Total War Arena: Free2Play-Ableger ist Ergänzung, nicht Ersatz

Wargaming und Creative Assembly bringen mit Total War Arena ein Free2Play-Spiel heraus, welches das strategisch/taktische Gameplay eines regulären Total War mit der Spielmechanik eines Free2Play-Titels wie World of Tanks mischt.

Die Spiele der Total-War-Reihe stehen seit dem ersten Shogun-Spiel für komplexe Strategie- und Taktikspiele, bei denen ihr auf der großen Map Feldzüge plant und diese dann in Echtzeit mit Tausenden von Soldaten ausfechtet.

Der Serienableger Total War Arena nimmt die spannenden Taktik-Echtzeit-Schlachten und packt sie in ein rasantes Free2Play-Modell á la World of Tanks!

Total War Arena – Epische Momente durch Zufall

Total War Arena verzichtet komplett auf den Strategiepart und wirft euch sofort ins Gefecht. Ihr wählt vor dem Kampf euren Anführer und drei Einheiten, die ihn begleiten. Die Kommandanten stammen aus der Antike und können Römer, Griechen oder Barbaren sein. Als Einheiten stehen euch unter anderen Infanterie, Reiterei, Katapulte oder Bogenschützen zur Verfügung.

total war arena alpha screenIhr kämpft aber nicht alleine mit euren Einheiten gegen einen einzelnen Gegner. Vielmehr seid ihr mit neun weiteren Spielern am Start, die auch jeweils einen Anführer mit je drei Einheiten kommandieren. So kommt ein ordentlicher Pulk an Truppen pro Seite zusammen und unter den richtigen Umständen ergeben sich epische Massenschlachten wie in den Filmen 300 oder „Der Herr der Ringe“.

Total War Arena – Friendly Fire und Fortschritt

Um in Total War Arena zu siegen, müsst ihr also als Team gut zusammenarbeiten. Sonst kann es leicht passieren, dass ihr eure Bogenschützen verliert, weil euer Mitspieler sie nicht gut mit seiner Hopliten-Phalanx gesichert hat. Oder ihr stellt eure spielentscheidenden Katapulte so ungünstig auf, dass sie die verbündeten Truppen treffen. Friendly-Fire ist nämlich in Total War Arena stets ein Thema.

total-war-arena-alpha-screenNach jedem Match bekommt ihr Ressourcen und Erfahrung, womit ihr – wie in World of Tanks – eure Einheiten weiter aufmotzt. So verbessert ihr nach und nach die Fähigkeiten eurer Soldaten und lasst sie ganz neue Tricks lernen, beispielsweise die extrem starke Schildkrötenformation der römischen Legionäre. Spielfortschritt soll sich – wie bei Free2Play-Spielen üblich – mit Echtgeld beschleunigen lassen. Die Entwickler versprechen aber, kein Pay2Win entstehen zu lassen.

Total War Arena – Keine Konkurrenz zur Haupt-Serie

Das Gameplay von Total War Arena soll ungleich schneller und dynamischer sein als die eher gemütlichen Schlachten von Serienteilen wie Rome oder Medieval. In knapp zehn Minuten kann das ganze Spektakel schon vorbei sein und taktische Fehler rächen sich schnell. Durch diesen anderen Fokus im altbekannten Konzept soll Arena Total-War-Fans ansprechen, aber gleichzeitig keine Konkurrenz zu kommenden Teilen der regulären Total-War-Serie darstellen.

Vielmehr ist Total War Arena als Ergänzung und nicht Ersatz zu verstehen. Ein Release-Datum ist leider noch nicht bekannt, ebenso, ob es eine Konsolen-Version geben wird. Letzteres will Wargaming aber nicht ausschließen.

Auch interessant: Total War Arena – World of Tanks mit Römern? 

Autor(in)
Quelle(n): Gamespot
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.