LoL-Streamer wird plötzlich permanent gebannt, weil Twitch seinen Namen für schmutzig hält

LoL-Streamer wird plötzlich permanent gebannt, weil Twitch seinen Namen für schmutzig hält

Während ein Streamer League of Legends spielte, wurde er von Twitch plötzlich permanent gebannt. Der Grund dafür soll sein schmutziger Nutzername sein, den Twitch als Verstoß gegen die Richtlinien sehe. MeinMMO berichtet, um wen es geht und was genau da passiert ist.

Um wen geht es? Es geht um den LoL-Streamer „Doaenel“. Zwischen 1.000 und 2.000 Zuschauer konnte er durchschnittlich mit seinen Streams begeistern. Rund 3.000 Abonnenten besitzt er derzeit noch auf Twitch.

Er streamte ausschließlich League of Legends auf der Livestream-Plattform und das für 10 bis 14 Stunden täglich. Doaenel verfolgt das Ziel, die Nummer 1 im Spiel zu werden – koste ihn, was es wolle.

Mit poetischen, motivierenden Tweets und seinen Match-Statistiken versucht der Streamer sich selbst zu pushen und zu zeigen, wie gut er gerade in LoL abschneidet.

Doaenal bezeichnet sich in seiner Twitter-Bio als den besten Hecarim auf der Welt. Hecarim ist ein spielbarer Charakter im MOBA League of Legends.

Die 5 größten Twitch-Banns, die für viel Aufsehen gesorgt haben

Twitch bannt den Streamer wegen seines Namens

Warum erhielt Doaenel seinen permanenten Bann? Am 6. Februar teilte Doaenel in einem Tweet den Grund für seinen plötzlichen Bann: seinen Nutzernamen. Twitch sehe den Namen als „do anal“, zu Deutsch: „Tu ‚es‘ anal“.

Der Streamer sagte sofort, dass sein Name damit überhaupt nichts zu tun habe und er ihn besitze seit er 16 Jahre alt war. Der Name setze sich aus folgenden Kriterien zusammen:

  • Die ersten 2 Buchstaben des Nachnamens
  • Der erste Vokal des Vornamens
  • Der dritte Buchstabe des Zweitnamens oder des Namens eines Elternteils, falls man keinen Zweitnamen besitzt
  • Der letzte Konsonant des Nachnamens
  • Hinzufügen von der Endung „iel“ oder „el“

Einen engelsgleichen Namen wollte Doaenal damit eigentlich erschaffen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

In einem YouTube-Video teilte er seine Story und wie er überhaupt zu Twitch kam.

Zuvor hatte Doaenel, laut eigenen Aussagen, schon versucht, von Twitch gebannt zu werden, er fluchte wild in Streams herum und benahm sich daneben. Er befand sich in einem schlechten mentalen Zustand, so Doaenel. Jedoch machte Twitch dort gar nichts und ließ ihn einfach weiter streamen.

Es gab allerdings schon mal einen Bann: Im Jahre 2020 hatte er eine Streamerin sexuell belästigt und sie gefragt, ob sie Sex mit ihm haben wolle. Daraufhin kassierte Doaenel einen kurzzeitigen Bann von Twitch.

Ob die steigende Reichweite oder die vorherigen Streams mit Schuld am jetzigen Bann sind, ist nicht klar. Vielleicht ist Twitch erst jetzt auf seinen Nutzernamen aufmerksam geworden. Ein offizielles Statement der Livestream-Plattform gab es bisher noch nicht.

Doaenel scheint auf jeden Fall weitermachen zu wollen und wird sicherlich bei Twitch in Berufung gehen, um den Bann anzufechten. „Ich verspreche euch, ich werde weiterkämpfen. Ich habe mir selbst versprochen, weiterzukämpfen. Und das ist genau das, was ich tun werde (…)“, sagte Doaenel am Schluss seines Videos.

Großer Twitch-Streamer entbannt 25.000 Leute – Es läuft so, wie ihr es euch vorstellt

Quelle(n): TwitchTracker
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Larrabee

Wenn er wirklich nur Aufgrund seines Names von Twitch gebannt wurde, dann hat Twitch falsch gehandelt.
Erstens: Twitch hätte und sollte solche Namen gar nicht zulassen – dazu könnten sie einen Namensfilter benutzen oder müssten durch eine manuelle Kontrolle Namen zulassen
Zweitens: Alle Personen die bereits länger laut Twitch einen unpassenden Namen benutzen, müssen informiert werden diesen mit einer Frist ändern zu dürfen, z.b. wenn sich die AGBs ändern

Außer:
Sollte es bereits konkrete Anweisungen geben in AGBs, Nutzerbedingungen, etc. wie ein Nutzername auszusehen hat, auch wenn Twitch erst Jahre später den Fehler bemerkt oder die Benutzer haben die neuen Bedingungen zugestimmt ohne sie zu lesen und darauf zu reagieren, dann wäre Twitch im Recht. Allerdings zeugt das dann von Unprofessionalität.

Allerdings kennen wir die genauen Hintergründe nicht und können die Sache somit nicht eindeutig bewerten. Hier fehlt mehr Kontext.

ZeroUno

Selbe vor 2 Tagen passiert, dabei habe ich seit Jahren lediglich mein Familiennamen genutzt und somit den Channel IAmNigro betrieben im Stream 100-300 Viewer im schnitt, nun hat ihnen plötzlich nach Jahren nicht mehr mein Name gepasst und mich somit permanent gesperrt. Ich sag nur ein, das sind Rassisten die null Respekt gegenüber anderen Ländern und Kultur haben sowohl als auch Kopflos und hinterhältig handeln.

Ooupz

Jeder ist selbst verantwortlich für seinen Namen den er aussucht, mit oder ohne Hintergedanken ist dieser Name bedenklich. Ich kann mich auch nicht i phuk Cids nennen und dann so tun als wäre ich unschuldig, ich mein so wird das ja nicht geschrieben oder? Heißt was ganz anderes

Schlachtenhorn

Deine Logik ist weird.
Er hat einen Namen ausgesucht der im Grunde nichts bedeutet, nun wird nach Jahren Random entschieden das der Name Ähnlichkeiten mit etwas hat, was sie nicht mögen.
Also wenn ich seinen Namen gelesen hätte, hätte ich an andere Dinge gedacht als an die Kurzform von Analsex.
Um dein Beispiel zu entkräften, es ist ein wesentlicher Unterschied ob man etwas bestimmt provokant macht oder jemand es nach Jahren so random reininterpretiert.

lIIIllIIlllIIlII

Aha, also soll ich jetzt jede obskure Sprache checken ob mein Name nicht irgend wo auf der Welt irgend etwas Merkwürdiges bedeutet? Oder noch besser von irgend jemandem auf der Welt merkwürdig interpretiert wird?

Osram, also die Glühbirne heißt auf polnisch so viel wie darauf scheißen.

Lela heißt auf im Spanischen so viel wie dumm.

Pajero heißt dort Wichser. Ich glaube es gibt sogar ein Automodel das so heißt.

Cola ist der Schwanz.

Persil hat in Frankreich einen anderen Namen. Ich glaube im Französischen heißt das Petersilie oder Schnittlauch oder so.

Es ist wirklich ein bisschen zu viel Verlangt dafür sorge tragen zu müssen, dass kein kranker Geist in meinen Namen etwas hinein interpretieren kann was nicht da ist.

TruEpL4y

Wenn er sich allerdings genau an die Anweisung des Angel-Name-Generator gehalten hat, Frage ich mich wie am Ende „al“ rauskommt wenn doch die Anweisung lautet „add IEL or El to the end“.

Kaaras

Kannst du keine Nicknames lesen? Doaenel? Wo siehst du da am Ende ein AL?

kraeuschen

doch kann er

Einen engelsgleichen Namen wollte Doaenal damit eigentlich erschaffen.

steht so im text^^

Kaaras

Das ist aber nicht sein Nickname. Sein Name endet auf ein El. Bloss weil der Verfasser des Textes sich vertippt hat heißt es nicht das er wirklich so heißt

TruEpL4y

Allerdings gehe ich von dem aus was ich HIER im Text gelesen habe, hinzu die Aussage/Angabe/Vorwurf von Twitch wo es um anal geht.
Des weiteren kenne ich diesen Streamer nicht, als daß ich es hätte wissen müssen.
Also einfach mal piano und nen Gang zurück schalten und nicht ganz so von oben herab.
Hättest mich auch etwas freundlicher auf den Fehler hinweisen können Kaaras.

Noch nen angenehme

Hisuinoi

Ich muss schon sagen das Twitch schon etwas weird ist und komische Leuter Beschäftigt die eigentlich gekündigt werden sollten bei den Entscheidungen.
Es gibt aber auch keine Twitch Alternativen.

Zumindest für mich als Zuschauer ist Twitch am besten.
Bei Youtube ist der Chat nicht so gut auch die möglichkeiten.
Und bei Facebook will ich erst garnicht reden, noch beschissener.

Bei Youtube/Facebook schaue ich nicht freiwillig Streams an weil es dort sehr anstrengend ist.Auch die Streamqualität ist nicht so berauschend.
Mit Twitch bin ich da noch am besten klar gekommen.

Es können zwar Twitcher Plattformen wechseln, denke viele Fans gehen sicherlich mit. Gibt auch viele Leute wie z.B. ich das die anderen Plattformen sich an Twitch orientieren sollten von Komfortsachen und Einstellungsmöglichkeiten, Design, usw.

Anonymous

Twitch, Diletanten…🙄

Lynacchi

Mir ist zwar Twitch sowas von egal, genau wie seine Streamer. Aber wer da Do anal raus ließt, hat mMn die Kontrolle über sein Leben verloren.

Leberwursttierchen

Vielleicht ein unterdrückter Wunschgedanke😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x