The Elder Scrolls Online: Housing vorgestellt – Schaffen, schaffen, Häusle bauen

Das Housing-Feature ist eines der am meisten ersehnten der Fans des MMORPGs The Elder Scrolls Online und nun wurde es ein wenig näher vorgestellt.

Im kommenden Jahr werdet ihr euch eigene Häuser in der Fantasywelt Tamriel zulegen können. Zenimax‘ Matt Firor erklärte, dass man sich zunächst auf eine Quest begeben muss, in deren Verlauf man ein Appartement bekommt. Von hier aus kann man sich dann andere, größere Häuser zulegen. Pro Volk gibt es verschiedene kleine, mittlere und große Bauwerke, in denen man wohnen darf.  Insgesamt wird es zu Beginn 30 verschiedene Häuser geben.

The Elder Scrolls Online: StadtJeder darf mehrere Häuser besitzen

Mit Ingame Gold soll es möglich sein, sein Haus zu einer größeren Version zu erweitern. Was die Möbel angeht, mit denen man sein Eigenheim dekorieren darf, so wird man diese selbst herstellen können. Dazu führt man einen Möbel-Crafting-Skill ein. Selbst hergestellte Möbel darf man überdies an andere Spieler verkaufen. Insgesamt soll es hunderte von Deko-Items geben, mit denen man sich sein Zuhause so einrichten darf, wie man möchte. Es wird möglich sein, mehr als ein Haus zu besitzen. Die Häuser sind an den Account gebunden.

Matt Firor wollte nicht bestätigen, ob es für Spieler möglich sein wird, Häuser anderer Spieler zu betreten, wenn diese nicht dort sind. Es soll aber auf alle Fälle die Möglichkeit geben, andere Spieler zu sich einzuladen. Dies wird besonders für Gilden interessant, die Häuser als Gildenhallen nutzen können. Ein genaues Datum, wann mit dem Housing gerechnet werden kann, wurde noch nicht verraten. Es soll aber erst 2017 so weit sein. Matt Firor rechnet mit einem Release Anfang des kommenden Jahres.

Weitere Artikel zu The Elder Scrolls Online:

 

Autor(in)
Quelle(n): MassivelyOPReddit
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (17)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.