World of Tanks: Berlin wird ab heute verwüstet – Paris nicht

Bei World of Tanks kam heute Morgen der Patch 9.12. Auf ein zerbombtes Paris verzichtet man allerdings.

Für den heutigen Patch 9.12. waren eigentlich zwei neue Karten geplant: Einmal Berlin und einmal Paris und was eine Karte in World of Tanks wird, ist zur Zerstörung freigegeben. Nach den Terroranschlägen am Freitag hat man sich bei Wargaming entschieden, die Karte „Verwüstete Hauptstadt“ erst mal zurückzuhalten, aus Respekt vor den Opfern in Paris.

Auch den Trailer von Anfang Oktober, als der Eifelturm gesprengt wurde, hat man mittlerweile vom Netz genommen. Da Gaming-Magazine und Youtuber solche Trailer aber gern auf ihre eigenen Kanäle hochladen, um von den Clicks zu profitieren, ist der Trailer x-fach im Netz zu finden.

http://youtu.be/A44AwchyRYE

Wird einem schon mulmig …

Das steckt im Patch 9.12 von World of Tanks – T-22-Medium-Panzer als einer der Hauptpreise

Der Patch 9.12 bringt heute den Verwüstungs-Spielmodus, den britischen Panzer Centurion Action X, eine Überarbeitung des Tutorials und eben statt zwei, nur eine neue Karte: Berlin.

Im Verwüstungsmodus können Spieler sich durch persönliche Aufträge Belohnungen wie den T-22-Medium-Panzer verdienen:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das Titelbild stammt von dem mittlerweile offiziell vom Netz genommenem Trailer.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alastor Lakiska Lines

Aha…aber Deutschland ist ok. Zwar waren die Bomben gestern Attrapen, aber dennoch kann so etwas jeder Zeit passieren (ich hoffe aber inständig, dass es nie dazu kommt). Wenn sie nur aus Rücksicht auf Paris einen Teil des Updates entfernen, dann sehe ich den enthaltenen Teil als Beleidigung gegen Deutschland…dann da scheint ja Zerstörung in Ordnung zu sein. Wenn sie generell ein Zeichen gegen diese sinnlosen Anschläge und für die Menschen hätten setzen wollen, dann hätten sich das ganze Update aufschieben müssen.

Comp4ny

In Deutschland wird es noch knallen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Es gab bereits vorfälle die aber nicht in der Öffentlichkeit bekannt wurden. Darunter ISIS-Schläfer quasi auf dem Gelände der Bundeswehr.

Alastor Lakiska Lines

Tolle Einstellung…klar ist es mehr als wahrscheinlich, aber deshalb muss man es noch lange nicht so ausdrücken.

Sucoon

pff, warum alles durch die blume sagen, nur weil es die träger der rosaroten brille nicht vertragen?
die sollen mal aufwachen und in der realität ankommen.

Alastor Lakiska Lines

Weil es um Menschenleben geht und wer so darüber spricht ist geistig entweder weit von der Realität weg oder unmenschlich in der Auffassung des Werts des Lebens.

Comp4ny

Es ist nun mal eine Tatsache der der Welt bewusst sein MUSS.
Was ist mit den tausenden gar Millionen KINDERN die Verdurfsten, Verhungern, ausgebeutet oder gar Prostituiert werden? Was ist mit den Menschen in Nordkorea?

Paris mag schlimm sein, aber auf eine gewisse Art und Weise ist man auch selber Schuld wenn man der Meinung ist immer wieder lasche Vorgehensweisen oder Warnungen ignoriert werden gar einfach die Gefahr unterschätz wird.

Mit einem Soldat mit dem ich mich neulich unterhalten habe hat dazu auch eine ganz passable Erklärung warum ua. Frankreich ein… sagen wir „leichtes Ziel“ für Terroranschläge ist.
Offenbar hat man aus Januar 2015 in Paris nicht gelernt oder noch immer die Hinweise / Gefahr auf die leichte Schulter genommen. Ich bin mir ziemlich sicher die Regierung hatte Indizien oder gar Hinweise dass Paris bald was passieren kann.

Zumal ISIS sogar auf den Social Media Netzwerken den Terroranschlag angekündigt hat und man NICHTS unternommen hatte dagegen.

– – –
Und ISIS hat auch bereits nochmal deutlich gesagt dass Europa im Fouks für weitere Anschläge ist und diese auch noch kommen werden! – ISIS ist ein Geschwür was entfernt werden muss, aber je mehr Gewalt die Welt auf ISIS ausübt, desto grausamer werden die Anschläge werden. Füher oder später auch in Deutschland.

Domgordo

Es wurden doch vom IS schon anschläge in Deutschland angekündigt, als Rache für die Waffenlieferungen an die Kurden. Kam eben nur halt geschnitten auf Ntv oder so und nicht in den „Mainstreammedien“ , da ist sowas dank Frau Merkel unerwünscht, würde ja nur die Leute nervös machen.
Nebenbei laut offiziellen Angaben sterben in Europa über 50000 Menschen pro Jahr an Autounfällen, das sind quasi jeden Tag so viele wie in Paris, direkt vor unserer Nase, auf Straßen auf dennen wir jeden Tag gemütlich einkaufen fahren und auf Arbeit und es interessiert auch keine Sau noch habe ich jeh gehört irgendein Anbieter hätte das erscheinen seinen nächsten Rennspiels oder Autobahnraser PArt 34 abgesagt. Ist also wieder mal höchst heuchlerisch das ganze, typische Gutmenschendenkweisse, da den betroffenen Spielen und an der nächsten Ecke mit völlig reinem Gewissen über Leichen gehen und sich dann selbst einreden man währe nen freundlicher netter und total sozialer Mensch.

Domgordo

Nur so zur Anfügung, währe auch mal nen nettes Titelthema, aber da wirds wohl wieder böses blut geben, oder das hier liest kein verantwortlicher mehr. Gestern gabs bei uns in der LVZ nen kleinen Artikel, ich gebs mal einfach so frei wieder: Bei einem der Terroristen von PAris wurde ne PS 4 mit Call of Duty gefunden und damit gemutmaßt das sich die terroristen evt. dort verabredet und kommuniziert haben könnten. Auch Sony mahne zur vorsicht und rät „verdächtiges Verhalten“ zu melden.
Am Ende gab man mehr oder weniger ein kleines Fazit ab das es generell quasi unmöglich seie zu verhindern und zu kontrollieren das sich terroristen nicht in MMORPG´s wie zbs. auch World of Warcraft getarnt zu organisieren und darüber zu kommunizieren.

Ist für MMO´ler durchaus ein interessantes Thema finde ich, zbs. Titelaufmachung, „Ich war in einer Terrororganisation bei WoW , ohne es zu wissen“

Als Geschichte kann es dann in Zukunft zbs. geben:

Sven B (Name geändert) spielte wochenlang in der Gilde „As Erwachen“ zu beginn hatte er kleine probleme, wurde dann jehdoch schnell heimlich, seine Gildenkumpanen waren zwar nie oft da, wenn aber, dann redeten sie Ununterbrochen, besonders oft kamen sie auf den großen „Raid“ zu sprechen. Sven B. ging da noch davon aus das ein Angriff auf einen der Bosse in den Instanzen geplant war. Als man dann herumfragte ob jemand ein paar Euro für einen eigenen Gilden Ts bezahlen würde, lies sich Sven B. nicht lumpen und legte was zu dem Geld dazu. Als wenige Tage später dann noch eine eigene Gildenseite eingerichtet wurde , lies Sven B. auch hier nicht lange auf sich warten, er hatte bereits Erfahrung in dem Bereich und fertigte eine kleine aber feine Internetpräsenz, die verlangte Einbindung einiger Halbmonde tat er als „modischen Tick“ ab. Am Tag des großen Raids jehdoch stand Sven B. alleine da, keiner seiner Gildenfreunde kam seitdem mehr online.

Gestern klingelte die Polizei bei Sven B. und er wurde wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation, finanzierung des internationalen Terrorismus, Landfriedensbruchs, beihilfe zum Massenmord festgenommen. Es wird nun geprüft ob Sven B. aufgrund des einrichtens einer Internetpräsenz nicht eine führende Rolle in der Struktur dieser terroristischen Zelle eingenommen hat. Ihm droht Lebenslange Haft mit anschliessender Sicherheitsverwahrung.
Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde auch das Spiel Counterstrike Global Offensive , mit der er versucht haben solle paramilitärische „theoretische“ Fähigkeiten zu erwerben und zudem mehrere Call of Duty Teile sichergestellt. Zudem fand man Fallout 4 , was nahe liegt das auch ein atomarer Anschlag nicht ausgeschlossen ist, da dort bewusst simuliert wird wie man sich in einer post nuklearen Welt zu recht findet. Die Ermittler rätseln noch über die Motivation von Sven B.

Der Beklagte sagt dazu selber: Ich wollte doch nur WoW zocken.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x