Wenn Ihr in Fortnite bestimmte Skins tragt, habt Ihr nun Nachteile

In Fortnite: Battle Royale (PC, PS4, iOS, Switch & Xbox One) gab es zuletzt einen extrem fiesen Exploit namens „Ghost Peeking“. Der ist nun weg, aber dafür haben die Entwickler den Skin „Oberkuschelbeauftragte“ zu einem „Problembären“ gemacht. Wer diesen Skin trägt, hat nun einen großen Nachteil.

Was war Ghost Peeking? Ghost Peeking war bis vor kurzem ein Riesen-Problem in Fortnite: Battle Royale. Durch diesen Exploit konntet ihr nämlich aus der Deckung herauslugen und schießen, ohne dass euer Gegner euch sehen konnte. Ihr konntet also in Sicherheit snipern und der Gegner hatte keine Chance, euch im Gegenzug abzuschießen.

Die Entwickler haben daher schnell an einer Lösung gearbeitet und hatten damit Erfolg. Das Ghost Peeking war Geschichte, die Spieler glücklich.

Aber leider nicht lange …

Patch von Exploit macht andere Baustelle auf

Was wurde getan? Durch den Patch zum Ghost Peeking wurden die Kameraeinstellungen geändert. Das verhindert, dass ihr an Orte schießen könnt, die ihr eigentlich gar nicht sehen sollt. Also genau das Problem, das hinter Ghost Peeking steckte.

fn-Problembär
Quelle: Reddit

Ey, ich seh nix! Das Blöde an der Lösung ist nur, dass ihr mit bestimmten Skins nun echte Probleme habt, wenn ihr über Kimme und Korn zielt. Dann verdeckt nämlich der Kopf eures Charakters einen Großteil des Bildschirms samt Fadenkreuz!

Aus Kuschelbär wird Problembär

Beim Kuschelbären ist’s am schlimmsten: Die Skin, bei der das Problem am derbsten auffällt ist das Outfit „Oberkuschelbeauftragte.“

Kuschelbaer-Fortnite

Dabei handelt es sich um einen debilen rosa Knuddel-Teddy, der erstmals zum Valentinstag eingeführt wurde. Das Outfit gehört zu den Favoriten vieler Spieler und ist neben Lamas und fliegenden Bussen mittlerweile eines der Maskottchen von Fortnite: Battle Royale.

Entwickler sind an der Lösung dran: Da der Bär so beliebt ist und das Problem auch bei anderen Skins auftreten kann, sind die Entwickler von Epic schon am Werk, um eine Lösung zu finden. Bleibt nur zu hoffen, dass das Ghost Peeking dann nicht zurückkommt, denn die Wahl zwischen Kuschelbär und Exploit wäre wirklich grausam!

Fortnite: Neue Sniper soll durch Wände schießen – Ist das der Bau-Nerf?
Quelle(n): GameSpot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Guest

In Fortnite gibt es mit der Perspektive so manche Probleme. Den Exo-Busch kann man auch total vergessen, der verdeckt in der Hocke auch nahezu alles. Wenn man eine Flache Ebene über sich baut, dann verdeckt der eigene Charakter manchmal auch nahezu alles.

bastard

Ich finde relativ lächerlich dass epic solche tricks bannt. Ich habe noch nie einen noob ghost peaken sehn, nur dir oberen 20-30% machten das, soetwas zu patchen spielt einfach nur den noobs in die karten die durchgehend wie blöde peaken. Selbe mit double pump oder den ghost hopps durch die wand, bullshit dass epic aus fortnite einen shooter macht in dem man nurnoch eine p90 braucht und eine linksklicktaste

Fly

Nicht die Kuschelbeauftragte! Mein armer Psychobär! ????
Naja, immerhin kann man bei Epic davon ausgehen dass auch dieses Problem zeitnah gelöst wird. ^^

Rets

Warum nicht einfach den Kopf vom Skin bei ads transparent machen ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x