Top-Games Dezember 2017: Destiny 2 stagniert, PUBG & Fortnite steigen

Die Umsatzzahlen für den so wichtigen Monat Dezember 2017 sind da. Während der Stern von Destiny 2 langsam verblasst, gehen die Sterne von Fortnite und PUBG weiter auf. Aber ein anderes Spiel dominiert das Weihnachtsgeschäft: Call of Duty WW2.

Jeden Monat gibt die Analyse-Firma SuperData ihre Marktforschungszahlen bekannt. Das sind Top-10-Listen der Spiele, die in einem Monat digital am meisten Geld umgesetzt haben. Die Zahlen gelten weltweit.

Digitaler Spiele-Markt wächst um ein Sechstel

Insgesamt ist der digitale Videospiel-Markt im Dezember 2017 um 17% gegenüber 2016 gewachsen. Die Branche boomt also.

Überraschungen gibt es kaum. Trends, die man schon das Jahr über beobachten konnte, setzen sich fort.

Die Premium-AAA-Spiele auf PC und den Konsolen haben aufgedreht. Mobile zieht ebenfalls gewaltig an. Runter geht’s für Social-Spiele und Abo-Games.

GTAV-Money

Die großen Gewinner des Dezembers 2017

  • Zu den großen Gewinner im Dezember gehört Call of Duty: WW2. Die sicherten sich den 1. Platz bei den Konsolen-Titeln. Und das ist nicht alles. Was die digitalen Verkäufe angeht, hatte CoD: WW2 das beste Quartal bei den Konsolen aller Zeiten. In einem Vierteljahr hat nie ein Konsolenspiel mehr Geld umgesetzt als der neueste Titel von CoD. Das passt zum Zeitgeist: Auch bei Konsolen werden immer mehr Spiele digital gekauft.
  • Eine Überraschung ist Grand Theft Auto V. Der Oldie hat Jahre nach dem Release das beste Einnahme-Quartal hingelegt. GTA V Online bricht seinen Rekord aus dem Juni 2017 und hat nun in einem Monat mehr eingenommen als jemals zuvor.
  • Das ganze Jahr über hat PlayerUnknown’s Battlegrounds gewonnen – und das setzt man auch im Dezember fort. Die Spieler auf der Xbox One haben artig auf den Release gewartet und 2 Millionen digitale Einheiten von PUBG erworben. Auch die „Klone“ von PUBG zählen zu den Gewinnern. So seien die Mobile-Games Knives out und Rules of Survival erfolgreich gestartet.
fortnite-hinterhalt

Fortnite: Battle Royale und PUBG auf PC und den Konsolen erfolgreich

  • Fortnite Battle Royale setzt im Dezember 2017 89 Millionen US-Dollar digital um und hält beim Wachstum mit PUBG mit. Das ist wohl auf PC, PS4 und Xbox One ein Wahnsinns-Erfolg. Laut Superdata verteile sich die Spielerbasis hier gleichmäßig.
  • PUBG und Fortnite sind auch die einzigen Spiele aus den Top-10 bei den Konsolen, die sich ebenfalls bei den PC-Spielen wiederfinden. Dort dominieren sonst mit LoL, WoW, World of Tanks und den üblichen Verdächtigen aus Asien alte Bekannte.
Top-Games-Dezember2017

Kritische Stimmen für Destiny 2 – Blaues Auge für Battlefront

Dagegen hat Superdata kritische Stimmen für Destiny 2 übrig. Da heißt es, der DLC „Curse of Osiris“ habe keinen signifikanten Einfluss auf das Spiel gehabt.

Sowohl die digitalen Umsatz-Zahlen als auch die monatlich aktiven Nutzer seien im Vergleich zum November im Dezember 2017 gleich geblieben. Das mag daran liegen, dass viele Curse of Osiris nicht im Dezember gekauft haben, sondern bereits vor Monaten als Teil einer Sonder-Edition.

Das ist enttäuschend für Destiny 2: Normalerweise erwartet man bei einem DLC-Release einen Anstieg in der Anzahl der monatlich aktiven Nutzer und nicht, dass die Linie flach bleibt. Zumindest sah SuperData hier keinen Abfall.

destiny-jäger-hüter

Interessant ist auch, dass sich der Titel „Star Wars Battlefront 2“ beachtlich auf Platz 4 bei den Konsolen hält. Denn das schafft Star Wars ohne jegliche Zusatzeinnahme-Quelle. Die geplanten Mikrotransaktionen musste Electronic Arts nach Fan-Protesten aus dem Spiel streichen.


Das war der letzte Monat aus 2017 – diese Trends sehen wir für 2018 voraus:

5 Gaming-Trends für 2018: Das Jahr des Shitstorms

Quelle(n): Superdata
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cerberus

jetzt kriege ich dann richtig haue:-P

Wenn ich mir die Statistik anschaue wäre es schlauer gewesen, hätte Bungie gar keine PC Version von D2 gemacht und sich darauf konzentriert auf der Konsole ein anständiges Game hinzubekommen.

duckundweg 🙂

Dumblerohr

Jo CoD zurecht. Is halt n richtiger Shooter, wo man zB Shotgun und Sniper spielen kann wenn man das möchte, und nicht drauf angewiesen ist was der Hersteller einen lässt *hust* Bungie
Außerdem gibts Nazi Zombies. Und das, meine Freunde, ist mal wirklich sehr witzig xD

Malcom2402

Okay aber bei CoD macht es keinen wirklich großen unterschied ob Sniper oder Schrot. Mit den Schrotzen konnte man, zumindest früher den aktuellen Teil habe ich nicht, auch Oneshots über die halbe Karte machen.

Starkiller AH

Geht immer noch funktioniert nur komischerweise nur bei den Gegnern selber machst hitmaker wenn fast direkt vor dem bist

KingK

Nazi Zombies kannst auch bei Sucker Punch bewundern 😛

Alzucard

Schon bitter, dass ein spiel mit mikrotransaktionen unter einem spiel steht ohne. Hab nen Lachanfall bekommen als ich die Liste gesehen habe.

John Wayne Cleaver

“Schon bitter, dass ein spiel mit mikrotransaktionen unter einem spiel steht ohne.”

Wenn man es genau nimmt ist es doch so, dass alle Spiele in der Liste unter einem Titel mit Mikrotransaktionen stehen.
Denn jeder der drei Erstplatzierten bietet Mikrotransaktionen an.
Und finde ich nicht schlimm. Liegt aber auch vielleicht daran, dass ich einer von diesen Schurken bin der nichts gegen Mikrotransaktionen hat solange sie eben kosmetischer Natur sind oder wie bei LoL Teil eines F2p Titels.
CoD:WW2 hat von mir noch keinen Cent extra bekommen. Warum denn auch? Alles was ich haben will kann ich mir locker erspielen. Wer da direkt Geld ausgibt ist einfach nur zu ungeduldig.

press o,o to evade

du schurke!
ich hab auch schon 75€ in fortnite battle royale gesteckt. dafür gehen wir doch arbeiten, who cares? die beträge für diablo 3 damals, als es noch das auktionshaus gab, will ich euch garnicht sagen…. aber mittlerweile ist 2018, und man wird an jeder ecke abkassiert. echt extrem.

John Wayne Cleaver

Nein, das siehst du falsch.
Heutzutage darfst du doch mit deinem selbst verdienten Geld gar nicht mehr das machen was du willst. Schon gar nicht bei Spielen mit Mikrotransaktionen. Die musst du dann boykottieren, für das Allgemeinwohl und weil andere Mikrotransaktionen doof finden. ????????

press o,o to evade

für d2 everversum 0€,
was soll es da geben was man nicht erspielen kann? außerdem sehen die rüstungen vom shop doch scheisse aus.
ok sweeper bot exo emote mit dem besen fehlt mir noch… das würde ich mir kaufen.
kann man aber nicht gezielt, oder?

Marcel Brattig

Nein

GameFreakSeba

Also ich finde die Rüstungen mit eine der besten überhaupt, was wiederum einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt.
Zum Glück hab ich alle komplett, lediglich von der Omega fehlt noch jeweils die Brust für Titan und Jäger.
Dies war aber nur möglich da ich jede Woche die drei Glanzengramme farme.
Apropos – seit dem Anbruchevent hab ich noch kein Glanzstaub bekommen. Darf nur regelmäßig Schiffe und Sparrows zerlegen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x