The Division wird Destiny, GTA und Red Dead Redemption studieren – wie ein Schulbuch

Der anstehende MMO-Shooter The Division wird die Vorgänger wie Destiny, GTA oder Red Dead Redemption genau untersuchen, um aus dem Guten zu lernen und die Fehler nicht zu wiederholen.

Ubisofts MMO-Shooter The Division soll noch in diesem Jahr erscheinen. Doch es ist verdächtig ruhig. In einem der seltenen Interviews stand Managing Director David Polfedt in der Mitte des Aprils den Journalisten von craveonline Rede und Antwort.

Studieren und studiert werden

Was man denn von Bungies Destiny lernen könne, wird er gefragt. „Das ist schon unglaublich interessant, sich ein Game wie Destiny anzuschauen oder GTA oder noch früher Red Dead Redemption“, antwortet er. „Die Spiele haben so viele gute Ideen, die es sich zu studieren lohnt. Sie regen uns dazu an, bestimmte Entscheidungen zu hinterfragen. In manchen Fällen haben wir auch Dinge entdeckt, die in unseren Augen Fehler waren und die wir nicht wiederholen wollen. Es ist wie ein Schulbuch. Es ist Stoff, den man von vielen Seiten betrachten kann.“

Polfeldt ist sich sicher, dass eines Tages auch The Division einer gründlichen „Autopsie“ unterzogen werde, wie er sagt.

The Division Artwork

Druck, Ressourcen und vielleicht irgendwann eine TV-Serie

Ansonsten spürt man bei den Entwicklern des skandinavischen Studios Massive deutlich den enormen Erwartungsdruck, der auf dem Studio liegt. Seit der Ankündigung auf der E3 2013 erwarteten die Spieler eine Bombe. Man will sie liefern.

http://youtu.be/_aHVdb2lkjo

Dazu bedient man sich der weiten Ressourcen von Ubisoft. Wie groß diese Ressourcen und das Wissen sein würden, das man anzapfen können würde, merkte man erst, nachdem man den Deal eingegangen sei: „Du nimmst das Telefon in die Hand und am anderen Ende hebt eine freundliche Stimme in Bukarest oder Shanghai ab.“

So gebe es bei Ubisoft auch eine eigene Abteilung für Motion Pictures, die an Filmen für Splinter Cell oder Assasin’s Creed arbeite. Die Bezüge zwischen der Game-Industrie und dem Filmbereich würden immer deutlicher, sagt Polfeldt. Filme setzten verstärkt auf computergenerierte Effekte; die Gaming-Industrie habe hier das Knowhow. Eines Tages, hofft er, werde man sich über eine Fernsehserie oder einen Film „The Division“ unterhalten.

The Division Screenshot 8

Zum Release und zu New York

The-Division-Winter-Soldier

Bei The Division werde man, erklärt Polfeldt im Interview ebenfalls, nicht versuchen, „New York“ wirklich detailgetreu nachzubilden, sondern die Seele der Stadt einzufangen. In The Division werde man meist zu Fuß unterwegs sein und wenn man im richtigen Leben durch Manhattan laufe (was man getan habe), werde einem klar, wie groß das alles ist und dass sich viele Straßenblöcke ähnelten. Ein solcher Schauplatz wäre für ein Game natürlich nicht ideal, da monoton.

Man habe noch keinen Release-Termin angegeben, so Polfeldt, da man das Spiel erst herausbringen wolle, wenn man sich sicher sei, dass es bereit dafür ist. Den aktuellen Trend, Spiele unfertig auszuliefern, kann er als Gamer nicht nachvollziehen: „Es geht nicht darum, dass wir das Spiel veröffentlichen und nach 8 Stunden ist es vorbei.“ Bei Massive plant man mit den Spielern eine Langzeit-Beziehung einzugehen.

Mein MMO meint: Apropos Langzeit-Beziehung. Im Moment scheint es für viele Spieler noch so zu sein, als warte man darauf, dass eine Unbekannte mit schöner Stimme, die all die richtigen Sachen flötet, ihren Schleier lüftet. Das Flirten mit The Division ist im Moment das Chatten mit einem Blind Date. Die E3 2015 findet vom 16. bis zum 18. Juni in Los Angeles statt. Hier dürften Fans mehr von der vermeintlichen Traumfrau zu sehen bekommen. Endlich.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
wolf

sehe das auch so kaufe erst wenn ich was über das spiel weis und mal getestest habe.kaufe nicht die katze im sack

daniel

Bitte bitte first Person sonst kann das nix werden

DA42

Bitte??? Das würde das komplette Konzept des Spiels zerstören und meiner Ansicht nach auch viel der Atmosphäre! Man hat sich hier bewusst gegen Third-Person entschieden, denn man wollte sicherlich KEIN zweites Destiny machen.
Ich persönlich freu mich riesig auf das Game. Ob es die hohen Erwartungen erfüllt, muss man allerdings erst abwarten, denn es kann vieles schief gehen. Die Einstellung der Entwickler, dass man kein unfertiges Spiel auf den Markt bringen möchte (so wie es heutzutage leider Gang und Gebe ist), finde ich schon mal sehr gut!

DA42

Ich meinte natürlich gegen FIRST-Person entschieden, sorry!

Michel

Die Chance bei einem Blind Date einen tollen Menschen kennenzulernen sind weitaus höher, als bei Ubisoft die Versprechen erfüllt zu bekommen 😀

echterman

Alles was im Interview gesagt wurde, haben wir Spieler schon von zu vielen Entwicklern und Publishern gehört. Leider wurde immer wieder kaum was von diesen Aussagen und Versprechungen umgesetzt. Damit sind solche Aussagen völlig wertfrei für Spieler. Es werden immer wieder die gleichen Fehler begangen die dann dazu führen das die Spieler das wahre Gesicht der Entwickler und Publisher erkennen. Ein geldgeiles Gesicht, was den Spielern mit viel Trubel um nichts das Geld aus der Tasche ziehen will.

Es würde mich freuen wenn Massive wirklich das tut was sie versprechen. Aber bisher bleibt leider immer öfter der fade Nachgeschmack, das es nur viel Show für nichts war. Gibt genügend Spiele die genau das zeigen.

Ich werde mir The Division erst kaufen wenn es gut ist und ich es im Vorfeld testen konnte. Ich pumpe mein sauer verdientes Geld nicht in ein Fass ohne Boden, welches sich geldgeile Entwickler und Publisher schimpft.

Spane

Erst wenn ich das fertige Spiel sehe wird es gekauft.
Derzeit ist das wie bei Watchdogs damals, alles was Ubisoft uns zeigt ist “hui” was dann rauskam war “pfui”.

Plague1992

Ich bin extrem skeptisch aufgrund der Informationsarmut. Wenn es so geil und innovativ sein soll, warum zeigen sie es nicht einfach? Das wäre 1000x geilere PR als einfach nur Versprechungen zu machen. Ich glaube einfach es gibt gute Gründe dafür, sprich es gibt halt kaum geiles und innovatives zu zeigen :-/

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x