Rücken aus gekämpft werden kann oder doch lieber eine Kriegsmaschine? Lieber einen Shredder oder einen wehrhafter Oger, der auf Knopfdruck kommt und auf die Gegner einprügelt?

Ein Nebeneffekt der Außenposten ist es, dass Spieler dadurch pro Zone bestimmte Anhänger rekrutieren können und andere nicht. Wer alle Anhänger haben wollte, musste daher die Außenposten wechseln – das wurde kürzlich erleichtert, aber ist doch eine ziemlich umständliche und kostspielige Angelegenheit.

Daher wird Blizzard in 6.1. einen NPC einführen, der die fehlenden Garnisonsanhänger gegen Gold vertickt. Es sind eben, egal, was sie sagen, doch Söldner. Auch die liebe Omi von Thrall, Geyah.

Die Spieler können auch andere Anhänger anheuern: Wenn sie bei der Einstiegsquest die Wahl zwischen drei hatten, gibt es nun auch die anderen beiden zum Erwerb – oder einfach Anhänger, die man bei einer Quest verpasst hat.


Einen Einstieg in die wunderbare Welt der Anhänger findet Ihr hier: World of Warcraft Guide: Wie werden Anhänger in WoW stärker, epischer, nützlicher?

Autor(in)
Quelle(n): WoW Insider
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.