TESO vs Wildstar vs ArcheAge – All About Gaming

In diesem Jahr gab es bisher 3 Triple-A-MMORPGs: The Elder Scrolls Online, WildStar und ArcheAge. Allesamt gute Spiele, aber welches ist das beste?

Als erstes kam am 04.04. diesen Jahres The Elder Scrolls Online raus. Bereits lange vor dem Start des von von ZeniMax Online Studios entwickelten Spiels, gab es einen riesigen Hype um inoffiziellen Nachfolger von Skyrim. Zwischenzeitlich wurde es sogar als „Skyrim-MMO“ bezeichnet, obwohl die Entwickler selbst Abstand von solchen Aussagen nahmen. Dennoch schürte alleine der Name „Elder Scrolls“ eine große Erwartungshaltung bei den Fans, die sich eine Mischung aus einem klassischen MMORPG und den Singleplayer-Spielen erhofften.

Am 03. Juni wurde Wildstar veröffentlicht. Das comichafte Sci-fi MMO der Carbine Studios ging einen gänzlich anderen Weg als TESO und baute nicht auf einer bestehenden IP auf, sondern schuf eine neue. Herausgekommen ist das selbsternannte „hardcore MMO“ Wildstar, bei dem sich die beiden Fraktionen um die Herrschaft über den Planeten Nexus streiten.

Wieder einen anderen Ansatz vertritt das erst kürzlich gestartete ArcheAge. Es basiert auf einem MMO, das bereits im Januar 2013 in Korea veröffentlicht, für die westlichen Länder aber angepasst wurde. ArcheAge wird auch gerne als „Sandpark-MMO“ bezeichnet, was eine Mischung aus „Sandbox“ und „Themepark“ darstellt. Die ersten Level ist es ein klassisches Themepark-MMO mit Quests und Questhubs, im späteren Verlauf öffnet sich das etwas und enthält dann auch viele Sandbox-Elemente, wie das ausgeprägte Crafting oder Housing.

Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (12)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.