WildStar – Status des Spiels, so geht es weiter

Gestern hat sich Mike Donatelli, der Produkt Director von WildStar, öffentlich zu Wort gemeldet und einige Sätze zum aktuellen Stand des Spiels verfasst. Das meiste davon ist zwar schon bekannt, wir haben für euch aber trotzdem die Kernaussagen noch einmal zusammengefasst.

Regelmäßige Updates: 4 pro Jahr anstatt 12

Zu Beginn von WildStar hatte man geplant, jeden Monat einen Contentdrop zu veröffentlichen – den Entwicklern stand hierbei aber die harte Realität im Weg, denn das zu schnelle Veröffentlichen sorgte für eine Vielzahl von Bugs. Man hat sich nun dazu entschieden, einen großen Patch pro Quartal bereitzustellen und auch erst dann, wenn wirklich alle Fehler behoben wurden – Qualität vor Quantität ist hier das Motto.

Megaserver

Dungeons in WildStar

Zu Beginn von WildStar gab es einen großen Spieleransturm, weswegen man möglichst viele Server benötigte – diese Kapazität ist nicht länger notwendig, und damit die Spieler nicht länger auf ausgestorbenen Servern stundenlang nach einer Instanzgruppe suchen müssen, werden alle Realms zu Megaservern zusammengelegt.

Die Megaserver werden schon „bald“ kommen und sollen mehr Leben in so ziemlich jeden Aspekt des Spiels bringen, ganz egal ob PvE, PvP oder nur der Handelsposten. Insgesamt werden alle Spieler ein besseres Spielgefühl erleben – zumindest ist dies die Erwartungshaltung.

Was gut ist, bleibt gut – was schlecht ist, wird besser

Zuletzt erwähnt man die größeren Änderungen, die bisher in Angriff genommen wurden oder aktuell angepasst werden. Die Rede ist hier zum einen von der Attunement-Questreihe, die man für den Raidzugang benötigt. Diese ist inzwischen deutlich schneller zu bewältigen, sodass langes Grinden entfällt – an der Schwierigkeit der Raids selbst will man jedoch nichts verändern, diese sollen so anspruchsvoll bleiben, wie sie bereits sind. Dennoch möchte man zeigen, „dass WildStar wirklich alle Spielweisen unterstützt – ob Gelegenheits- oder Hardcore-Gamer“.

WildStar Raidboss

Aber wo wir beim Thema Raids sind: Einige Spieler sind mit den Belohnungen aus eben diesen Spielinhalten unzufrieden, denn sie sind manchmal nur ein kleines bisschen besser oder gar schlechter als Rüstung aus leichteren Spielinhalten – gelegentlich sind sogar die Waffen aus dem PvP besser fürs PvE geeignet. Hier hört man die Beschwerden der Spieler und arbeitet an Verbesserungen, die schon bald live gehen sollen.

Abschließend fordert er alle Spieler auf, sich an den Diskussionen im Forum zu beteiligen, denn das lange gepredigte „The Devs are listening“ gilt noch immer und schon viele Spieleranregungen haben ihren Weg nach Nexus gefunden.

Den kompletten Brief könnt ihr auf der offiziellen Seite lesen:  WildStar – Status des Spiels.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.