Virtual Reality MMORPGs – Ein Schritt näher an Sword Art Online

Das VR-„Online-RPG“ Age of Heroes könnte ein Schritt hin zu Sword Art Online sein. Aber diese Zukunft ist noch weit entfernt.

Im Anime „Sword Art Online“ wird die virtuelle Realität eines MMORPGs zur Wirklichkeit für seine Spieler. Im populären Anime dreht sich alles um das „Virtual Reality Massively Multiplayer Online Roleplaying Game“ Sword Art Online.

Spieler tauchen in diese Fantasiewelt ein, werden zu den Helden und Charakteren, die sie spielen, erleben dort Abenteuer, können nicht mehr ausloggen. Wer im Spiel stirbt, ist auch im richtigen Leben tot. Die komplette virtuelle Dröhnung.

Sword Art Online – der Traum

Für manche ist das, was im Anime beschrieben wird, das komplette Verschmelzen mit einer Spielfigur in einer Fantasy-Welt, ein wunderschöner Traum, eine Ideal-Vorstellung. Eskapismus in Reinform, um den Banalitäten des Alltags zu entkommen.

Als im Rahmen einer Promo-Aktion IBM 2016 angekündigt hatte, eine Art Demo für „Sword Art Online“ zu erstellen, sagte ein Fan: Er würde 100 Jahre seines Lebens geben, um nur 1 Jahr in Sword Art Online verbringen zu können.

Doch Sword Art Online wurde 2002 geschrieben und spielt in der damals noch fernen Zukunft, im Jahr 2022.

Im echten Jahr 2017 steckt die Virtual Reality noch in den Kinderschuhen. Die meisten „Virtual Reality“-Spiele sind Experimente und simulieren Bewegungen oder einfache Tätigkeiten. Von einer immersiven Welt sind wir noch ein gutes Stück weg. Aber: Es gibt Fortschritte.

Age of Heroes Greenlight bei Steam

Der chinesische Entwickler Omnigames hat ein „Multiplayer Co-Op RPG“ vorgestellt. Es heißt Age of Heroes. Dort gibt es vier Klassen. Mit Magier, Warlock, Bogenschütze oder Priester erkunden Spieler eine Fantasy-Welt. Es gibt Dungeon-Crawls, Zaubersprüche und Kämpfe.

In einem Video zum Spiel könnt Ihr sehen, wie der Spieler in der wirklichen Welt Gesten vollzieht und seine Spielfigur dann zaubert, den Bogen spannt oder zuschlägt. Auf 90 Minuten Spielzeit schätzt der Entwickler die Spieldauer seines Games.

Sicher noch ein gutes Stück von „Sword Art Online“ weg, aber es ist ein Schritt in diese Richtung, nach der sich die Fans sehnen. Age of Heroes hat nun immerhin Greenlight auf Steam erhalten. Hier geht’s zur Greenlight-Seite von Age of Heroes.

Age of Heroes wird für Oculus Rift, Vive und PlayStation VR entwickelt.


Was man aktuell schon auf der relativ günstigen PSVR spielen kann, zeigen wir hier:

PlayStation VR: Die besten Spiele 2017 – Auf diese PSVR-Games sind wir gespannt

Autor(in)
Quelle(n): MO
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.