The Division ist besser als jemals zuvor – Agenten lieben Update 1.7

Bei The Division schwärmen viele Agenten vom Update 1.7 und den globalen Events. Das kann sich jedoch bald ändern.

Seit dem 15. August ist das Update 1.7 live. Es ist das erste Update, das von keinem überwältigenden Shitstorm begleitet wird. Im Gegenteil: Viele Spieler schreiben, dass sie dieses Update lieben, dass sie tatsächlich positiv überrascht seien, dass man Massive nach all dem Hate nun loben müsse.

division-agenten-schild

Mit ein paar Bugs und Delta-Fehlercodes hat zwar auch The Division 1.7 zu kämpfen, allerdings sind diese bei Weitem nicht so gravierend wie bei den teils katastrophalen Updates der Vergangenheit. Ein Reddit-User schreibt, er sei zu sehr damit beschäftigt, das Update 1.7 zu genießen, als dass er sich über die Fehler beschweren könnte.

Globale Events sollen dauerhaft bleiben

Die neue, positive Stimmung in der Agentenschaft hat mehrere Gründe. Am häufigsten wird das Global-Event genannt, das zurzeit läuft und allen PvE-Aktivitäten den Modifier verleiht, dass Headshot-Kills Explosionen auslösen, die nahen Gegnern schaden.

Diese “explodierenden Köpfe” kommen gut an – deren Animation und der Sound würden das Spielerlebnis aufwerten und eine willkommene Abwechslung sein. Es finden sich bereits mehrere Forderungen auf reddit mit zahlreichen Upvotes, dass diese Global-Events permanent bleiben sollen. Man habe 1,5 Jahre stets dieselbe Spielerfahrung gehabt, nun möchte man die coolen Explosionen behalten.

division-cleaner

Denn bei den globalen Events gibt’s ein Problem: Ein Event findet nur einmal pro Monat statt und dauert dann eine Woche an. Sprich, die restlichen Wochen im Monat ist das Gameplay wieder wie vor dem Event. Ein Agent schreibt, er stimme zu 300% zu, dass die Events dauerhaft bleiben sollen. Wenn das Event zu Ende geht, werde er aber zu 100% The Division wieder verlassen.

Endlich neue Ziele

Neben dem spannenden, neuen Gameplay ist der wichtigste Grund für die gute Stimmung: Es gibt endlich wieder Ziele. Der Gear-Score wurde seit rund einem Jahr nicht mehr angehoben. “Fortschritt” gibt es seitdem kaum noch. Man kann lediglich neue Builds zusammenbasteln.

Das Update 1.7 erhöht den Gear-Score zwar ebenfalls nicht, setzt dafür aber neue Ziele, die die Agenten anstreben können:

  • Viele Global-Event-Credits sammeln, um an geheime Gear-Sets zu gelangen: Diese Sets sind die neuen besten Rüstungsteile, die es gegenwärtig nur über Ausbruch-Behälter gibt. Für die Behälter braucht man Global-Event-Credits.
    Während des Global-Events lassen zahlreiche Aktivitäten die GE-Credits springen. Man kann also viele verschiedene Missionen spielen und wird stets mit dem Zeug belohnt, das man begehrt. Das motiviert, das schafft Abwechslung, das setzt Anreize, wieder Inhalte zu spielen, die man längst vergessen hat. Die Jagd nach den geheimen Gear-Sets und den GE-Credits lockt zurzeit viele Agenten in The Division.
    division-agenten-action
  • Global-Event-Ranglisten: Manche User schreiben, dass sie die neue Rangliste ebenfalls motivierend finden, um sich mit anderen Spielern messen zu können. Über die Ranglisten kommt Ihr übrigens an die neuen Masken.
  • Belobigungen: Haufenweise neue Ziele gibt es über die “Commendations”. Wer diese vervollständigen möchte, hat allerhand zu tun. Ein neuer Score spiegelt Euren Fortschritt wieder und mit Aufnähern, die es als Belohnung bei den Belobigungen gibt, könnt Ihr Euren Agenten individualisieren.
  • Items aus Verschlüsselten Behältern sammeln: Manche Agenten schreiben auch, dass ihnen die Verschlüsselten Behälter gefallen. Die kosmetischen Items lassen sich nämlich erspielen – sie müssen nicht gekauft werden. In den Kisten sind Outfits, die man sammeln und komplettieren kann.
    division-agenten-17

All diese Änderungen hätten neues Leben in The Division eingehaucht, so ein User. Er könne das Spiel nun endlich wieder genießen. Ein anderer meint, dass er noch nie so viel Spaß in The Division hatte wie jetzt. Es sei das bisher beste Update gewesen. Nach 1,5 Jahren haben wir jetzt das beste The Division, das es je gab, so einige User.

Allerdings kann die Stimmung schnell kippen, wenn das Global-Event endet. Denn dann brechen viele der Dinge, die gegenwärtig gut ankommen, weg.

Wie sieht Eure Meinung zum Update 1.7 aus? Macht Euch The Division wieder Spaß?


Hier findet Ihr alle Neuerungen, die mit 1.7 in The Division kamen.

Quelle(n): reddit, reddit, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
60 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schubidu

spiele das game seit etwa 3-4 monaten nichtmehr hab das event aber mitgezockt und ich muss sagen eh…Ernsthaft? Es explodieren köpfe? why wirds gehyped? Jungs… Einfach mal an content arbeiten? Ich kenne Spieleentwickler die machen in wochen mehr content als Explodierende köpfe….Z.b explodierende fahrzeuge…oder helis….oder Häuser…Der arbeitsaufwand in das spiel steht exakt am existenz minimum….Danke :3 Also ehrlich muss ich sagen das das spiel potenzial hatte als es in der Beta war…Danach gings bergab.

BroSlow

Moin Leute habe grade einen Ausblick auf das nächste GE erhalten, schaut die Bilder 🙂 https://uploads.disquscdn.chttps://uploads.disquscdn.chttps://uploads.disquscdn.c

Mampfie

Sobald das Event abläuft wird das SPiel wieder vergessen werden.

airpro

ich frage mich oft aus welchem Spiel diese Photoshop Pics da oben immer kommen. Erinnert mich sehr an mirrors edge diese “gameplay caps”

barkx_

Ich hab Division damals zu Release gespielt. Die Story durch und dann etwas Endgame. Hab es wieder schnell verkauft. Wollte morgen doch nochmal das Spiel probieren. Auf was muss ich am besten achten als Wiederkehrer? Ich glaube ich habe das Spiel mit 1.2 verlassen

Michael Eder

Is praktisch nen anderes Game.
Arbeite dich mal auf YT durch SkillUp & Marco Style, das hilft ungemein

CaMoU99FlAgE

Also wenn du seit 1.2 nicht mehr gespielt haben solltest ist es echt ein ganz anderes game wie Michael bereits sagte schau Youtube was aktuell ist und versuche dir ein Team aufzubauen Facebook etc denn im Team mit ner party macht das spiel deutlich mehr spaß und motiviert auch deutlich länger weil ihr euch untereinander sachen tauschen könnt und ihr gemeinsam grinden könnt.
Es fangen aktuell recht viele Spieler wider an schau einfach mal in der Facebook gruppe :)) nutz die chance das bis dienstag die DZ Tod ist und alle am grinden sind dann kommt ihr recht schnell an Loot den an der Drop chance hat sich seit 1.2 so einiges getan 😀

PS. Mach das aber nach dem Event will ne Maske haben 😀 😀 😀 😀

barkx_

Ich bin mittlerweile auf Gearscore 256 und hab auch schon 5/6 Teilen vom Stürmerset, was mir am besten gefällt. Was sind jetzt weitere Endgameziele? Bin was planlos 🙂

airpro

KingsMen headexplody, das hat man dann nach 1 monat auch über, oder wer zockt 1 jahr DeadRising? hab mich über die kleidung gefreut dies in den 7 Kisten gab dich ich fürs brav sein bekommen hab, die Rucksack und waffenfarbe waren aber egal bis meh. die Uggs und doppelten neonsneaker ebenso

CaMoU99FlAgE

Für die sneaker verlangen die bei snipes fast 200€ also etwas mehr Dankbarkeit bitte 😛 😛

airpro

Ach komm “Friendz” kriegen Freundschatfspreis.
Also in meinen Ü-Eiern war bis auf 2 Halsschoner und ein Striker Hemd nix ansehliches dabei. Die Rucksackskinz sind echt überflüssig und die Waffenfarben dürften selbst wenn sie tatsächlich im PvP zu erkennen wären kaum einen beeindrucken. Crosspromo mit Adidas und Nike wäre nicht verkehrt aber vlt wollen die großen sowas ja nicht.
Wollte früher einen Riker Maulwurf machen, der hat dann halt das Hazmat zeug bekommen aber ohne X auf der jacke ist er in der Bande sofort aufgeflogen, da hilft das Wollmützchen was ich jetzt bekommen hab (einfach ne graue cap wie die 20 andren auch) auch nicht viel weiter.

Sveni Helfi

also das mit dem event ist fett aber eben 1 Woche und der Rest des Monats wieder alles stand art mehr oder wenig lieber ganzen Monat und nächsten Monat neues Event :D:D

CaMoU99FlAgE

Von den neuen gearsets kann man doch eh alles bis auf finale massnahme in die Tonne kloppen dann lieber wider drei Wochen pvp spielen und dan auf den reclaimer freuen 😛

str1ker2k7

Ich spiele eigentlich gerne The Division. Allerdings finde ich das mit der Rangliste sehr unglücklich gelöst.

Sveni Helfi

wieso?

max

Habs seit langem wieder angefangen. Das ist doch Verarschung pur. Verstehe nicht das die Leute das auch noch gut finden?! Wo ist neuer Content? Köpfe die Explodieren? Irgend welche kack Achievements? Ich kann da nur fassungslos den Kopf schütteln.

Keine Kartenerweiterung. Keine neuen Missionen… einfach nix. Die gleichen handvoll Missionen zum grinden, wie vor einem Jahr. Das Spiele finde ich an und für sich gut, aber das kein wirklicher Content mehr kommt, enttäuscht mich sehr.

Guest

Sehe ich ähnlich. Das Spiel liegt bei mir deswegen auch seit weit über 12 Monaten einfach nur rum.

Psycheater

Habs noch nicht getestet; die zockenden TD Kumpels sind jetzt auch nicht sooo gehyped. Gucke es mir vllt die Tage mal an

Quickmix

Agree! Und weiter geht’s mit 1.8 im laufe des Jahres!
Best Game!

Sveni Helfi

jep her mit den zeug:F

MacBeth

Anstatt der wöchentlichen Mission könnte man doch 2x im Monat so ein Event haben. 1x in der City und 1x im Untergrund.
Dauerhaft muss nicht sein.
Ich brauche ja auch Zeit zum basteln.

Ich hoffe die Basteln auch weiter an den Belobingungen. Da darf kein Ende in Sicht sein!

Snickers-Mj

Davon ab, nennt mir mal ein Spiel wo sich nichts wiederholt…

dondonsilva

Tetris

Bronkowski

Die Klötze fallen immer von oben runter… Warum nicht mal von der Seite? Voll einfallslos, immer das gleiche bei Tetris.

dondonsilva

Das würde die aktuelle Konsolengeneration nicht schaffen, da das Spiel eine so starke Physik benutzt wie bei D2.

Snickers-Mj

Ich muss sagen, es macht im pve wieder mehr bock, obwohl ich mehr der pvp gamer bin. Wem es nicht gefällt soll nicht motzen sondern es einfach nicht spielen.
Bin von Anfang an dabei, hab über 2000 spiel stunden und das nicht ohne grund.
Battlefield, destiny selbst rainbow seitdem nicht mehr angemacht.

Tomas Stefani

LoL….. Für mich ist das spiel ausgelutscht immer wieder amthes wohnung oder Hudson laufen und und und…..nur halt mit modi……die lags sind brutal die Balance im nirgendwo…..neeee lieber Warframe 100te misionen crafting auch besser. Keine ahnung warum mein mmo nicht darüber nen blog macht aktuel Brandheiss…..LG

BigFlash88

ja dass ist leider so, anscheinend gibt es zu wenig leser bei den warframe news, nur schade dass mann sich nicht mehr bemüht schon einen warframe leserstamm aufzubauen. evor dass ppen world update erscheint

Psycheater

Das Thema mit Warframe hatten wir doch hier schon zu genüge. Es interessiert eben nicht genügend Leute als das es sich für Gerd & Co. lohnen würde da Arbeit reinzustecken

Steefmeister86

Kann ich bestätigen ist leider so habe vor ca. zwei Wochen auch schon mal drüber geschrieben! Sind anscheinend doch zu wenig Leute für Warframe! mfg

Bronkowski

Jeder ist seines Glückes Schmied, ich würde bewusst nicht immer wieder Amherst Wohnung für die Wochenmission laufen, oder überhaupt die Wochenmission…oder immer wieder Lexington für so eine Weste die eine Haltbarkeit von hier bis zum nächsten Patch hat. Das ist so bei einem MMO.

Ich mache das wozu ich an dem Tag Bock habe und nicht was Youtuber als “Effektiv” beschreiben….

Und auch bei Warframe kommen dann irgendwann immer die gleichen Dinge wieder hoch, klar, die Auswahl ist dort höher, weil es 4 Jahre aufm Buckel hat….

Anton Huber

Die neuen GearSets finde ich schon sehr mächtig, und man wird einige Zeit benötigen ein volles Set zu haben. Dazu gibts wirklich ein paar nette kosmetische Dinge.
Wer wegen des mangelnden Story Contents aufgehört hat wird auch jetzt vermutlich nicht glücklich werden…aber wer Division nach wie vor gerne spielt hat schon wieder einen Anreiz zum Grinden…

Matima

gestern einen youtuber gesehen der einfach alle hatte. der hat ein wild zusammengeworfenes striker gespielt. der konnte einfach nicht sterben. der hat ständig so viel leben bekommen und in kombi mit der cadaceus mit einem talent wo man auch gesundheit bekommt, unsterblich. wird wohl bald genervt…..

Steve Franzke

hahaha das war dann der PTS. Denn aktuell gibt es das Striker set nicht als Classified

Matima

ahhh ok! habe mich schon voll gewundert warum er so viele teile hat!!!

Bronkowski

Das war wohl PTS Woche 1….

Michael Eder

Einige Zeit?
Spiele 2-3 Stunden am Tag und habe bereits 3×5.
Streamer hatten 12h nach Release schon 3×6

NoBody

Wie alle über The Division schimpfen… is denn das Spiel so schlecht? Gibt es da eigentlich genug spieler? Würde es mal probieren… aber schwanke immer wieder zwischen Wildlands und Division, wobei ich glaube das mir bei Wildlands irgendwann die Langzeitmotivation fehlt, da es immer wieder das selbe is und neue Waffen sammeln macht dort kein sinn :/

Prometheus

The Division ist grandios und meilenweit besser als Wildlands. Die meisten schimpfen über Division, eben weil ihnen das Spiel so sehr am Herzen liegt. Seit vielen Monaten wird alter Content nur mit Modifizierungen aufgewärmt und es gibt keine wirklich neuen Inhalte, das ist das Problem. Aber wenn Du es noch nicht gespielt hast, kannst Du locker 200+ Stunden Spaß damit haben.

NoBody

Ok schade… aber da ich eh noch am anfang wäre, werde ich es mal zocken. vielen dank 🙂

Bronkowski

Das Spiel ist keineswegs schlecht. Du hast eine wunderbare Levelphase und mit den Weltleveln im Endgame schon sehr viel zu tun. Keine Frage, es ist nicht immer wieder neu, aber das Spielprinzip/Endgame ist halt Looter -> Gear sammeln und verbessern.
Meine Vermutung ist das die meisten die das Spiel in den Boden stampfen und immer schreien “Gibt nichts neues” etwas anderes erwartet haben oder vielleicht bei Battlefield besser aufgehoben wären.
Wenn du einen kompetiven Shooter erwartest, Finger weg.
Wenn du ein Looterspiel mit Abwechslung in verschiedenen Modi suchst, dann kaufe es.

Wildlands ist auch ganz witzig, aber aus meiner Sicht anders als Division. Dort geht es nicht primär um die Ausrüstung, eher um die Story.

Beide Spiele machen in der Gruppe gleich doppelt soviel Spaß, wobei Wildlands deutlich verbuggter ist. Soviele Serverkicks und verbuggte Missionen die ich an einem Abend mit den Kollegen habe, habe ich in 1 1/2 Jahren Division nicht gehabt.

NoBody

vielen dank für die umfangreiche Antwort. Lohnt es sich allein schon von den Spielerzahlen her? Ich meine, is da noch genug los? Wenn ja, sind auch viele Deutsche spieler noch unterwegs?

Bronkowski

Die Spielerzahlen sind so ein Thema…Steam kann man schauen, kann aber auch trügerisch sein. Alles in allem ist jetzt gerade sehr viel los, 2 Tage ist das Update draussen und das erste global Event läuft.

Wie das in der Levelphase aussieht, kann ich nicht sagen ob man immer für jede Mission eine Gruppe findet oder ob man die Mission mit höherem Level später Solo angeht.

Ob dort viele deutschsprachige Spieler kann ich nicht sagen, ich spiele wenn in einer Gruppe die ich kenne. Dort haben wir kürzlich, noch weit vor dem Update, 8 Leute dazubekommen welche komplett neu angefangen haben. Hätte ich nicht für möglich gehalten, aber ich glaube der geringe Preis birgt auch kaum Risiko….

Rob_

Mach nur nicht den “Fehler” dich beim leveln von Spielern, die bereits im Endgame, sind hochziehen zu lassen, das geht zwar schnell und du bist dann auch schnell im Endgame und kannst Loot sammeln aber du verpasst dadurch meiner Meinung nach viel zu viel von der Story und der ganzen Atmosphäre im Spiel und was ich immer wieder festgestellt habe, du lernst halt auch besser Talente, Fähigkeiten und Waffen einzusetzen. Ich kenne einige Spieler, die nur schnell ins Endgame kommen wollten und nach 3 Monaten immer noch keine Ahnung haben, wie sie ihre Ausrüstungen, Talente und Fähigkeiten aufeinander abstimmen sollen. Lieber Solo leveln und die Stadt erkunden. 😀 Die Missionen schafft man auch auf schwer alleine, du kannst aber nebenbei die Spielersuche laufen lassen…

NoBody

Sowas mach ich sowieso ungern… mochte ich damals schon bei WoW nich 😀
Muss immer alles von anfang an mitbekommen… hochziehen is für mich immer so als würde man alles vorm Latz geworfen bekommen, mag das nich 🙂

Bronkowski

Das erkunden Stadt und Levelphase war ein kleiner Traum, das hat soviel Bock gemacht!

Quickmix

Wildlands ist was anderes. Ich hab beide Games und mag beide sehr.
Allerdings beide Third Person Games 🙂

EliazVance

Lol, bei jedem neuen Patch sind die Leute ganz begeistert, und Division wäre so viel besser als jemals zuvor. Und nach einer Woche verschwindet das Spiel wieder für ein halbes Jahr in der Versenkung, weil es auch mitte des zweiten Jahres NOCH NICHTS NEUES GIBT!

Dieser Hype um einzelne Flicken erschließt sich mir einfach nicht, und dass das Spiel besser ist als jemals zuvor ist, heißt noch lange nicht dass es mittel- oder lanfristig gut ist, bei dem Ursprungszustand…

Bronkowski

WTF? Wirklich? Blicken die Reddit Leute auch manchmal ein bisschen weiter als vom Auge zur Nase? Wenn das nun dauerhaft bleibt dauerts 2 Wochen bis das GE und die classified Sets langweilig werden.

Ich finde die Spielerfahrung ist nicht soviel besser geworden. Durch die Modifier ist es deutlich einfacher geworden.
Wenn sie die Schwierigkeitsgerade anpassen würden, wäre das schön. Wenn wir wirkliche Gegner hätten und nicht nur einen Haufen Trashmobs.
Und eine Animation beim Kopfschuss lässt Reddit durchdrehen?! Ja ne, is klar.

Den Ansatz von Ghost Recon Wildlands finde ich da gar nicht schlecht, das Spiel zwingt einen im Tier One Modus nach und nach den Stil anzupassen. Facetanken wird irgendwann unmöglich und man muss taktisch vorgehen, wer es nicht möchte kann den Modus ausschalten.

Wenn das der Weg für Division sein wird, hmm. Aber scheinbar findet sowas mehr Leute wenn man durchrusht und Trashmobs legt.

Steve Franzke

“WTF? Wirklich? Blicken die Reddit Leute auch manchmal ein bisschen weiter als vom Auge zur Nase? Wenn das nun dauerhaft bleibt dauerts 2 Wochen bis das GE und die classified Sets langweilig werden.”
“Den Ansatz von Ghost Recon Wildlands finde ich da gar nicht schlecht, das Spiel zwingt einen im Tier One Modus nach und nach den Stil anzupassen. Facetanken wird irgendwann unmöglich und man muss taktisch vorgehen, wer es nicht möchte kann den Modus ausschalten.”

AMEN!!!
Und man müsste ja auch mal im spiel nachdenken und nicht einfach nur blöd die Kugeln auf die Gegner feuern. Aber das wäre bzw ist ja scheinbar zuviel verlangt

MaddinHL

Das mag vielleicht auf normale und schwere Missionen passen, aber einige auf herausfordernd und die legendären vor allem sowie die Übergriffe sind schon für mich als Gelegenheitsspieler alleine nicht machbar und selbst mit einer Randomgruppe ist es oft ungewiss wie es ausgeht, da viele nicht wissen was man genau wo an welcher Stelle machen muss. Durchrushen geht da nicht!

Durch das “Globale Event” mit Ausbruch und Schwerer Ausbruch sind die schwierigeren Missionen auch knackiger geworden, man kann ja nicht einfach bis auf 10m an den Gegner ran und ihn mit Kugeln bearbeiten.

Für Hardcore Gamer, die 7x die Woche Stundenlang zocken ist es vielleicht keine neue Erfahrung, für die anderen schon.

Bronkowski

Ich bin Lichtjahre von Hardcore Gamer weg und Herausfordend, auch mit Random Gruppe und dem kontaminiert Modifier ist nicht Herausfordernd, das ist nach dem zweiten Mal ein Spaziergang.

Und sobald du den 2-Shot modifier wählst ist das echt kalkulierbar das man es schafft.

Ich meine, welches Spiel ist auf dem zweithöchsten Schwierigkeitsgrad noch ein Spaziergang? Ich kenne keins.

Matima

nach nur 2 tagen sind alle begeistert? nach 2 wochen spielen ist alles wieder beim alten. es müssen einfach neue missionen her!

jetzt spielen alle einfach nur um kosmetische items. das ist die einzige motivation.

Ace Ffm

Sollte ich mir das etwa mal wieder runterladen um mir das anzuschauen? Hört sich ja ganz gut an.

Frystrike

Aber maximal für eine Woche ^^

Ace Ffm

Kann natürlich sein,das man ganz schnell wieder merkt warum man es gelöscht hat. Ich glaube du hast recht,das kann ich mir schenken. Die Mühe spare ich meiner PS4 und mir.

Frystrike

Ja leider, es könnte so toll sein, ich liebe das Spiel hab es aber bereits letztes Jahr wieder an den Nagel gehängt weil da einfach nichts mehr passiert ist. Das selbe bei Wild Lands das war in ein paar Stunden durch gespielt, soviel Potential verschwendet, aber ich liebe diese beiden Spiele eigentlich 🙁

Steve Franzke

Das Problem ist doch das die Leute von Heute alles schnell erledigt haben möchten. Warum eigentlich ? Früher hatte man auch genug Zeit zum zocken und kommt mir bitte nicht mit Beruf und Familie, das gab es in den 90ern auch und trotzdem waren die Spiele gefühlt länger

Frystrike

Ich weiß nicht woran das Problem liegt, dass man ein Spiel schlecht entwickelt ^^ Du hast natürlich recht, dass es in den 90ern auch schon Beruf und Familie gab aber glaub mir wenn ich sage, dass der Durchnittszocker jetzt 25+ ist und in den 90ern es gar nicht die Möglichkeiten und Vielfallt gab wie heute 🙂 uuuund es gab nicht annäherend so viele zocker. Ich finde übrigens auch, dass man Spieler länger gestalten sollte. Vll sind wir auch einfach nur verwöhnt von anderen Titeln?

D_e_l_a_ T

Bin seit Day one dabei und finde es noch sehr ernüchternd. Das sind alles nur Kleinigkeiten. Und wer sich von Masken so beeindruckt füllt, den kann ich nur beneiden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

60
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x