Typ von der Straße erklärt Twitch-Streamerin, wie lächerlich ihre Karriere eigentlich ist

Typ von der Straße erklärt Twitch-Streamerin, wie lächerlich ihre Karriere eigentlich ist

Die Twitch-Streamerin Yoomjii „Jinnytty“ ist derzeit in Malaysia unterwegs. Während eines Livestreams traf sie dabei einen Mann auf der Straße, der ihr erstmal erklärte, wie lächerlich ihre Karriere sei. MeinMMO berichtet von dem Vorfall.

Wer ist die Streamerin?

  • Jinnytty ist offizielle Twitch-Partnerin. Sie besitzt derzeit rund 737.000 Follower und 5.377 Abos auf der Plattform. Im Schnitt schhauten ihr in den letzten 30 Tagen 5.640 Leute bei ihren Livestreams zu.
  • Sie ist derzeit auf Reisen durch verschiedene Länder und nimmt ihre Zuschauer mit auf die verschiedensten Abenteuer. Die Streamerin war zuletzt Bungee-Jumpen und in einem Wildwasserpark auf schnellen Rutschen.
  • Einige ihrer Erlebnisse hält sie zudem auf ihrem YouTube-Kanal fest, der bisher über 300.000 Abonnenten generierte.
  • In einem vergangenen Stream lief sie durch die Straßen von Malaysia, dabei traf sie auf einen englischsprechenden Mann, der nicht wirklich überzeugt von ihrer Karriere als Twitch-Streamerin war.

Lust auf mehr Skurriles? Dann schaut euch die Geschichte zum beliebtesten Clip auf Twitch an:

Twitch: Das ist die skurrile Geschichte hinter dem beliebtesten Clip aller Zeiten

„Schande, Schande!“

Was sagte der Mann zu Jinnytty? Die Konversation begann zunächst recht harmlos und die beiden tauschten aus, woher sie stammen. Er stellte sich als „Dan“ vor. Als der Mann jedoch feststelle, dass Jinnytty jede Sekunde filmte und dabei live war, fragte er: „Wie viel Geld bringt dir das gerade?“

Die Streamerin antwortete diplomatisch und meinte, dass es manchmal mehr und manchmal weniger sei. Darauf entgegnete Dan: „Ich denke, das sollte nicht so viel Geld bringen.“ Jinnytty zeigte sich überrascht und fragte, warum. Der Mann verstehe nicht, wieso man ihr dabei zusehen sollte, wie sie nachts durch die Straßen läuft.

Hier könnt ihr einen kurzen Clip des Vorfalls ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

„Dir schauen doch nur alte einsame Männer aus Deutschland zu“

Das hielt der Mann von ihrer Twitch-Karriere: Jinnytty erklärte ihm: „Es ist so: Ich bin eine Reise-Streamerin und nicht jeder kann die Welt bereisen.“

„Ich denke, jeder kann die Welt bereisen“, antwortete Dan auf die Aussage und fuhr fort: „Was macht deinen Reise-Stream denn besonders?“ Darauf konnte die Streamerin nicht wirklich etwas erwidern und zögerte.

Dan sagte weiterhin, dass die meisten Zuschauer sicherlich alte, einsame Männer seien, die aus Deutschland kommen. Seiner Ansicht nach mögen Deutsche „ziemlich merkwürdige Dinge“.

Er fragte dann: „Das ist aber nicht so, wie du dein Leben normalerweise führst, oder?“

„Das ist meine Karriere!“, äußerte Jinnytty prompt.

„Ehrlich? Macht dich das nicht traurig? (…) Du läufst mit einem Kamera-Stativ herum? Das ist deine Karriere? Schande, Schande!“, rief der Mann.

Jinnytty meinte, dass das das Coolste sei, was man tun könne, aber Dan ließ sich von seiner Meinung nicht abbringen und sagte: „Das ist alles, was falsch in eurer Generation ist.“ Er verstand nicht, was so besonders an ihrer Karriere sei und warum Leute ihr dabei zusehen, wie sie mit einem Handy herumlaufe.

Der Mann kam zu dem Schluss: „Ich meine, du bist sehr heiß, ich denke, das ist die Antwort.“

Die Streamerin sah das anders: „Es ist nicht NUR das, es gibt eine Menge heißer Leute im Internet.“

Dan holte dann zu einem Rundumschlag aus: „Ja, aber nicht diejenigen, die diesem Kanal folgen.“

Nach einer Einladung zu einem Drink, den Jinnytty ausschlug und noch ein paar Worten, gingen beide wieder getrennte Wege. Sie meinte gen Ende des Streams noch: „Das, was wir tun, ist VIEL cooler, als das was er tut.“

Wahrscheinlich verdient Jinnytty recht gut, wenn sie die Welt bereisen kann. Recht gut verdienen auch große deutsche Influencer, die nun verraten haben, wofür sie ihr Geld ausgeben: Große deutsche Twitch-Streamer und YouTuber verraten, wie viel Geld sie im Monat ausgeben und für was

Quelle(n): TwitchTracker, SullyGnome
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
43
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
72 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Leya Jankowski

Wenn ich hier einige Kommentare lese, muss ich doch wieder mit dem Kopf schütteln. Ich verstehe wirklich nicht, warum es einigen Leuten anscheinend so wichtig ist und so viel Freude bereitet, herablassend über andere zu reden. Nur weil sie einen anderen Lebensstil verfolgen, der nicht ins eigene Weltbild passt?

Wer auch nur ein bisschen Ahnung von Medien und Karrieren dahinter hat, weiß auch, dass mehr dazu gehört als „einfach nur auszusehen“, um Erfolg mit so einer Karriere zu haben. Da stecken Skills hinter, die man auch in jedem anderen Berufsfeld einsetzen kann, gerade im Marketing-, Event- und Kommunikations-Bereich. Da hat die junge Frau in diesem Beispiel dann anderen sogar ein Stück was voraus, die dann frisch aus dem Studium kommen und neben ihrem Schein sonst noch wenig zu bieten haben. Das, was sie da in jungen Jahren aufbaut, ist auch Berufserfahrung und dann macht sie das auch noch mit etwas, das ihr Freude bereitet.

Bei uns haben auch schon Leute eine Anstellung bekommen, weil sie bereits Erfahrung mit einem eigenen Twitch-Channel, YouTube oder einem eigenen Blog gesammelt haben. Prinzipiell ist es für Firmen interessant, wenn junge Leute schon den Ehrgeiz und Mut haben, sich auszuprobieren und für sich ein kleines Unternehmen aufbauen – was anderes ist das hier nicht.

Wo ist das Problem?

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Leya Jankowski
Holzhaut

Das Problem ist: Es ist viel leichter, den Erfolg von anderen mit sowas klein zu reden, als sich einzugestehen, dass andere mehr Erfolg haben, weil sie mehr dafür tun.

Alex

Das was Holzhaut sagt, eigentlich sind solche Leute die so über andere Herziehen, die eigentlichen armen Würstchen und ich bin auch erschüttert, wie man hier immer wieder ausartet und wie viel likes und zuspruch da als reasonanz kommt.
Auch wenn ich ungern die Neidkeule ziehe, hier sehen sie unverblümt wie Menschen mit etwas Geld verdienen was ihnen Spaß macht, etwas was sie vermutlich für unmöglich halten, weil sie jeden morgen mit gezogener Fresse einen Unterbezahlten Job anlaufen der ihnen nicht eine sekunde spaß macht der schuldige daran ist auch schnell gefunden, alle anderen, so geht es tausenden Arbeitnehmern, leider.
Gefangen im eigen Selbstauferlegten Martyrium, da nimmt schnell Frust das gesammte Wesen ein.

Es ist einfach viel einfacher sie auf ihr äußeres zu reduzieren und ihren erfolg klein zu reden als sich mit sich selbst, seinen entscheidungen und seiner eigenen Doppelmoral auseinanderzusetzen.
Es ist einfach nur widerlich und diese Leute merken nicht mal ansatzweise wie sie wunderbar damit jedem anderen zeigen was für ein unzufriedener und schrecklicher Mensch sie sind.
Das Problem ist dabei leider, solche Leute bekommen heute Zuspruch an jeder Ecke, weil Kommentar spalten zu Kneipen Stammtischen geworden sind, ein Haufen gescheiterter Persönlichkeiten beweihräuchert sich gegenseitig selbst und klopft sich auf die Schulter wie toll sie doch alles durchschauen.
Permanente selbstüberschätzung mit ausgeprägten dunning Kruger effekt, das ist das ganze Problem.
Das Internet hat viel für die Menschheit und die Globale Welt getan aber die Menschheit weiß offensichtlich auch an vielen Stellen nicht damit umzugehen, da man selbst bei all der Informations Fülle und Möglichkeiten nur seine eigene Filterblase versucht zu rechtfertigen, anstatt sich selbst mal zu hinterfragen.

Hyyga

mehr gibt es nicht mehr dazu zu sagen!

Viele erkennen auch einfach nicht, wie viel Arbeit hinter Streams und Videos allgemein sticht. Das ist nicht nur „sich einfach dahinsetzen und was machen“.

Bin aber auch durchaus überrascht, dass die Resonanz auf Streamer/Content Creator hier so negativ ist. Schade 🙁

Nein

Weil es halt nicht zwingend viel Arbeit ist. Es ist Arbeit erst einmal „größer“ zu werden, aber sobald du ein Zenit überschritten hast, nimmst du auf und andere erledigen den Rest für dich.

Aber solange es dafür ein Markt gibt, wird es auch weiter so laufen. Und sind wir mal ehrlich, Twitch ist ne super kleine Plattform im vergleich zur ganzen Welt und dennoch wird da Geld umgesetzt, was jenseits von gut und böse ist.

Ich möchte nicht wissen, was Influencer in China verdienen, wo die Plattformen einfach 30x größer sind 😀

Aber wenn es klappt warum nicht. Wäre ich auch so attraktiv, würde ich auch Streamen ^.^
Auch wie Leya richtig sagt, ist es nicht alles, aber es hilft ungemein, wenn du hübsch bist. Das kann auch keiner abstreiten.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Nein
Hyyga

und in welcher Hinsicht unterscheidet sich das aus rein westlich-kapitalistischer Sicht von anderen Unternehmen? Wirst du als (z.B.) Besitzer von einem Laden größer, stellst du Leute ein und verwaltest wahrscheinlich nur noch.

Die Arbeit wird halt nicht weniger verschiebt sich aber, bzw. durch das größer werden, kommen neue Aufgaben hinzu: Gespäche mit Werbe-Partner, das Managen deiner Angestellten, Projekte planen, usw.

noom

„Das ist alles, was falsch in eurer Generation ist.“ 
Aber laut ihm schaut seine Generation dabei zu, weil sie ja „heiss“ sei. Über welche Generation soll das nun was aussagen 😂

80s-Gamer

Recht hat er. So schaut’s aus.

Bingolinchen

Ich gönne ihr alles, wenn sie spass damit hat, dann macht sie alles richtig.

Ich persönlich spare lieber mein Geld anstatt es ihr zu spenden und reise dann lieber selber.
Muss jeder für sich wissen, für was er sein Geld ausgibt.

Immer diese Neider…würden das am liebsten selbst machen, haben aber wahrscheinlich zu viel schiss davor und geben lieber peinliche Kommentare von sich.

mavidux

Das ist nichts anderes als blanker Neid, ich finde man sollte solche Menschen kein Aufmerksamkeit schenken, einfach gut wie du meinst sagen und tschüss.

In meinem Freundeskreis ist auch einer der durch Glück einen guten Arbeitergeber gefunden hat und als Reinungskraft für Büros bei 6.Std Woche einen Lohn von 3400 Brutto bekommt plus Zulagen etc. Sowie unbefristet.

Der ist zufrieden so mit sein Leben hat auch eine Famile mit Kindern, aber seine Mitmenschen wie Bekannte und Nachbarn reden das immer schlecht und versuchen seine Situationen schlecht zu reden man solle sich doch einen richtigen Job suchen usw, usw.

Blaz0rz

Warte warte, 6 Stunden die Woche (sicher nicht am Tag?) und 3400 Brutto?? Was geht denn da ab 😂

mavidux

Mein fehler 6std der Tag war das spricht 30std. Woche sry ^^

Blaz0rz

Das ergibt schon deutlich mehr Sinn! 😂

Blaz0rz

Ich würde ihm so gerne widersprechen aber… Ich kann nicht. Thumbs up.

Hendrik

Der Typ ist ja mal einfach nur zum kotzen. Redet die Streamerin für etwas runter, dass ihr gefällt und was sie gerne tut (und kennt sie nicht mal!). Gleichzeitig möchte er sich mit seinem „Generationsgefasel“ auf eine höhere Ebene exkludieren. Ein Baby-Boomer (oder einfach Narzist?) erster Klasse.
Und diese Randbemerkung ihren Erfolg nur aufs Äußerliche zu beziehen mit „du bist hübsch“ – der Typ wollte doch am besten, dass sie ihn für seine „Weisheit“ vergöttert, ihre „Dummheit“ anerkennt und wenn es gut läuft noch die Nacht bei ihm verbringen, nh „Dan“? Seine Engstirnigkeit und Arroganz beweist er immer wieder indem er basically alle Argumente der Streamering ignoriert und weiter auf seiner Meinung herumreitet
Einfach. Zum. KOTZEN.

P.S. ich hab den Stream gesehen.

cht47

Also man kann sich das alles schön reden, aber alleine Amouranth ist der Beweis das in der Regel, besonders bei Frauen, der Content erst an zweiter Stelle steht.
Bei Asmongold ist es definitiv nicht das Aussehen, bei Männern ist es eher das ragen oder sonstiges. Beispiele sind Dr Disrespect, Montana irgendwas..
Meine Schwester hat früher auch gestreamt und sie hat das gemacht was ich jeden Abend mache, einfach zocken und mit anderen Leuten dummes Zeug quatschen. Der Unterschied, mir würde keiner einen Cent dafür zahlen, sie hat dagegen 500€ im Monat nebenbei verdient plus Produkte auf ihrer Amazon Wishlist bekommen.
Charakterlich sind wir uns sehr ähnlich nur schaut sie halt viel besser aus und hat Brüste.
Das ist keine Garantie damit Millionär zu werden, aber macht den Einstieg sehr viel einfacher.
Das ist halt so, warum soll man den Vorteil als Frau nicht auch nutzen, an anderer Stelle wird man ja auch zur genüge benachteiligt.

Als Karriere würde ich sowas jetzt nicht unbedingt bezeichnen, aber es ist, wenn man es regelmäßig macht auch ein Job und wie Leya schon schrieb, lernt man dabei auch viel. Meine sis ist mittlerweile auch im Marketing (wobei sie ihre „Twitch Karriere“ nicht erwähnt hat. Die meisten Ü30 kennen es eh nicht und bei Ü40/50 muss man aufpassen das es nicht mit webcamsex verwechselt wird..)

Threepwood

Da prallen eben Generationen und Welten aufeinander und das bleibt hoffentlich auch so – im Sinne des beiderseitigen Realitätsabgleichs.
Zu den erfolgreichsten Formaten gehören schlicht Dinge, die auf unterstem Niveau angesiedelt sind. Aus der damaligen Kampfansage „TV ist doof, lass es uns besser machen“ wurde ein „TV 2.0 in unreguliert“ mit ganz eigenen und ziemlich fragwürdigen Stars und Sternchen.
Das sagt eine Menge über menschliche Lernresistenz und Werteverschiebung aus, sobald selbst potentiell profitiert werden kann. Beim Thema Eigen- und Fremdverantwortung verkacken es Anbieter/ Plattformen und ein absurd großer Teil der Darsteller zu Gunsten des eigenen Kontos.

Gleichermaßen bin ich dankbar für Formate wie z.B. Jung und Naiv, was sich über die Jahre wahnsinnig gut etablierte und feiere die (durch die Pandemie angeschobene) Digitalisierung der Pen & Paper Szene.
Ich schwanke also selbst zwischen Facepalm Deluxe und regelmäßigem Konsum von Inhalten.

Bloomeffect

Da spricht halt der Neid, dass sie mit etwas geld verdient, was ihr spaß macht. Doch man vergisst, dass auch dahinter arbeit steckt. man macht nicht nur die kamera an und es läuft wie von selbst. viel Zeit investiert man sowie auch Geld. Und was spricht dagegen, das was man gerne tut, mit der öffentlichkeit zu teilen? Und damit selbstständig zu sein. Egal was man macht, es heulen immer leute rum, bist du Arbeitslos, biste n schmarotzer, biste selbstständig, machst du es nicht “ gut genug“ oder „falsch“. Doch, wenn ich glücklich bin, egal wie, juckt mich die Meinung der anderen herzlich wenig. Sie ist erfolgreich, das reicht.

Jean Tillmann

Dan hat das schon gut erkannt.

Björn

Ist es nicht genau seine Generation, die nach seiner Aussage das alles finanziert?

RyznOne

Ist schlicht weg die Wahrheit wenn man nicht so verblendet folgend durch die Welt irrt auf der Suche nach Idealen die einem fehlen. Ihr kann ich gutschreiben das sie das zeigt, auch wenn sie nur ihre Perspektive verstehen kann.

Huehuehue

auch wenn sie nur ihre Perspektive verstehen kann.

Das ist bei ihm natürlich vollkommen anders…

Alex

Da das eigene Ideal ebenso eine komplett subjektive eigene Kreation ist, ist wohl jeder nur in seiner eigenen Perspektive festgefahren, oder aber wir fangen mal wieder an anstatt andere vorzuverurteilen miteinander ehrlich und wirklich zu reden ohne mit einer festen Mauer an Meinung in den Kampf zu ziehen. Das wäre mal was.

Todesklinge

Man sollte seinen Traum solange leben wie es geht und diesen entsprechend erweitern und verbessern. Damit das ganze noch mehr Erfolg hat.

Im Grunde haben beide Seiten Recht. Aber dadurch das die Streamerin so live Reisen macht, ist das zumindest schon mal etwas besonderes als so manch andere seltsame Dinge, über die man streamt…

Der Typ könnte auch etwas neidisch gewesen sein, jedoch das alles aus einer anderen Sicht betrachten. Wenn man allgemein Reiche im Durchschnitt betrachtet, werden diese ähnliche Denkweisen über geringe Einkommen haben (von oben herab).

Sich selber etwas aufzubauen und damit zu wachsen sind unterschiedliche Herausforderungen. Sie ist jünger und hat noch nicht so ganz die Reichweite, aber dies kann ja auch mehr werden.

Nur Geld alleine macht nicht Glücklich, wirklich!
Man muss vor allem Spass und Leidenschaft daran haben was man tut, nur so wächst man mit seiner Herausforderung.

Wie viele arme Reiche es gibt die sich aus Frust mit Drogen vollpumpen oder sonst etwas machen, obwohl diese ja das „Ziel“ erreicht haben.

Jack117

Er hat halt recht. Würde sie nicht gut aussehen wäre sie bei weitem nicht so erfolgreich. Schaut euch doch mal die Top Verdiener bei Twitch an 😉

Alex

Das kann man halt der gesammten Medien Branche Vorwerfen, da hat man es Jahre nicht getan, hier tut man es plötzlich, komplett seltsame unreflektierte Kurzschluss Reaktion, die wohl daraus resultieren muss das Stars im Fernsehen nicht greifbar wirken, Streamer wirken wie wir und dadurch muss irgend was getriggert werden ansonsten verstehe ich halt echt nicht warum man da immer so von oben heran reden muss. 😅

ImInHornyJail

Gesamt nicht unbedingt aber bei vielen ist es so.
Moderation zb würde ich sagen reicht es wenn man gut aussieht und sich nicht komplett dämlich anstellt.
Schauspieler reicht meist nicht nur aussehen sondern man muss auch gut schauspielern können.
Musiker ist beides irgendwie.

Alex

Joa klar Schauspielerei ist klar die Grenze wo aussehen allein nicht mehr reicht, ohne Frage, aber ansonsten hat man es auch da deutlich einfacher und gutes aussehen alleine reicht auch nicht um erfolgreich mit streamen zu sein. Trotzdem muss man sich wissen zu präsentieren und zu verkaufen. Es ist halt ein über den kamm geschere das ich nicht leiden kann, wenn du eine hübsche Frau bist musst du dich quasi ständig damit konfrontiert fühlen alles nur wegen deine Schönheit bekommen zu haben, das ist doch Geistes Krank.

ImInHornyJail

Natürlich hat man es generell etwas einfacher irgendwo Fuß zu fassen wenn man gut aussieht.
Dieses über den kamm scheren nervt mich auch egal vei wem. Aber es ist halt einfacher als es differenziert zu betrachten.

Jack117

Natürlich was auch sonst 😂😂😂😂

Alex

Für mehr, eventuell etwas Argumentation, reicht es nicht?
Frag dich dochmal selbst wenn du es an anderer Stelle nicht tust, warum es hier plötzlich kritisier würdig ist? Wenn du das beim sonstigen Medien Trubel auch tust ist ja alles super, ansonsten ist es halt eine Doppelmoral, die man ruhig bei sich selbst mal hinterfragen darf.

Zuletzt bearbeitet vor 28 Tagen von Alex
Bloomeffect

na und? aber was spricht dagegen? Soll sie sich hässlich machen? Und warum sollte es eine „schande“ sein? Sie ist erfolgreich, meinst Du, sie hat es nötig darauf wert zu legen? Sie hat doch alles richtig gemacht! niemand ist gezwungen sie zu bezahlen oder ihr zuzusehen, aber es muss ja was geben, was es interessant macht, sich das als vorteil zu nehmen, ist doch legitim. Wir müssen doch alle das beste aus uns machen, um im Leben glücklich und zufrieden zu sein.

Seysirra

Deine Aussage trifft da irgendwie nicht so ganz zu Platz 1-4: Gaules, XQC, casimoto und nickmercs. Oder redest du nur von weiblichen Streamer? Dann waretdas Anastasia Rose, sintica, avacrown und Vanessa Lopez. Alle 4 von denen sind DJ’s. Oder vielleicht doch nach geschauten Stunden? Das wäre dann Ironmouse (sieht man nur einen Avatar)Valkyrae,shylily (nur Avatar) und amouranth.

Flonki

Wenn das koreanische Steuerrecht ähnlich dem deutschen ist, dann macht sie alles richtig. Nehmen wir an Sie hätte keine Abos auf dem Kanal und müsste nebenbei arbeiten, selbst dann könnte sie die Reisen als Betriebliche Ausgaben absetzen. Aber wieso sollte ein deutscher alter boomer der ich bin einem koreanischen Stream beiwohnen. Die hat nicht mal ein Plantschbecken…

Alex

Wie hängen geblieben kann man sein. 😂
Sicher hat er mit einigen Aussagen recht, aber dann von Schande zu sprechen ist schon Blödsinn, die meisten Influencer und Streamer sind sich sehr bewusst das sie das nicht ewig tun können und wenn man schlau ist muss man sich etwas nebenher aufbauen, was auch immer.
Außerdem frag ich mich ob der typ auch jeden Dokumentar Filmer zu quatschen würde oder generell, vermutlich schaut er auch Fernsehen und hinterfragt sich dabei 0, ist doch im Grunde nichts anderes, Leute bekommen Geld für unnötige aber scheinbar gewollte Unterhaltung. Dieses messen mit zweierlei Maß ist schon sehr seltsam.

Bloomeffect

Eben, es ist sicher keine Schande, erfolgreich zu sein und ausgesorgt zu haben, mit einer aktivität die Spaß und geld verspricht. Sie sitzt zumindest nicht arbeitslos zuhause rum. Da steckt ebenfalls mühe, geld und Arbeit drin.

Alex

Absolut!

Markus

Der Mann hat voll und ganz recht

Bloomeffect

Warum? Sie hat ausgesorgt, sie verschafft sich ne Rente, mit dingen die ihr Spaß machen. Wer hätte nicht gern ne Arbeit, die einen Spaß macht ;). Außerdem stecken genug mühen, arbeit und Geld hinter. Also ist jede Art von Unterhaltung schande? Dann solltest du garnicht im Internet sein. Alles unterhaltung, geh halt arbeiten, essen,schlafen.. du musst schließlich funktionieren, und nicht spaß haben ;).

Matti

Geil, richtig normaler Typ. Pragmatisch, durchdacht und ehrlich. Hab mir auch ein Ziel gesetzt: alles an meinem Resthof reparieren zu können. Wenn ich was nicht kann, frag ich nach oder schaue nach. Finde ich bei weitem sinnvoller, als einsamen Männern bisschen was vorzuspielen. Dafür musste ja nix können.

Seysirra

Was ist denn bitte an seinen Aussagen durchdacht?

Vallo

Ich gebe Dan da auch recht. Selbst wenn man nicht reisen kann, gibt es genug schöne Videos über die Örtlichkeiten und Sehenswürdigkeiten und man muss den Schwachsinn des Streamers nicht ertragen. Von daher, was bleibt da? Die interessante Person oder/und das Aussehen. Das erstere vermute ich mal nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Vallo
Mac31

Dein letzter Satz, ist genauso wie Dan. Ein klassisches Beispiel, für die Natur des Vorurteils.

Einfach so, ohne etwas über die Person zu wissen, diese in eine Schublade zu stecken.

Vallo

Dann ist es halt so. Wenn man seine Meinung zu etwas gibt ist man ja heutzutage eh ein Unmensch. Von daher. Ich hab meine Meinung begründet und was hast Du? Habe ich eine bestimme Person damit gemeint? Oder meine ich es allgemein und zeige meine Abneigung gegenüber Streams allgemein. Jetzt lies dein Text mal und dann sag mir wer seine Meinung weiter gibt und wer Urteilt. Ob das Aussehen bei Erfolg oder nicht Erfolg ausschlaggebend ist, ist übrigens ein Fakt.

Leord

Es ist sicher stressig zu Streamen und man muss kreativ Sein. Aber wenn Sie nicht gut aussehen würde, würde es keiner schauen. Ich Spiele jetzt seit ca. 1992 am PC und muss sagen dabei zuschauen ist wie beim Sport zuschauen…für mich langweilig. Entweder man macht es selber oder man lässt es. Sich darüber aufregen bringt eh nix.

Huehuehue

Ok, Boomer

Bodicore

Da scheint aber eher Spass zu sein als was anderes…

Oder er ist genervt, dass er nach dem Urlaub wieder in die Fabrik muss.

Ich gratuliere aber Grundsätzlich jedem der sein Ding macht Spass hat und das Leben damit finanziert.
Es gibt genug frustrierte Arbeitsdrohnen.

Ausserdem ist es doch so, dass die meisten nicht bis zur Pension in ihrem Beruf arbeiten.
Wenn das Influenzerding mal nicht mehr funktioniert macht man halt was anderes.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Bodicore
CS-7

Ich wusste gar nicht das Influenzer mittlerweile schon Beamte sind (Pension).

Huehuehue

Vielleicht ist Bodicore Österreicher? Dort heißt die Rente, egal welches Berufsfeld, Pension.

CS-7

Dann wäre es um so wichtiger wenn er sich, gerade auf einer deutschen Seite, Gedanken über unser Rentensystem macht um Missverständnisse zu vermeiden 😉.

Bodicore

Ich bin Schweizer und bei und nennt sich das Pension.
Aber im Grunde ist es egal denn ich denke wir wissen was gemeint ist.

Mac31

Nun natürlich, kann man auch an einen Schreibtisch sitzen und Karriere machen. Oder man reißt als Travel-Streamer um die Welt. Ist jedermanns eigene Entscheidung. Lächerlich ist es vielmehr, über andere zu Urteilen, in deren Schuhen man selbst nicht steckt.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Mac31
lIIIllIIlllIIlII

Es gibt nur einen Weg Geld zu verdienen: meinen.
Alle anderen Wege sind falsch. Sie sind eine Schande.

_____

Gruselliger Opa. Ich hoffe für seine Mitmenschen, dass er diese Ansicht nicht auch auf andere Bereiche des Lebens anwendet.

CS-7

Mit Ende 30, Anfang/Mitte 40 (so alt schätze ich Dan Anhand des Bildes) ist man also schon ein Opa 🤔?

lIIIllIIlllIIlII

Ein Opa wird man nicht durch sein biologisches Alter sondern durch sein Verbohrtheit und Engstirnigkeit, welche den Opa als einen zelotischen Jakobiner klassifizieren.

Abgesehen davon wird man natürlich zum Opa, wenn Enkel hat.

Kontext.

CS-7

Opa steht für:

Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Opa

Deine Definition ist mir nicht bekannt und generell wird der Großteil der Gesellschaft den Begriff „Opa“ mit der oben genannten Ausführung assoziieren.

Oder ist das wieder so ein Ding wie „Boomer“, was eigentlich auch nur die Generation der 1950/60er definiert aber einfach für jeden Verwendet wird der, in den Augen des anderen, eher konservative/falsche Ansichten hat?

Orchal

Er sagt in dem Clip doch gar nichts von „Deutschen“ oder war das vor dem Clip?

Alexander Ostmann

Ich gebe Dan recht.

Bloomeffect

boomer. dann informier dich. geh arbeiten und schau weder fernseh, noch geh ins Internet, weil dies dient alles zur Unterhaltung! Was machst du hier? Ekelhaft, du solltest arbeiten.

Drahn

Hoffentlich spart die Streamerin ihr Geld, denn ab einem gewissen Alter werden ihre Zuschauer gehen und dann eher einem jüngeren Modell beim Reisen zuschauen.

Bloomeffect

Bis dahin hat sie ausgesorgt. Ist außerdem ihr „Problem“, nicht deins.

Drahn

Und wenn ich nen Euro kriegen würde für jeden Simp-Kommentar, hätte ich auch längst ausgesorgt.

Ich sags mal so: Wenn die Streamerin erfolgreich damit ist und Spaß daran hat, warum nicht? „Wähle einen Job, den du liebst, und du wirst nie wieder arbeiten“.

Aber Dan hat auch nicht Unrecht. Vielleicht ist es nicht seine Welt, vielleicht versteht er die Streamerin genauso wenig wie sie ihn. Ihn jedoch einfach als „Boomer“ oder „gruseligen Opa“ zu betiteln zeugt jedenfalls nicht von geistiger Reife.

Ich kann beide Seiten verstehen. Und der Rest sollte das auch.

Bingolinchen

Amen.

Hyyga

Ich kenne die Streamerin nicht. Aber ich finde es immer schade, wenn man was schlecht redet, was man nicht mal kennt.

God Loll Loot

Es ist eher eine Schande das manche ihr Horizont nicht erweitert und sich für veränderung offen ist.
Mit der Zeit entstehen nunmal neue Berufszweig.
Im Kapitalistisches Leben zählen nunmal Geld.
So lange man es Legal bekommt ist es völlig egal wie man es bekommt.

Ist also einfach nur Neid.

ImInHornyJail

Ich mag Dan.

Aber ich habe erstmal 2 Stunden geweint weil mich seine Aussage mit den merkwürdigen Dingen und den deutschen sehr verletzt hat.

CS-7

Die Opferrolle zieht immer 😅.

ImInHornyJail

Ne nicht immer aber man kannst versuchen 😉

Bloomeffect

wieso hängst du 2h in nem beitrag wtf.

ImInHornyJail

Wieso soll ich 2 stunden in einem beitrag hängen? Woher hast du die info?

Koronus

Ehrlich gesagt ich verstehe auch den Spaß daran nicht aber bitte wem es gefällt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

72
0
Sag uns Deine Meinungx