The Elder Scrolls Online: Für Playstation 4 und XBox One maßgeschneidert

Das Fantasy-MMORPG The Elder Scrolls Online soll für die Konsolen Playstation 4 und XBox One wie maßgeschneidert sein. Deshalb habe auch der Port so lange gedauert.

Wie der Game Director von TESO, Matt Firor, in einem Brief an die Fans mitteilt, werde man häufig gefragt, warum der Port auf die Konsolen so lange gedauert habe. Die Antwort: Es sollte sich nicht wie ein „bloßer Port“ anfühlen, sondern so, als sei das Game speziell für die Konsolen angefertigt worden.

Teams hätten parallel an den Konsolenversionen gearbeitet, um Features wie die Controller-Adaption oder den Voice-Chat organisch zu integrieren. Auch eine komplett neue Benutzeroberfläche sei dabei entstanden. Man hofft nun, dass sich für die Spieler das Warten gelohnt hat, wenn sie am 9. Juni The Elder Scrolls Online auf den Konsolen erleben können.

TESO: Story

Mein MMO meint: Na ja … wir und viele andere haben eine andere Theorie darüber, warum der Port auf die Konsolen so lange dauerte. Es schien eher so zu sein, als halte man ein Konsolen-Release zurück, weil der PC-Release viele Unfertigkeiten und Schwächen im Konzept offenbarte und das Game nicht gerade einen Triumphzug antrat.

The Elder Scrolls Online selbst schien bereits fest mit einem Konsolenport im Auge entwickelt worden zu sein. Immerhin merkte man TESO bereits zum Release Kompromisse zugunsten der Konsolen an: Das Interface war damals schon aufgeräumt, es gab nur wenige Skill-Tasten.

Sollte es wirklich so sein, dass die Anpassung auf die Konsolen über ein Jahr gedauert hat, dann muss sich Zenimax fragen lassen, warum man erst 2 Wochen, bevor der Konsolen-Release anstand, gemerkt hat, was das für eine Arbeit wird. Das Thema war und ist wahrlich kein Ruhmesblatt für Zenimax.

Autor(in)
Quelle(n): TESO
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Vincent
Vincent
5 Jahre zuvor

Bei all der Destiny Kritik à la „unfertiges Spiel“ etc. kann man sich doch einfach nur freuen, dass die Entwickler hier den Ar*** in der Hose hatten zu sagen, „Nein das wird so nichts, wir brauchen noch ne Weile.“
Nach Oblivion und Skyrim auf der 360, kann ich mich meinem Vorposter nur anschließen: Ich freu mich so WAHNSINNIG, endlich wieder Elder Scrolls erleben zu dürfen. Und ich bin gespannt, was das Game bezüglich NextGen-Grafik alles aus der X1 rauskitzeln kann.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Na ja, der Satz wär richtig, wenn’s nie auf dem PC rausgekommen wäre, das ist es aber. smile

Das TESO aus dem April hatte riesige, tiefsitzende, strukturelle Design-Probleme. Vor allem da, wo es wirklich zählte, im Endgame und den Kern-Spielmechaniken. Das war auch den Hardcore-Fans nach wenigen Wochen klar. Und auch die Entwickler haben das sehr schnell gesehen. Auf der anderen Seite im „Kür-Bericht“: Quests, Story, Atmo, Ideen – da war man auch im April schon weit und da war’s ein starkes Spiel mit Pluspunkten, auf jeden Fall.

Jetzt ist man immer noch dran, fast ein Jahr danach, diese problematischen Ur-Ideen zu beseitigen. Und das wird sicher noch bis zum Jahresende, vielleicht noch länger dauern.

Jörg Albrecht
5 Jahre zuvor

Ich freu mich so tierisch drauf, bin aktuell auf dem PTS unterwegs und nehm die ganzen Änderungen für den 17. März unter die Lupe (Patch kommt ja meines Wissens schon früher auf die Live Server) um dann zur Konsolenversion bereit zu sein. Meiner Meinung nach fast durchweg gute Änderungen und eine Bereicherung für die Konsolen auf denen es ja nicht wirklich viele reine mmos gibt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.