The Division: Wird die Dark Zone um den Central Park erweitert? – Datamining-Leak

Bei The Division könnte das Update 1.6 die Dark Zone erweitern. Laut einem Datamining-Leak kommt der Central Park hinzu.

Bereits gestern berichteten wir über neue Datamining-Ergebnisse des Redditors iamunkn0wn. Er fand Zeilen im Code, die auf einen abgegrenzten PvP-Modus verweisen, auf eine Art “Eroberung” oder “Kontrolle”, in dem die Agenten Zonen sichern müssen.

Division-Darkzone

Offenbar tauchte er, von diesen Funden beflügelt, noch tiefer in die Files ein und präsentierte vor wenigen Stunden weitere Ergebnisse auf reddit, die ebenso interessant sind: Der Central Park befindet sich in den Daten!

Werden die Tore zum Central Park geöffnet?

Der User gibt an, dass er die folgenden Zeilen im aktuellen Game-Client fand, diese wurden angeblich mit dem Update 1.5 ins Spiel gebracht. Sie deuten darauf hin, dass die Dark Zone in Zukunft vergrößert wird, dass ein neues Gebiet hinzukommt: der Central Park. Hier ein paar ausgewählte Zeilen:

  • Agent, we’ve started pushing further into the Dark Zone.
  • We’re unlocking the gates that lead north towards Central Park
  • The park is full. They can’t keep up with the dying
  • all of the bodies, and dumping them in Central Park.
  • and headed back for more. Jesus, I’ve never seen so much death

Wir wissen bereits, dass das Update 1.6 große Neuerungen und Änderungen am PvP und an der Dark Zone bringen wird. Sollte dieser Leak zutreffen, könnte es mit 1.6 nach Norden in den Central Park gehen – in dem sich offenbar unzählige Leichen der Virus-Pandemie stapeln.

division-dark-agent

Ferner fand der Dataminer Passagen, die von taktischen SHD-Terminals berichten sowie von neuen kosmetischen Items.

Spieler glitchten sich bereits in den Central Park

Bereits im März gelang es manchen Agenten, mit einem Glitch an Orte außerhalb der Map zu kommen. Jedoch waren diese Gebiete noch nicht fertiggestellt. Es gab Fehler in der Spielmechanik und teilweise versagte die Physik.

So fand man auch den Central Park. Allerdings gab es in dem berühmten Park nichts zu entdecken, von wenigen Bäumen einmal abgesehen. Die Zeilen in den Spieldaten sind also nicht der einzige Hinweis, dass die Reise der Agenten bald in den Central Park gehen könnte.

division-central-park
Ein Agent, der sich in den Central Park glitchte

Hinweis: Die oberen Erkenntnisse stammen aus einem Datamining. Sie sind nicht offiziell bestätigt.


Passend dazu: The Division – Spieler entdecken mögliche DLC-Schauplätze.

Quelle(n): reddit.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
67 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ad Fh

Nach meinen Erkenntnis nach, spricht diese Dataminig den neuen DLC “Letztes Gefecht” an. Warum soll sich denn alles um die DZ handeln?

VoidX86

Ich sag mal so, nur neues Gebiet wird die DZ nicht interessanter machen.
Es ist zwar schön das man mit guten Loot jetz zugeschüttet wird, aber irgendwie is zB. für mich die DZ so ziemlich uninteressant geworden und hat überhaupt kein nutzen mehr.
Sonst gab es da immer das beste Zeug, jetzt geht man quasi dort rein, trifft am Eingang Agenten die sich gegenseitig über den Haufen schießen und das wars.
Der Nervenkitzel von Anfang, der Streit um Loot is weg.
Kann mir einfach nicht vorstellen das dass alle so gut finden damit zugeschmissen zu werden ^^.

airpro

och ich finds schon gut, kann in der DZ nämlich nix ausfliegen weils da eben nur um PvP geht, kriegst ja keine Belohnung wenn ein Solist sein zeugs an dein bestelltes Abholseil hängt oder Du dem sonstwie hilfst, ne nur ein toter agent dropt schlüssel und loot.
ich wünschte da gäbs ne Heli schnellstart oder Fulton Extraction option, olde Snake benutzt ja auch mal schwarze löcher um container zu kapern. Da hängt kein TV heli minutenlang im kugelhagel, außerdem kommt Pequod auch zur Bodenunterstützung und die Division hat Ospreys

VoidX86

Naja. Was hast denn jetzt als PvPler in der DZ? ^^
DZ war einzigartig in der Spielweise, jetzt ist es wirklich nur noch ne “dunkle Zone”.
Ich habe für mich kein Grund mehr dort rein zu gehen :).
Ich finde halt nur sie haben es etwas doll übertrieben mit den Loot.
Wenn jeder Modi etwas bieten würde als Belohnung, was man in den anderen nicht bekommt.
In Untergrund Zb. Droppen bestimmte Sets.
In der DZ andere, ebenso in Survival.
Die richtige fetten Waffen bekommst Zb.nur in den Übergriffen mit einzigartigen Mods.
Schon hätte jede Modi nen Grund warum ich da rein möchte.

airpro

das mit dem loot war halt notwendig um Leuten wie mir außer Frust unterm Roguetrain auch mal was für die Kohle Game+SP zu bieten, außerdem braucht das spiel ja auch ne playerbase und ich halte Division nach wie vor für ne ganz zerbrechliche flamme.

VoidX86

Ist alles ok, ABER es ist auch ein Zweischneidiges Schwert, es bringt dir auch nichts wenn du dadurch alle Spielmodi eigentlich kaputt machst. Nur damit du eine Woche Spaß hast und denn alles gear zusammen hast was du brauchst :). Ich denke es ist einfach ein Tick zu viel.

Chiefryddmz

die spielmodi sind doch nicht kaputt, bloß´weil überall alles droppt?
ich zb. würde es so behindert finden.. wenn es in etwa so wäre “im untergrund droppen firecrest, reclaimer, und taction-set teile”.. “in der dz alphas, ruf der wache” etc…
da spiel ich lieber alles einfahc immer worauf man bock hat.. und hoffe einfach überall auf das was ich (noch) brauche..

außerdem is es TROTZ lootregen nicht einfach die perfekten god-roll items zu finden..
zb. für meinen solo-einsatzbehälter-farm-build.. da hab ich glaub ich 30 mal diese knieschoner wo die belohnungen verdreifacht werden zerstört weil sie nicht besser waren als die die ich schon hatte..
1250+ bei schusswaffen, rüstung oder rüstungsschaden…
aber nie war extra kill ep dabei!
und genau DESHALB ist der lootregen so notwendig, sonst wäre es wie am anfang.. dass man 50std bräcuhte um einen min-max-build beisammen zuhaben

Chiefryddmz

was den nervenkitzel vom anfang in der dz angeht gebe ich dir allerdings recht
das war anfangs schon um einiges krasser.. mittlerweile gehen die meisten wirklich nur noch wegen pvp rein und nicht mehr um irgendwas zu farmen
das neue gebiet wird der dz mit sicherheit gut tun, da bin ich mir sicher…
eventuell sollten sie mit dem gedanken spielen, max player-anzahl in der DZ auf 30-40 agenten hochzuschrauben…
das wär geil
vor allem zum start von 1.6/bzw last stand würd ichs mir dann extrem verrückt “im neuen gebiet” vorstellen.. weil sich bestimmt fast alle dann dort oben rumtreiben würden 😀

Andi H

Hallo, gesundes neues Jahr an alle 🙂
Mal was OT:

gibt es irgendwo eine Auflistung aller Leistungs-Mods?

Habe leider nichts gefunden im Netz…

Danke

Grüße

Matima
SVBgunslinger

https://docs.google.com/spr

hier findest du alles. Einfach in der Kopfzeile auswählen

airpro

Das ist schon doll, fürs spielen mir aber doch zu kompliziert, dann lieber immer nach Prinzip besser is DAS auswechseln und schrotten.

Andi H

danke euch 🙂

SVBgunslinger

Ich würde mich zwar über den Central Park freuen aber dann hoffentlich nur als dedizierten PVP-Bereich. Sollten Sie die DZ nur um 5 weitere Bereice erweitern müssten sie die Spieleranzahl in der dz stark erhöhen. Man findet ja jetzt schon schwer andere Spieler.

Ansonsten hoffe ich stark auf ein vernünftiges Endgame in diesem Jahr:

1. strukturierter PVP mit Modis wie CTF und King of the Hill usw.
2. Interessantere Events als die Supply drops innerhalb und außerhalb der DZ
3. einen gottverdammten Raid!!!!

Natürlich alles mit besonderen Dropchancen für besonderen Loot. Und macht bloß diesen Lootdrop-Schwachsinn rückgängig dass alles überall droppt…

Raids > special Raid pve loot
DZ events > 60% pvp loot und 40% pve loot aber mit höheren Chancen auf guten roll als in anderen Spielbereichen
PVP modi > PVP loot

Leider habe ich wenig Hoffnung dass Massive alles aus dem Spiel rausholen kann … Leider

le-phil-de

Warum sollte Massive auf einmal anfangen den Loot zu trennen? Bzw.: Überhaupt eine Differenzierung zwischen PVP und PVE Loot vornehmen? Wünscht du sowas wie Abhärtung auf Items, wie seiner Zeit bei WoW?

SVBgunslinger

Hab nie WoW gespielt, kann damit also leider nicht viel anfangen 😀
Bei dem loot lasse ich noch mit mir streiten, mir geht es eher um das Endgame an sich.

Ich sage nur dass man für besonders harten Content auch besseren Loot bekommen sollte.

Sven Kälber (Stereopushing)

Ist fast logisch das dies super wäre, was alles schon zu tode generft wurde um diese grottige PVP Erfahrung zu Balancen & quasi hat sich nichts verändert. Solange man das nicht trennt wird in diesem Spiel ab LVL 30 nie ausbalanciertes PVP möglich sein.

SVBgunslinger

Um es mal auf den Punkt zu bringen:
Ich will ein Endgame wie in Destiny (Raids, PVP Modi, Events, Strikes/Incursions) nur halt mit den RPG Elementen von Division.
Dazu würde ich die Open World mit ihren Events wie in Destiny halt mit der Möglichkeit versehen andere Spieler zu killen wie in der DZ.

Also bastelt mir nen Destiny/Division Hybrid und ich bin glücklich 😀

le-phil-de

Ja ich hätte auch eine Wunschliste für ein perfektes MMO. Sollten ein Entwicklungsstudio aufmachen =P

le-phil-de

Auch wenn du PVP und PVE geartechnisch komplett trennst wird es immer ein Balancingproblem geben, so lange die Möglichkeit besteht seinen Charakter durch Loot zu verbessern.

Du müsstest das Gear im PvP deaktivieren. Dann läuft die Sache nur noch über Skill. Kannst du aber auch Shooter spielen… Ist nicht der Sinn eines MMOs im klassischen Sinn.

Und die ersten drei Wochen bis zum FL Glitch war die DZ top!

Sven Kälber (Stereopushing)

Mich stört die DZ nicht, selbst wenn ich nen wirklich schlechten Tag hab geh ich mit 2 Kisten Loot, ungefähr 100K DZC mehr aus einer Session raus. Ändert aber auch nichts daran, das PVP eigentlich uninteressant ist, weil ich es einfach kacke finde. Bin schon seit 6 Monaten DZ Level 99, mich störts deswegen auch nicht zu verlieren. Mich stört das sich manche mit ihren nachgebauten Youtube Meta Builds so cool fühlen. Unter anderen umständen würd ich ihnen den Arsch aufreißen. Mit Skill hat das meistens nunmal nichts zu tun. Ich würd mich nie einer Metha anpassen, sondern spiel das worauf ich bock hab.

SVBgunslinger

YT ist leider in vielen Punkten ein Problem: Builds, Content Bewältigung …

le-phil-de

Naja in einen MMO kannst du schlecht unter anderen Umständen sagen. PVP hat da viel mit Stein, Schere und Papier zu tun, weil es im Moment des Kampfs mehr ein Werteabgleich als ein Skillabgleich ist.

Sven Kälber (Stereopushing)

Nicht zu wörtlich nehmen. Die einzige Möglichkeit die ich hab, ist genau das zu skillen was die anderen haben, aber dann wäre ich auch nicht besser. Das wäre Alpha Bridge, LVOAC mit Famas als Zweitwaffe & 66% Rüstungsdurchdringung. Ich bräuchte nur in meine Kiste greifen und hole da ne LVOAC /Famas Kombi raus die noch mal nen ticken besser ist als die, die sich fast alle gekauft haben vor 2 Wochen. Will ich aber nicht, ich hatte mir in 1.3 nicht ein einziges mal überlegt mit Shotguns in die DZ zu gehen. Unter anderen Umständen bedeutet, wenn ich genau das tun würde… Im grunde genommen hast du schon recht mit deinen Ausführungen, nur seitdem die Rüstungsdurchdringung im PVP Spiel ist kommt es meistens erst gar nicht zu solch taktischen Überlegungen (1V1), in der Gruppe stellt sich das schon anders dar & ja, ich weiß wirklich was ich tue wenn ich Builds min/maxe… 😉 Nichtsdestrotz hält sich meine K/D in der Waage. Grottig ist es trotzdem, jedem das was ihm Spaß macht…

le-phil-de

Ja grundsätzlich kannst du nur den Skillabgleich machen, wenn beide mit dem gleichen Build um die Ecke kommen. Oder zwei ähnlich starke Builds aufeinander treffen, wo wir wieder beim ewigen Thema Balancing wären =)

Ich hatte auch mal den Gedanken ob es Sinn machen würde wenn es TEAM DZs und SINGLE DZs geben würde.

Ich gebe dir auch vollkommen Recht, dass es nervig ist, wenn es den einen MegaBuild, wie gerade mit AlphaBridge gibt und die anderen Spielweisen obsolet werden. Spiele sehr gerne Heal/Support.

Sven Kälber (Stereopushing)

Ich spiel ja auch Alpha Bridge, allerdings mit LMG’s, und im PVP fällt eigentlich fast immer der 14% Waffenbonus weg & die 23% Rüstungsdurchdringung & die 15% von Unkompliziert. Alpha Bridge ist gar nicht so das Problem, ich spiel genau dieses Build halt schon seit 1.3 % es war nie OP. Die anderen Sachen gibts halt erst seit 1.5… Ich hab noch je einen Char mit Wache, Taktiker/Support & Defence Combat Medic

le-phil-de

Vielleicht eine blöde Frage, warum fallen die Boni weg?
Mit 1.3 habe ich Reclaimer mit vollem heal support gespielt. War eine riesiger Boost in Missionen. Schlechte Teams könntest du damit richtig puschen! Das war cool =]

Sven Kälber (Stereopushing)

Na bei LMG Waffenboni 14% mehr Schaden gegen Ziele außerhalb der Deckung. Wenn ich Solo in Deckung geh bin ich tod. Im Gruppen Stelungskampf so 3 gegen 3 oder 4 gegen 4, rotz ich gerne aus der Deckung 200-300 Schuß in die Gegner rein. Da mach ich gut Damage mit meiner wirklich hervorragend Base Damage gerollten Hungry Hog. Da bin ich meistens aus dem Fokus des geschehens & das klappt ganz gut 🙂

le-phil-de

Ah okay. ja kapiert. Danke.

Ich laufe leider aus der Not geboren mit einer Tactic AR 259 und LVOAC AR 229 noch rum. Aber hab auch erst Weihnachten mit Survival auf der PS4 erst wieder angefangen nachdem ich nach/mit 1.3 eine Pause gemacht habe.

JimmeyDean

Das Problem ist aber auch dass Division im PvP als reiner Shooter und nicht als MMO wahrgenommen wird…muss zugeben dass ich noch kein anderes mmo-pvp gespielt habe aber bei klassischen mmos stell ichs mir halt so vor, dass es da garkeine Diskussion gibt was die Fairness betrifft? Wenn man da nen Barbaren mit Platinhelm und Diamantenrüstung anstapfen sieht heissts halt eben Beine in die Hand oder “Machs gut du schöne Welt” Da sucht man halt ebenbürtige oder unterlegene Gegner zu Kampf oder nimmt eben hin dass man keine Chance hat gegen andere Brummer?! Oder sehe ich das falsch? Bei Division sind halt optisch alle gleich und man denkt fälschlicherweise dass mans mit jedem aufnehmen können muss….liegt vielleicht auch an der kleinen pvpWelt und der geringen Spielerzahl…aber ich denke mal wenn man es hinbekäme neben dem gearscore differenziertere optische Unterscheidungen zwischen zusammengewürfelten, Standart- und Minmax-Agenten zu schaffen wäre der Frust bei Niederlagen vielleicht eher erträglich?!

le-phil-de

Dafür sind die die GS Brackets gedacht. Aber GS ist eben nicht alles. Es kommt Skill dazu und der passende Build zur Situation.

JimmeyDean

Ist ja was ich meine….jeder spielt max bracket und denkt er wäre an der Spitze der Nahrungskette, dabei gibts innerhalb des 256er gs Unterschiede wie zwischen zwei bis drei kompletten brackets….dann kommt halt Frust auf bei manchen weil sie nicht erkennen dass der gegenüber deutlich überlegen ist…..denkbar wären zb drei umgebundene Tücher um linken/rechten Oberarm sowie Gürtel deren jeweilige Farbe die jeweilige DPS/Zähigkeit/Skillwerte repräsentieren….ab 150k blau, ab 200k gelb ….über 400k rot etc. …..wenn du dann siehst shit da kommt einer mit rot rot grün dann weisst du bescheid und dann läufst du…oder stirbst in dem Wissen dass er eben um einiges optimierter war….ich weiss das ist einfachste Psychologie und Augenwischerei….aber bin doch sicher es würde helfen.
Edit: zudem würden Kämpfe nochmals etwas taktischer werden weil man wenigstens grob schon vin weitem einschätzen könnte worauf der feindliche Built ausgelegt ist.

airpro

Also bei Destiny gabs ja die ??? Gegner bzw Dreggs mit Totenschädel im Lebensbalken so als Anzeige DU 2 Level drunter machst mir kein Schaden (und dieselben gegner gabs dann halt auch in lvl 1 bis XY).
Hatte am DZ Anfang einmal eine 1:1 Pattsituation wo wir uns mit kugeln minutenlang beharkt haben. Jetzt falle ich in der DZ nach einer MP Salve, ob ich 300 oder 500k Zähe hab.

dirkrs

Bin mal echt gespannt wann der 1.6 Patch kommt. Mit den Erweiterungen der Dark Zone, etc. Kommt ein mächtiges Update das die Spielvielfalt wirklich erweitert!

Den Survival Modus als DLC verkauft zu haben sehe ich auch als kritisch denn es ist nur ein Spielmodus!

Ansonsten baue ich mir gerade nen Taktiker auf und habe echt Spass was die Sucherminen für Schaden machen kann.

Einfach alles mal nicht so verbissen auf Loot Suche gehen und einfach Spass haben 😉

airpro

Gibts im Spiel schon “Slopes” und “Soft Cover” Büsche? https://www.youtube.com/wat

Sven Kälber (Stereopushing)

Datamining ist geil, jetzt bin ich wirklich angefxt! Die U.S.S. Intrepid könnte wirklich kommen!
ED8394B0560535A40000005BF39CC8BF,0,Lvl {0} in West Side Piers
ED8394B0560535A40000005CDD80D54E,0,Lvl {0} in West Side Piers (Open
Group)
(Both of these reference a LZ zone “West Side Piers” where the park
and Intrepid are both located. They are under a category for a fast
travel location, implying a safehouse).
ED8394B0560535A40000005BF39CC8BF,0,Lvl {0} in West Side Piers
ED8394B0560535A40000005CDD80D54E,0,Lvl {0} in West Side Piers (Open
Group) ED8394B0560535A40000005D58F90A73,0,Lvl {0} in Clinton
ED8394B0560535A40000005E42953DC8,0,Lvl {0} in Clinton (Open Group)
ED8394B0560535A40000005F5759DC15,0,Rnk {0} in DZ-07
ED8394B0560535A4000000608CA85915,0,Rnk {0} in DZ-07 (Open Group)
ED8394B0560535A4000000611C927061,0,Rnk {0} in DZ-08
ED8394B0560535A400000062F7027546,0,Rnk {0} in DZ-08 (Open Group)
ED8394B0560535A4000000636E22A6C7,0,Rnk {0} in DZ-11
ED8394B0560535A400000064A08C3AE7,0,Rnk {0} in DZ-11 (Open Group)
ED8394B0560535A4000000652F1247EF,0,Rnk {0} in DZ-10
ED8394B0560535A400000066CB5EAF0E,0,Rnk {0} in DZ-10 (Open Group)
ED8394B0560535A400000067B0313C3C,0,Rnk {0} in DZ-09
ED8394B0560535A40000006871AB73DF,0,Rnk {0} in DZ-09 (Open Group)
ED8394B0560535A400000069CC3B6F3A,0,Rnk {0} in DZ-06
ED8394B0560535A40000006AF2238F6C,0,Rnk {0} in DZ-06 (Open Group)
(Full list of fast travel locations, including the new DZs).
9C42F0AC52D7DDB300007CE285021130,1,Break through the LMB front
9C42F0AC52D7DDB300007CE3524E50F3,1,Get to the flight deck
9C42F0AC52D7DDB300007CE47E0499EE,3,Secure the flight deck
34250E09543BB65100025A7DA79A84E6,1,Download LMB data
(This is what I believe are the objectives for the mission involving the Intrepid)

McDuckX

O_o Also DZ11 wäre wirklich heftig, weil die DZ fast doppelt so groß wäre. Vorallem heißt das auch, dass vermutlich links und rechts der DZ die LZ nach oben erweitert werden könnte. Das wär mal cool 🙂
Und dass jetzt langsam wirklich mal die Intrepid, als Gebiet, ins Spiel kommt, hoffe ich natürlich auch 😉

le-phil-de

Ja neue Gebiete gehören irgendwie auch zu einem MMO dazu. Außerdem könnte man die Story gut weiterstricken. Man kämpft sich immer weiter vor in NY….

McDuckX

Fände ich schon cool, wenn die DZ um den Central Park erweitert werden würde. Auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass er als PVE Zone der Spielewelt hinzugefügt wird.

Besonders interesant, ist ja auch dieses Bild hier:
https://mydivision.net/wp-c

Auf der linke Seite sieht man wie ein möglicher Übergang in eine DZ07 früher ausgesehen hat, und auf der rechten Seite ist die selbe Stelle nach 1.5 zu sehen. Der LKW ist entfernt, der Durchgang erkennbar und auch das DZ07, ist bis auf das “D” lesbar. Also eine DZ-Erweiterung richtung Central Park ist scheinbar definitiv geplant, ob der Central Park selbst inkludiert sein wird, bleibt abzuwarten.

Sven Kälber (Stereopushing)

Sie mal obendrüber ;), ich seh da das es bis DZ-11 geht. muß ja nicht so kommen, aber implementiert ist es schon 🙂 In Verbindung mit deinem Bild halte ich es nicht für Vanilla Datenmüll

Frank

Hier wird schon die richtige Wortwahl getroffen. Survival ist und bleibt ein Spielmodus. Das dies als DLC verkauft wurde, hm. Hat ja funktioniert. Meins ist Survival auch nicht, ist mir dann doch auf Dauer zu stupide. Ja, ist eine Abwechslung im Gesamterlebnis. Die Bezeichnung DLC hat der Modus aber nicht verdient.
Setze alle Hoffnung auf Last Stand. Hoffe nicht es wird ein DZ Modus only.

gLasiii

Offenbar tauchte er, von diesen Funden “befügelt” das L vergessen.

Greetz

Sven Kälber (Stereopushing)

Das wird die Arena für den Spielmodus sein… 😛 😀

Comp4ny

Die Frage im Titel ist mit: JA! zu beantworten.
Ist aber schon seit… uff… Monaten? bekannt. Fast schon recht Zeitnah seit Release.

Frystrike

Bekannt war und ist gar nichts, genauso wie heute, dass sind seit… uff… Monaten nur Gerüchte, Datamining und Andeutungen. Alles nur Spekulatius…

Blackiceroosta

Ich hoffe der letzte DLC wird nicht wieder so “klein” wie die ersten beiden davor, denn sollte der letzte DLC genug frischen Content, PvE wie PvP, dann könnte ich mal wieder in Division reinschauen.

le-phil-de

Also ich möchte eher weiterhin Klasse statt Masse. Finde das Survival eine sehr schöne und gute Idee ist, wie man Endcontent eines MMOs gestalten kann. Man durchlebt das Leben eines Agenten im Zeitraffer. In der DZ ist es am Ende sehr spannend, weil man eben nicht mit Übergear unterwegs ist.

Underground finde ich persönlich auch OK und gelungen. Quasi ein Bastelkasten für Instanzen. Sie könnten ruhig noch ein paar zusätzliche Missionsziele hinzufügen. Aber besser als ständig die gleichen Story-Instanzen zu spielen. Dadurch kam eine gute Portion Abwechslung.

Ich finde die Qualität der DLCs und die Patch-Politik geben Anlass positiv in 2017 zu schauen, was The Division angeht.

Compadre

Naja, die meisten Leute spielen aber solche Spiele, weil sie gerne einen Fortschritt bei ihrem Charakter und in derem Build bemerken und genau dem hinterher jagen (*fingeraufmichselbstzeig). Ein Spielmodus, in dem ich jedes Mal bei 0 anfange mit dem Gear, fehlt mir persönlich etwas die Langzeitmotivation. Für mich kein geeingeter Spielmodus für einen MMO Shooter. Ich hätte gerne viel mehr eine “richtige” PVE Endgame Aktivität. Eine Aktivität, die schwer und zeitaufwändig ist und in der es Loot gibt, den es außerhalb dieser Aktivität in keiner anderen PVE Aktivität gibt. Also praktisch wie Destiny in Jahr 1 mit der gläsernen Kammer. So etwas fehlt dem Spiel irgendwie, dann wäre ich auch wieder völlig Feuer und Flamme.

Der Ralle

Kann ich auch verstehen (VoG Huldigung, Verbeugung). Allerdings erhält man aus dem Survival Modus sehr wohl Gear für den aktuellen Char bei der Endabrechnung (wenn man gut ist bis zu 15 Lootcontainer). Was ja wohl mehr als ausreichend ist. Und Survival hat eben das Plus an Abwechslung, welches das Spiel dann wieder bereichert.

Compadre

Mit der VoG hat Destiny einfach was aufgebaut, was im Anschluss einfach unerreichbar war. Auch von ihnen selbst unerreichbar blieb. Bungie selbst beschneidet doch mittlerweie ebenfall den End Content in Destiny, in dem sie den guten Loot in Umlauf bringen wie 50 Pfennig Stücke. Kapiere das einfach nicht, weshalb das die Spielentwickler so machen. Ist das mimimi von den “Casuals” (würde mich selbst eigentlich auch als Casual bezeichnen) so groß, wenn man den top Loot nicht überall an jeder Stelle hinterher geworfen bekommt? Naja, ich persönlich habe ja die Hoffnung, dass das in Destiny 2 wieder etwas besser wird.

Mag sein, dass man bei Survival “mehr” Loot bekommt (habe den Modus selbst nie gespielt, langweilt mich irgendwie schon beim zuschauen :D), aber man bekommt keinen “besonderen” Loot auf besonderem GS Niveau, oder? Genau das meinte ich ja aber. Irgendetwas, was dich diesen Modus spielen lassen muss. Einfach eine Langzeitmotivation für den End Content.

Der Ralle

Wenn die einzige Motivation der Loot ist, dann bleib ruhig weiter Survival-Abstinenzler. Ich persönlich erfreue mich noch am Spielspaß und der Abwechslung (wie geschrieben).

Compadre

Ich glaube, da missverstehst du mich etwas. Loot alleine ganz sicher nicht. In erster Linie geht es mir bei einem MMO mit Elementen der Charakterentwicklung darum, meinen Char, mein Build, mein Set oder weiß der Geier was weiter zu entwickeln. Der Loot, der meinen Char verbessert ist da dann sicher ein Punkt. Ein Spielmodus, in dem ich allerdings bei jedem Durchlauf mit einem völlig blanken Build starte (wodurch ich von meinem erarbeiteten Build gar nichts habe) finde ich eben nicht optimal in so einem Spiel. Mag sein, dass das nur meine Meinung ist, aber ich sehe einfach nicht, wie das der End Content in einem MMO darstellen soll. Das geht irgendwie in die Richtung herkömmlicher Shooter ohne Bezug auf seine Charakterentwicklung.

Der Ralle

Ich verstehe Dich vollkommen. Wir gehen da eben meinungstechnisch nur auseinander. Ich persönlich empfinde diesen Umstand, als Agent ohne eigenes Equip eine Herausforderung zu bestehen, als sehr erfrischend. Hier beweist Massive Mut und erreicht damit wirkliche Abwechslung zum Agenten Alltag. Und dem eigenen Char bringt die Survival Runde ja auch was. In meinen Augen eine absolute Win Win Situation. Wenn man den Survival Mode erweitert um andere Settings, Herausforderungen, weitere Faktoren zum Überleben, stellt dieser Modus (für mich) eine echte Analogie zu den Raids in Destiny dar. Fehlt nur noch das exklusive Loot ^^

Compadre

Da haben wir wohl wirklich einfach komplett unterschiedliche Meinungen. 😀 Ich möchte ja auch den Modus nicht schlecht reden. Für mich ist das halt einfach ein Modus, der nachgepatcht wurde und den man ab und an mal just for fun spielen kann. Einem kostenpflichtigen DLC oder einem wirklichen Endgame wird das meiner Ansicht nach nicht gerecht.

le-phil-de

Kann ich nur zustimmen. So sehe ich das auch. Wie ich sagte, dass Eine schließt das Andere nicht aus. Aber es ist mal was neues.

le-phil-de

Das Eine schließt das Andere nicht aus! Ich würde mich auch über eine aufwendige und trickreiche Incursion+ für mehr als 4 Agenten freuen. Aber da kommt wieder das abgesprochene Matchmaking auf Konsolen als Laster zum Tragen. Die meisten Casuals wollen nicht so gerne mit “Fremden” in den Voicechat und wenn die Friendslist nicht groß genug ist, bzw. anderes zur Zeit spielt, kommen diese Spieler nicht in die Incursion+. Es fehlt halt so ein Zwischending wie ein Textchat…
Und falls so eine Incursion+ mal kommt, ist doch Survival deswegen nicht schlechter und bietet nach wie vor eine richtig gute Abwechslung.

Blöd ist, dass The Division das Balancing aus den Anfangstagen in der DZ nicht halten konnte. Das Endgame hat in den ersten 3 Wochen bis zum Falcon Lost Glitch hervorragend funktioniert. Zumindest war das meine Erfahrung.

Aber insgesamt finde ich halt, dass die Entwickler sich was einfallen lassen. Wenn ständig nur eine neue Instanz, Incursion und höheres GS kommt, dann sind auch alle am meckern, dass es eintönig ist.

Memphis Knall

Mit der DZ am Anfang gebe ich dir vollkommen recht bis zum Falcon Lost fand ich die DZ auch eindeutig von der Balancierung richtig gut dann ist sie leider nach und nach abgefallen. ;( einfach nur schade ABER ich habe noch gute Hoffnung für das Spiel und denke auch das alles wieder gut wird.

Compadre

Den GS im Monatsrythmus erhöhen ist ja aber auch nicht die Lösung des Problems der Langzeitmotivation. Du fängst einfach jeden Monat bei 0 an, mehr ändert das nicht. Mich demotiviert das eher. Ich finde auch nicht, dass ständig kleiner Instanzen nachkommen müssen. Den neuen Übergriff (weiß gerade nicht mal mehr den Namen) habe ich genau zwei oder drei Mal gespielt bis ich mich gefragt habe “weshalb eigentlich?”. Den Loot den es dort gibt, bekommst du an anderen Stellen hinter geworfen durch geringeren Aufwand. Ich finde, auch hier ist es nicht die Lösung jede zwei oder drei Monaten einen neuen kleinen Übergriff zu bringen, in dem es den gleichen Loot gibt, den man ansonstne überall hinterher geworfen bekommt und eigentlich gar nicht braucht.

Ein PVE Endgame in dem es in schwierigen Aktivitäten besonderen Loot gibt, den es nur dort gibt, was dich einfach zum weiterspielen motiviert. Das fehlt mir momentan in the Division ähnlich wie in Destiny. Ich weiß nicht, vielleicht stehe ich ja mit der Meinung alleine da, aber so fände ich das einfach besser.

le-phil-de

Grundsätzlich hast du Recht! Der Loot in einem MMO hat bisher so funktioniert. Schwierigkeitsgrad = Lootqualität. Aber weil man dies zu genüge kennt finde ich gerade die Idee von Survival als ZUSÄTZLICHEN Spielmodus so gut.

Dann lässt du einen Aspekt eventuell aus den Augen. Ja man bekommt sicherlich sehr viel Loot. Aber ein wirklich perfektes Build-Setup ist dadurch noch nicht gegeben. Bis das gesuchte 256er Set-Item dropt, welches ein guter Roll ist hat man mindestens 10 andere in die Tonne geworfen. Von einem perfekten Roll ganz zu schweigen. Und jetzt mach das mal für 2 oder 3 Builds, die man eventuell spielen mag. Oder eventuell das Tüfteln an einem neuen Build? Aus dem Grund fand ich 1.4 gut. Vorher bist du 1x die Woche in die Incursion und hast auf einen guten Roll gehofft…

Generell ist das Problem, welches du beschreibst eines, welches alle MMOs die lange Zeit auf dem Markt sind haben. Ganz Abstrakt: Casual Gameplay vs. Profi Gameplay

Compadre

Hmm, ich ordne mich eigentlich auch ganz klar in die Gruppe “casual gamer” ein. Ich würde behaupten, ich habe fürs PVE einen ziemlich “perfekten” Build. Perfekt gibts vielleicht nicht, vielleicht der ein oder andere Widerstand hier oder da getauscht wäre besser, aber alle wichtigen Werte, +Rüstung, +Schaden gegen Elite und +Munitionskapazität habe ich eigentlich so wie ich sie gerne hätte. Dazu die Stats nahe am Max. Die Handschuhe mit wild + ziemlich ideale Stats und den Rucksack mit spezialisiert + ziemlich ideale Stats. Hatte nach dem Patch 1.5 ca. 1,5 Wochen gedauert bei ner Spielzeit von vielleicht 2 Stunden am Tag im Schnitt (mal nen Tag nicht, mal samstags mehr…). Für mich aus dem einfachen Grund, weil man genügend Setteile hinterhergeworfen bekommt. Würde jetzt nicht behaupten, ich hatte sonderlich Lootglück. Habe auch ne deutliche Menge an den jweiligen “passenden” Setteile zerlegt, weil sie keinen guten Roll hatten.

Dann kam nach 1,5 Wochen wieder der Punkt “so, was mache ich jetzt mit meinem guten Build?”. Hier fehlt dem Spiel ganz klar eine größere “einzigartige” Aktivität. Vielleicht etwas, wo es dann bestimmte Waffen gibt, die es nur dort gibt und die einfach nochmal deutlich stärker sind als anderswo. Jetzt kann man halt ein wenig Untergrund spielen, bisschen in der DZ gammeln. Wird nach ner Woche auch wieder langweilig. Survival ist für mich irgendwie gar keine Option, da mir dazu irgendwie die Motivation fehlt, jedes Mal mit nem völlig nackten Build zu starten. Weshalb soll ich mir dann nen Build optimieren? Macht ein, zwei Mal sicher Fun, aber ist für mich nichts für die Langzeitmotivation. So war ich knapp 2,5 Wochen nach 1.5 wieder durch mit dem Spiel, obwohl ich davor eigentlich knapp 6 Monate nicht mehr gespielt hatte.

le-phil-de

OK, dann hattest du bisher mehr Glück als ich. Bekomme einfach keine Alpha-Knieschoner. Es ist zum …. =)

Zurück zum Topic: Ja definitiv, da kann ich dir nur zustimmen. Natürlich fehlt irgendwas, woran man sein Gear und sich selbst messen kann. Quasi was in Richtung Raid.

Ich glaube aber auch, dass durch die Menge an Spielen, die dieses Genre mittlerweile hat, wir einfach zu viel von einem Spiel erwarten. Als ich seiner Zeit mit Anarchy Online mein erstes MMORPG ausprobiert habe, lagen Minimum 6-12 Monaten zwischen Content-Patches oder einer Erweiterung. Und wir haben monatlich 15€ gezahlt. Na gut das Leveln hat auch über ein Jahr gedauert, aber es war einfach eine andere Zeit. Alles neu, die Tatsache an sich in einer ausgedachten Welt herumzulaufen hat schon Begeisterung erzeugt.

Heute ist das normal und wir erwarten das die Spiele liefern und liefern. Vielleicht sollten wir mal einfach ein wenig abwarten und uns von LAST STAND überraschen lassen.

Compadre

Da hast du mit Sicherheit auch Recht, dass die Ansprüche da enorm sind. Auf der anderen Seite lassen sich die Entwickler diese DLCs auch einiges Kosten, von daher müssen sie sich auch an gewissen Ansprüchen messen lassen. Was kostete der Season Pass? 40 Euro? Das ist fast schon ein Vollpreistitel. Da muss mit Last Stand schon einiges kommen, denn Untergrund, der dritte Übergriff und Survival (was für mich nicht mal DLC sondern Spielmodi ist) sind da schon recht wenig für 40 Euro…

Aber ich meinte das ja auch gar nicht darauf bezogen, dass jede zwei Monate Content nachkommen solle, ich finde eher, dass man einen Content bringt, der mal über Monate motiviert. Wenn das gelingt muss nicht jeden Monat der nächste Übergriff erscheinen. Lieber einen Übergriff, der aufgrund des schwierigen Gameplays, der Koordination, des Teamplays und des Loots wegen lange motivert.

CafeKoma

Aber das “hatten” wir ja.
Wir hatten ja Die Incursions mit ihrem Speziellen Loot
Falcon = Striker/Sentry/Taktiker
Klarer himmel = Nomade/ TdJ/ etc
Drachenhort= Reclaimer / Firecrest
HvT´s = Lone Star
Aber das wollten die meisten Casuals ni9cht weil sie dann immer spezielle Missionen machen musten und/oder sich die DLC´s kaufen mussten also hat Massive klein beigegeben und es nun auf das momentane System abgeändert.

Compadre

Genau das kapiere ich nicht. Jetzt bekommt man alles hinterher geworfen und vermutlich (vermutlich = höchstwarhscheinlich) die gleichen Leute sind es jetzt, die sagen, das Spiel hätte zu wenig PVE Content. Diese Leute haben immer was zu meckern.

Der Ralle

Amen! Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen.

Bronkowski

Ich finde Undergound den besseren DLC als Survival.
Denn Survival ist mMn nichts für Gelegenheitsspieler, die Sessions dauern einfach viel zu lange und sind wenig motivierend…

BeOWolF

Wovon träumst du nachts?
Gab es nicht mal Infos das es so etwas wie, eine Stellung vor Wellen von Gegnern halten?
Pvp schön und gut aber pvp Find ich etwas witzlos, für Solo Leute ist es nichts und sonst trifft man nur auf Leute die einen so übertriebenen Zähigkeit wert haben das es lächerlich ist!
Nicht falsch verstehen, ist ein gutes Spiel und Spiel es auxh immer noch ab und zu gern, Grade survival!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

67
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x