The Division Tipps: So bereitet Ihr Euch auf Update 1.7 vor

Bei The Division steht das Update 1.7 bevor. So könnt Ihr Euch darauf vorbereiten.

Seit wenigen Tagen läuft die Testphase zum Update 1.7 auf dem PC. Der Release ist also nicht mehr allzu weit entfernt.

Viele Agenten fragen sich da: Was kann ich jetzt tun, um einen erfolgreichen Start in The Division 1.7 hinzulegen? Schließlich möchte man gut vorbereitet in die Zukunft schreiten, sich den ein oder anderen Vorteil erspielen – und die Zeit sinnvoll überbrücken, bis das Update 1.7 endlich erscheint. Einen konkreten Release-Termin gibt es noch nicht.

The Division 1.7 – Was kann ich jetzt tun?

Auf das Update 1.6 konnte man sich noch besser vorbereiten als auf das Update 1.7. Der Grund: Bei 1.6 wurde der Gear-Score nicht erhöht und man konnte sich bereits im Voraus die Items zusammensuchen, die im neuen Meta liegen würden.

Mit dem Update 1.7 wird der Gear-Score zwar ebenfalls nicht erhöht, allerdings kommen nun klassifizierte Rüstungsteile. Diese haben bessere Stats als die bisherigen Items und stellen somit die neuen „besten“ Rüstungsteile dar. Da das Classified Gear erst mit dem Launch von 1.7 eingeführt wird, kann die Jagd darauf erst dann beginnen.

Dennoch könnt Ihr schon jetzt einiges tun.

NinjaBike-Rucksack auf keinen Fall zerlegen

Der erste Tipp lautet: Falls Ihr gerade Euer Lager aufräumt, um Platz für 1.7 zu schaffen, dann achtet darauf, nicht den NinjaBike-Rucksack zu zerlegen.

Dieses Exotic galt lange Zeit als das schlechteste Exotic überhaupt, weshalb es Massive aus dem Loot-Pool entfernte, um Frust zu vermeiden. Mit dem Update 1.7 wird es überarbeitet und kehrt als extrem spannendes Item zurück.

Nun kann der NinjaBike-Rucksack als zusätzliches Item für alle ausgerüsteten Gear-Sets fungieren. Habt Ihr beispielsweise zwei Teile vom Stürmer-Set und drei Teile vom DeadEYE-Set und legt nun den NinjaBike-Rucksack an, werden der 3-Set-Bonus vom Stürmer und der 4-Set-Bonus von DeadEYE aktiv. So werden völlig neue Kombinationen möglich. division-deadeye

Exotische Behälter farmen

Eine gute Vorbereitung für 1.7 wäre es, den NinjaBike-Rucksack zu farmen, falls man ihn noch nicht hat. Jedoch ist er seit 1.6.1 nicht mehr erhältlich. Eine Sache könnt Ihr aber tun: Exotische Behälter sammeln. Denn wenn NinjaBike in den Loot-Pool zurückkehrt, könnt Ihr diese öffnen, um eine Chance auf den Rucksack zu haben.

Ihr erhaltet Exotische Behälter, indem Ihr Missionen auf legendärer Schwierigkeit und Übergriffe auf Heldenhaft meistert. Insgesamt sind so 7 exotische Kisten pro Woche möglich. Aber: Wenn Ihr mehrere Charaktere habt, könnt Ihr noch mehr davon sammeln. Zudem lassen auch Wochenauftragsbehälter exotische Items springen. Diese Kisten könnt Ihr also ebenfalls hamstern.

Waffen und Mods farmen

Ihr dürft Euch bereits jetzt überlegen, welche Builds Ihr in 1.7 erstellen wollt. Ein paar der neuen Boni der Classified-Gear-Sets sind bereits bekannt. Die klassifizierten Rüstungsteile könnt Ihr zwar jetzt noch nicht sammeln, dafür alles andere, was Ihr für Euren Build benötigt.

Wichtig: Classified-Gear hat höhere Haupt-Attribute als normales Gear, wie Ihr hier seht (es rangiert zwischen 1274 und 1401):

division-classified-gear

Classified-Gear

division-normal-set

Standard-Gear

Das bedeutet, dass Ihr deutlich höhere Schusswaffen-, Ausdauer- und Elektronik-Werte erhaltet. Sprich, Ihr schaltet Waffen-Talente einfacher frei und könnt bei Mods auf andere Stats setzen.

Kurzum: Sucht Euch jetzt schon die Waffen und Mods zusammen, die Ihr für Euren Build gebrauchen könnt. Wollt Ihr beispielsweise einen Rückholer-Build erstellen, könnt Ihr wahrscheinlich die Schusswaffen-Mod durch eine Elektronik-Mod ersetzen, da Ihr die Schusswaffen-Mod nicht mehr benötigt, um dieses eine Waffen-Talent noch freizuschalten.

Bedenkt aber, dass die Haupt-Attribute auf dem Classified-Gear bis zum Release von 1.7 noch verändert werden können.

Jetzt Währung sparen

Ein Tipp, der vor jedem neuen Update-Release angebracht ist: Spart Eure Währungen und Crafting-Materialien. Möglicherweise erhalten die Händler ein frisches Inventar mit spannenden Items, die Ihr Euch dann direkt kaufen könnt. Bis zu 5000 Phönix Credits sind möglich.

Zudem bleibt abzuwarten, ob Massive nützliche Blaupausen hinzufügen wird. Mit einem Vorrat an Crafting-Materialien seid Ihr auf der sicheren Seite.division agenten

DeadEYE, Einsamer Held und Finale Maßnahme

Zum Launch von 1.7 wird das erste globale Event Classified-Gear zu den Sets „DeadEYE“, „Einsamer Held“ und „Finale Maßnahme“ einführen. Sprich, im ersten Monat könnt Ihr nur diese drei Gear-Sets optimieren, bis mit dem nächsten globalen Event drei weitere Sets eingeführt werden.

Ihr könnt also jetzt schon Euer Lager aufräumen und die Rüstungsteile von diesen drei Sets verkaufen oder zerlegen. Denn die klassifizierten Versionen davon haben garantiert bessere Werte.

Welche weiteren Tipps habt Ihr?

Gehört Ihr zu den Agenten, die sich intensiv auf künftige Updates vorbereiten? Oder geht Ihr die Sache entspannt an und sucht Euch erst alles zusammen, wenn das Update erschienen ist?


Hier stellen wir die wichtigsten Neuerungen vor, die das Update 1.7 in The Division bringt.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (33)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.