WildStar: gesperrte Accounts, World First & erster Contentpatch – Update!

In der heutigen Ausgabe von Update dreht sich alles um das Sci-Fi MMO WildStar.

Über 1000 Accounts gesperrt:

Wie in jedem neuen MMO wird auch Wildstar von Bottern, Hackern und Goldsellern überflutet. Die erste Bannwelle ließ nicht lange auf sich warten und so wurden bereits ca. 1000 Accounts gesperrt, bei denen „verdächtige Aktivitäten“ festgestellt wurden. Die Entwickler sagen zwar, dass ihr System nahezu fehlerfrei sei, dennoch könne man sie nie ganz vermeiden.

World First geht an Enigma:

Die Gilde „Enigma“ vom US-PvE Server Avatus hat es als allererste Gilde weltweit geschafft, den finalen Boss des ersten Raids „Genarchiv“ im 20er Modus zu legen. Nachdem die ersten Bosse relativ schnell zu Boden gingen, stellte sich der Endboss „Dreadphage Ohmna“ als ziemlich harter Brocken heraus. Doch in der Nacht auf den 21. Juni gelang der amerikanischen Gilde schließlich der Firstkill.

Erster Contentpatch kommt Anfang Juli:

Zum Abschluss gibt es noch einen Ausblick auf den ersten Contentpatch. Er trägt den Namen „Transmutation“ und macht seinem Namen wahrlich alle Ehre. Mit dem Patch werden 2 neue Gebiete ins Spiel implementiert, das „Fäulnisrefugium“ und das „Nördliche Ödland“, die beide direkt an die Hauptgeschichte von Wildstar anschließen.

 

Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.