Der neue Terrorbyte Truck in GTA 5 Online ist perfekt für CEOs, aber teuer

Ein Update für GTA 5 Online schaltete jetzt den Terrorbyte frei. Die Anschaffung ist recht teuer, dafür macht Euch der Truck das Spielen leichter.

Der Truck für CEOs und VIPs: Das Besondere am neuen Terrorbyte ist die Zentrale im hinteren Bereich des Trucks. Dort könnt Ihr bequem Missionen von CEOs oder auch Biker-Präsidenten starten. Und das unterwegs!

Was kann der neue Terrorbyte in GTA 5?

Neue Inhalte für’s DLC: Nach und nach schaltet Rockstar weitere Inhalte für das Nachtclub-DLC frei. Darin geht’s eigentlich um Musik und starke Drinks. Jetzt gibt es neue Spielzeuge für die Reichen unter Euch.

Dieses Easter-Egg in GTA 5 Online findet Ihr nur, wenn Ihr besoffen seid

Neben dem fliegenden Motorrad wirkt der Truck nicht so aufregend. Doch was sich im Inneren des Hängers verbirgt, bringt Grund zur Freude. Er verschafft eine Verbindung zu Euren Geschäften in GTA 5 Online.

GTA 5 Online Terrorbyte Ansicht

So läuft ein Geschäft ab: Ohne den Terrorbyte müsst Ihr für Eure Geschäfte immer wieder zu Euren Immobilien zurückkehren. Als CEO eine Spezialfracht zu besorgen, bedeutet normalerweise:

  • Zu eurem CEO-Büro fahren,
  • an den PC gehen,
  • dort die Mission starten,
  • das CEO-Gebäude verlassen,
  • ein Fahrzeug nehmen,
  • zum Suchort fahren,
  • die Lieferung stehlen
  • und diese dann zum Lager bringen.

Danach geht’s wieder von vorne los und Ihr müsst erneut zum CEO-Büro fahren. Wollt Ihr dann eine Mission für ein anderes Business starten, müsst Ihr erst zu diesem fahren.

GTA 5 Online Terrorbyte missionen starten

Diese Vorteile bringt der Terrorbyte: Im Terrorbyte könnt Ihr die Missionen für verschiedenste Tätigkeiten starten und gleichzeitig mit dem Truck zum Suchort fahren. Habt Ihr eine Mission abgeschlossen, lagert Ihr den Truck ein und bestellt ihn Euch erneut. Schon steht der Terrorbyte wieder in Eurer Nähe und Ihr könnt die nächste Mission starten. Ohne lange Leerzeiten zwischen den Aufträgen, die Ihr normalerweise mit dem Fahren zu Euren Geschäften verbringt.

GTA 5 Online Terrorbyte Preis

Ist nicht günstig: Für diese Vorteile müsst Ihr tief in die Tasche greifen. In der Grundausstattung kostet der Terrorbyte schon 1,3 Millionen GTA-Dollar. Wer dann noch ein paar Extrawünsche wie eine Drohnenstation oder eine Waffenwerkstatt will, kommt mit seinen Sonderwünschen schnell auf über 3 Millionen GTA-Dollar.

Allein für die Möglichkeit, jederzeit neue CEO- oder VIP-Missionen zu starten, ist der Truck für viele Spieler sein Geld wert.

Was die Drohne bringt: Wer noch mehr Kohle für Spielzeug ausgeben will, kauft sich die Drohnenstation für 815.000 GTA-Dollar. Dadurch könnt Ihr mit einer Drohne herumfliegen, die praktisch 2 Funktionen hat: Sie kann Spielern Stromschläge versetzen und sie kann explodieren und Spieler in den Tod reißen.

Ist Euch der Truck das Geld wert, oder bleibt Ihr lieber bei den gewohnten CEO-Missionen und verzichtet auf das Spielzeug?

So holt Ihr Euch das neue Kriegsbeil in GTA 5 Online – Das gibt’s dann auch für Red Dead Redemption 2

Quelle(n): Kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Charly-Fox Alain

Terrorbyte ist ein muss wenn man mit freunden spielt die gerade angefangen haben da jeder der an einem kundenauftrag dabei ist als Mitglied der organisiation bekommt mindestens 30kGTA$ da man alle 15min eine mission starten kann sind das 120k GTA$ in einer Stunde für jeden in der Firma, nebnbei kann man die wartezeit verkürzen indem man CEO nebenaufträge macht wie das lagerhaus füllen, wir sind zu 4t unterwegs Meine wenigkeit im truck hinten als buckup der lenkraketen zum starten der Drohne und zum aufgeben der Aufträge/ zum rufen der Fahrzeuge, während die anderen mit nightshark oder Kuruma die aufträge erledigen und einer der den Terror Fährt, dadurch hat man Maximale sicherheit vor anderen Spielern und 100% Chance zum abschliesen jeder mission

Olli K.

Mit dem Nachtclub, der ja Pflicht für den Terrorbyte ist, kann man doch eh schon seine Geschäfte zentralisieren und brauch keine Beschaffungen mehr machen, weil das ja die Techniker übernommen haben. Also macht der Terrorbyte nur Sinn um ein paar neue Kundenaufträge freizuschalten.

Hackepetra

Echt? Du bist nach der 3. Klasse schon aus der Schule geflogen? Glückwunsch.

Schönen Guten Tag

Haha seine Kommentare wurden gelöscht Minus 😉 aber noch mal zu meiner Frage bekam ja noch keine Antwort drauf lohnt sich der Lkw nun ?

2sweet

Ohh wow Kommentare löschen jetzt schalten sich mal die Admins ein was seit ihr nur für ein scheiß Laden ihr dumm fotzen

Gerd Schuhmann

Wir sind ein „scheiß Laden“, wo man sich nicht wie ein 8-Jähriger auf dem Schulhof benehmen darf, für den „Fotzen“ noch ein lustiges Schimpfwort ist. Also wohl auf einem Schulhof aus den späten 90ern.

Die Kommentare, die von dir gelöscht wurden, waren auf genau dem Niveau wie der Kommentar, für den du jetzt hier rausfliegst.

Genau so Leute wie dich, solche Kommentare wie den hier und das Niveau, das sie präsentieren, wollen wir hier nicht. Bye.

Hackepetra

So ist das eben mit solchen Homunculus Experimenten ^^

@Schönen Guten Tag: Nein. Lohnt sich nicht wenn du A) den oppressor nicht willst und B) die paar neuen Missionen (Pro Mission gibt es 30k$) nicht spielen willst

Schönen Guten Tag

Ahh danke ja gut für über 1.3 mio muss ich echt kein kaufen und für ein paar Jobs die 30k grade mal einbringen muss das nicht sein danke für die Antwort

Schönen Guten Tag

So damit es mal wieder normal wird und es mal aufhört mit den Beleidigungen packt mal alle eure Nudeln wieder ein genug mit den Müll eine frage lohnt sich der neue lkw wenn man den Club hat Ich hab ja avenger und moc schon und brauch nicht wirklich die oppresor mk2 wirklich

Hackepetra

*hier. Gehe gefälligst in die Schule du Waldmensch.

Zensur

Also ich machs genauso.. halt nur zur Zeit mit Bunker und Nachtclub…. Komm dadurch auf täglich ne knappe Million.. nebenbei helfe ich Freunden bei Verkäufen oder heist was ebenso noch extra Kohle bringt,
Und wenn manche nicht sparen können ist das ihr Problem nicht unseres xD

Sykes

Wie oben beschrieben mit Drogengeschäften?

Mustafa Koc

Nein es lohnt sich nicht wirklich. Man kann das Rückfahren zum Büro ersparen und eine Extra-Mission machen, d.h. etwa 30.000$ mehr. Was nicht sonderlich viel ist.

IchhassePvP

Denke schon seit ein paar Tagen über den Truck nach, da es bei meinem Drogenimperium eben keine CD’s gibt für die Vorratsmissionen, wo der Truck mir leicht und locker zwischen 15-20 Km Fahrweg ersparen würde und zwar pro Mission.

Allerdings denke ich dass ich erst noch groß ins Flaschgeldgeschäft einsteigen werde und der Truck erstmal warten muss.

Real Gangster eben, Drogen- und Falschgeldimperium 😉

fennion

Da es für Fahrzeug import/Export Missionen einen cooldown gibt, der ziemlich genau der Fahrtzeit vom Lagerhaus zum Büro entspricht, geht der Mehrwert des Trucks für mich sehr hart gegen null…

Joe Banana

paywall after paywall wenn man neuen opressor getunt haben will 😀

IchhassePvP

Keine Ahnung was du für Probleme hast.

Ich habe jetzt in ziemlich exakt 14 Tagen ca. 11 Millionen GTA $ gemacht.

Und das ausschließlich mit meinem Drogenimperium (Kokain, Crystal Meth und Marihuana) und mit Lobby-Missionen.

Ich habe in diesen 14 Tagen nicht eine einzige Heist-Mission gespielt, keine CEO-Missionen, keine Nachtclub-Missionen und auch keine Bunker-Missionen, keine Rennen und auch keinerlei PvP-Inhalte.

Würde ich diese Inhalte inklusive der Heists noch zusätzlich nutzen, dann würde mein Maze-Bank-Konto wohl endgültig aus allen Nähten platzen.

Aber wer zu doof ist das Spiel zu spielen und seine Kohle zu machen, dem kann man eben nicht helfen, sorry.

Daher erzähl von mir aus ruhig weiter was von Paywalls.

Joe Banana

ach ist es also keine paywall wenn man sich das zeug leisten kann? ich hab über 100 mio im game trotzdem ist das so dass ich für tuning von opressor den terrorbyte und für den terrorbyte den nachtclub brauch.
wer zu doof ist zum lesen sollte nicht kommentieren.

2sweet

Wow 100 Mio ist ja echt mega viel Geld jetzt fühlste dich bestimmt richtig cool das du das hir rein geschrieben hast

Joe Banana

mischst du dich gerne einfach so random in fremde gespräche ein und flamest?
und ja, fühl mich extremst cool. danke der nachfrage

IchhassePvP

Also unter Paywall verstehe ich eine Summe die nur äußerst langwierig zusammen zu bekommen ist.

Wie das Wort schon sagt, eben eine hohe Mauer die mittels Bezahlung überwunden werden muss.

Da es sich hierbei aber um Summen handelt die jeder halbwegs zielstrebige Spieler maximal in wenigen Wochen bis 1-2 Monaten (eben je nach verfügbarer Spielzeit) zusammenbekommen kann halte ich den Begriff Paywall für völlig unangebracht.

Und eben weil du diesen Begriff verwendet hast habe ich mal meine Aktivitäten der letzten ca. 2 Wochen und deren Ertrag zusammengefasst.

Joe Banana

Es gibt auch durchaus Mauern die man überwinden kann so btw aber eine Mauer bleibt sie trotzdem.
Es ist Fakt dass man lauter unnütze Sachen braucht um andere Sachen zu bekommen. Wat beim Bunker und MOC genauso.

Mustafa Koc

14 Tage? Das sagt nix aus. Wie viele Stunden, das ist die eigentlich Info die fehlt. Ich schätze mal so 10 Stunden pro Tag? was ganz schön heftig wäre.

IchhassePvP

Am vergangenen Feiertag und an den Wochenenden waren es zwischen ca. 8 Stunden und teils bis zu rund 10,5 Stunden. An den Werktagen ging es nie über 5 Stunden pro Tag hinaus, meist waren es hier um die 4 Stunden pro Tag.

Mustafa Koc

Ganz schön viel. Also bei diesem Aufwand halte ich den Begriff Paywall schon angebracht. Wobei man fairerweise sagen muss, dass die Contents schon bezahlbar sind. Jedoch einige Dinge im Ingame-Shop, die über 3 Mio hinausgehen sind schon extrem teuer. Z.B. habe ich mir die Doomsday-Basis gekauft, aber nicht den Avenger. Paywall heißt übrigens nicht „äußerst langwierig“, so wie du es unten schreibst, sondern so lange, dass das Grinden sehr nervig wird, dass man lieber CashCards kauft.

IchhassePvP

Wo muss man denn grinden?

Also wenn einem das Spiel keinen Spaß macht, dann sollte man aus gesundheitlichen Gründen sowieso unverzüglich aufhören es zu spielen.

Und mehr muss man eben nicht tun als das Spiel zu spielen, um nach und nach die nötigen Summen zusammenzubekommen um sich die Fahrzeuge und Immobilien der Begierde leisten zu können.

Man muss ja nicht mal die Vorratsmissionen für seine Geschäftsimmobilien spielen, man kann auch einfach die Vorräte kaufen, was zwar den Gewinn deutlich schmälert, aber es ist eben Geld fürs nix tun, denn in der Zeit in der die Geschäftsimmobilien produzieren kann man schließlich dem Spielinhalt nachgehen der einem Spaß macht, seien es Lobby-Missionen und Heist-Missionen wie in meinem Fall oder eben irgendwas anderes.

Und wenn man eben nicht die Zeit hat, die ich in den letzten rund 2 Wochen zur Verfügung hatte, dann muss man eben etwas länger sparen, aber sorry, mit grinden hat das noch lange nix zu tun.

Heute scheint alles sofort ein Grind zu sein, auf das man mal mehrere Wochen gezielt hinspielen muss.

Also klar, wenn man alles sofort ohne irgendetwas zu tun tief hinten rein geschoben haben möchte, dann könnte man natürlich sagen es ist eine „Paywall“ oder man komme nicht darum herum CashCards kaufen zu müssen um sich das Zeug leisten zu können, was aber wie erläutert eine völlig idiotische Argumentation darstellt.

Da man eben einfach nur das Spiel spielen muss!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x