Wie eine uralte WoW-Seuche rasend schnell Hearthstone infizierte

Bei Hearthstone experimentierte Blizzard mit einer neuen Idee: Ein Kartenrücken sollte sich viral verbreiten. Und das Experiment um die Blutseuche von Hakkar aus alten WoW-Tagen ging voll auf.

Das war die Idee: Anfang Februar gab Blizzard einen Kartenrücken an nur 200 ausgewählte Spieler in Hearthstone. Das waren vor allem Journalisten und Content Creators, wie jetzt bekannt wurde.

Wenn diese 200 Spieler den Kartenrücken ausrüsteten und gegen jemanden antraten, der den Rücken noch nicht hatte, konnte sich der „Virus“ verbreiten und der Gegner erhielt diesen Kartenrücken ebenfalls.

Kartenrücken-Hearthstone-Hakkar
Der Kartenrücken wabert und weht sogar etwas

Wie schnell verbreitete sich der Rücken? In nur 24 Stunden hatte praktisch jeder PvP-Spieler in Hearthstone diesen Kartenrücken, wie Blizzard nun verriet.

Die Seite Forbes hat eine Grafik erstellt, die zeigt, wie irrsinnig schnell sich der Virus etwa unter den Legend-Spielern verbreitet hat. Da liefen nach 3 Stunden schon 80% der Spieler mit diesem Kartenrücken rum.

Wie Blizzard verriet erfasste der Virus innerhalb von 24 Stunden fast die ganze Spielerschaft.

Hearthstone-Hakkar-Fluch-Forbes
Der Kartenrücken verbreitete sich rasend schnell. Quelle. Forbes

Wo kommt der Virus her? Der Kartenrücken spielt auf ein Event aus der WoW-Urzeit an. Hakkar, der Endboss des Raids Zul’Gurub aus 2005, konnte Spieler mit einer Blutseuche belegen, die sich auf andere Spieler ausbreitete.

Es war möglich, dass Spieler diese Seuche aus dem Raid auch in die „freie Welt“ mitnahmen und dann Spieler in den Hauptstädten verseuchen. Etwa in Orgrimmar.

Vielen Ur-Spielern von WoW ist dieses Event als außergewöhnliches Ereignis in einem MMORPG noch in Erinnerung.

WoW Corrupted Blood Hakkar incident
So ähnlich sah es damals in WoW aus.

Das sagt Blizzard: Im Interview mit der Seite Forbes spricht Pat Nagle, der Live-Content-Designer über das Event:

  • Man hat etwa zwei Jahre mit der Idee gespielt, das Event zu bringen
  • Die schwierigste Entscheidung war es, wie viele „Patient Zeros“ man auswählt und wer das sein soll
  • Man hatte schon geplant, dass sich der Virus rasch verbreiten würde, aber war dann doch überrascht, wie schnell es ging – fast alle Spieler hatten den Kartenrücken innerhalb eines Tages
  • Das Event sei unglaublich erfolgreich gewesen, aber man will nicht versprechen, dass man sowas noch mal macht – es müsse zum Thema der Erweiterung passen
Diese 9 nervigen Karten müsst Ihr in Hearthstone nie wieder sehen
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.