Klon klaut so dreist aus WoW und Warcraft, dass Blizzard klagt – Spiel schließt sofort

Die Entwickler von World of Warcraft, Blizzard, haben eine Klage gegen ein Free2Play-Spiel aus China eingereicht. Glorious Saga sei „fast komplett aus Warcraft-Spielen kopiert“, heißt es in der Klage. Sogar das Icon des Mobile-Spiels ist aus dem aktuellen WoW-Addon Battle for Azeroth kopiert. Wir zeigen Gameplay aus dem Spiel. Als Reaktion schloss Glorious Saga unmittelbar nach dem Bekanntwerden der Klage.

Was will Blizzard? Die Anwälte von Blizzard haben am 16. August eine Klage gegen Sina Games und deren Free2Play-Spiel „Glorious Saga“ eingereicht. Sie wollen, dass die Firma aufhört, die Rechte von Blizzard zu verletzen.

Blizzard fordert 150.000$ für jede Verletzung des Urheberrechts und oben drauf noch die Anwalts- und Gerichtskosten.

WoW-Klon
An wen erinnert dieser Warlock nur?

Das sagt Blizzard: Der Vorwurf gegen das Spiel ist es, dass „jedes Monster, jede Kreatur, jedes Tier und jedes Fahrzeug aus den Warcraft-Spielen kopiert wurde. Waffen, Amulette und andere Objekte seien direkt aus den Warcraft-Spielen entnommen, ohne den Versuch, das zu verschleiern. Audio-Cues und Soundeffekte seien aus den Warcraft-Spielen reproduziert worden.“

WoW-Logo-Klon
Das Icon des Mobile-Spiels (links), die Cover-Art des aktuellen Wow-Addons (rechts). Quelle:Polygon

Sogar das Icon von Glorious Saga auf Mobile sei offenbar aus der Erweiterung „Battle for Azeroth“ geklaut. In beiden Icons schauen ein Mensch und ein Ork einander zornig in die Augen.

Was ist das für ein Spiel? Glorious Saga ist ein Mobile-Spiel, das in China auf dem Markt ist und auch in den USA heruntergeladen werden kann. Dort läuft es unter dem Namen „Glorious World“, hat aber einen anderen Entwickler.

Es wird als „Echtzeit-Strategie-Spiel“ beschrieben, bei dem man ein Reich aufbaut.

Spiel schließt sofort

Update 30.8., 9:24 Uhr: Noch gestern kam die Nachricht auf der FB-Seite von Glorious Saga, dass man eine gute Zeit mit dem Spiel hatte, aber jetzt aus Gründen schließen muss, denen man nicht widerstehen kann.

Schon am 29. August gingen die Server offline. Man entschuldigte sich noch.

FB-Glorious-Sage

Schon in der Vergangenheit war Blizzard gegen Kopien ihrer Spiele aus China vorgegangen. So konnte man 2015 etwa einen Rechtsstreit gewinnen. Auch in diesem Spiel sah man Figuren wie Thrall, Jaina oder Sylvanas in einer etwas skurrilen Version:

Blizzard gewinnt Rechtsstreit gegen dreiste WoW-Kopie
Autor(in)
Quelle(n): polygonkotaku
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (9)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.